Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 23.06.2006, 06:53
Benutzerbild von sunny23
sunny23 sunny23 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2006
Ort: oberösterreich
Beiträge: 86
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!

hallo anuschka, claudia und ihr anderen

ich weiß nicht, wie gefährlich mein melanom war, bzw. ob es sehr gross ist, mit den angaben.
meine kinder sind die, die mir helfen, dass ich nicht ganz depressiv werde, mit ihrem fröhlichen wesen und ihrer art, sind sie massgeblich daran beteiligt, dass ich mich nicht unterkriegen lasse.
allerdings weiß ich nicht, wie ich auf ihre fragen antworten soll..ob ich das richtig gemacht habe, oder nicht.
bitte seid nicht böse,wenn ich das jetzt so schreibe, aber ich bin doch froh, dass es hier viele betroffene gibt ( auch wenn ich es keinem wünsche!!!), mit denen man reden kann über dies und das..und unsere gemeinsamkeit.
je näher der dienstag rückt, umso nervöser werde ich...vor den befunden...ich hab jetzt das erste mal richtig angst.
das andere im krankenhaus ging alles so schnell, ich hatte keine zeit zu überlegen...aber jetzt die wartezeit wird zur nervenprobe..

ist es euch auch so gegangen, dass ihr eure verwandten, freunde, bekannten trösten musstet, weil die alle total von der rolle waren?
..ich hasse es...wenn sie sagen "warum du, du bist so jung" etc...ich will kein mitleid..ich will nur jemanden an meiner seite..der mir hilft, das ganze überstehen...aber es ist einfach schwierig...weil die leute nicht wissen, was sie sagen oder tun sollen..
ich will wissen, dass meine kinder gut versorgt sind, wenn ich wieder ins kh muss...

hab im kindergarten gleich bescheid gegeben, das war das beste, was ich tun konnte...die kigaleiterin hat gesagt " gut, dass wir bescheid wissen, wir werden die beiden durch diese zeit begleiten"...
und sojemanden würde ich mir auch wünschen....allerding erlaube ich ausser mir sonst niemanden, angst zu haben, zu weinen etc..weil ich mir vorwürfe mache, ich bin schuld, dass es den anderen in diesem moment schlecht geht.
ich bin einfach durcheinander...

tut mir leid, dass ich euch hier volljammere
  #17  
Alt 23.06.2006, 09:05
birgit1 birgit1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 119
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!

Liebe sunny,

erstens: von "volljammern" kann hier nicht die Rede sein. Du hast Druck, viele Fragen und das muß alles raus und kann hier ausgesprochen bzw. -geschrieben werden. Dafür ist dies Forum ja da.
Gut, daß Du den Erzieherinnen bzw. Lehererinnen Deiner Kinder offen Bescheid gesagt hast, so verstehen sie, wenn die Kinder mal anders sind als sonst, anders spielen, vielleicht stressiger sind, Fragen stellen und und und - und können so auf sie eingehen und aktuelle Probleme und Themen aufgreifen.
Falls Du Lust hast, kannst Du Dich u.a. auf der homepage www.hilfe-fuer-kinder-krebskranker.de mal umsehen, eventuell bekommst Du da ja noch weiter Tips, wie man mit Kindern über Krebs redet. Der Verein, der dahintersteckt, verschickt eine sehr gute Broschüre zu dem Thema "Mit Kinder über Krebs sprechen" - kostenlos glaube ich - lass sie Dir mal kommen, ist sehr hilfreich für Gesprächs- und Gedankenansätze.

Ansonsten ist es einfach normal, in einer Krisensituation wie nach einer Krebsdiagnoseneröffnung mal ne Weile etwa "ver-rückt" zu sein - man ist sozusagen "neben der Spur". Körper und Geist funktionieren oft eine Weile nicht mehr so wie man es gewohnt ist. Akzeptiere es einfach, es ist ok und gibt sich mit der Zeit wieder. Nimm Dir, wenn es geht zwischendurch immer mal wieder Zeit und Ruhe für Dich, dann kannst Du Dich wieder sammeln. Es ist im Moment einfach eine Ausnahmesituation. Das haben wohl viel von uns am Anfang auch erlebt.

Soweit erstmal, alles Gute für die nächste Zeit
Gruß von birgit
__________________
Aus Zeitgründen sehe ich meistens von der Korrektur von Schreibfehlern ab. Man möge es mir fazein.
  #18  
Alt 23.06.2006, 09:27
Benutzerbild von sunny23
sunny23 sunny23 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2006
Ort: oberösterreich
Beiträge: 86
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!

Danke Birgit, ich habe mich mit der Hilfe für Kinder in Verbindung gesetzt.

ich find es irgendwie so schlimm, dass ich eigentlich krank bin..aber ich spüre nichts...wenn ich eine grippe habe..dann hab ich fieber und mir tut alles weh...da bin ich krank...

versteht ihr, was ich meine?
vielleicht könnte ich es besser realisieren, wenn ich schmerzen hätte...dann würd ich es glauben...

manno leute...ich hab so angst
  #19  
Alt 23.06.2006, 09:54
Benutzerbild von Claudia Junold
Claudia Junold Claudia Junold ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.05.2003
Ort: Bayreuth
Beiträge: 1.350
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!

Liebe Sunny,

also, wenn Du wissen willst, wo Du statistisch stehst, dann kannst Du unter http://www.krebs-kompass.org/Forum/s...ad.html?t=2921 nachsehen. Bitte denke aber immer dran, daß eine Statistik niemals Deine persönliche Prognose widerspiegeln kann! Sie kann nur dazu dienen, einen ungefähren Anhaltspunkt zu liefern, wie man die Krankheit einzuordnen hat.
Ja natürlich, war auch meine Familie nach meiner Diagnose völlig neben der Bereifung. Aber - getröstet habe ich sie eigentlich nicht. Eher war es für mich eine Erleichterung, daß mein Mann meine Erkrankung ernst genommen hat, daß er sich der Gefahr, in der ich schwebe bewußt war und auch wirklich mit mir zusammen geweint hat. Ich habe mich dadurch verstanden und aufgefangen gefühlt. Wenn er gesagt hätte: ach, das ist doch nicht so schlimm. Das wird schon wieder - oder ähnlichen Käse, wäre ich vermutlich aggressiv geworden. Wenn man eine Krebsdiagnose bekommt IST DAS SCHLIMM! (Wobei mein Befund schon noch ein anderes Kaliber war...) Keiner muß immer stark sein. Weder als Betroffener, noch als Angehöriger - und schon gar nicht in der ersten schlimmen Zeit, wo alles besonders ungewiß, unsicher und beängstigend ist und man überhaupt nicht weiß, ob und wie alles weitergeht... Wichtig war für mich, daß mein Mann mich immer unterstützt, begleitet und meine Entscheidungen mitgetragen hat.
Ich hatte vor meiner Diagnose aus einen ganz anderen Grund eine vierjährige Psychotherapie gemacht und war deshalb eigentlich psychisch sehr stabil und habe meinen "inneren Frieden" sehr schnell wieder gefunden. Außerdem bin ich von Haus aus eher der "Macher" als der "Lasser". Ich war heilfroh, dieses Forum gefunden zu haben, Antworten auf meine Fragen zu bekommen und aktiv werden zu können. Das hat mir am meisten geholfen. Das gibt einem das Gefühl, nicht nur einfach ausgeliefert zu sein. Auch habe ich mich damals ja nach reiflicher Überlegung gegen die konventionellen und für biologische Therapien entschieden. Das erfordert sehr viel mehr Engagement und Eigeninitiative, als wenn man sich passiv behandeln läßt. Daraus habe ich viel Selbstbewußtsein gezogen und gemerkt, daß ich nicht nur hilflos ausgeliefert bin, sondern aktiv eine ganze Menge machen kann.
Liebe Sunny, ich würde Dir auch sehr dringend raten, die professionelle Hilfe eines Psychtherapeuten oder sogar Psychoonkologen in Anspruch zu nehmen. Das kann Dir sehr viel Druck nehmen und würde Dir in jedem Fall weiterhelfen. Das Problem ist nur, daß diese Therapeuten meistens sehr ausgelastet sind und lange Wartezeiten haben. Es liegt an Dir "Dampf" zu machen und evtl. doch einen "Nottermin" zu bekommen. Oft klappt es nämlich und man kann die bis zu 2-jährige Wartezeit umgehen.
Ich wünsch Dir ganz viel Glück und alles Liebe!

Claudia
  #20  
Alt 23.06.2006, 10:51
Maria2 Maria2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2005
Ort: Braunschweig
Beiträge: 88
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!

Liebe Sunny,

ich kann dich sooo gut verstehen!!! Am liebsten würde ich dich einfach nur in Arm nehmen

Ich bin jetzt 24 jahre alt, habe auch 2 Kinder. Im November 2004 habe ich meine Diagnose erfahren (CL3, TD 0,6), damals habe ich gerade mein 2 Kind bekommen. Ich habe nur geheult und riesen Angst um meine Kinder gehabt, dass sie vielleicht ohne Mutter bleiben können Ich konnte es nicht verstehen, wieso gerade ich? Ich habe es auch fast niemandem gesagt, und die, die es wissen, verstehen mich gar nicht, "es war doch nur Hautkrebs, ist doch weg" ich soll mich doch nicht so verrückt machen.
Mitlerweile bin ich auf einer weise froh, dass ich diese Erfahrung gemacht habe. Ich kann mich jetzt über viele Kleinigkeiten freuen, die ich früher gar nicht beachten würde....

Ich drücke dir die Daumen, dass dein Befund negativ ist!!!!

viele, viele liebe Grüße,
Maria
  #21  
Alt 23.06.2006, 13:16
babs_Tirol babs_Tirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Österreich - Tirol
Beiträge: 1.860
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!

Hallo Sunny,

bitte warte erst einmal die Histologie, der entfernten Lymphknoten ab, bevor du dich weiter verrückt machst.
In Wien gibt es eine Melanom-Selbsthilfegruppe, ich persönlich tausche mich per Mail mit der Leiterin aus, in Österreich ist einiges Anders, bei der Betreuung von Melanompatienten als in Deutschland.
Hier der Link:http://www.melanom-hilfe.at/
Desweiteren erkundige dich bei der Krebshilfe deines Bundeslandes, nach spezieller onkologischer Psychotherapie, es gibt da einen Sonderpreis von lediglich 10,--€ pro Stunde, kann ich dir wirklich sehr empfehlen.

Ich bin jetzt Stage 4 Patient, da gibt es nicht mehr viel Hoffnung auf Heilung der Melanom-Erkrankung.
Jeden neuen Tag genieße ich, jetzt kann ich mich über Kleinigkeiten mehr freuen als vor meiner Erkrankung...................ich lebe einfach bewußter.

LG nach Oberösterreich aus Tirol
babs_Tirol
__________________
"Die Hoffnung aufgeben bedeutet, nach der Gegenwart auch die Zukunft preisgeben" Pearl S. Buck, 1892-1973, Literatur-Nobelpreisträgerin 1938
-Meine im Krebskompass verfassten Beiträge dürfen in anderen Foren, oder HP’s nicht ohne meine persönliche Zustimmung kopiert oder veröffentlicht werden-
  #22  
Alt 23.06.2006, 13:51
Benutzerbild von sunny23
sunny23 sunny23 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2006
Ort: oberösterreich
Beiträge: 86
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!

danke für eure antworten...ich weiß auch nicht, warum ich mich so verrückt mache...vielleicht, weil ich auf der onkologie schon einige schlimme sachen gesehen habe...keine ahnung...
vielleicht auch, weil ich im moment nur warten kann und sonst nichts....

jedenfalls könnte ich jeden erwürgen, der gesagt hat, und das waren viele, die lk sind negativ, und dann bist e gesund, was regst du dich auf.....

dabei hab ich noch keinen befund...

d
  #23  
Alt 23.06.2006, 14:10
Benutzerbild von Claudia Junold
Claudia Junold Claudia Junold ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.05.2003
Ort: Bayreuth
Beiträge: 1.350
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!

Liebe Sunny,
tja, leider haben viele mit dem Problem zu kämpfen, daß Hautkrebs als nicht weiter schlimm angesehen wird - dabei ist er (zumindest das MM!) eine der aggressivsten Krebsarten überhaupt. Bei Brustkrebs z.B. SIEHT man nach der OP, daß da was war und das können die Leute dann eher als bedrohlich einstufen. Oft sind die Menschen im Angesicht von Krebs einfach auch hilflos und unsicher, wie sie reagieren sollen. Viele meinen, daß es tröstend wäre, wenn sie alles herunterspielen und sagen, es wäre ja alles nicht so schlimm... Daß gerade das verletzend sein kann, verstehen sie dann leider oft nicht. Wie gesagt, mir waren die Menschen, die mit mir auch mal geweint haben, weil sie den Ernst der Lage erkannt haben, sehr viel lieber, als die "Dummschwätzer", die nicht wußten, wovon sie sprechen, aber schlaue Kommentare abgeben.
Ohne Dir noch mehr Angst machen zu wollen: leider ist man aber auch mit negativen Lks nicht "gesund"...
Liebe Grüße

Claudia
  #24  
Alt 23.06.2006, 14:33
Maria2 Maria2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2005
Ort: Braunschweig
Beiträge: 88
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!

...das blödeste was ich gehört habe war: "Ist das ansteckend?"
  #25  
Alt 23.06.2006, 14:44
Benutzerbild von Claudia Junold
Claudia Junold Claudia Junold ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.05.2003
Ort: Bayreuth
Beiträge: 1.350
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!

... oder: naja, ist doch nicht so schlimm, da machst Du halt eine Chemo und dann bist Du wieder gesund...
  #26  
Alt 23.06.2006, 15:23
Sybilles Sybilles ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Backnang (BW)
Beiträge: 457
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!

Hei Sunny

auch von mir ein Willkommen und die Versicherung, dass Dich hier jeder versteht. Bei mir wurde nie ein Primärherd gefunden. Lediglich 2002 eine Lymphknotenmetastase und jetzt aktuell eine Lungenmetastase. Zu mir hat man auch gesagt, was willst Du denn, da ist doch nix mehr. Wie Claudia schon sagte, der Hautkrebs wird von den meisten in seiner ganzen Agressivität völlig verkannt.
Hier im Forum wirst Du jede Menge nützliche Hinweise und Tipps bekommen und auch immer ein Daumendrücken und Mithoffen, das habe ich jetzt ganz aktuell wieder mitbekommen. Unser Forum ist einfach klasse und man wird nie alleine gelassen.
Und wenn Du meinst, dass Du jammerst, dann laß Dir gesagt sein, dass Du das nicht tust. Deine Sorgen, Ängste und Nöte kennen wir alle.
Laß Dich nicht unterkriegen.
__________________
Liebe Grüße

Sybille
  #27  
Alt 23.06.2006, 15:59
asterix asterix ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2005
Ort: Mannheim
Beiträge: 297
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!

Hallo sunny, auch von mir ein herzliches willkommen. Ich kann mich den anderen nur anschliessen, da wurden schon gute posts abgegeben. Nur was mir sehr wichtig ist, niemand muß sich wegen einer erkrankung schämen, oder noch schlimmer, sich einreden man hat schuld. Ist generell absoluter quatsch, bis auf wenige die wirklich mit ihrem körper raubau betreiben( zu viel Alkohol, Zigaretten, Drogen) kann man es eigentlich gar nicht steuern, eben keine Krebserkrankung zu bekommen. Wie schon Claudia ( hi wie gehts dir? ich hoffe gut) geschrieben hat, es sind so viele Faktoren die zu einer Krebserkrankung führen können, und natürlich ist auch noch jeder Mensch ganz verschieden. Wenn es so einfach wäre, bräuchte man ja nur gewisse Dinge nicht zu tun, und man bekommt keinen Krebs, leider ist es eben nicht so einfach. Ich hab da immer mein Lieblings Beispiel: nimm 3 Leute stelle sie bei 0 grad kälte für 10 Minuten auf den Balkon, wahrscheinlich hat einer davon eine Erkältung, der andere nur Schnupfen und der dritte hat gar nichts, will sagen selbst bei gleichen Bedingungen reagiert jeder Mensch auf bestimmte Dinge anderst. Aber zurück zu deinem eigentlichen Anliegen, die Warterei aufs Ergebnis, tja da können alle hier ein Lied singen, mein Tipp versuch dich irgendwie abzulenken, egal wie, mach ein paar Aktivitäten mit deiner Family, versuch einfach dich wirklich nicht von der Angst beherschen zu lassen. Vielleicht versuchst du es mal mit Profesioneller Hilfe, zb einen Therapeuten, aber da den wirklich richtigen zu finden ist sehr schwer, das können dir einige hier bestätigen. Und denk dran, egal was auch immer passiert, deine Kids brauchen dich, und das muß dir die Power geben, eben nicht den Kopf in den Sand zu stecken...denke immer dran. In der Hoffnung das deine Ergebnisse weiterhin ohne Befund bleiben wünsche ich dir und deiner Family alles Gute, meine Daumen sind gedrückt für dich..versprochen. Schönes Wochenende euch allen asterix
  #28  
Alt 24.06.2006, 08:09
Benutzerbild von sunny23
sunny23 sunny23 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2006
Ort: oberösterreich
Beiträge: 86
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!

hallo und guten morgen ihr

es war die beste entscheidung, mich hier zu registrieren, auch wenn ich zu beginn nur mitgelesen und selber nichts geschrieben habe.

es tut so gut, mit euch darüber zu reden, mit betroffenen, die wissen, was in einem vorgeht...dass man hier ernstgenommen wird.

dafür wollte ich mich bedanken

lg an alle und ich wünsche euch einen schönen tag

euer newbie sunny
  #29  
Alt 24.06.2006, 14:31
Benutzerbild von Claudia Junold
Claudia Junold Claudia Junold ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.05.2003
Ort: Bayreuth
Beiträge: 1.350
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!

Huhu, lieber Michael,
danke, daß Du fragst! Mir geht es supergut - wenn man von dem Schock wegen Sybilles Lungenmeta absieht.... Aber sie ist eine tolle Frau, die schon ganz viel wegstecken mußte, mit etwas Glück wird sie auch das schaffen. Ich hoffe, Deiner Frau und Dir geht es den Umständen entsprechend auch halbwegs gut?

Liebe Sunny,
Du brauchst Dich hier bei niemandem bedanken. Wir sitzen alle in einem Boot und jeder einzelne hier hat schon ganz viel Infos und Unterstützung aus diesem Forum bekommen - es es nur recht und billig, wenn man versucht, etwas davon weiterzugeben.
Euch allen ein wunderschönes Wochenende wünscht

Claudia
  #30  
Alt 24.06.2006, 21:46
hedi2 hedi2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 340
Standard AW: Liebe Neue, Bitte Kein Neues Thema Eröffnen, Sondern Hier Schreiben!!!


Hallo,

auch ich bin hier neu. Neu ist vielleicht übertrieben, denn ich bin 54 Jahre alt.
Zu nächst möchte ich aber feststellen, daß ich aus tiefsten Herzen bedaure, daß so viele junge Menschen an einem maligenem Melanom leiden.
Ich denke, für diese Erkrankung ist es immer zu früh.
Auch ich habe sehr viele Fragen und möchte aber zunächst einmal meinen Befund erst mal verstehen (vielleicht besser verstehen).

Im September 2005 wurde mir ein Muttermal entfernt, es folgte dieser Befund:

Histopathologischer Befund:
Das Präparat zeigt eine breite und assymetrisch sowie auch unscharf begrenzte Läsion. Die Epidermis unregelmäßig hyperplastisch, die Melanozyten deutlich vergrößert, unregelmäßig lentiginös proliferierend, bizarre Nester bildend und auch pategoid durch das Epithel wachsend. In breiter Front kommt es auch zu einem Vorwachsen in die Dermis. Die Zellen werden zur Basis zwar kleiner, zeigen jedoch im Sinne von Nestgröße, Nestkonfiguration und Kernmorphologie deitliche Irregularitäten. Über den Tumor verteilt ein lymphozytäres Infiltrat, zahlreiche Mitosen.
Diagnose:
Oberflächlich spreitendes malignes Melanom, Clark Level IV, gem Tumordicke nach Breslow 1,2 mm. Der Tumor im Gesunden entfernt.

Im Oktober 2005 wurde eine Nachex. mit Abstand 2cm durchgeführt und der Sentinel Lymphknoten entfernt. Gott sei Dank waren beide tumorfrei.

Ich habe vom Krankenhaus ein Merkblatt bekommen mit dem Vermerk high risk und pT2a N0 M0. Interferon habe ich nicht bekommen.

Irgendwas paßt aber nicht zusammen.
Mein Arzt meint, ich hätte eine Überlebenschance von über 90%, es käme einem Autounfall gleich, wenn ich es nicht überleben würde.
Ein anderer Arzt im Krankenhaus fragte mich, ob ich noch Interferon bekäme (meine Wunde benötigte ca. 6 Monate um Komplett zuzuheilen) und diese Aussage hat mich, zu allen psychischen Leid noch mehr beunruhigt.

Vielleicht kann mir jemand meinen Befund etwas näher bringen, ich habe schon im Forum gelesen, jeder mit Clark Level IV hatte eine Interferon Nachbehandlung, wieso ich nicht?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen und hoffe, ich habe in diesem, für mich neuen Forum alles richtig gemacht.

Liebe Grüße an Euch alle
Hedi2
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
bedrohlich, ferien urlaub, hautkrebs, hautkrebs gefährdet, hautkrebs-zehennagel, hormonentzung, krebs, leberfleck, op-termin, pickel, verhütung


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:40 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD