Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Umfrageergebnis anzeigen: Würde sehr gerne Juliane1979 zur neuen Moderatorin vorschlagen
Ich bin dafür 12 85,71%
anderer Vorschlag 2 14,29%
Teilnehmer: 14. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 18.04.2007, 10:32
Benutzerbild von milki1
milki1 milki1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 542
Standard AW: Glück im Unglück

Liebe Ulla!

Wie war Dein Termin?

Denk an Dich,
Milki
  #47  
Alt 20.04.2007, 16:02
Ulla Krefeld Ulla Krefeld ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.01.2007
Beiträge: 519
Standard AW: Glück im Unglück

Hallo Ihr Forums,

jetzt möchte ich Euch aber nicht länger auf die Folter spannen, aber das Ergebnis ist mir selbst erst vorhin mitgeteilt worden.

Bevor ich aber nun wieder mal hier meinen "Senf" abgebe, möchte ich Euch gerne noch etwas sagen, was mir wichtig ist:

@ Juliane

Was heisst denn hier, es wird für mich nicht erbauend sein, wenn Du mir Antwort gibst! SCHIMPF!!!!!! Ich freue mich sehr darüber, wenn ich Deine Antworten lese, denn diese sind nicht nur sehr ehrlich und aufrichtig, denn wenn Du mit Deinem Latein am Ende bist, sorgst Du ja für die nötigen Links, die dann letztendlich auch wieder weiterhelfen! Du bist wirklich ein - wie sagt man so schön - PFUNDS KERL - NE FRAU! Gerne würde ich Dich als künftige Moderatorin vorschlagen, wie wär es???

Oft habe ich ungehalten und vielleicht sogar ein bisschen aggressiv auf anderer Leut`s Beiträge geantwortet. Du kamst gleich nach mir, und DU LIEBE hast mich nicht einmal in die Pfanne gehaun. Dafür Danke!


@ Marion

Bin ja froh, dass ich wieder einen Schritt weiter bin, na klar und dass ich sehr sehr gute Chancen habe. Wie lieb von Dir, mir so viel Mut zu machen. Ich freue mich sehr, dass Deine Mutter es auch gepackt hat. Euch alles erdenklich Liebe und nochmals Danke!


@ Ulla46

Du Goldschatz von Namensvetterin. Durch Deinen wunderbaren Bericht habe ich altes Chemohirn endlich mal begriffen, was mit mir so passiert ist. Fachlich bist Du unschlagbar und........... schade, dass Du nicht so richtig mit mir gewettet hast, Du Gewinnerin unter der Sonne! Ich danke Dir auch von ganzem Herzen für die Mühe.

@ Milki

Du allerherzliebstes Wesen hast genau richtig verstanden, dass ich mal auf den Arm (aber nicht genommen werden) musste! Auch Deine Erklärung erschien mir plötzlich so plausibel, dass der Arzt ja Metastasen drauf schreiben musste, klar...... Bei mir dauerts zwar jetzt etwas länger, aber wenn ich`s mal kapiert habe, dann sitzt es. Danke für Deine ehrliche Zuwendung, die mir wirklich sehr geholfen hat. Auch Dir ein dickes


@ Ulla aus Krefeld

Mach Dir doch nicht gleich ins Hemd!


Ulla aus Krefeld antwortet:

Nicht so schlimm, da im Krebs Kompass helfen sie mir doch, das Hemd wieder
schnellstens zu trocknen!


Wie Ihr seht, in alter Frische zurück, aber mit einem ganzem Stück demütiger dem Leben gegenüber, dankbarer und respektvoller Euch allen gegenüber.

Nun zu meinem CT-Ergebnis, was ja am Montag gemacht wurde. Von der Strahlenabteilung bekam ich eine Überweisung (alles im gleichen Krankenhaus) für die Radiologie. War eine halbe Stunde zu früh, der Professor sieht mich, kommt gleich auf mich zu mit einem verwunderten Gesicht und fragt, was ich schon wieder hier wollte. Erzählte ihm von meinem LEIDEN, er nahm mir gleich die Überweisung ab, legte sie der Anmeldung vor und meinte, dass er sofort das Ergebnis vorgelegt bekommen möchte. Ich wieder mal ab ins CT, wobei das Kontrastmittel ja nun bis zum Hals rauf gepumpt werden musste. Als ich fertig war, wollte ich mich - wie immer - in den Warteraum setzen. Der Prof. hielt mich fest, ich solle gleich nach Hause gehen, soweit könne er Entwarnung geben, da er gleich mit geschaut hatte, aber er sieht sich nochmals in Ruhe genauestens alles an, damit man auch ganz sicher gehen kann, dass alles in Ordnung ist. Man sollte ja nicht den Tag vor dem Abend loben, drum war ich noch sehr verhalten mit dieser Nachricht. Heute kommt der Doc. aus der Strahlenabteilung auf mich zu, strahlte selbst, als hätte er auch mal so ne Dosis zu sich genommen und meinte, ich sei ein Phänomen, so eine Patientin sei ihm selten unter gekommen, kurze Rede - langer Sinn oder umgekehrt: Alles in bester Ordnung! Heute habe ich 100% wie ein Honigkuchenpferd gegrinst !

Danach wurde die Kopfmaske angefertigt. Naja, so wie manche sagen, voll cool bleiben..... Habs versucht, hab meinen ganzen positiven Egoismus zusammen gerafft und es über mich ergehen lassen mit der guten Gewissheit, das Beste propylaktischer Art, was man dem Kleinzeller antun kann, rauszuholen. Am Montag folgen täglich die Bestrahlungen. Dank Ulla46 werde ich mich hüten, meinem Körper und Geist nicht die nötige Ruhe anzutun. Dein WORT ist mir BEFEHL!

Meinte noch zum Doc, dass ich ja nun das 12. mal in einem CT bin und ob diese zusätzliche Strahlenbelastung nicht schlecht sei. Nicht, dass ich irgendwann nachts durch Krefeld laufe und die Leute denken, da ist ein lebendiger Engel, guck mal wie die strahlt Er meinte, dass das CT im Gegensatz zur eigentlichen Bestrahlung nicht von Bedeutung ist. Ich glaubs ihm, auch wenn ich es nicht schriftlich bekommen sollte!

Das war es für heute.

Seid alle lieb gegrüsst

Ulla
  #48  
Alt 20.04.2007, 21:09
Benutzerbild von milki1
milki1 milki1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 542
Standard AW: Glück im Unglück

...plumps, da ist aber jetzt ein dicker Stein gefallen!


Hallo Ulla!

Hoch die Tassen und Prost! Freue mich riesig für Dich!
Auch tolle Ärzte die Dich dort betreuen, was ich so von Dir höre! Es wäre schön, wenn das immer so wäre!

Die Kopfbestrahlungen stehst Du jetzt auch noch durch! Die Maske ist bestimmt furchtbar zu ertragen, aber denk dran es ist für Deine Zukunft und Dein LEBEN! Das packst Du!

Alles alles Liebe
Milki
  #49  
Alt 21.04.2007, 09:30
Juliane1979 Juliane1979 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2006
Beiträge: 307
Standard AW: Glück im Unglück

Liebe Ulla,

als die Tage keine Nachricht kam, habe ich arge Befürchtungen gehabt. Ich lag aud der Couch und hab an Deine Nachricht hier gedacht und musste Dir das erste Mal antworten. Zwangsweise. .. Du und Deine Familie müsst überglücklich sein! Ich habe es gestern gelesen (kann leider bei mir momentan nur lesen und muss immer zu´den Nachbarn zum schreiben) und war sehr erleichtert - es ist so eine tolle Nachricht für Dich.
Gestern habe ich (weil ich ja befreundet seid)noch gedacht, wie es Angelmarie wohl geht - gerade hab ichs gelesen Was für eine Sch....

Liebe Ulla ich war gestern etwas durcheinander von Deiner Nachricht und verlegen. Dankeschön Aber ich bin leider nicht objektiv genug und viel zu impulsiv als Moderator . Ich bin für jemanden wie Dich, jemand der selbst krank ist oder war. Ich les manchmal im Hautkrebsforum, die Moderatorin dort ist klasse, und das obwohl sie schwer zu kämpfen hat (Überleg es Dir-ich vote für dafür!).Aber trotzdem danke für die Blumen!

Ich freue mich wirklich sehr, dass Deine Befürchtungen nicht eingetroffen sind. Du wirst das schaffen Ulla!

viele Grüße
Juliane
  #50  
Alt 21.04.2007, 10:07
DorisL DorisL ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 31
Standard AW: Glück im Unglück

Guten Morgen Ulla,

endlich wieder gute Nachrichten von dir, wie ich mich mit dir freue!

Wir sind ja beide so ziemlich gleich weit mit unserer Behandlung, da hatte dein Bericht letzte Woche mir doch Sorgen gemacht.

Die Kopfmaske muss dir nun wirklich keine Sorgen machen, weder das Anpassen noch die Bestrahlung damit tut weh. Ich wollte ja anfangs die Kopfbestrahlung ablehnen, weil ich Angst vor den vielen möglichen Nebenwirkungen hatte, aber nun habe ich schon 10 von 15 Bestrahlungen hinter mir. Ich bin an manchen Tagen furchtbar müde, fühle mich schlapp, habe schon mal Kopfschmerzen, aber das ists auch schon.

Ich hoffe, dass du diese Behandlung auch weitgehend beschwerdefrei überstehst und wünsche dir erstmal ein erholsames, sonniges Wochenende,

liebe Grüße
Doris
  #51  
Alt 21.04.2007, 11:49
Ulla Krefeld Ulla Krefeld ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.01.2007
Beiträge: 519
Standard AW: Glück im Unglück

Schön, dass Du dich meldest liebe Doris,

ich hatte Dir noch in Deinem alten Beitrag geschrieben, aber leider keine Antwort bekommen. Ja, wir haben ja wirklich fast zur gleichen Zeit die gleiche Behandlung.

Du siehst nun - anhand des Beitrags unserer Angelmarie - dass der Kleinzeller sprichwörtlich "wirklich eins auf die Mütze" braucht. Für mich war es damals überhaupt gar keine Frage, die Kopfbestrahlungen vornehmen zu lassen. Es ist ja wohl weislich bekannt, dass sich dieser fiese Krebs nach erfolgter Chemotherapie einen anderen Wirt sucht, und das ist leider meistens der Kopf!

Um die Einwilligung der Kopfbestrahlung zu unterschreiben, wird man nochmals auf die eventuellen Gefahren hingewiesen. (bleibender Haarausfall, Schädigung der Zellen im Gehirn, etc) Aber, hat man eine andere Chance auf Leben? Und .. was nutzen die schönsten Haare und ein gut funktionierendes Gehirn, wenn ich das Zeitliche segnen muss. Drum nehm ich alles mit, was mir angeboten wird, keine Frage und hoffe auch für alle, die diese Entscheidung vor sich haben, hier zuzustimmen.

Schön übrigens, dass Du diesen süssen Stubentiger aufgenommen hast. Vertragt Ihr Euch noch gut, oder bist Du mittlerweile zum Dosenöffner degradiert worden?

Auch Dir ein wunderschönes Wochenende

Liebe Grüsse Ulla



@ Alle

Letzte Woche hatte ich einen ganz schlimmen Durchhänger, aber ich denke auch, dass es mit Angelmarie zu tun hatte. Es ist so lieb von Euch, dass Ihr
Angelmarie Mut macht. Danke!
  #52  
Alt 21.04.2007, 13:59
ulla46 ulla46 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2006
Ort: Mettmann
Beiträge: 1.013
Standard AW: Glück im Unglück

Liebe Ulla,
wie schön, wieder von dir zu hören!!! Ist doch gut, dass ich mit meiner Wette nicht konkret geworden bin, sonst müsstest du jetzt die Moneten zusammenkratzen oder sonst was!
Aber ich bin mir sicher, dass du auch weiterhin Glück hast. Du wirst hier im KK noch lange eine wichtige Rolle spielen, denn die guten Nachrichten sind ja leider in der Minderheit. Aber ohne Hoffnung, Mut und Humor geht es nicht. Ich freue mich vor allem auf letzteres von dir - auch wenn es bisweilen schwer fällt, wenn man vom Schicksal anderer berührt wird und das Weinen näher ist als das Lachen.
Herzliche Grüße
Ulla
__________________
SPK 2005, ED T4, Nx, Mx, G2. Chemo und anschl. Chemoradiatio bis Ende 2005. Seitdem ohne Befund.
www.mein-krebs.de
  #53  
Alt 21.04.2007, 14:12
Juliane1979 Juliane1979 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2006
Beiträge: 307
Standard AW: Glück im Unglück

Aahhhhhhhhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!

Bitte stoppe diese Umfrage! *ansHerzfass* Umgehend!

Ich bin nicht die Richtige für diesen umfangreichen Job! Sonst starte ich auch ne Umfrage Im Ernst: Das ist so lieb gemeint, aber ich möchte das nicht, ich b´bleibe lieber ein kleiner Schreiberling

Liebe liebe Ulla,

Du hast einfach meinen Beitrag ignoriert -> da steht nämlich, dass jemand wie DU das machen sollte! Ich werde das sofort mal bei dem KK-Team vorschlagen

Geändert von Juliane1979 (21.04.2007 um 14:15 Uhr)
  #54  
Alt 21.04.2007, 17:03
gabiselbst gabiselbst ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Pfalz
Beiträge: 210
Daumen hoch AW: Glück im Unglück

Hei Julianchen !!!
Langsam, langsam - du weisst wahrscheinlich garnicht was du positives mit deinen Threads bewirkst - Wenn du auch noch jung bist, bist du ein total liebes, sehr verantwortungsbewusstes Mädchen.
Oft schlichtest du auch auf eine ganz liebe Art.
Also du kannst nichts falsch machen !!! Ohne Grund wirst du nicht vorgeschlagen. Du bist einfach Klasse - Sehen also viele.
Zu spät -
wir wählen dich !!
alles liebe
gabi

Hallo Ullachen -
Antworte mal wieder hier.
Freut mich total was der Prof. gesagt hat.
Wie war das mit dem Engel ?? Werde heute Nacht mal Ausschau halten.
Weiter so !!!!! Es lohnt zu kämpfen.
An alle !!
Ich denke an euch und da wir morgen Kommunion haben bekommt ihr eine ganz !!! Dicke Kerze und eine Fürbitte von mir.
wir kämpfen auch ganz hart.

Vielen, viele Sonnenstrahlen für euch
alles Liebe
gabi
  #55  
Alt 21.04.2007, 17:43
Juliane1979 Juliane1979 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2006
Beiträge: 307
Standard AW: Glück im Unglück

Och Gabi *drück* dankeschön!!!!dabei hast Du mich doch mit deinen mails aufgerichtet!
Moderator ist ein toller Job und nde kleine Ehre aber ich möchte das echt nicht machen. Ich antworte gerne aber ich hab auch (bandit).

und oh doch - ich hab auch schon viel falsch gemacht (aber pssssst )


nein nein nein ihr Lieben.

Ich finde wirklich di Moderation im Hautkrebsforum super.Die Frau hat sogar Hirnmetas,fliegt nach Australien,lebt ihr Leben und mo´deriert super - so jemanden fände ich toll für dieses Forum. Jemanden, der mit eigenem Beispiel vorran geht - damit kann ich leider nicht dienen, aber ich werde weiter schreiben was das Zeug hält.

Ich glaube eine Umfrage bringt eh net soviel, die Leute muss man vorschlagen. Und mal ehrlich: Passt Ulla nicht gut, oder der Thorax? Ich fände das klasse, das baut doch die Klein und Großzeller mehr auf!

so: ich bin dafür, Ulla Krefeld und Thorax vorzuschlagen.Passt grad gut, posten beide gerne, beide scharf aber freundlich.

Wer noch?

(und Ulla!!aufwachen!!! bidde mach die Umfrage zu!!!aus!ende!)

  #56  
Alt 21.04.2007, 19:51
DorisL DorisL ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 31
Standard AW: Glück im Unglück

Liebe Ulla,

lach, mein Stubentiger und ich vertragen uns noch immer, oder immer besser, muss ich sagen. Zum Dosenöffner werde ich nicht degradiert, sie mag nämlich nichts aus der Dose.

Du hast recht, es war auf jeden Fall richtig, die Kopfbestrahlung machen zu lassen. Ende nächster Woche bin ich damit durch, wie es weitergeht, weiß ich noch nicht.

Die Haare (ca. 3 cm, immerhin )sind bisher noch da, aber wie lange noch???

Gruß Doris
  #57  
Alt 22.04.2007, 15:39
Ulla Krefeld Ulla Krefeld ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.01.2007
Beiträge: 519
Standard AW: Glück im Unglück

Liebe Ulla ich war gestern etwas durcheinander von Deiner Nachricht und verlegen. Dankeschön Aber ich bin leider nicht objektiv genug und viel zu impulsiv als Moderator . Ich bin für jemanden wie Dich, jemand der selbst krank ist oder war.
--------------------------------------------------------------------------
@ Juliane

SORRY, den letzten Satz hatte ich so verstanden : Ich bin für jemanden wie Dich da, der selbst krank ist oder war!! Das alles ist ja ein grosses Missverständnis. Habe mich jetzt fast eine Stunde durch die Software gewühlt, aber weiss nicht, wie ich diese Umfrage stoppen kann.



Ist ja nicht so schlimm, also ignorieren wir das Thema ab sofort, ducken uns unter und tun so, als wären wir gar nicht mehr da. o.k.?

Ich hoffe, dass Du bald wieder von Deinem PC aus schreiben kannst.

Sei lieb gedrückt

Ulla
  #58  
Alt 22.04.2007, 15:49
Ulla Krefeld Ulla Krefeld ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.01.2007
Beiträge: 519
Standard AW: Glück im Unglück

Zitat:
Zitat von DorisL Beitrag anzeigen
Liebe Ulla,

lach, mein Stubentiger und ich vertragen uns noch immer, oder immer besser, muss ich sagen. Zum Dosenöffner werde ich nicht degradiert, sie mag nämlich nichts aus der Dose.

Du hast recht, es war auf jeden Fall richtig, die Kopfbestrahlung machen zu lassen. Ende nächster Woche bin ich damit durch, wie es weitergeht, weiß ich noch nicht.

Die Haare (ca. 3 cm, immerhin )sind bisher noch da, aber wie lange noch???

Gruß Doris
Hallo Doris,

das wäre die nächste Frage von mir gewesen! Meine Haare sind ja zwischenzeitlich auch sehr schön nachgewachsen. Und meine Frage wäre: Ist es nicht besser, vor der Kopfbestrahlung eine richtig polierte Glatze rasieren zu lassen, damit die jetzigen nicht verbrennen? Ausserdem ist das sicher der komische Geruch, wenn man in die Strahlenabteilung kommt, oder?

Nach der Thoraxbestrahlung habe ich mich erst mal wieder - Kopf unter - in die Wanne gelegt. Das Bestrahlungsfeld sieht jetzt wie nach einem guten Sonnenbrand (alt, schrumpelig und fleckig) aus. Nach der Frage, womit ich die Haut nun behandle, wurde mir nach wie vor nur Babypuder genannt.

Über Antworten auf diese Frage würde ich mich wirklich sehr freuen Ihr Lieben.

Noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüsse Ulla
  #59  
Alt 22.04.2007, 17:31
Dalida Dalida ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Schlaraffenland
Beiträge: 45
Standard AW: Glück im Unglück

Hallo Ulla,

schön zu lesen, es geht Dir gut.

Ich denke die Haare verbrennen nicht, die Haarwurzeln werden durch die Strahlentherapie geschädigt und fallen aus,aber nur in bestrahlter Region.
Wie stark hängt von der Dosis ab.

Waschen soll man die bestrahlte Haut nur mit mildem Babyöl und wenn trocken, abpudern. Bei Cremes sehr vorsichtig sein, gerade wenn die Haut schon rot und gereizt ist.

Gruß
Dalida
  #60  
Alt 22.04.2007, 19:31
DorisL DorisL ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 31
Standard AW: Glück im Unglück

Liebe Ulla,
am Freitag habe ich nach 10 x Kopfbestrahlung nachgefragt, wann ich damit rechnen muss, dass die Haare ausfallen. Die MTA meinte, das müsste eigentlich in den nächsten Tagen passieren und käme ganz plötzlich und dann auch radikal. Bisher tut sich bei mir noch nichts.

Zur Hautbehandlung hat die Ärztin mir folgendes erklärt:

Bei der Thoraxbestrahlung durfte ich die bestrahlte Haut nur pudern, kein Wasser, kein Öl, keine Creme. Die Haut fühlte sich ganz rauh an, auf dem Rücken ist sie ziemlich braun. Nach Abschluss der Bestrahlung durfte ich erst zwei Tage nur cremen (fetthaltig), dann wieder duschen, allerdings 1 Woche die entsprechenden Partien noch ohne Seife.

War das ein Fest letzte Woche!!!!

Die Haut fühlt sich inzwischen wieder ganz normal an.

Während der Kopfbestrahlung soll ich nur die Stirn leicht pudern, solange noch Haare da sind. Nicht waschen, kein Öl oder sonstiges!

Ich sehe und fühle auch keine Veränderungen an der Hautbeschaffenheit.
Anscheinend sind die Anweisungen diesbezüglich doch sehr unterschiedlich, wenn ich oben lese, man soll den Kopf mit Babyöl "waschen".

Es war gar nicht so einfach, ein Duschhäubchen zu bekommen, aber ich bin fündig geworden und amüsier mich nun täglich über dieses Plastikding in der Dusche.

Ach ja, mich quält auch immer noch ein heftiger Reizhusten, die Luftröhre ist wohl immer noch angegriffen. In der Speiseröhre habe ich auch leichte Probleme, keine großartigen Schmerzen, eher so, als sei da eine Engstelle, manchmal habe ich das Gefühl, da verkrampft sich was und ich kann in dem Moment nicht mal Wasser schlucken, aber nur für einen Moment.

Einen schönen Sonntagabend wünsche ich euch allen,
Gruß Doris
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:40 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD