Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 10.02.2007, 13:46
Gloria-Beetle Gloria-Beetle ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.03.2006
Ort: Hessenland
Beiträge: 1.037
Daumen hoch AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

liebe moni,

auch mir ist deine geschichte sehr ans herz gegangen.

ich habe brustkrebs mit metastasierung im knochenmark. eine chemo gibts für meinen-krebszelltyp nicht. ich hoffe also auf die anti-hormoin-therapie, die bis jetzt wohl ganz gut wirkt. kein arzt gibt mir auch nur den hauch einer prognose, wie lange ich noch lebe.

deshalb habe ich beschlossen das beste aus dem zu machen, was mir noch bleibt.

außerdem bin ich 20 jahre jedes jahr noch oberstaufen gefahren zum schrothen, glaub mir nie zum saufen , was man den schrothkurlern ja immer unterstellt. ich mag einfach die gegend da, ich finde einfach der anblick der hohen berge ist zu schön, erklettert hab ich sie nie, allenfalls mal mit der bahn auf den hochgrath gefahren.

ich hoffe die schöne umgebung hat einen guten einfluss auf dich.

aber vor allem wollte ich dich zu der entscheidung der hurtigruten-reise gratulieren. das war vor meiner erkrankung immer mein traum für meinen rentenbeginn. aber letztes jahr hab ich beschlossen ihn mir direkt zu erfüllen. ich war ende august/anfang september unterwegs mit der finmarken. ich war 120%ig begeistert. diese landschaft und diese art zu reisen ist einfach ein traum. ich würde mich freuen von dir eine rückmeldung nach deiner reise und auch nach deinem oberstaufenaufenthalt zu bekommen.

ich wünsch dir auf jeden fall alles alles gute und drück dir fest die daumen, daß man dir in oberstaufen ein wenig helfen kann und dich fit für das unternehmen hurtig und norwegen macht.

ganz liebe grüsse gl ria

anbei ein paar schmankerl von der hurtigen reise

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg hurtig-norwegen 006.jpg (14,2 KB, 1308x aufgerufen)
Dateityp: jpg hurtig-norwegen 126.jpg (19,3 KB, 1296x aufgerufen)
Dateityp: jpg hurtig-norwegen 034.jpg (15,4 KB, 1274x aufgerufen)
Dateityp: jpg hurtig-norwegen 250.jpg (20,5 KB, 1295x aufgerufen)
Dateityp: jpg PICT2590.JPG (19,8 KB, 1267x aufgerufen)
  #17  
Alt 10.02.2007, 13:49
bobbylee bobbylee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 1.521
Standard AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

Liebe Moni ,

schön, dass du wieder bei uns bist und dass du vor allem die Chemo gut hinter dich gebracht hast.Das Ergebnis von Memmingen ist schon belastend , aber dass der CEA so gefallen ist, ist ja wiederum ein gutes Zeichen und gibt Anlass zur Freude und Hoffnung. Deine Leukos sind ja auch ganz toll aktiv. Seit meiner Radiochemotherapie sind meine nicht mehr in die Gänge gekommen, ich bin schon immer froh, wenn ihre Anzahl mit einer 3 beginnt, meist bewegen sie sich von 2700 -3300 im Moment, wobei ich aber sagen muss, dass ich eine Entzündung an zwei Zahnwurzeln habe. Mal sehen, was die nächste Untersuchung ergibt, wenn die Zähne wieder repariert sind.

Da hast du ja ganz schön viel vor in der nächsten Zeit. Viel Spaß bei deiner Freundin. Nürnberg ist eine schöne Stadt. Leider war ich schon längere Zeit nicht mehr dort. Für deine Traumreise wünsche ich dir schon heute alles Gute. Da würde ich wirklich gerne mitfahren, ich liebe Schiffsreisen. Bestimmt warten auf dieser Fahrt unvergessliche Eindrücke auf dich.

Jetzt wünsche ich dir ein gutes Wochenende mit schönen erholsamen Stunden. Verliere vor allem deine Zuversicht und deinen Optimismus nicht.

Ich drücke dich auch einmal ganz fest .
Liebe Grüße
B bby Lee
  #18  
Alt 10.02.2007, 19:44
monih48 monih48 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.02.2007
Ort: Oberallgäu
Beiträge: 217
Standard AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

Liebe Gloria,

hab´mich sehr gefreut, dass Du Dich als Brustkrebs-Pat. in unser Darmkrebs-Forum eingeloggt hast und natürlich ganz besonders über Deinen tollen Bericht und die wunderschönen Bilder von Deiner Hurtigruten-Reise. Da bin ich jetzt ja so richtig auf den Geschmack gekommen. Ich werde mit der MS Midnatsol unterwegs sein, das ist das neueste Schiff dieser Linie. Wie schon im Forum beschrieben, habe ich mir die Wintersaison ausgesucht wegen der Ruhe und der Winterlandschaft. Ende Februar ist es auch nicht mehr ganz so lange dunkel (ganz oben ca. 8 Stunden Tageslicht), da geht das sicher schon.


Ich habe mir auch Deinen Befund angesehen, Brustkrebs mit Knochenmetastasierung. Ich werde mal meine Schwester fragen, ob es da nicht doch eine Chemo gibt. Ich meine ja, denn sie hat mir von so einer Patientin schon erzählt, die schon zig Jahre damit lebt. Meine Schwester arbeitet schon 35 Jahre als Chefarztsekretärin der Gynäkologie in einem Krankenhaus, und dieses Krankenhaus ist seit ca. 2 Jahren auch Brustkrebscenter. Sobald ich etwas Genaueres weiß, sage ich Dir Bescheid.


Schön, dass Du schon sooft in Oberstaufen warst. Ja, ich liebe diese Landschaft auch sehr und deshalb bin ich vor fast 22 Jahren ins Oberallgäu gezogen und Oberstaufen liegt nicht weit weg. Deshalb ist es für mich auch ganz praktisch, die Klinik mehr oder weniger "um die Ecke" zu haben.

Liebe Gloria, damit verabschiede ich mich für heute. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und schicke Dir viel Kraft für Deinen Kampf gegen diese gemeine Krankheit. Nur n i e aufgeben!!!!!!

Sei ganz fest umarmt von
Deiner Moni
  #19  
Alt 10.02.2007, 19:50
monih48 monih48 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.02.2007
Ort: Oberallgäu
Beiträge: 217
Standard AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

Liebe Bobby Lee,

danke für Deine liebe Nachricht und die Kraft, die Du mir immer rüber schickst. Ja, ich bin wirklich froh, dass ich die Chemo so gut überstanden habe und hoffe sehr, dass das die nächsten Male genauso gut geht. Muss ja auch, hab´ doch soviel vor!!!!!

Ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Wochenende und denke ganz fest an Dich.

Sei fest geknuddelt von
Deiner Moni
  #20  
Alt 10.02.2007, 20:18
Gloria-Beetle Gloria-Beetle ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.03.2006
Ort: Hessenland
Beiträge: 1.037
Daumen hoch AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

danke liebe moni

für deine antwort.

bei mir sitzen die metastasen nicht im knochen sondern im knochenmark. darüber ist die krebsdiagnose überhaupt gestellt worden. ich hatte noch einen hb von 8,7 und bei einer knochenmarksbiopsie wurden die sichelringzell-metastasen entdeckt. der tumor wurde dann durch zig untersuchungen in der brust gefunden, er war weder tastbar noch auf der mammographie zu sehen.

ist toll wenn du dich mal für mich erkundigst.

ich würde auch noch mal gerne im winter mit hurtigs fahren. ich hab die midnasol auch gesehen. ich hatte mich für die finmarken entschieden, weil sie als einziges schiff ein schwimmbad hat und ich wegen meiner knochenschmerzen morgens immer gerne schwimme.

ich wünsche dir und deinen lieben ein schönes wochenende

gl ria

ps: nächste woche fahre ich mit der costa victoria zu den atlantischen insel
  #21  
Alt 11.02.2007, 17:46
Benutzerbild von sunnypunkie
sunnypunkie sunnypunkie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2006
Beiträge: 235
Standard AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

Liebe Moni,

auch mich hat Deine Geschichte sehr betroffen gemacht und ich bewundere Deine Kraft, Deinen Lebenswillen und Deine Energie, dieser Krankheit die Stirn zu bieten. Du hast viel hinter Dir und noch viel vor Dir.

Mein Freund bekommt im Moment auch Chemo mit Avastin und Campto. Diese wurde jedoch kurzzeitig abgebrochen, weil die Blutwerte zu schlecht sind. Deshalb kann ich Dir betreffend Nebenwirkungen noch nicht viel beschreiben.

Erstmal wünsche ich Dir aber schon jetzt eine wunderschöne Reise in den hohen Norden mit vielen schönen und interessanten Erlebnissen, die Dich gewiss ein wenig ablenken von Krankheit und der damit verbundenen Angst.

Lass Dich und liebe Grüsse
Eva
__________________
Die Tränen rannen herab, ich liess sie fliessen wie sie wollten und machte aus ihnen ein Ruhekissen für mein Herz. Auf ihnen ruht es. (Augustinus)
  #22  
Alt 13.02.2007, 08:59
monih48 monih48 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.02.2007
Ort: Oberallgäu
Beiträge: 217
Standard AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

Ihr Lieben alle,

heute nur ganz kurz: Habe meine Norwegen-Reise stornieren müssen. Habe in den letzten paar Tagen massiv an Gewicht verloren und keine Kraft mehr, einen Koffer zu heben. Bin total unglücklich.

Werde gleich nach Nürnberg zu meiner Freundin starten. Hoffe, sie kann mich wieder ein wenig aufbauen.

Seid alle ganz lieb gegrüßt von

Eurer Moni
  #23  
Alt 13.02.2007, 11:23
Benutzerbild von sunnypunkie
sunnypunkie sunnypunkie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2006
Beiträge: 235
Standard AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

Liebe Moni,

das tut mir unendlich leid! Du hast Dich doch so sehr auf diese Reise gefreut! Ich hoffe, Du kannst bei Deiner Freundin ein wenig Kraft tanken und wünsche Dir viel viel Kraft, Zuversicht und Hoffnung trotz dieses Tiefschlages. Vielleicht kannst Du diese Reise später nachholen, wenn es Dir besser geht. Das wünsche ich Dir jedenfalls von Herzen.

Ich denke an Dich und umarme Dich

Eva
__________________
Die Tränen rannen herab, ich liess sie fliessen wie sie wollten und machte aus ihnen ein Ruhekissen für mein Herz. Auf ihnen ruht es. (Augustinus)
  #24  
Alt 13.02.2007, 11:34
Benutzerbild von Birgit4
Birgit4 Birgit4 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.07.2005
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 2.040
Standard AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

Liebe Moni,
Ich schicke dir ganz viel Kraft ,Hoffnung und Zuversicht.

Du bist eine Kämpferin....ich denke du brauchst jetzt eine Verschnaufpause.
Erhole dich gut bei deiner Freundin...und wenn es dir wieder besser geht...geht es mit Volldampf auf Reise, OK"
In guten Gedanken und Wünschen bei dir liebe Moni...
Eine liebevolle Umarmung schicke ich dir ....damit du Kraft sammeln kannst.
bis bald deine Birgit
  #25  
Alt 13.02.2007, 11:52
Benutzerbild von hope38
hope38 hope38 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: norddeutschland
Beiträge: 2.127
Standard AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

Ach Moni, das tut mir aber sehr sehr leid! Aber: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, nicht wahr? Und das Frühjahr ist sicherlich auch ganz bezaubernd für Deine Reise! Nun kommst Du zu Kräften und dann kannst Du erneut buchen!

Sei herlich umarmt,

hope, die ganz doll an Dich denkt
  #26  
Alt 13.02.2007, 12:17
Gloria-Beetle Gloria-Beetle ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.03.2006
Ort: Hessenland
Beiträge: 1.037
Daumen hoch AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

hallo moni,

es tut mir sehr leid, dass du deine hurtige reise absagen musstest. hoffentlich nur verschoben, nicht aufgehoben.

ich drück dir die daumen, dass du sie im sommer machen kannst, den da war ich ja am nordkap und da ist das klima besonders gut für uns erkrankte.

ich drück dir ganz ganz fest die daumen.

liebe grüsse glo ria
  #27  
Alt 16.02.2007, 16:41
monih48 monih48 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.02.2007
Ort: Oberallgäu
Beiträge: 217
Standard AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

Ihr Lieben

ich danke euch für die vielen lieben und tröstenden Worte. Ich war ganz gerührt, als ich das gelesen habe.
Ich bin aus Nürnberg zurück und war heute bei meiner Hausärztin. Obwohl meine Freundin mich super bekocht und ich auch guten Appetit entwickelt hatte, habe ich weiter ab- statt zugenommen.
Tja, das ganze Dilemma allerdings ist gar nicht die Chemo gewesen, sondern ich habe mir einen dicken Grippevirus eingehandelt und der ist schuld daran, dass es mir so verdammt schlecht geht.
Damit mein Körper die aufgenommene Nahrung auch wieder verarbeitet (was er momentan nicht tut), hat meine Ärztin mir einen Vitamin-Power-Cocktail per Infusion eingeflößt und ich muss sagen: der hilft schon. Werde nächste Woche natürlich nicht zur Chemo gehen, sondern mir noch so einen Cocktail verpassen lassen. Muss man zwar selbst zahlen (25 €), aber was soll´s, Hauptsache es nützt!
Wenn ich mich einigermaßen wieder erholen sollte, werde ich die Reise Ende März nachholen. Vorher werde ich höchstens noch 1 Chemo über mich ergehen lassen. Was dann nachher kommt, ist mir wurscht. Erst will ich nach Norwegen!!!!! Jetzt muss aber erstmal die Reiserücktrittskostenvers. ran, denn 90% des Reisepreises sind fällig. Meine Ärztin meint, dass sei kein Problem. Ihr Wort in Gottes Ohr!

Ihr Lieben, ich hoffe, dass es euch allen wenigstens gut geht und ihr die Grippewelle ohne Ansteckung übersteht. Werde jetzt mal wieder in mein Bettchen hüpfen und mit meinen Zellen reden. Ich lobe sie immer fest, weil sie so brav kämpfen, und das an so vielen Fronten auf einmal. Sie haben wirklich Schwerstarbeit zu leisten.
Bin mal auf mein neuestes Blutbild gespannt.

Melde mich bald wieder. Seid bis dahin alle ganz lieb gegrüßt von
Eurer, etwas hoffnungsvolleren,
Moni

PS Liebe Gloria, ich wünsche Dir eine wunderschöne Reise !!!!!!

Geändert von monih48 (16.02.2007 um 16:47 Uhr)
  #28  
Alt 16.02.2007, 17:03
bobbylee bobbylee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 1.521
Standard AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

Liebe Moni,

dann wünsche ich dir, dass du bald wieder auf den Beinen bist. Die Erkältungen und auch die Grippe haben in diesem Jahr Hochkonjunktur, scheint es. Es ist ja gut, dass deine Ärztin einen so guten Cocktail für dich parat hat und er auch anschlägt. Dann geht es dir sicher bald wieder besser. Dass du deine Reise absagen musstest, ist schade, aber sie ist ja schon wieder in Sichtweite gerückt. Wie schnell ist es Ende März.

Also, nochmals gute Besserung und liebe Grüße
B bby Lee
  #29  
Alt 19.02.2007, 10:56
monih48 monih48 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.02.2007
Ort: Oberallgäu
Beiträge: 217
Standard AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

Liebe Bobby Lee,

danke für Deine Genesungswünsche.
Heute geht es mir schon ein ganzes Stück besser als letzte Woche. Nur meine Heiserkeit will und will nicht verschwinden. Hoffentlich bekomme ich meine "normale" Stimme bald wieder. Hab´schon richtig Angst, dass sie so bleibt.
Meine Chemo habe ich abgesagt und ich werde die nächste erst am 06. März antreten. (Dem Tag, an dem wir Leena alle Daumen drücken müssen).

Morgen bekomme ich nochmal so einen Super-Power-Vitamin-Cocktail per Infusion. Der war wirklich toll und eine Besserung meines Zustandes konnte ich schon nach wenigen Stunden spüren.

Mein neuestes Blutbild ist übrigens auch ok.: Leukos 9,8, HB 13. Da bin ich ganz zufrieden und sehr froh, dass ich diesen Grippevirus doch so einigermaßen heil zu überstehen scheine.
Wenn alles gut bleibt, werde ich nächste Woche meine Reise neu buchen, in der Hoffnung, dass nicht wieder etwas dazwischen kommt.

So, das wär´s mal für heute.
Sei ganz lieb gegrüßt von
Moni
  #30  
Alt 19.02.2007, 11:39
jf80 jf80 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 208
Standard AW: Meine Geschichte und viele offene Fragen

Liebe Moni!

Habe bisher immer nur still in deinem Thread mitgelesen.. ich selbst kann dir leider zu der Chemo und Behandlung nicht viel sagen..
aber du hattest geschrieben das du dank dem Dexamethason.. die Chemo gut überstanden hast.. hast du das Zeug auch über den Port per Spritze bekommen?.. weil dann müßtest du nämlich diverse Nebenwirkungen ( hält ungefähr 30 sek. an) gemerkt haben.. ein ganz dolles kribbeln im ganzen Körper von oben bis unten.. und man hat das gefühl das einem der ganze Hintern kribbelt ,
Habe das Dexa zusammen mit MCP jede Woche während meiner 12 wöch. Chemo mit 5 FU bekommen..
Ich hatte übrigens auch eine Woche bevor ich operiert wurde einen ganz heftigen Infekt (hatte ja schon innerlich mit der OP abgeschlossen).. aber dank meiner selbstgemachten Obstsalate ( VITAMINE!!!!!!).. und
Tabletten (was ich alles in mich reingestopft hab..) ging er gott sei dank bald weg.. vor allem wenn man mitten in der Chemo ist.. oder grad fertig ist das ja doppelt anstrengend..
schade das du deine Reise absagen mußtest.. aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben..nicht wahr??
Nachdem was ich gelesen hab, was du schon alles durchgemacht hast und noch vor dir hast.. find ich bist du eine unheinmlich starke Persönlichkeit.. die gegen ihre Krankheit so kämpft.. und das find ich ist das wichtigste.. sobald man sich selbst aufgibt hat der Krebs nämlich viel mehr Chance sich auszubreiten.. ich wünsch dir weiterhin ganz viel Kraft.. und kämpf weiterhin so toll..
lg Jana
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:25 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD