Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 17.07.2007, 22:32
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2006
Beiträge: 3.457
Standard AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

Liebe Christine,

CT - gehört zum bildgebenen Verfahren - wie MRT und PET auch!
Das CT zeigt z.B. Lymphknoten die vergrößert sind! Damit steht allerdings nicht fest, das dieser Lymphknoten krankhaft verändert ist - es besteht allerdings ein Grund weitere diagnostische Verfahren anzuwenden!
PET - für das PET wird eine radioaktive Substanz gespritzt - wodurch der Zuckerstoffwechsel angeregt wird! Ein Lymphom welches aktiv ist würde sich in diesem Fall auf dem Bild als leuchtend heller Fleck zeigen.
Auch damit ist jedoch die Erstdiagnose nicht gesichert - dies geschieht in der Regel stets über die Biopsie!
Das MRT - Magnetresonanztest: zeigt die genaue Größe des Lymphoms (Beispiel) an! Ich habe Dir unten die Links eingefügt, erklären kann ich es leider nicht ganz so gut - verstehe es allerdings für mich! Ich hoffe Du kannst mit meiner Erklärung etwas anfangen.
PET - es zeigt euch zum Beispiel das es ein Restbefund geben kann, der entweder noch aktiv ( das hoffe ich nicht ) oder bereits totes (verkästes) Gewebe ist! Auf jeden Fall ist das PET eine gute Sache, es bringt Sicherheit bezüglich des "richtigen" Ergebnisses nach der Behandlung! Denn es kann ein direkter Vergleich mit dem 1. PET vorgenommen werden. Allerdings muß ich dazu sagen das nicht ein PET immer gemacht wird, leider kenne ich da auch nicht die genauen Faktoren die erforderlich sind. Falls mir die Erklärungen nicht so gut gelungen sind bitte ich um Hilfe von euch Allen! Danke
Zu Cartoons: freut mich sehr das ich Dich ein wenig aufmuntern konnte mit diesen Bildern! Ja, Auto - cool, fand ich doch auch!

Ich wünsche Dir jetzt eine gute Nacht


Ciao, schlaf gut, L. G. Ina




http://de.wikipedia.org/wiki/Magnetresonanztomographie


http://de.wikipedia.org/wiki/Positro...ns-Tomographie


http://de.wikipedia.org/wiki/Computertomographie
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 17.07.2007, 23:08
flautine flautine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.054
Standard AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

Hallo Ina,

vielen Dank für die Erklärungen! Auf dich ist einfach Verlass!
Ich finde, du hast das Ganze ziemlich gut zusammengefasst; gerade habe ich noch mal nachgelesen. Beim PET dürfte das Problem sein, dass bisher keins gemacht wurde und man somit nicht vergleichen könnte; andererseits hab ich das so verstanden, dass man damit aktives Tumorgewebe von totem unterscheiden kann, was das CT nicht kann, oder? Aber laut Wikipedia werden die Kosten nur von der Kasse übernommen, wenn man stationär ist. In einer Studie ist mein Mann ja auch nicht. Na ja, wir werden den Arzt mal drauf ansprechen.

Jetzt geh ich aber mal schlafen, sonst ist mein Schatzi morgen schon früh voller Tatendrang (wir haben ja morgen noch einen freien Tag), und ich verschlaf den halben Tag ...

Liebe Grüße und gute Nacht
flautine
__________________
Mein Mann hatte diffus großzelliges T-Zell-reiches B-Zell-Lymphom, Stadium IIIB
8 Zyklen R-CHOP ab März 07
August 07 Rezidiv
Dezember 07 BEAM-Hochdosischemo mit anschließender autologer Stammzelltransplantation
08. April 08 allogene Stammzelltransplantation
03. Juli 08 REMISSION

Juli 2014: 6 Jahre Remission!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 17.07.2007, 23:19
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2006
Beiträge: 3.457
Standard AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

Hallo da bin ich wieder

das kann man so nicht stehen lassen! Bei mir wird es auch gemacht! Bin nicht stationär und auch in keiner Studie!
Bitte den Arzt darum - es müßte theoretisch möglich sein, wäre auch wie ich persönlich finde STETS angebracht!
Richtig: aktives Gewebe wird angezeigt! Allerdings, auch das PET ist nicht 100 % ig aussagekräftig!

Sodele, nun gute Nacht, schlaf schön - dat wird schon

Ina
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 19.07.2007, 14:07
flautine flautine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.054
Standard AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

So, nun ist auch die 7. Runde R-CHOP geschafft, und meinem Schatzi geht es ganz gut. Ist noch nicht mal richtig schlapp wie sonst, von Übelkeit ganz zu schweigen, also alles im grünen Bereich. Diesmal waren wir auch schon um 11 Uhr fertig, weil das Rituximab ja schon Montag gelaufen ist.
Nach dem 8. Zyklus wird übrigens tatsächlich ein PET-CT gemacht, das hat der Arzt von sich aus vorgeschlagen. Genau weiß man jetzt auch nicht, ob das Tumorgewebe, das im CT unter der Achsel sichtbar ist, noch aktiv oder schon nekrotisch ist, aber jetzt ziehen wir zur Sicherheit (gibt es die in dem Fall? ) halt die 8 Zyklen durch. Wenn dann noch keine Remission erreicht ist, folgt wohl noch eine Strahlentherapie. Aber so weit denken wir natürlich jetzt nicht, wir gehen einfach mal davon aus, dass nach 8 mal R-CHOP alles weg ist.

Liebe Grüße an alle
flautine
__________________
Mein Mann hatte diffus großzelliges T-Zell-reiches B-Zell-Lymphom, Stadium IIIB
8 Zyklen R-CHOP ab März 07
August 07 Rezidiv
Dezember 07 BEAM-Hochdosischemo mit anschließender autologer Stammzelltransplantation
08. April 08 allogene Stammzelltransplantation
03. Juli 08 REMISSION

Juli 2014: 6 Jahre Remission!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 19.07.2007, 15:15
Benutzerbild von Skipper_48
Skipper_48 Skipper_48 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: zwischen DO und MS
Beiträge: 232
Standard AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

Hallo Flautine,

bei mir waren nach 6xR-CHOP im CT auch noch Restknoten zu sehen, die PET hatte aber ergeben, dass diese nicht mehr aktiv waren, Bestrahlungen waren zum Glück überflüssig.

Ich drücke Deinem Mann alle Daumen
Grüßle Peter
__________________
---------------------------------------
Ich : Hochmalignes B-Zell NHL, festgestellt 08.2003; 6 x R-CHOP; Vollremission seit 01.2004.
Meine liebe Frau: Foll. NHL Stadium 3, MGUS; festgestellt 11.2006; "Wait and Watch";6 mal R-CHOP seit 03.2007; Therapie abgeschlossen; Ergebnis vom Zwischen-CT: "Remission"
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 19.07.2007, 15:48
flautine flautine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.054
Standard AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

Hallo Peter,

das macht ja Mut, vielen Dank!
Dir und Deiner Frau alles Gute, vor allem während der laufenden Behandlung.

Liebe Grüße
flautine
__________________
Mein Mann hatte diffus großzelliges T-Zell-reiches B-Zell-Lymphom, Stadium IIIB
8 Zyklen R-CHOP ab März 07
August 07 Rezidiv
Dezember 07 BEAM-Hochdosischemo mit anschließender autologer Stammzelltransplantation
08. April 08 allogene Stammzelltransplantation
03. Juli 08 REMISSION

Juli 2014: 6 Jahre Remission!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 27.07.2007, 13:56
Benutzerbild von Skipper_48
Skipper_48 Skipper_48 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: zwischen DO und MS
Beiträge: 232
Standard AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

Hallo Flautine,


Zitat:
Zitat von flautine Beitrag anzeigen
der Arzt sagte, er wolle uns ja "nicht unnötig beruhigen" (O-Ton! - der hat manchmal eine schräge Ausdrucksweise ... ).
Da kann ich mir direkt vorstellen wer das ist (große Praxis, Name fängt mit A an)., aber ich finde ihn gut!

Alles Gute für Deinen Mann
Peter
__________________
---------------------------------------
Ich : Hochmalignes B-Zell NHL, festgestellt 08.2003; 6 x R-CHOP; Vollremission seit 01.2004.
Meine liebe Frau: Foll. NHL Stadium 3, MGUS; festgestellt 11.2006; "Wait and Watch";6 mal R-CHOP seit 03.2007; Therapie abgeschlossen; Ergebnis vom Zwischen-CT: "Remission"

Geändert von Skipper_48 (27.07.2007 um 14:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 27.07.2007, 15:19
flautine flautine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.054
Standard AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

Hallo Peter,

neee, wir sind in Herdecke im KH. Aber ich glaube, es gibt so nen Arzttypus ... wobei ich das auch ziemlich gut finde, wenn man nicht immer so trocken daherkommt. Außerdem ist er immer die Ruhe selbst (zumindest nach außen) und nimmt sich richtig Zeit. Hektisch war es während der Gespräche noch nie, das ist toll, und er schafft es immer, einem ein positiv-gelassenes Gefühl zu vermitteln, das ja so wichtig ist.

Liebe Grüße
flautine
__________________
Mein Mann hatte diffus großzelliges T-Zell-reiches B-Zell-Lymphom, Stadium IIIB
8 Zyklen R-CHOP ab März 07
August 07 Rezidiv
Dezember 07 BEAM-Hochdosischemo mit anschließender autologer Stammzelltransplantation
08. April 08 allogene Stammzelltransplantation
03. Juli 08 REMISSION

Juli 2014: 6 Jahre Remission!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 06.08.2007, 18:18
flautine flautine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.054
Standard AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

Hallo Ihr Lieben,

heute mal wieder Bericht von der Front :
Mein Mann hat heute die 8. Chemo bekommen und ist relativ fit. Jetzt sind erstmal 4 - 6 Wochen Pause, dann wird ein PET-CT gemacht, und wir hoffen natürlich, dass dann alles weg oder wenigstens vernarbt ist. Wenn nicht, kommt noch Bestrahlung hinterher - aber das sind ungelegte Eier, darüber denken wir jetzt noch nicht so viel nach. Vielleicht ist es ja auch gar nicht mehr nötig ...

Viele Grüße an alle
flautine
__________________
Mein Mann hatte diffus großzelliges T-Zell-reiches B-Zell-Lymphom, Stadium IIIB
8 Zyklen R-CHOP ab März 07
August 07 Rezidiv
Dezember 07 BEAM-Hochdosischemo mit anschließender autologer Stammzelltransplantation
08. April 08 allogene Stammzelltransplantation
03. Juli 08 REMISSION

Juli 2014: 6 Jahre Remission!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 07.08.2007, 06:41
Benutzerbild von Skipper_48
Skipper_48 Skipper_48 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: zwischen DO und MS
Beiträge: 232
Standard AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

Guten Morgen Flautine,

ich drücke fest die Daumen für Deinen Mann.
Viele Grüße
Peter
__________________
---------------------------------------
Ich : Hochmalignes B-Zell NHL, festgestellt 08.2003; 6 x R-CHOP; Vollremission seit 01.2004.
Meine liebe Frau: Foll. NHL Stadium 3, MGUS; festgestellt 11.2006; "Wait and Watch";6 mal R-CHOP seit 03.2007; Therapie abgeschlossen; Ergebnis vom Zwischen-CT: "Remission"
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 07.08.2007, 23:40
flautine flautine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.054
Standard AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

Hallo Peter und alle anderen,

meinem Mann geht's richtig gut, so gut hat er die Chemo noch nie verpackt! Mal schauen, wie es Anfang nächster Woche (Tag 8/9) aussieht, aber momentan können wir uns nicht beklagen.

Viele Grüße
flautine
__________________
Mein Mann hatte diffus großzelliges T-Zell-reiches B-Zell-Lymphom, Stadium IIIB
8 Zyklen R-CHOP ab März 07
August 07 Rezidiv
Dezember 07 BEAM-Hochdosischemo mit anschließender autologer Stammzelltransplantation
08. April 08 allogene Stammzelltransplantation
03. Juli 08 REMISSION

Juli 2014: 6 Jahre Remission!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 08.08.2007, 12:19
Benutzerbild von Skipper_48
Skipper_48 Skipper_48 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: zwischen DO und MS
Beiträge: 232
Standard AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

Hallöle Flautine,

es freut mich das es Deinem Mann gut geht.

Am 15. September findet im "Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund" wieder ein Symposium für Patienten, Angehörige und Interessenten für Non-Hodgkin-Lymphome statt, eine interessante Veranstaltung.

nhl-hilfe.de

Grüßle Peter
__________________
---------------------------------------
Ich : Hochmalignes B-Zell NHL, festgestellt 08.2003; 6 x R-CHOP; Vollremission seit 01.2004.
Meine liebe Frau: Foll. NHL Stadium 3, MGUS; festgestellt 11.2006; "Wait and Watch";6 mal R-CHOP seit 03.2007; Therapie abgeschlossen; Ergebnis vom Zwischen-CT: "Remission"
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 22.08.2007, 04:29
lotti lotti ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2005
Beiträge: 48
Standard AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

Hallo flautine,

Ich freue mich so sehr für euch das es nun wirklich vorbei ist mit der Chemo
Ich drücke euch ganz feste die Daumen,das alles weg ist und von diesem
blöden Krebs nichts mehr zusehen ist.


Eine kurze info von meinem Sohn

Seinem Arm geht es jetzt besser, aber immer noch nicht ganz schmerzfrei, leider muss er wieder ins KH nach Essen in die Uni Klinik
Sein Ohr macht wieder probleme er muss nochmals Operiert werden das ist dann die 3. Op und auch seine Nasenwäden müssen gerichtet werden,du siehst ich komme nicht zur Ruhe wenn es auch kein Krebs war ist es doch wahnsinn was man alles für Krankheiten bekommen kann.
Mein Sohn leidet an Cholesteatome im Ohr das sind auch kleine Tumore die
gutartig sind, aber leider immer wieder kommen.

Ich wünsche euch alles Erdenklich gut

Jutta
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 22.08.2007, 11:11
flautine flautine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.054
Standard AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

Hallo Jutta,

schön, mal wieder was von Dir zu lesen! Blöd, dass Ihr Euch immer noch oder immer wieder mit so unangenehmen Sachen herumschlagen müsst. Hoffentlich habt Ihr danach erst mal Ruhe!
Meinem Mann geht es gut soweit. Dass die Chemo erstmal vorbei ist, ist gut, auch weil er mittlerweile fast allergisch aufs KH reagiert. Er erträgt z.B. die Gerüche dort nur schlecht, und damit meine ich nicht irgendwelche unangenehmen Gerüche, sondern solche wie die Seifen und Reinigungsmittel, die für meine Nase sogar ganz angenehm riechen (Lavendel und so). Aber das ist unterbewusst gekoppelt mit dem ganzen Chemo-Zeugs und allem, was daran hängt. Tja, jetzt müssen wir mal abwarten, was das PET-CT Mitte September ergibt. Warten müssen wir deshalb, weil vor Ablauf von sechs Wochen nach der letzten Chemo das Ergebnis verfälscht werden könnte.

Liebe Grüße an alle
flautine
__________________
Mein Mann hatte diffus großzelliges T-Zell-reiches B-Zell-Lymphom, Stadium IIIB
8 Zyklen R-CHOP ab März 07
August 07 Rezidiv
Dezember 07 BEAM-Hochdosischemo mit anschließender autologer Stammzelltransplantation
08. April 08 allogene Stammzelltransplantation
03. Juli 08 REMISSION

Juli 2014: 6 Jahre Remission!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 26.08.2007, 17:10
flautine flautine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.054
Daumen runter AW: Lungenfunktionstest bei NHL?

Hallo Ihr Lieben,

seit heute ist unsere Zuversicht wieder kleiner geworden: Mein Mann hat oberhalb des linken Schlüsselbeins, wo beim Kontroll-CT letzten Monat alles weg war, mindestens einen dick geschwollenen Lymphknoten! Und ich hatte die ganze Zeit so meine Zweifel, ob die Schwellung unter der Achsel wirklich nekrotisches Gewebe ist. So, wie es aussieht, wohl kaum ... Wir haben Angst. Mein Mann zeigt es nicht so (Männer ...), aber dazu kenne ich ihn gut genug, das zu erkennen. Morgen fahren wir natürlich direkt ins KH, was dann kommt, wissen wir nicht. Wieder Ungewissheit ... Wir versuchen aber, ruhig zu bleiben, was anderes können wir wohl momentan nicht tun.

Liebe Grüße an alle
flautine
__________________
Mein Mann hatte diffus großzelliges T-Zell-reiches B-Zell-Lymphom, Stadium IIIB
8 Zyklen R-CHOP ab März 07
August 07 Rezidiv
Dezember 07 BEAM-Hochdosischemo mit anschließender autologer Stammzelltransplantation
08. April 08 allogene Stammzelltransplantation
03. Juli 08 REMISSION

Juli 2014: 6 Jahre Remission!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:36 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD