Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.04.2007, 22:31
Christel P Christel P ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: 58313 Herdecke
Beiträge: 3
Ausrufezeichen Gemcitabine und Tarceva

Nach der 2. Chemo mit Gemcitabine wird der Krebs nun zusätzlich mit Tarceva behandelt. Tarceva ist seit Januar 2007 zugelassen und wir von den gesetzlichen kassen bezahlt. Es soll die Überlebenschancen nachgewiesener maßen erhöhen. hat schon jemand Erfahrungen? Gibt es eine wirksame Salbe gegen den Hautausschlag und den Juckreiz?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.04.2007, 23:15
ClaudiAA ClaudiAA ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2006
Ort: Nähe Berlin
Beiträge: 9
Standard AW: Gemcitabine und Tarceva

hallo christel,

meine mama hat z. Z. die gleiche doppel-therapie. wir haben noch keine besonderen nebenwirkungen und erfolge feststellen können. bei meiner mama wurde im oktober 2006 die diagnose festgestellt. zwischenzeitlich ging es ihr glücklicherweise erstaunlich "gut".
die z. Z. erkennbare einzige nebenwirkung ist ihre extreme schlappheit/müdigkeit. die dosierung ist in der anfangsphase bei 25, bei euch auch?

wäre schön, wenn wir uns austauschen könnten.

liebe grüße, viel glück und alles liebe

claudia
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.05.2007, 12:06
Christel P Christel P ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: 58313 Herdecke
Beiträge: 3
Standard AW: Gemcitabine und Tarceva

Hallo Claudia,

habe anfangs Taceva mit 150 mg Tagesdosis eingenommen. Die Nebenwirkungen waren verherend. Schmerzen, Hautausschlag und Entzündungen aller Schleimhäute. Mußte Tarceva absetzen. Dr. Böcher, Krebsklinik Soest, war allerdings der Meinung desto stärker die Nebenwirkungen desto stärker würde Tarceva wirken. Mag sein, aber dabei geht die Lebensqualität geht total flöten. Z. Zt. fange ich wieder mit Tarceva an, aber nur mit 25 mg Tagesdosis. Habe 5 mal Gemzar Chemo hinter mir. Der Tumormarker ist von 17.000 auf 9000 gefallen. Nächste Woche wird Ct im Krankenhaus Herdecke gemacht. Bin gespannt - habe aber auch Angst. Die Schmerzen werden z. Zt. immer stärker: Darm, Magen und Krebs.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.05.2007, 14:16
Jive Jive ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2007
Beiträge: 2
Standard AW: Gemcitabine und Tarceva

hallo
Ich möchte mich erst mal vorstellen.
Mein Name ist Anke und bei meinem Mann (45 )wurde auch Bauchspeichdrüsenkrebs festgestellt.
Heute hatte er seine 1. chemo mit Gemcitabine und Tarceva
nun bin ich mal ganz doll gespannt, wie er es verträgt.
Wir waren in der uniklinik in Köln, falls jemand zufällig auch hier im forum ist
der dort auch behandelt wird.
würde ich mich freuen, vielleicht meldet sich derjenige mal
lg
Anke
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.08.2012, 14:35
Kim2011 Kim2011 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 57
Standard AW: Gemcitabine und Tarceva

Ich habe den alten Beitrag mal wieder "herausgekramt"
Hat noch jemand Erfahrung mit der Kombi Gemcitabine und Tarceva?
in letzter Zeit bezüglich der Verträglichkeit usw....
Ich weiß, es wurde alles schon so oft und immer wieder hier besprochen
liebe Grüße
Kim
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.08.2012, 16:22
Evelyn1971 Evelyn1971 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2012
Beiträge: 33
Standard AW: Gemcitabine und Tarceva

Hallo Kim,
ich bin zwar nicht selbst betroffen, aber mein Vater. Er bekam von Januar 2012- Juli 2012 die Kombination im Rahmen einer Studie nach erfolgter Operation. Er hat die Chemo den Umständen entsprechend gut weggesteckt. Am ersten und zweiten Chemotag war ihm immer etwas übel und er war sehr müde , aber dann ging`s. Mit dem für Tarceva typischen Hautausschlag hatte er aber auch zu kämpfen. Vor allem die Pickel im Gesicht machten ihm sehr zu schaffen. Er hat von seinem Onkologen aber eine Salbe bekommen, die den Juckreiz einigermaßen erträglich machte. Jetzt ist die Chemo seit 4 Wochen vorbei und die Pickel sind verschwunden. Seine Haut sieht wieder gut aus und juckt auch nicht mehr. Ich hoffe, diese Informationen konnten dir helfen. Liebe Grüße Evelyn
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.08.2012, 19:04
Benutzerbild von corina
corina corina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2011
Beiträge: 170
Standard AW: Gemcitabine und Tarceva

Hallo ChristelP,

mein Mann hat auch Gemzar und Tarceva bekommen. Er hatte einen ausgeprägten Rash der Stufe 4. Aber ließ mal meine Beiträge (Auch Bauchspeicheldrüsenkrebs).
Die Tumormarker sind bei meinem Mann unter dieser Chemo ca. 5 Monate von 5000 bis auf 1000 gefallen, dann 4 Wochen stabil geblieben und dann hat die Chemo nicht mehr gewirkt, d.h. die Marker sind wieder in die Höhe geschnellt. Am Besten hat gegen den Auschlag Doxycyclin geholfen die Salben die es so gibt haben nichts gebracht. Aber das kann ja bei Dir anders sein. Jeder Mensch reagiert ja anders. Ergebnis: diese Chemo hat uns mindestens 5 Monate geschenkt, also sei zuversichtlich und gib die Hoffnung nicht auf. Ich habe von Fällen gehört wo diese Chemo noch länger und besser geholfen hat.
Wenn ich Dir noch irgendwie helfen kann, dann schreibe mir bitte eine persönliche Nachricht. Ich werde meine Erfahrungen gerne mit Dir teilen. Ich drücke Dir die Daumen und schicke Dir einen Hoffnungs.

LG Corina
__________________
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.08.2012, 10:52
Fanfare Fanfare ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2011
Beiträge: 15
Standard AW: Gemcitabine und Tarceva

Hallo Corina,

dein Angebot an Christel P ist lieb gemeint. Diese ist jedoch als userin seit dem 17.06.2007 nicht mehr im Forum aktiv!!!

Gruesse Fanfare
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:10 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD