Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.01.2003, 16:52
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Adenokarzinom des Appendix - Erfahrungsaustausch..

Ich habe seit einigen Monaten die Diagnose auf Adenokarzinom am Appendix mit Metastasen am Ovar und Bauchfell mit Lymphknoten. Die Ärzte sagen, daß der Ausgangstumor eine sehr seltene Erkrankung ist. Behandelt wurde ich durch eine OP und momentan durch Chemotherapie wie beim Darmkrebs (5FU).
Ich suche Mitmenschen mit derselben Erkrankung zum Erfahrungsaustausch.
Mit lieben Grüßen und besten Wünschen
Ihre Gazelle
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.02.2003, 10:47
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Adenokarzinom des Appendix - Erfahrungsaustausch..

Hallo Gazelle.
Auch ich habe die gleiche Krankheit wie du. Bei mit war der ganze Bauchraum befallen. Es wurden mit entfernt: Eierstöcke, Gebärmutter, Galle, Milz, Bauchfell, Dickdarm. Ich hatte wahnsinnige Angst als ich díe Diagnose vor 7 Jahren erhalten habe.
Ich hatte insgesamt 3 Operationen + Chemo. Danach war ich mehr tot als lebendig. Es ging sehr langsam wieder aufwärts. Mittlerweile geht es mir relativ gut. Ich habe lediglich noch Durchfälle, die mir wohl auch bleiben werden. Aber damit kann man leben.
Also Gazelle, nur Mut!!! Die Krankheit ist zwar sehr selten aber relativ gut zu behandeln. Die Chemo spricht gut an und man hat beste Aussichten auf Heilung.
Tschau Renaname@domain.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.02.2003, 23:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Adenokarzinom des Appendix - Erfahrungsaustausch..

Liebe Rena,

unsere Mutter hat auch Adenokarzinom im Dickdarm, im Bauchfell und höchstwahrscheinlich an der Blase. Da die Ärzte sie nicht operieren konnten/wollten, soll sie nun Chemotherapie bekommen. Ein anderer Onkologe und Chirurg zugleich hat jedoch eine erneute OP vorgeschlagen. Unsere Fragen an Dich: In welchen Abständen wurden die OP´s durchgeführt und bei welchem Arzt hast Du es machen lassen? Wie ging´s Dir danach? Kann man zwei OP´s innerhalb von etwa 8 Wochen verkraften? Kann man das Bauchfell tatsächlich heilen/operieren? Welche Chemo hast Du bekommen? Was heißt "mitlerweile" in Deinen Zeilen?Hast Du die Chemo´s auch vor der OP bekommen? Für jeden, wenn auch kleinen Hinweis, wären wir Dir sehr dankbar.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Adenokarzinom Lungenkrebs 6 25.05.2005 21:56
Bitten um Hilfe!!! EILT !!! PAROTIS ADENOKARZINOM andere Krebsarten 1 28.02.2005 09:45
Parotis undiff. Adenokarzinom andere Krebsarten 0 27.02.2005 20:50
Adenokarzinom Lungenkrebs 3 12.05.2003 21:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:34 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD