Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Knochentumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.01.2003, 15:29
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ameurysmatische Knochenzyste

Hallo

Beim Arzt wurde eine aneurysmatische
Knochenzyste festgestellt. Bin ziemlich
durcheinander, ob es vielleicht Krebs ist,
Szintigramm und MRT haben nichts ergeben.
Jetzt soll eine Knochenfreilegung und Histologie gemacht werden, mit einer richtigen
OP, kann denn so etwas nicht mit einer
einfachen Biopsie festgestellt werden.
Wer weiß etwas darüber und wie so
eine Sache jetzt vor sich geht. Der Arzt war
ziemlich wortkarg. Die Zyste befindet sich am Unterschenkel(Tibia) Ich wäre für eine Antwort dankbar.
Viele Grüße Lisaname@domain.de
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.02.2004, 19:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ameurysmatische Knochenzyste

Hallo Lisa,
vielleicht hat sich deine Frage ja schon erübrigt, leider habe ich sie erst heute gelesen. Trotzdem:
bei mir wurde am 7. Januar eine aneurysmatische Knochenzyste entfernt, die sich auch im Tibiakopf befand. Eine OP war nicht zu vermeiden, da zu viel Knochenstruktur, vor allem im Gelenkbereich, zerstört war. Die Gefahr eines Bruches war sehr hoch. Die Operation war relativ unkompliziert. Die Zyste wurde vollständig entfernt und der Hohlraum dann mit Knochenzement aufgefüllt. Dadurch konnte ich das Bein wieder sehr schnell wieder voll belasten. Insgesamt war ich acht Tage im Krankenhaus. Ich bin jetzt noch krank geschrieben. Die Ärzte gehen davon aus, dass ich frühestens Anfang März wieder arbeiten kann. Schmerzen habe ich noch, aber es ist alles auszuhalten. In drei Monaten muss ich wieder zur Kontrolle.
Vielleicht reicht dir das als erste Information, bei Bedarf berichte ich dir gene mehr.
Deine Frage zeigt doch, wie wichtig gute Ärtze sind, die die Ängste der Patienten ernst nehmen! Ich wünsche dir alles Gute!!!
Viele Grüße, Anja
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.10.2005, 23:58
uergenZ uergenZ ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2005
Beiträge: 2
Beitrag AW: Ameurysmatische Knochenzyste

Hallo Lisa, hallo Anja,

ich interessier mich sehr für Eueren Verlauf der Krankheit. Mir wurde selbst Weihnachten 2004 so eine Zyste am Knie entfernt, jedoch ist jetzt 10 Monate später die Zyste wieder da und ichmuß wahrscheinlich wieder in den OP.
Wie ist es Euch zwischenzeitlich ergangen? Alles gut verheilt und nicht wieder zurückgekommen?
Freue mich auf eine Antwort von Euch.
Liebe Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
aneurysmatische knochenzyste katja1 Knochentumor 5 28.10.2005 00:11
Juvenile Knochenzyste Knochentumor 52 02.08.2005 00:53
Knochenzyste bei Jugendlichem Krebs bei Kindern 0 01.03.2003 11:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:06 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD