Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 17.01.2008, 02:04
Benutzerbild von Rubbelmaus
Rubbelmaus Rubbelmaus ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Schönste Stadt am Rhein
Beiträge: 1.790
Standard AW: Wie lange lebt ihr schon mit Metastasen?

Liebe Karin,

ich habe dein Thread jetzt erst gefunden, daher mein späte Antwort.

Ich kenne eine alte Dame, sie ist über 90 Jahre, die lebt mit ihren Knochenmetas schon 25 Jahre!!! Dabei hat sie wirklich alles bekommen, was es zu den damaligen Zeiten an Medis gab. Es geht ihr immer noch recht gut. Auch mir hat meine Onkologin gesagt, dass man mit Knochemetas, wenn sie in den Knochen verbleiben und auf die Behandlungen ansprechen (verknöchern,inaktiv werden), sehr gut damit alt werden kann. Schlimmer ist es, wenn die Metas auf die Organe übergreifen. Ich habe seitdem für mich entschieden, ich werde mit den Knochenbiestern mindestens 80 Jahre alt. Weitere Metas kommen mir nicht ins Haus!!!

Über meinen Krankheitsverlauf habe ich dir in deinem anderen Thread mehr geschrieben.

Übrigens Karin, du weisst doch, wir haben mit Krebs, schon viele Menschen ohne Krebs, überlebt. Und so soll es auch bleiben!

So meine Liebe , jetzt knuddel ich dich erst mal ganz doll und dann gibt es ein Gute-Besserung- .

Viele Grüße
Heidi
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.01.2008, 17:23
Trude 72 Trude 72 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2007
Ort: Thüringen
Beiträge: 12
Standard AW: Wie lange lebt ihr schon mit Metastasen?

Es ist doch schön zu hören das man auch mit Metas noch ein paar schöne Jahre verbringen kann.
Ich selbst habe im April 07 den "tollen" Befund bekommen nach 4 Jahren Rezidivfreiheit.
Ich hatte Metas in Leber und Skelett nach 2 Chemos und Herceptin waren im Dezember 07 keine Metas in der Leber zu finden und mit den Untermietern im Knochen habe ich mich geeinigt das wir miteinander klar kommen.
Ich hoffe jetzt einige Zeit Ruhe zu haben, bekomme jetzt noch weiterhin Herceptin und Zometa aber mir geht es mit ein paar Weh Wehchen eigendlich ganz gut.

Ich wünsche allen in diesem Chat alles liebe, gute und freue mich immer als stiller Leser das so viel Hilfe und Freundschaft auch über solch ein "Scheiß" Thema verbreitet werden kann nur Betroffene selbst wissen doch was es heist jeden Tag neu mit dieser Krankheit zu Überleben.

Liebe Grüße an alle
Waltraud
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18.01.2008, 10:32
Benutzerbild von Aidualk
Aidualk Aidualk ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2006
Ort: Dachau
Beiträge: 33
Standard AW: Wie lange lebt ihr schon mit Metastasen?

Hallo Ihr Lieben,

eben habe ich euren Thread gefunden.

Mensch, gibt der mir Kraft. Vielen vielen Dank

Ich habe seit einigen Tagen die Diagnose LEBERMETASTASEN.
Mir hat das den Boden unter den Füßen weggezogen. Gerade hatte ich begonnen, den BK auf die hintersten Plätze in meinem Leben zu verbannen.

Jetzt werde ich alle Kräfte mobilisieren und kämpfen.

Ich will es auch schaffen.


Liebe Grüße und alles Gute für Euch Klaudia
__________________
Beste Grüße Aidualk

Bedenke, ein Stück des Weges liegt hinter dir, ein anderes Stück hast du noch vor dir. Wenn du verweilst, dann nur um dich zu stärken, nicht aber um aufzugeben. (Aurelius Augustinus)

2006 BK G3; OP, Chemo, Bestrahlung, AHT
2008 Organmetastasen, Chemo, AHT, palliativ Herceptin
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.01.2008, 15:59
KarinF KarinF ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 60
Standard AW: Wie lange lebt ihr schon mit Metastasen?

Hallo Zusammen,

auch ich habe schon verschiedene Etappen Metastasen hinter mir. BK 2001 (Ablatio der linken Brust mit Wiederaufbau durch Tramflap, der aber durch die nachfolgenden Chemos nekrotisiert ist), dann Knochenmetasen 2003 Knochenmetastasen im Becken (Behandlung mit Aredia), 2004 Lungenmetastasen (Behandlung Nabelbine, Zoladex, Zometa anstatt Aredia, Femara). 2007 im August nun die Botschaft, dass der Leber so voller Metastasen ist, dass man nicht operieren kann.

Die Lungenmetastasen sind unter der damaligen Behandlung verschwunden, die Knochenmetastasen stabil. Nun hoffe ich, dass ich auch die Lebermetastasen in Griff kriege. In zwei Wochen habe ich ein MRT, darf gar nicht dran denken...

Bei mir wechseln sich die Zustände "Das schaffe ich" mit solchen wie "Wofür der ganze Kampf?" ab. Gott sei Dank überwiegen die positiven Zustände.

Wichtig ist mir mittlerweile, dass ich meine Bedürfnisse erkenne und lebe. Nicht die anderen Menschen stehen im Vordergrund, sondern ich. Und das ist für mich neu.

Viele Grüße und Kopf hoch, wir schaffen das
KarinF
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.01.2008, 11:47
Pitti 58 Pitti 58 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 14
Standard AW: Wie lange lebt ihr schon mit Metastasen?

Hallo Ihr Lieben,
wie einige von Euch in meinem Beitrag sicher gelesen haben hat es auch mich erwischt mit Knochenmetas. Eben habe ich diesen älteren Beitrag entdeckt in dem immer noch fleißig geschrieben wird. Jetzt habe ich wieder eine ganze Portion Mut durch Euch bekommen. Ich wünsche Euch allen, dass für uns alles etwas positiver wird. Was heißt hier etwas???? Superpositiv. Laßt uns alle die Hand der anderen nehmen und und einmal feste drücken und so die positven Gedanken weitergeben an die, die mal wieder in einer "down" Phase sind. Wer ist dabei?
L. G. Petra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:02 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD