Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Beratung & Adressen > Überregionale Organisationen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.05.2007, 10:19
joelg joelg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 37
Unglücklich Hilfe!!Kennt jemand eine Alternatine zu Farumin???

Hallo,
mein Vater hat Leberkrebs und lag am Ostermontag im Leberkoma. Seit letzten Montag ist er wieder daheim und es geht ihm so ganz gut. Er ist halt unheimlich schwach und kann kaum was selber machen
Jetzt meine Frage: er hat vom KH eine Medikamentenliste bekommen auf der auch die Pellets Falkamin stehen. Die kosten aber pro 30 St 170€!!!!
In 10 Tagen wären sie verbraucht, da er 3 am Tag nehmen muss. Das können wir uns nicht leisten, das wären über 500€/ Monat und soviel bekommt er vielleicht gerade an Rente...
Wirkstoffe sind Leucin, Valin und Isoleucin. Es ist zur Behandlung und Vorbeugung von Hirnfunktionsstörungen bei chronischen Lebererkrankungen.
Was wäre eine Alternative???
Bitte um Hilfe!!!

Geändert von joelg (04.05.2007 um 11:51 Uhr) Grund: Medikament heisst FALKAMIN
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.06.2007, 21:20
Silke M. Silke M. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2007
Ort: NRW
Beiträge: 273
Standard AW: Hilfe!!Kennt jemand eine Alternatine zu Farumin???

Hallo,
bin gerade auf Deinen Beitrag gestoßen. Habt Ihr schon eine Alternative gefunden? Wie geht es Deinem Vater?
Erkundigt Euch mal auf der Sozialstation in dem Krankenhaus, wo Dein Papa war. Es gibt einen Härtefonds von der Deutschen Krebshilfe. Vielleicht können die Euch da weiterhelfen.
Dir und Deinem Vater alles Liebe und ganz viel Kraft!
Liebe Grüße, Silke
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.06.2007, 10:48
joelg joelg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 37
Unglücklich AW: Hilfe!!Kennt jemand eine Alternatine zu Falkamin???

Hallo Silke,
habe hier im Forum gesagt bekommen, dass Hepa - Merz eine Alternative sei.
Alle Ärzte kannten keinen Alternative.
Leider brauchen wir das Medikament nicht mehr, da mein Vater am 29.05.2007verstorben ist...
Davor war er wieder zwei Wochen im KH und kat Falkamin dort bekommen.
Wir haben es selber jetzt gar nicht mehr kaufen müssen...
Naja,
wünsch dir nen schönen Tag...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:19 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD