Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leberkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 30.08.2007, 08:54
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Mensch Silke,

wollte gerad auch mal ne "Vermisstenmeldung" starten.
Meine Güte,was ist denn bei Euch los? Das ist ja furchtbar!!!!!!
Als ob die Sorge um Deine Mutter nicht reicht,dann zickt jetz auc noch Dein EX rum. Habe eigentlich immer gedacht bei uns Weibern gibts so einen Zickenalar. Habe mich anscheinend getäuscht.Aber naja,da wrd ich alt wie eine Kuh,und lern doch immer noch dazu!!!!!
So und jetzt zu den Tumormarkern Deiner Mum. Mein Doc nimmt nur Blut ab,und dann wird die ganze Sache zum Labor geschickt. Und einen Tag später liegen dann die Ergebnisse vor. Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben,das immer ein und dasselbe Labor gewählt werden sollte,da es sonst evtl. zu Abweichungen kommen kann.Also mach Dich nicht verrückt. Du hast genug an der Backe. Ich hoffe Deine Mum verträgt die Chemos relativ gut.
Hatte gestern mal wieder den "Renntag" .Gestern früh mit Sarah um halb acht beim Chirurgen stramm stehen (die Nacht war nach der Zeh-Op doch relativ kurz),dann ab zur Schule um von der Großen die Zeugnisse beglaubigen zu lassen,dann zurück zur Klink um Sarahs Rezept abzuholen und dann durfte ich wirklich den Heimweg antreten. Und das alles mit Bus und auf Schuster Rappen. ir hatts gereciht. Heute morgen geht das Rennen gleich auc hwieder los. Zur Schule,die Kopien abholen,nach Hause,ud heute Nachmitttag wieder zum Chirurgen und morgen düse ich zu meier Mutter,um im dortigen Kindergarten Lauras Praktikumsbeurteilung abzu holen. Und am Samstag habe ich FREI,FREI,FREI (hoffe ich doch mal).

So jetzt aber noch etwas zum aufmuntern:
Sarah kam am Freitag aus der Schule,und erzählte folgendes. Passt eigentlich in die "Wild am Sonntag"

Also ich schieße los:
Klassenraum der Klasse 9d in einer Schule in NRW. Der Zeiger der Uhr steht auf 15.00Uhr. In 15 Minuten endet der Unterricht. Frau H. Klassenlehrerin
der Klasse versucht gerade den Schülerinnen und Schülern ein Thema in Gesellschaftslehrte nahe zu bringen. Plötzlich springt Schülerin M. auf und rennt zur Tür. Mit den Worten :" Mir ist kotzübel und ich habe Kopfschmerzen. Ich will nach Hause." Todesmutig verstellt Frau H. der Schülerin den Weg. Diese stutzt kurz,sprintet durch die Klasse,öffnet ein Fenster und ....... springt raus. Zurück bleibt eine konsternierte Lehrerin und eine sprachlose Klasse.
Es bleibt nur noch anzumerken das der Schülerin nichts passiert ist,da der Klassenraum sich im Erdegeschoß befindet. Ob die Schülerin nun mit Konsequenzen zu rechnen hat,ist noch unklar.
Unsere Redaktion bleibt an der Sache dran.
Unsere Reporterin Sarah H. wird uns auf dem laufenden halten.

So Silke,hoffe das Du jetzt wieder ein bisschen schmunzeln konntest. Aber "That s life,der normale Schulwahnsinn.

Bis bald
Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 30.08.2007, 21:56
Silke M. Silke M. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: NRW
Beiträge: 274
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Liebe Elli ,

mensch, bei Deinen Live Berichterstattungen muß ich doch immer wieder lachen!!! Danke!!! Was den kids so durch den Kopf geht??? Unglaublich... Hätte sich zu unserer Zeit keiner getraut! Ich warte gespannt auf weitere Details! Grüße an Sarah und sie soll dran bleiben!

Ja, jetzt ist es soweit. Marius muß zum Schulpsychologen und wir sollen eine Erziehungsberatung aufsuchen. Dringende Empfehlung vom Konrektor! Der Junge ist einfach völlig neben der Spur. Kein Wunder bei dem ganzen hin und her. Werde jetzt wohl oder übel doch die komische Patentante in Anspruch nehmen. Bei meinem Ex geht der arme Wurm völlig unter. Muß das jetzt schnell in Angriff nehmen. Das wird noch nen Zauber geben, wenn er Kindesunterhalt bezahlen soll... Mir sträuben sich schon die Nackenhaare...

Mama verträgt die Chemo relativ gut. Besser als Taxotere. Hat davon auch jetzt noch Nachwehen... Ihre Nägel werden ganz braun. Hoffentlich bleiben sie wenigstens dran. Von Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit spricht sie schon gar nicht mehr, weil das ein Klacks ist gegenüber vorher. Jetzt warten wir halt.... und das ist schrecklich. Mach mich total bekloppt. Hör die Metas schon wachsen . Und was dann???? Glaube manchmal, ich drehe durch.

Ich drück Dich und hoffe, Dir geht es blendend!!!
Melde mich die Tage noch ausführlich.

Lieben Gruß und bis bald, Silke
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 02.09.2007, 01:20
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Hallo Silke,

sag mal,Du kämpfst aber auc han sämtlichen Fronten was???

Das mit dem Psychologen ist bestimmt nicht die schlechteste Idee. Hoffe Ihr habt dort einekompenete Person,und nicht so ne Trulla wie wir hier haben.
Wir waren auf den Rat unserer Kinderärztin auch da. Habe ziemlich Druck gemacht,um überhaupt einen Termin zu kriegen. Als ich dan endlich einen hatte,natürlich ohe Laura,meinte Sie dann nur,das es ich bei Laura lediglich um ein pubertäres Problem handeln würde.Das arme Kind hat sich ja während meiner Erkrankung ja so zusammen genommen und war so brav,und das hätte inzwischen einfach aufgehört.Was ja auch jganz normal wäre. Von den schulischen Probemen (Mobbing usw.)wollte die gar nix wissen.Ich muss dazu sagen,das die dume Ziege Laura nicht einmal zu Gesicht bekommen hat. Echt ätzend die Frau.Vier Wochen später war Laura dann in der Klinik in Aachen mit Verdacht auf Psychose(hat sich ja dann gottseidank am nächsten Tag,als Fehldiagnose herausgestellt).
Vielleicht versuchst Du paralell einen Termin in einer freien Praxis (Kinderpsychologe)zu bekommen. Ich denke es ist nicht nur ein schulisches Probelm was Dein Sprößling hat. Hoffe Du nimmst mir meine offfenen Worte nicht übel.Gehe einfach mal davon aus,das bei Marius so einiges zusammen komt. Pubertät,die Prbleme mit der Lebensgefährtin Deines Ex und die Sache mit Omas Erkrankung.Ist schon echt hart für die Kids.Das schafft ja unsereins kaum,alles auf die Reihe zu kriegen,geschweige die Kids.
so,morgen fahren wir unsere Erstgeborene wieder besuchen. Bin mal gspannt
was die morgen alles so zu erzählen hat.Habe auch schon die große Tasche gepackt. Sie fängt nämlich am Montag ein Schulpraktikum im Kiga dort oben an,und brauch noch verschiedene Unterlagen. Habe alles schon auf der "Bestellliste" abgehakt.Sonst vergess ich mit meinem chemohirn doch noch die Hälfte.

Freue mich riesig das es Deiner Mutter doch relativ gut geht. Die Sache mit den Nägeln ist echt ein Problem. Schau al im Brustkrebsforum nach,dort gibt es einen Thread,der sich mit den Nebenwirkungen von Taxotere beschäftigt. Ich denke dort wirst Du einige Tips finden.
War die ganze Woche mal wieder unterwegs. Natürlich mit Bus und Bahn und dazu noch auf Schuster Rappen. Mir reichts im Moment wirklich. Hoffe einfach mal,das nächste Woche etwas mehr Ruhe einkehrt. Bin nämlich ziemlich platt.
Aber trotzdem gibt es einen Lichtblick am Horizont. Meine bessere Hälfte hat wieder Termine für Halloween bekommen.Gleich für drei Tage. Das gibt wieder etwas zusätzliches Geld in die Haushaltskasse.Hurra!!!!!Wenn ich es schaffe werde ich mir den ganzen Zauber mal angucken. Habe ich bisher nie geschafft,das die Verbindung nach Monschau sehr schlecht sind. Aber vieleicht klappts ja diesmal.
so ,der "rasenden Reporterin" Sarah,werde ich sagen das sie am Ball bleiben soll.bis jetzt gibts allerdings nix neues . Bin mal gespannt,wann die Schule endlich reagiert,und das Mädel von der Schule schmeißt. Möchte heute wirklich kein Lehrer sein.

So das war es jetzt für heute. Muss dringend ins Bett. Morgen früh um sieben ist die Nacht zuende. Um 9.00 Uhr heißt es antreten zum Frühstück in der tiefsten Eifel. Hoffentlich fri... Sarah nicht wieder soviel. War letztes Mal echt peinlich. Hat das Kind doch sage und schreibe 4 Brötchen verdrückt. Habe mich richtig geschämt. Sah echt so aus,als ob das arme Kind zu Hause Hunger leiden muss.

So jetzt aber endgültig Feierabend.

Halt die Ohren steif,und lass dich nicht verrückt machen.

Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 02.09.2007, 02:08
Silke M. Silke M. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: NRW
Beiträge: 274
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Liebe Elli ,

antworte Dir nach dem Schlafen mal per PN.

Ich drück Dich!!!

Silke
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 03.09.2007, 22:45
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Hallo Silke,

habe Deine PN bekommen und natürlich auch schon gelesen. Bin gut was??!!!

Finde ich super das dieTumormarker bei Deiner Mutter runtergehen. Mensch freue mich riesig!!! Wirst sehen,die Chemo bringt den Durchbruch.

Den Spitznamen den Du mir gibst finde ich echt super. Jetzt habe ich schon zwei. Der eine ist Elli Pirelli und jetzt noch Elli Düsentrieb. Na was will ich mehr.
Meine Kids nennen mich eigentlich immer Frau Findenichts,da ich immer alles verlege und vergesse.Der ist wirklich nicht so schmeichelhaft.
Meinen Quadratlatshen gehts eigentlich gut. Daich immer barfuß renne ,zumindest im Sommer,geht jetzt mal die ganze Hornhaut ab. Und zwar auf natürlichem Wege. Also kein Problem. Weh tut überhaupt nix. Oder ich bin schon so abgehärtet,das ich absolut nichts mehr merke.
Gestern waren wir unsere große besuchen. Heute abend,der ultimative Anruf. Kind war nur am heulen.Haben Ihr gestern erzählt,das eine ehemalige Klassenkameradin,mit der sich sich etwas angefreundet hat,jetzt zu Hause ausziehen will. Scheint absolut nicht mehr zu funktionieren. Der Stiefvater scheint sich da als echter Macho aufzuführen. Frei nach dem Motto:
§1 Ich habe imer Recht!!!!
§2 Habe ich einmal nicht Recht,dann tritt automatisch § 1 in Kraft!!!
Finde ich schon echt heftig. Aber der eigentliche Grund für die große Traurigkeit war,glaube ich zumindest ist , Laura hat heute ihr Betriebspraktikum im Kiga angetreten. denke einfach das so kleine Pamperbolzen doch sehr anstregend sind. Ausserdem muss sie sich jetzt bewerben für die nächste Schule. Entweder geht sie auf eine Schule ganz bei uns in der Nähe oder auf eine Schule in Köln. Denke einfach mal ,das ganze macht Laura Angst. Sie fühlt sich nämlich da wo sie jetzt ist,doch sehr wohl. Es ist eine kleine und überschaubare WG,mit echt netten Leuten dort.
Einfach so eine Schutzzone. Bin mir aber sicher,das sich Laura auch wieder fangen wird. Psychologische Unterstützung hat sie auf jedenfall.
Meine Nägel haben sich kaum verfärbt. So ab und zu ein paar schwarze Spritzer ,und das ist es auch schon. Denke nach dreimal Cocktail ,ganz normal. Mach mir jedenfalls keinen Kopp drum. Frei nach dem Motto: Einen schönen Mneschen ganz nichts entstellen. Hoffe Du bist auch meiner Meinung.
So jetzt gestatte mir noch ein paar Worte zu Deinem Sproß und dem bevorstehenden Termin. Lass Dich bloß nicht ins Bockshorn jagen. Ich denke das die evtl. Schulprobleme nicht nur in der Schule zu suchen sind.Ich nehem an Du weißt was ich meine. Bei uns war es so,da Laura ja in der Klinik war,kommt automatisch die Intitution (du weißt was ich meine) zum tragen. Leider haben wir nie die Hilfe bekomen,die wir uns gewünscht hätten. In unserem Bekanntenkreis,ist ein Mädel genauso in der Schule bemobbt worden,wie unsere Große. Die hat sofort Hilfe bekomen. Das Mädel hat sogar therapeutisches Reiten bekommen usw. Alles Sachen die wir uns auch für unsere Tochter gewünscht hätten.Aber wer weiß wofür es gut ist. Wir freuen uns jedenfalls immer ,wenn wir Laura besuchen ,und feststellen,das es Ihr gut geht.Die Schule klappt auch hervorragend. Was sollen wir mehr.

So und jetzt noch zu Deinem neuen "Firmendrachen". Versuch einfach Verständnis für den neuen Drachen zu haben. Denn Du weißt doch : Frauen in Führungspositionen müssen dreimal so gut sein,wie die Männer!
Gib Ihr einfach eine Gnadenfrist. Vielleicht bellt sie ja nur,und beißt nicht.
Ansonsten beiß einfach zurück.
So jetzt musss ich aber auch langsam ins Bett,sonst kriege ich morgen früh die Kurve nicht.

Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 04.09.2007, 20:00
Silke M. Silke M. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: NRW
Beiträge: 274
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Liebe Elli,

ich denke auch, dass da jetzt etwas zu viel auf Deine Große einprasselt! Mensch, so kleine Hosenscheisser können einem auch den letzten Nerv rauben! Und dann noch die Entscheidung wegen der anderen Schule, das kann einem schon Bauchschmerzen bereiten. Ich hoffe, dass das nur eine vorübergehende Traurigkeit ist und sie bald wieder einen klaren Kopf hat und ihre alte Fröhlichkeit!!! Jede Umstellung ist schwer! Ich drück mal die Daumen!!!!

Habe heute eine Anruf vom Ex bekommen... müssten uns mal unterhalten, wegen Marius. So ginge das ja nun nicht mehr und seine Frau würde starke Beruhigungstabletten nehmen und auf dem Zahnfleisch gehen. Marius könnte aber jederzeit mal da schlafen und ihn besuchen kommen oder anrufen. Und das müsste ja auch nicht auf Dauer so sein. Ich sollte mit Marius eine Therapie machen und dann würde man weitersehen... Ha, ich schmeiß mich in die Ecke. Dem geht es nur ums Geld!!! Hat wahrscheinlich mal einen Blick in die Düsseldorfer Tabelle geworfen und da ist ihm angst und bange geworden! Habe noch NIE auch nur einen cent von ihm gesehen und das wird ihm jetzt weh tun. Da hat er wohl nicht mit gerechnet. Habe mir heute auch einen anderen Schlachtplan überlegt... Gehe selber zum Jugendamt. Ich schildere denen in etwa meine Situation und die sollen sich dann bezüglich des Unterhalts mit ihm auseinandersetzten! Marius brauch EIN Zuhause und Strukturen und nicht tausend Leute, die ihm alle was Anderes erzählen. Und die neue Frau sollte lieber mal was essen, dann bräuchte sie die Pillen nicht! Muß anmerken, ich habe mich damals von meinem Mann getrennt und da besteht überhaupt kein Neid der Neuen gegenüber. Der iss geschenkt . Bin wirklich froh, das ich mich damals getraut habe. Nicht das hier noch der Anschein erweckt wird ich hetze gegenüber der Neuen, weil ich eifersüchtig bin. Nee, nee!!! Wir haben uns auch immer toll verstanden, bis sie ihre eigenen Kinder hatte und Marius dann nur noch gestört hat. Traurig!

Ja, Mama ihr Tumormarker ist gesunken und ich freu mich wie Bolle!!! Morgen steht die nächste Chemo an und dann wird sie wohl auch die Werte bekommen. Werde ich dann durchs Netzt schicken . Verschlimmerungsantrag für das Versorgungsamt ist auch schon raus und jetzt schaun wir mal wie lange die wieder brauchen?! Hab im Netz noch einen Antrag für Ernährungsbeihilfe bei Krebs gefunden und den haben wir jetzt ihrem Onko aufs Auge gedrückt.

Heute war meine Schwester im Geschäft, weil sie meine Prozente bei ihrem Einkauf benötigte und hat mir ein super Kompliment gemacht... ich sehe aus wie ein Zombi!!! Hab da erst mal geschluckt und ihr dann gesagt, dass sie, wenn ich meine ganze Schminke aus dem Gesicht waschen würde, dann wohl erst mal nen Therapeuten aufsuchen müßte, wegen Schockzustand. Sie meinte doch allerernstens zu mir, ich sollte mir mal einen Wellnesstag gönnen! Tolle Idee! Schenkt sie mir Zeit, Geld und Ruhe zum Enspannen???

Tja, Du hast wohl Elli Düsentrieb Füße!!! Die kann nichts mehr schocken! Ich kann gar nicht gut barfuß laufen, weil alles piekst und drückt und ... autsch! Hab zwar beanspruchte Verkäuferinnenfüße und die tun auch ständig weh, aber Haut zum ablösen hab ich nicht über ...

Mein Firmendrachen ist Betriebsratsvorsitzende, was bei uns so viel heisst wie sie arbeitet der Geschäftsleitung zu, würg!!! Hat einen höllen Ruf im Haus! Na ja, ich geb ihr mal noch ne Chance und hoffe, sie wird mit der Zeit lockerer. So macht das keinen Spass!

Dir scheint es immer noch prächtig zu gehen und das beruhigt ungemein!!! Soll Dich lieb von mama grüßen!!!

Bis bald, Silke
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 05.09.2007, 08:26
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Liebe Silke,

erstmal Gruß zurück an Muttern. Drücke ganz fest die Daumen,das die Werte kräfitg gesunken sind.Bin auch schon wieder auf dem Sprung. Heute steht nämlich Blutabnahme an. Der EINZIGE Termin für diese Woche. Ich gucke jeden morgen in mein schlaues Buch" ob ich nicht doch noch irgendwo einen Termin vergessen habe. Aber es stimmt,nur heute Termin. Ich fasse es nicht.

So jetzt aber mal zu Deinem Termin beim JA. Ich denke es ist eine gute Idee die "Flucht nach vorne anzutreten.Ich habe eigentlich die Erfahrung gemacht ,das man bei uns beim JA doch sehr kooperativ ist. Wir haben einen tollen Sachbearbeiter,der sich wirklich sehr um uns bemüht und auch sehr viel Verständniss aufbringt. Das JA bietet ja auch Freizeitangebote für Jugendliche und Kinder an. Im Rahmen eines Antrages,sind diese dann natürlich kostenlos.Vielleicht tut es ja Marius auch mal gut,mit Gleichaltrigen etwas tolles zu unternehmen.
So und djetzt zu Deinem Ex. Lass Dich bloß nicht auf einen Deal ein. Und was die neue "Lebensabschnittpartnerin" (heißt wohl heute so) angeht, lass Dir um Gotteswillen nicht den schwarzen Peter zu schieben. Wenn die Dame schlechte Nerven hat,dann ist das wahrhaftig nicht Dein Problem!!!!!
Ich denke ein paar Euronen mehr,kann doch jeder gebrauchen,zumal wenn es rechtlich in Ordnung ist. Oder wirst Du gefragt,ob Du über die Runden kommst.
In unserer Nachbarschaft,wohnt ein Ehepaar. Tochter jetzt 16 geworden,Stiefvater verdient ca. 1.500 Euro und Mutter bezieht ca.900 Euro
Erwerbsunfähigkeitsrente. Obwohl die wirklich keine Geldsorgen haben,bekommt sie vom Vater des Kindes noch Kindesunterhalt.Also nur keine Hemmungen,was Dir zusteht,steht Dir zu. Bin da ziemlich knallhart drin.

Jezt aber noch mal schnell eine Frage.Wo hast Du diese Seite "ernährungszuschuß bei Krebserkrankung" gefunden? Vielleicht kann ich ja da auch mal nachsehen. Wie Du weißt stehe ich immer auf dem Standpunkt: Alles mitnehmen,was ich irgendwie kreigen kann. So als kleine Entschädigung für die ganze Krankheit.
So jetzt muss ich abe mal schnell in die Schuhe hüpfen und ab gehts,sonst sehe ich meinen Bus von hinten. Kan ich mir heute nich erlauben.

Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 05.09.2007, 19:29
Silke M. Silke M. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: NRW
Beiträge: 274
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Hallo Elli,

dann werd ich jetzt mal versuchen Dir die Seite reinzusetzen. Bin doch voll der PC Depp

http://www.arge-gg.de/Formulare/Antr...Ernaehrung.doc

Ich hoffe, Du kannst etwas damit anfangen!!!

Bis später, Silke
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 05.09.2007, 21:08
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Hallo Silke,

von wegen voll der PC Depp.Habe die Seite bekommen. Kommt allerdings nicht für mich in Frage,da mein Göttergatte arbeitet,und ich weder ALG II noch EU--Rente kriege.Trotzdem vielen Dank.
Mein Doc stand doch heute morgen echt auf der Leitung. Die arme Helferin,hat ja fast die Krise gekriegt. War kurz nach 9.00 zur Blutabnahme da,und wann kam dieser nette Mensch ? Um 10.00 Uhr. Dabei hatte ich mich doch so gereut ,heute mal früh zu Hause zu sein. War wohl nichts.
Naja jedenfalls ghets übernächste Woche weiter. Gehe einfach mal davon aus,das meie Werte super gut sind. Erwarte eigentlich gar nichts anderes.

Ach übrigens ,den Tip mit dem Wellnesstag habe ich auch schon bekommen. Auf meine Frage:"Wie soll ich das den finanzieren?" Kam dann nur die "inteliegente Antwort" vom Haushaltsgeld zusammen sparen. Hallo,mein Göttergatte ist Alleinverdiener ,unser Haus muss bezahlt werden,die Kiddis kosten Geld und meine Medis auch. Meine Schwägerin fährt mindestens zweimal im Jahr auf die Beauty-Farm,für ein langes Wochenende natürlich.
Ich muss dazu sagen,mein Schwager sitzt in Essen beim RWE in einer leitenden Position und die "Gute" geht auch noch arbeiten. Kinder natürlich keine.Wenn ich due Gehälter hätte,könnte ich das lachen nicht mehr sein lassen.Ich steh halt auf die natürliche Schönheit.Die ist mit keiner Creme zu erreichen. Habe sogar schon mal ganz ernst gefragt,wenn meine Schwägerin wieder von der Farm zurückkam: " Sag mal,bist du überhaupt drangekommen? Ich sehe eigentlich keinen Unterschied." Oh,ich kann Dir sagen,die Blicke sprechen Bände. Aber manchmal kann ich mir diese Frage einfach nicht verkneifen.
Hoffe Deine Mum,hat die Chemo heute wieder mit Bravour gemeistert und die Werte sind in Ordnung.
so jetzt muss ich aber mal weiter wurschteln.

Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 06.09.2007, 23:33
Silke M. Silke M. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: NRW
Beiträge: 274
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Liebe Elli,

muß mich doch noch kurz bei meiner liebsten Forum Maus melden ...

Der Onko hat den Antrag bei meiner Mama auch abgelehnt. Ohne Begründung! Na ja, da machste nichts.

Bin doch voll der PC Depp. Hab das nämlich alleine nicht geschafft. Hatte Hilfe .

Natürlich sind Deine Werte super!!! Mach ich mir gar keine Gedanken! Wir werden dann erat mal via PC drauf anstossen !!!

Hatte einen anstrengenden Tag und muß jetzt dringend in die Heier! Ich hoffe, ich finde in den nächsten Tage die nötige Zeit und Ruhe, um Dir mal wieder ausführlich aus der Villa Klappsmann zu berichten. Hier geht alles nur noch drunter und drüber

Ich drück Dich ganz feste!!!

Lieben Gruß, Silke
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 08.09.2007, 08:51
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Guten Morgen,
Du Traum meiner schlaflosen Nächte.
Ich hoffe es geht Dir gut. War gestern mal kurz beim Doc um meie Werte zu erfragen. also die Leukos sind auf 7200 (echt der Wahnsinnn9dafür ist der LDH Wert leider zu hoch. Habe noch nciht rausgekriegt was das nun genau ist. Bleibe aber am Ball. Hör mal Engelchen,falls Deine Mum ALG II bekommt,dann bekomt Sie doch automatisch einen Zuschuß aufgrund der Krankheit. Macht glaube ich zwar nur 25 Euro aus,aber der Mensch freut sich.
Lasst Euch eine Bescheinigung vom Doc geben,das Deine Mutter seit ...BK und seit ...... Metas hat. Dürfte eigentlich reichen. Habe mir von meinem Doc auch so einen Wisch geben lassen,den ich dann beim JA abgegeben und die Zuzahlung für Laura war vom Tisch. Manche Ärzte brechen sich ja wirklich einen Zacken aus der Krone,wenn die irgendwas für Ihre Patienten tun solllen.
Bin ,glaube ich auch gerade in der Villa Wunderlich. tochter und Mann sind schon aus dem Bett und nicht zu vergessen unser Teppichporsche ist auch schon unten .Na dann will ich jetzt mal ganz flott in die Küche flitzen und das Frühstücks"buffet" richten. Gehört sich ja wohl so.

Engellein halte die Ohren steif.Bis dann

Elli
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 08.09.2007, 18:44
Silke M. Silke M. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: NRW
Beiträge: 274
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Hallo meine Liebe,

habe wegen Deinem LDH Wert mal etwas gegoogelt, aber verstanden hab ich nix . Hätt Dir ja gerne auch mal geholfen... aber bin im Net nicht schlau geworden. Leukos auf 7200, ist ja super!!! Bin stolz auf Dich !

Ach Elli, ich denk so oft an die liebe Erle und ihren Alfred... Mensch, so viel Kummer... und es sah doch alles so gut aus! Macht mich richtig traurig... Aber wir drücken feste die Daumen, gelle?!

Was für einen Wisch meinst Du denn? Könntest Du mir da bitte noch etwas genaueres zu sagen. 25 Euro kann Mama super gebrauchen! Danke!

Was hast Du denn mit Deinen Lieben angestellt, dass sie schon so früh auf den Beinen sind??? Und das am Wochenende??? Ich musste heut um 8 Uhr auf der Arbeit sein, sonst hätt ich noch geschlafen!!!

Ich drück Dich,
Silke
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 08.09.2007, 22:45
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Hallo mein Engel,

erstmal danke für die Blumen. Bin ja selber stolz auf mich. Verstehe nur meine Werte nicht so ganz. Die Sache mit dem LDH Wert ist mir auch noch immer etwas rätselhaft. Habe nämlich auch nix gescheites gefunden. Werde also einfach mal abwarten,und dann eben bei der Chemoparty noch mal nachfragen. Meine Werte spielen eigentlich immer verrückt. Genauso wie ich !
Meine Tumormarker sind auch in "guten Zeiten" immer im Grenzbereich ,aber darüber mache ich mir auch keinen Kopp mehr. Scheine sowieso selbst für meinen Doc ein Buch mit sieben Siegeln zu sein. Andere kriechen nach ein bis zwei Zyklen Xeloda schon auf dem Zanfleisch,und bei mir fangen erstmal nach 10 Zyklen die Zyimmperleins an. Denke bin einfac hkein Maßstab für die übrige Welt. Traue ich bei der chemo schon gar nichts mehr zu sagen,da dort doch einige Patienten sind,die Xeloda z.B. nach kurzer Zeit,wegen gravierenden Nebenwirkungen abbrechen musssten.
So jetzt aber mal zu Deiner Mutter. Bin im Net auf die Seite eines Forums gestossen.
Setzte Dir jetzt mal den Link rein
www.erwerbslosen-forum.de
Dann erscheint die Startseite. Links findest Du dann die weiteren Themen.
u.a. auch die Rubrik :Schwerbehinderte/Gesundheit/Rente
Bitte anklicken.Dort findest Du auc h einen Eintrag zum Mehrbedarf bei Krebserkrankungen.
Soweit ich das verstanden habe,muss der Doc Deiner Mutter einen Wisch ausstellen,das Sie seit ...Jahren an Krebs erkrankt ist und z.Z. eine paliative
Therapie läuft.
Habe für das JA mir damals auch so einen Wisch besorgt. Bei mir stand darauf,das ich seit 2001 in Behandlung bin und bei mir zur Zeit eine palliative Therapie läuft.Mein Doc hatte auch noch die Diagnosen dazu geschrieben.
Habe dann einfach eine Unterschrift geleistet,wegen der Shweigepflichtsentbindung und das wars dann. Denke Du wirst in dem Unterforum bestimmt fündig. Ansonsten einfach anmelden und nachfragen.
Hoffe Deine Mutter kann sich dann über ein paar Euronen mehr freuen.Jedenfalls zählt Krebs (ich hasse dieses Wort)auch zu den Krankheiten,wo ein Mehrbedarf für Ernährung gezahlt werden muss.

Ansonsten geht es uns gut. Mein Göttergatte wollte ich eigentlich heute ausschlafen. D.h. er wolte so gegen 10.00 Uhr aufstehen,da er heute och einen Termin hatte. Naja um halb eins ist er dann endlich abgedüst,und kam um halb sieben wieder völig frustriert nach Hause. Nichts,hat geklappt so wie es abgesprochen war.Ist schon sehr ärgerlich. Hoffe einfach das der Termin morgen dann besser läuft.Eben kam Sarah noch mal runter (die ist auch schon im Bett-ich fasse es nicht)Musste Ihre ganze Viecherei wieder auseinandersetzen.Du musst nämlich wissen das wir bei uns zuhause einen halben Zoo beherbergen. Im Laufe der letzen Jahre haben wir es auf zwei Katzen (Kater Fritz starb mit 16 Jahren an Altersschwäche),drei Meerschweinchen,zwei Wellensittiche einen Hund und einen Hamster gebracht. Der aktuelle Tierbestand sieht wie folgt aus: 1 Meerschweichen,2 Wellensittiche,1 Hund,2 Ratten und 4 Farbmäuse (davon ist eine Farbmaus ein Pastetchen).Ach ja und ein kleines Aquarium haben wir auch noch. Also ich kann Dir sagen,jetzt bin ich schon am gucken ,wer unsere Viecherei im Urlaub versorgt.Die Ratten bringen wir zu Freunden,denn die haben selber zwei von der Gatttung,die Vögel haben auch schon ein festes Urlaubsquatier,das Meerschweinchen werde ich Sarahs Patenonkel aufs Auge drücken,nur die Mäuserei macht mir noch etwas Kopfzerbrechen. Aber da werde ich auch noch jemanden finden.Bin ja da imer sehr penetrant un lästig.

So jetzt aber mal Themawechsel.Das mit Erle und Ihrem Mann tut mir auch voll leid. War ganz erstanunt,als wir festgestellt haben,das wir (Erle und ich) )uns kennen. Unsere beiden Kids waren nämlich in einer Klasse. Da kannste mal sehen,wie klein die Welt ist.Hoffe einfach mal ,das die Ärzte sich geirrt haben,und beim CT doch noch ein besseres Ergebnis rauskommt.Dabei hat sich alle so gut angehört.Soweit ich weiß waren die Beiden viel unterwegs . Haben ganz spontane Sachen gemacht. Drum hat mich das Ergebnis einfach wahnsinnig getroffen.Ich denke dide Beiden fühlen sich in Esssen gut aufgehoben. Gehe einfach mal davon aus,das die Ärzte noch ein paar Mittel in peto haben,um den Biestern eins auf die Mütze zu geben.Irgendein Mittel muss es doch geben das das Ganze wenigstens zum Stillstand bringt oder noch besser die Dinger ganz zum Rückzug annimiert.
Drücke auf jedenfall am Montag mal ganz fest die Daumen.Bei soviel gedrückten Daumen,MUSS es einfach klappen. Oder was meinst Du??!!!!

So jetzt muss ich meinen Göttergatten mal ins Bett schicken,der schnarcht mir auf der Couch einfach zu laut.

Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 09.09.2007, 22:48
Silke M. Silke M. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: NRW
Beiträge: 274
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Guten Abend meine liebes Chemowunder,

Du bist in Allem etwas besonderes, nicht nur für Deinen Arzt!!! Du hast für alle Neuankömmlinge immer ein liebes Wort über und hast mich damals auch so lieb begrüßt und baust mich immer wieder auf!!! Was würde ich nur ohne Dich machen??? Du bist toll und hast das Herz am rechten Fleck und dazu bist Du noch von einer Stärke gesegnet, die bei mir irgendwie noch im Nirwana rumsaust. So und jetzt klopf Dir mal auf die Schulter!!!!

Du bist sooo süß! Den Antrag, den Du mir verlinkt hast, ist genau der, den ich Dir geschickt habe und der bei meiner mum abgelehnt wurde . Der Onko weigert sich, den Wisch zu unterschreiben !

Hatte heute ein äusserts belustigendes Gespräch mit meinem Ex. Der denkt echt ich bin total blöd! Er fährt ja jetzt mit seiner Family in den Urlaub und wollte dann heute mit Marius essen gehen, als Entschädigung dafür, dass sie ihn nicht mitnehmen "wollten", weil er ja schon erwachsenen Preie zahlen muß und das in den Ferien zu teuer ist. Muss noch anmerken, das seine Frau unbedingt in ein bestimmtes "teures" Hotel wollte!!! Also bei einem Stern weniger, hätte Marius locker mitfliegen können... aber jedem das Seine . Na ja und da saß er dann hier mit seinem Gönnergesicht und meinte so er würde mir dann jetzt 250 Euro jeden Monat überweisen und wir hätte uns ja nie gestritten und das könnten wir doch jetzt auch in Frieden ohne Anwalt regeln. Ich mich erstmal ganz blöd gestellt. Hab ihm dann treudoof (gewollt) erzählz, dass ich am 21. ein Beratungsgespräch beim Jugendamt habe und die eine Geburtsurkunde, Scheidungsurteil und seine letzten 12 Gehaltsabrechnungen haben wollten. Ihm fiel alles aus dem Gesicht und er meinte, das er sich da ja nicht weigern könnte aber das man das ja auch alles ohne Behörden in Frieden klären könnte. Er ist Dachdeckermeister und Geschäftsführer und seine Frau arbeitet drei Tage halbtags in einer Zahnarztpraxis und ich weiß, der Mindestsatz beläuft sich auf 288 Euro. Das kann ja nicht angehen. Dem geht jetzt bestimmt der A.... . Hat sixh jahrelang vor jeglichen Zahlungen gedrückt, jetzt nehm ich das, was dem Jungen zusteht!

Hoffe, der Termin war für Deinen Mann heute erfreulicher!!! Und ich hoffe natürlich auch, das Du Deinen Restzoo noch unterbekommst!!!!

Ich denk an Dich,
Silke
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 10.09.2007, 09:02
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Lebermetastasen - Taxotere

Halo Silke,
konnte mir beim Lesen doch ein leichtes Grinsen nicht verkneifen.
Oh man,es stimmt wirklich was Ina Deter mal gesungen hat :"Neue Männer braucht das Land ".Männer die zu Ihrer Verantwortung stehen,und nicht so einen Blödsinnn erzählen. Marius ist und bleibt sein Sohn,für den er auch die
Verantwortung zu tragen hat. Zumindest in finanzieller Hinsichtlich im Rahmen seiner Möglichkeiten. Lass Dich auf jedenfall beim Jugendamt beraten und dann ziehe das Ding durch. Das mit dem Urlaub finde ich ja echt heftig. Warum kann man nicht eine Ferienwohnung nehmen oder ähnliches. Bei unseren finanziellen Mitteln kommt eigentlich nur eine Ferienwohnung bezw. Haus in Frage. Und geflogen sind wir auch noch nie. Das ist uns viel zu teuer.Muss zwar dann auch immer kochen,aber wenn alle mit anfassen geht das auch.
In so einem Sternehotel könnte ich mich sowieso nicht wohlfühlen,bin nämlich eher der Birkenstocklatschentyp,und der passt nun wirklich nicht in ein Sternehotel. Würde mit Sicherheit auffallen.Und das nicht nur angenehm. Zumindest was die Klamotten betrifft.
So jetzt aber mal zu Deiner Mutter. Ich hoffe es geht Ihr gut und die Haare sprießen wieder.Auf meinem Kopp sieht es immer noch sehr kahl aus,so wie nach einem Tornado. Sarah meinte gestern ich sehe aus wie Homer Simpson,
der hat auch nur noch drei Fusseln auf dem Kopp. Na,fühle ich jedenfalls geschmeichelt bei der Aussage. Ist doch schon was,mit so einer berümht,berüchtigten Comicfigur verglichen zu werden .Oder???!!!!
Versuche einfach mal Dich an die KV (Kassenärztliche Vereinigung ) zu wenden.Ich bin der Meiung der Doc MUSS diesen Wisch ausfüllen. Oder wende ich an das Arbeitsamt (ich glaub das heißt heute ARGE oder ?).Vielleicht haben die noch einen Tipp auf Lager.Ich wende mich auch immer sofort an die KV,wenn der Doc meiner Mutter mal wieder rum zickt.Und das tut der Mensch laufend. Aber er hat dann nie mit mir gerechnet.Und schlussendlich,muss er immer alles machen und verordnen was meine Mutter an Hilfsmittel braucht (Rollstuhl,Toilettenstuhl,Pflegebett usw.).Also mach Dich schlau. Auch wenn es Zeit und Nerven kostet. Die Ärzte meinen sonst wirklich noch,mit den Leuten kann man es machen. Nee,nee läuft nicht so!!!!

Tja der Terimin war gestern doch zur vollen Zufriedenheit meines Göttergatten gelaufen.Das andere ist dann doch eher die Ausnahme,aber es nervt halt,wenn Du da ankommst,und nichts ist so wie besprochen.Du kriegst das vereinbarte Honorar nicht,weil die Verantwortlichen nicht vor Ort sind usw. . Werde jetzt mal unser Konto im Auge behalten ansonsten ziehe ich Halloween vor . Frei nach dem Motto: " zahlen sonst gibts saures". Solltest Du bei Deinem EX auch machen ,falls er sich weiter doof stellt.
Wann hast Du den jetzt den Termin bei Amt? Hoffe bald,oder sind die Herrschaften bei Euch etwas langsamer?Bei uns geht das doch immer recht fix.
Eine Nachbarin hat inerhalb von gut einer Woche einen Termin bekomen,da ihre Tochter zu Hause ausziehen möchte.Kann ich sogar voll verstehen.Der Stiefvater behandelt das Mädel unter aller Kanone.Das Mädel ist inzwischen 16 und halt es zu Hause nicht mehr aus,und Muttern hat schwerste psychische Probleme und steht dem ganzen hilflos gegenüber.Der Sachbearbeiter (kenne ihn übrigens auch)war schon darauf und dran das Mädel als Notfall am Donnerstag in eine Pflegefamilie zu stecken.Ich kann Dir sagen,obwohl die Schulpsychologin über die ganze Sache informiert war und
ist meinte die nur: " Da muss die .... durch".Herrlich kan ich Dir sagen. Bei uns hat sie ja auch eine Fehldiagnose gestellt genau wie die Klinik. Frei nach dem Motto: So schlim ist es nicht. Wir geben mal ein paar Pillchen und das Mobbing in der Schule erledigt sich dann schon von alleine (bei uns war das Hauptproblem eben die Schule und gottseidank nicht die Familie).Aber gegen Dummheit ist eben kein Kraut gewachsen.
so jetzt muss ich aber mal mein "bisschen" Haushalt machen.

Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:40 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD