Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leberkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.02.2003, 22:45
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Glivec Imatinib

hallo,
suche DRINGEND infos über glivec imatinib..... nebenwirkungen..... erfahrungen!!!
chemo seit 8 wochen, 4 x 100 mg Hartkapseln morgens!

DANKE!!!!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.06.2006, 20:59
rot_uwe rot_uwe ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2006
Beiträge: 1
Blinzeln AW: Glivec Imatinib

Hallo,
ich nehme wg. GIST seit 4 Tagen Glivec.
Bisherige Nebenwirkungen:
- vorher zu wenig gegessen, dann das Medikament, danach Schwindelgefühle
- etwa 30 Min. danach Unwohlsein,
sonst noch nix
MfG
rot_uwe
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.11.2006, 12:07
Juls Juls ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2006
Ort: Niedersachsen / Oldenburg
Beiträge: 8
Standard AW: Glivec Imatinib

Hallo...
Ich nehme jetzt seit drei Wochen Glivec und würde von euch gerne erfahren, wie die ersten Nachuntersuchungen gelaufen sind. Und wie es mit den Nebenwirkungen auf Dauer aussieht...

Liebe Grüße Julia
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.11.2006, 16:05
Tina37 Tina37 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2005
Beiträge: 304
Standard AW: Glivec Imatinib

Hallo,

welche Nebenwirkungen hast du denn? Wassereinlagerungen bei den Augenlidern? Sind bei mir bald verschwunden. Wassereinlagerungen ansonsten bleiben aber (nehme Glivec schon 1 Jahr), dagegen helfen Entwässerungstabletten. Was ich noch habe sind Krämpfe, teilweise ist Glivec dafür verantwortlich. Ich versuche viel zu trinken, bekomme dennoch Krämpfe an den unmöglichsten Stellen (Rückenmuskulatur z. B.).

Wieso bekommt man Glivec bei Leberkrebs?

lg
Martina
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.11.2006, 16:53
Benutzerbild von werner trompertz
werner trompertz werner trompertz ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Bergisch Gladbach
Beiträge: 417
Standard AW: Glivec Imatinib

Hallo

Habe das gerade gelesen, konnte aber auch keinen Zusammnehang mit einer Leberkrebserkrankung sehen in Bezug auf das Medikament. http://www.zeit.de/online/2006/30/gl...en-herz?page=1

Werner

Ausserdem ist Dein Arzt verpflichtet Dich über sämtliche Nebenwirkungen zu informieren, beziehungsweise den Prozess zu überwachen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.11.2006, 00:12
Tina37 Tina37 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2005
Beiträge: 304
Standard AW: Glivec Imatinib

Hallo,

in Fachkreisen wird widerlegt, dass Glivec das Herz schädigt...

lg
Martina
(Patientenkontakt www.daslebenshaus.org)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.11.2006, 00:17
Tina37 Tina37 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2005
Beiträge: 304
Standard AW: Glivec Imatinib

Alleine schon der letzte Absatz des Artikels:

"Bereits jetzt wird mit Glivec eine Tumorerkrankung des Magens behandelt, und schon bald soll das Mittel eine Reihe weiterer Krebserkrankungen kurieren".

Tumorerkrankung des Magens - Schwachsinn im weitesten Sinn. Der Schreiberling dieses Artikels hat nicht gut genug recherchiert. Meinte wohl den Gastrointestinalen Stromatumor, der betrifft bei weitem nicht nur den Magen... "Bereits jetzt..." klingt ja wie "Seit einer Woche...", dabei geht das schon Jahre gut mit Glivec.

Ich mag solche Artikel nicht sonderlich, sie sind einfach zu oberflächlich und sensationslüsternd.

lg
Martina
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.11.2006, 02:42
J2K J2K ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 111
Standard AW: Glivec Imatinib

Im Folgenden eine Liste von Krebsarten, bei denen Imatinib in klinischen Studien in den USA getestet wird (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
  • Chronic Myeloid Leukemia
  • Breast Cancer
  • GIST; Sarcoma
  • Thyroid Cancer
  • Adenoid Cystic Carcinoma of the Head and Neck
  • Hypereosinophilic Syndrome
  • Medullary Thyroid Carcinoma
  • Hypereosinophilic Syndrome; Systemic Mastocytosis; Chronic Myelomonocytic Leukemia; Dermatofibrosarcoma
  • Thymic Carcinoma
  • Chordoma
  • Glioblastoma
  • Pancreatic Cancer
  • Adult Anaplastic Astrocytoma; Adult Anaplastic Oligodendroglioma; Adult Brain Tumor; Adult Glioblastoma; Mixed Gliomas
  • Unspecified Adult Solid Tumor, Protocol Specific
  • Recurrent Adult Brain Tumor
  • Adult Acute Erythroid Leukemia; Adult Acute Monoblastic and Acute Monocytic Leukemia; Adult Acute Myeloid Leukemia
  • Stage III Melanoma; Stage IV Melanoma; Recurrent Melanoma; Unspecified Adult Solid Tumor, Protocol Specific
  • Stage III Renal Cell Cancer; Stage IV Renal Cell Cancer; Renal Clear Cell Carcinoma; Recurrent Renal Cell Cancer
  • Male Breast Cancer; Stage IIIB Breast Cancer; Stage IIIC Breast Cancer; Stage IV Breast Cancer; Recurrent Breast Cancer
  • Adult Acute Lymphoblastic Leukemia in Remission
  • Non-Small Cell Lung Cancer; Lung Cancer; Recurrent Lung Cancer; Metastatic Lung Cancer
  • Hypereosinophilic Syndrome; Chronic Eosinophilic Leukemia (CEL); Myeloproliferative Disorders
  • Adult Acute Erythroid Leukemia; Adult Acute Monoblastic and Acute Monocytic Leukemia; Adult Acute Myeloid Leukemia; ...
  • Chronic Idiopathic Myelofibrosis; Polycythemia Vera; Essential Thrombocythemia
  • Desmoid Tumor
  • Epidemic Kaposi's Sarcoma; Recurrent Kaposi's Sarcoma
  • Stage III Merkel Cell Carcinoma; Recurrent Merkel Cell Carcinoma; Stage II Merkel Cell Carcinoma
  • Recurrent Adult Soft Tissue Sarcoma; Stage III Adult Soft Tissue Sarcoma; Stage IV Adult Soft Tissue Sarcoma; Adult Fibrosarcoma; ...
  • Adult Fibrosarcoma; Recurrent Adult Soft Tissue Sarcoma; Stage III Adult Soft Tissue Sarcoma; Adult Malignant Fibrous Histiocytoma; ...
  • Gastric Adenocarcinoma
  • Prostate Cancer
  • Colon Cancer; Colorectal Cancer
  • Dermatofibrosarcoma Protuberans; Newly Diagnosed or Recurrent

Quelle: http://www.clinicaltrials.gov/ct/sea...&submit=Search

Dabei darf man nicht vergessen, dass imatinib nur ein Vertreter aus einer ganzen Wirkstoffklasse (genannt Tyrosinkinase-Hemmer) ist. Und es werden monatlich mehr...schon beeindruckend!

Bleibt zu hoffen, dass diese Wirkstoffe bei anderen Tumorarten den gleichen Durchbruch bringen wie bei CML und Gist...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.11.2006, 23:24
Tina37 Tina37 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2005
Beiträge: 304
Standard AW: Glivec Imatinib

Für Gist ist es schon lange zugelassen, auch bei uns. Allerdings nur für inoperablen und metastisierenden Gist.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.03.2007, 11:18
Benutzerbild von Steffi2503
Steffi2503 Steffi2503 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2005
Beiträge: 180
Standard AW: Glivec Imatinib

Hallo zusammen!

Nehme seit Okt ´05 Glivec(GIST-Dünndarm)! 4x 100mg!
Habe mitlerweile kaum noch Nebenwirkungen...

Anfangs waren es schon einige:
-Wassereinlagerungen Augenlieder u Körper(Am Körper ist es leider geblieben. Habe es aber mit Akupunktur im Griff. Komme mit den Wassertabletten nicht klar)
-Durchfälle und Krämpfe
-Kopfschmerzen
-Abgeschlagenheit und Müdigkeit
-Antriebslosigkeit
- kurzzeitige Depriphasen

Allerdings kann man damit gut umgehen und sie legen sich nach ner Zeit!

Also nur Mut!

Liebe Grüße
Steffi
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17.07.2007, 10:20
Optimist_1966 Optimist_1966 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2007
Ort: Raum Wien
Beiträge: 7
Standard AW: Glivec Imatinib

Hallo,

ich nehme seit knapp 14 Tagen Glivec 400mg bei Diagnose CML.
Nach 8 Tagen Muskelkrämpfe in den Waden (nachts), seit gestern starke Muskelschmerzen in den Oberschenkeln.

Hat irgendwer sonst noch diese Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße
Arno
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.09.2007, 11:22
Wickie Wickie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2007
Beiträge: 1
Standard AW: Glivec Imatinib

Hallo zusammen,

habe seit Juni 07 die Diagnose CML, und nehme täglich 1 Tabl.Glivec.

Wer kann mir eigene Erfahrungen über Nebenwirkungen mitteilen. Hatte
Anfangs schreckliche Angst, was ich lt. Beipackzettel alles bekommen könnte.
Hatte die ersten Wochen ziemlich mit Haarausfall zu kämpfen, was mich
sehr frustiert hat. Inzwischen hat sich das gelegt. Auch Wasseransammlungen
haben sich eingestellt, die ich aber mit Tabletten wieder in den Griff bekommen habe.
Seit 3 Wochen habe ich auch ab und zu so ein "beklemmendes" Gefühl, das
mich aufeinmal überkommt.
Was sehr auffällig ist, dass ich ab ca. 13 Uhr teilweise sehr müde werde,
und ich auch sehr unkonzentriert bin. Man kan es auch so beschreiben, dass
man "sich so langsam" fühlt im Kopf.
Merke einfach, dass ich nicht mehr das bin, was ich "voher" war.
Habe meine Arbeitszeit reduziert von Vollzeit auf 77 %, kann aber erst
nächste Woche sagen, wie ich das jetzt mit dem beruflichen Streß auf die
Reihe kriege. War bis jetzt Zuhause, mit anschliessendem langem Urlaub...

Wer hat ähnliche Erfahrungen mit Glivec gemacht???

Viele Güße
Wickie

Geändert von Wickie (27.09.2007 um 11:25 Uhr) Grund: Tippfehler
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.11.2007, 21:12
GunterMarion GunterMarion ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 3
Frage AW: Glivec Imatinib

Hallo,

ich bin im September operiert worden. Diagnose Gist. Stromatumor im Magen. 4/5 Magen wurden entfernt. Der Tumor soll nicht gestreut haben und ich bin laut Aussage des Arztes als geheilt entlassen. Ich bekomme keine Chemo. 3 Wochen AHB liegen hinter mir. Am 01.11.2007 war ich das erstemal zur onkologischen Sprechstunde. Dort wurde mir angeboten auf grund meines Krankheitsbildes event. an einer Studie teilzunehmen, wo das Medikament Glivec (Imatinib) verabreicht werden soll, damit der Tumor nicht wieder auftritt. Ich habe eure Beiträge gelesen und bin nun sehr verunsichert. Wer hat ähnliche Erfahrungen, wer kann was dazu sagen?

Gunter
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.11.2007, 02:25
müffelchen müffelchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2007
Ort: Saarland
Beiträge: 19
Standard AW: Glivec Imatinib

Hallo Gunter,
herzlich willkommen hier. Bei den Weichteilsarkomen findest du mehr Infos über Gist und Glivec. Wie alt bist du, wenn ich fragen darf und aus welcher Ecke kommst du?
Kurz zu mir: ich bin Angehörige, mein Mann (39) hatte auch ne Magen OP (2/3 Resektion) wegen einem Magengeschwür, welches sich als Gist herausstellte. Und ich kann dir nur empfehlen, nimm an der Studie teil, wenn du es angeboten bekommst. Mein Mann wurde nach der Op im Mai 2006 als geheilt entlassen und es wurde gesagt, der Tumor war gutartig (völliger Blödsinn, wie sich später rausstellte). Bei der Nachsorge ein halbes Jahr später wurden dann Metastasen in der Leber entdeckt. Danach fing er mit Glivec an. Die Nebenwirkungen hat mein Mann so gut wie gar nicht. Ich kann dir das http://www.daslebenshaus.org/ sehr empfehlen, dort kann und wird man deine Fragen alle beantworten.
Natürlich auch hier, aber vielleicht wechselst du besser zu den Weichteilsarkomen.
LG
Anja
__________________
Wenn man stets in die Fußstapfen anderer tritt,
kommt man nur dort an, wo andere schon waren.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.11.2007, 19:06
GunterMarion GunterMarion ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 3
Standard AW: Glivec Imatinib

Hallo, Anja,

wir sind dir sehr dankbar für deine Antwort. Für uns ist das auch alles Neuland.
Momentan sammeln wir sämtliche Informationen. Doch die Angst lähmt uns noch zu sehr. Nun sollen wir uns innerhalb einer Woche wegen dieser Studie entscheiden, doch diese Beiträge aus dem Forum haben uns nur mehr verunsichert. Nun zu deiner Frage: ich bin 54 Jahre und komme aus Sachsen-Anhalt, genauer aus Teutschenthal. Ich bin seit 1996 erwerbsunfähig wegen meiner Wirbelsäule. Seit April 2007 habe ich ein Schulterleiden, was sich Frozen Shoulder (Gefrorene Schulter) nennt. Wegen einer Medikamentenumstellung wurde mir laufend übel, über mehrere Wochen. Das wurde so schlimm das meine Frau Marion ( 41 J. )mich an einem Sonntag im September in die Notaufnahme in das Krankenhaus brachte. Nachdem ich eine Woche auf einer orthopädischen Station verbrachte, wurde dann auf mein Drängen hin eine Magenspiegelung durchgeführt und dabei wurde ein faustgroßer Tumor entdeckt. Da dieser sehr bösartig war, wie sich während der OP heráusstellte, wurden mir statt 2/3 dann doch 4/5 des Magens entfernt. Doch ich gelte bis heute als geheilt, da der Tumor nicht gestreut haben soll. Nun waren wir bei der onkologischen Sprechstunde und sind dort aufgeklärt worden, dass die ganze Sache eben nicht beendet ist. Die Ärztin konfrontierte uns mit dieser Studie und gab mir bis 12.11.2007 Zeit mich dafür oder dagegen zu entscheiden. So haben wir im Internet recherchiert und sind eben auf dieses Forum gestoßen. Jetzt sind wir dir erst einmal sehr dankbar für deine Antwort. Wie lange nimmt dein Mann dieses Medikament schon? Hat er schon erste Ergebnisse ?

Liebe Grüße!

Gunter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Glivec Steffi2503 Chemotherapie 1 31.10.2005 11:41
ÄZ/ Mittel bei Resistenz gegen Imatinib.......... Leukämie 0 18.02.2005 10:36
Dosierung von Glivec ? Leukämie 1 23.02.2003 19:45
Kleinzelliger - Behandlung mit GLIVEC ? Lungenkrebs 1 02.04.2002 19:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:52 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD