Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 09.09.2007, 13:41
Luna76 Luna76 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.02.2007
Beiträge: 566
Standard AW: " Meine Seite "

Hallo Ihr,

so die 1. Nacht wieder im eigenen Bett verbracht....schön sein Bett zu haben wo man nicht Angst haben muss das man wenn man sich dreht rausfällt Ich hätte aber heute Nacht gut nach ner Schwester klingeln können die mir was gegen die Schmerzen bringt. Vom nicht richtigen liegen tat mir so das rechte Schulterblatt weh.....mit ner Tablette ging das dann wieder.
Mit lange schlafen war dann aber nix.....konnte nicht mehr liegen.

@Ulli
ich glaub so ist das Gefühl was ich habe.....so wie ein Film so unwirklich. Man war da und dann ist man weg und das wars....der Film ist zu ende ! Ich glaube daher werde ich wohl nicht zur Reha fahren.....nach 3 Wochen zurück kommen ist noch grausamer. Das Problem habe ich aber nicht erst seit ich krank bin sondern schon immer auch schon als Kind und ich mochte das nie. Jetzt ist es aber gemeiner.....wenn du ins KH gehst dann weißt du wenn du nach hause kommst das es dir nicht so gut geht wie vorher....da ist das mit Urlaub oder Kur was anderes. Aber schön zu wissen das ich nicht alleine das Gefühl habe......
Dann drücke ich dir mal für Dienstag ganz doll die Daumen.....alles ist gut !!!! Du machst doch die Chemo zur Sicherheit oder ?

@Cat
danke für die Grüsse.....

Ganz liebe Grüsse
Tina
  #32  
Alt 09.09.2007, 14:01
Benutzerbild von minimops
minimops minimops ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2007
Beiträge: 154
Lächeln AW: " Meine Seite "

Hallo Tina,
ja, man ist irgendwie alleine und dann aber irgendwie doch nicht ...
bei der Reha haben wir was gemeinsam. ich denke ich werde sie
auch nicht machen. Habe jetzt seit July/Sept.06 die Beschwerden
vom Krebs und seit Dezember06 mit der Diagnose die ganze Zeit
entweder immer mal wieder KH und OP oder KH und Chemo oder eben
die ambulante Chemo zu Hause. ich mag langsam nicht mehr; keine
kranken leute mehr sehen und Gespräche über den Krebs hören.

>Du machst doch die Chemo zur Sicherheit oder ?
ja, du hast ein gutes Gedächtnis, diese Sicherheitschemo mache ich
und seit 2 wochen habe ich es geschafft ! hatte 8 zyklen folfox, wären
eigentlich 10 gewesen aber der prof hat bei 8 zugestimmt. wollte keine
10 stk. machen. eigentlichd achte ich ich komme bessser und schneller
auf die beine aber irgendwie bin ich einfach nur kaputt und hänge zuhause
rum. dann ab und an eine migräne oder die zerschlagenheit immer wieder
tagsüber.

naja, wird zeit für urlaub. für dich wohl auch .)

gruss ulli

Zitat:
Zitat von Luna76 Beitrag anzeigen
@Ulli
ich glaub so ist das Gefühl was ich habe.....so wie ein Film so unwirklich. Man war da und dann ist man weg und das wars....der Film ist zu ende ! Ich glaube daher werde ich wohl nicht zur Reha fahren.....nach 3 Wochen zurück kommen ist noch grausamer. Das Problem habe ich aber nicht erst seit ich krank bin sondern schon immer auch schon als Kind und ich mochte das nie. Jetzt ist es aber gemeiner.....wenn du ins KH gehst dann weißt du wenn du nach hause kommst das es dir nicht so gut geht wie vorher....da ist das mit Urlaub oder Kur was anderes. Aber schön zu wissen das ich nicht alleine das Gefühl habe......
Dann drücke ich dir mal für Dienstag ganz doll die Daumen.....alles ist gut !!!! Du machst doch die Chemo zur Sicherheit oder ?

  #33  
Alt 09.09.2007, 14:50
Benutzerbild von Windlicht
Windlicht Windlicht ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 788
Standard AW: " Meine Seite "

Hallo und Willkommen
Du hast das ganze also nun hinter dich gebracht ......und dich dabei tapfer
geschlagen........nun ruh dich nur noch einwenig aus damit du deinen
Urlaub so richtig geniessen kannst
Daniela
  #34  
Alt 09.09.2007, 15:14
Benutzerbild von meliur
meliur meliur ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2007
Beiträge: 881
Standard AW: " Meine Seite "

Liebe Luna-Tina,

schön, dass Du wieder zurück bist, dass alles so glimpflich ablief, dass Du Deinen starken Willen hast! Jetzt wünsch ich Dir, dass die Schmerzen bald aufhören und Du nix mehr dagegen einwerfen musst, und dass alles schnell heilt. Und das komische Film-Gefühl sich verflüchtigt, das ich auch so gut kenne!
Was machen Deine Katzen? Die haben sich doch bestimmt gefreut, als Du wieder da warst, oder?
Hab einen schönen Sonntag,

meliur
  #35  
Alt 09.09.2007, 16:24
Luna76 Luna76 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.02.2007
Beiträge: 566
Standard AW: " Meine Seite "

Hallo Meliur , Daniela,.....

mein Urlaub ist ja erst am 3.11. und bis dahin ist noch ein wenig Zeit. Meliur , diesmal packe ich dich in meine Hosentasche und dann sporten wir gemeinsam und essen ganz viel leckere Sachen 3 Hosnetaschen habe ich noch frei wer also noch mit will.....

Mir geht es soweit gut und ich bin auch schon ziemlich fit....war ja gestern schon mal ein wenig gucken was ich mir den nun gönne für mein Urlaub könnte ich noch ein paar schöne Sommerschuhe gebrauchen und für den Herbst hier bei uns auch noch so einiges....ach mal sehen.

In 4 Wochen darf ich auch wieder mit Sport anfangen und arbeiten will ich auch wieder. Die kommende Woche werde ich versuchen mich noch ein wenig zu schonen aber dann....

Ja dieses Film-Gefühl verschwindet so langsam.

Meliur, ich glaube meine Katzen fanden es nicht ganz so schlimm das ich nicht da war....nur das dauerkuscheln hat dem einem gefehlt und somit hatte ich ihn gestern den ganzen Abend an meiner Seite. Der andere ängstliche zurückhaltende Kater hat dicke Freundschaft mit meiner Nachbarin (die das füttern übernommen hat) geschlossen. Sie hat mir gestern erzählt das er ganz doll mit ihr gekuschelt hat und immer gleich bei ihr war sobald sie die in meiner Wohnung war. Er mag ja nur Frauen Der andere mag jeden hauptsache Bauch kraueln.

Liebe Grüsse
Tina
  #36  
Alt 09.09.2007, 16:48
Luna76 Luna76 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.02.2007
Beiträge: 566
Standard AW: " Meine Seite "

Hallo Ulli,

eigentlich finde ich eine Reha eine gute Sache und mir hat sie im Januar/Februar sehr gut getan. Ich habe am Freitag im KH mit der Sozialarbeiterin gesprochen und sie schaut jetzt mal ob es auch eine passende Klinik für mich gibt also wo auch etwas jüngere sind. Muss ja nicht nur onkologisch sein aber ich hätte auch gern was für den Kopf gemacht. Auf der letzten reha hatte ich mich für so eine Gruppe angemeldet aber ich dürfte daran nicht teilnehemen weil ich da nicht reingepasst habe mit meinen Fragen/Gedanken/Sorgen/Ängsten......mit 70 jährigen knn ich nicht darüber sprechen wie es ist mit so großen Narben wieder in die Sauna zu gehen, sich an den Strand zu legen, finde ich auch noch den Mann der mich so nimmt wie ich bin ect.
Ich habe kein Problem über den Krebs zu sprechen aber es müssen die richtigen Leute sein und es darf nicht dominieren! Ich finde den Austausch sehr wichtig. Was ich nicht mag ist wenn jemand sagt das ich ihm leid tue und ich mag es nicht in einer Onkologischen Praxis zu sitzen und die anderen das laut jammern und stöhnen.....oder es sei ja alles so ungerecht und gemein , eben alles nur negativ sehen.
Klar , ich hätte gern auf die Krankheit verzichtet aber nun habe ich sie und muss damit leben oder besser gesagt es lernen damit zu leben aber das geht nicht wenn man alles nur negativ sieht.

Die Sozialarbeiterin will mich am Dienstag anrufen und erzählen ob sie was gefunden hat. Wenn ich dann sehe das es was für mich wäre dann werde ich das mal mit meinem HA abklären und eine Reha beantragen.Ich gehe ja "gesund" und fit hin und komme auch so zurück.....!

Klasse das du deine Chemo nun hinter dir hast. Ich kann dich gut verstehen das du nicht mehr mochtest......mir ging es ja auch so und das nach 20 Gaben ! Irgendwann ist man an dem Punkt angelangt an dem man nicht mehr kann. ich werde jetzt keine Chemo machen. Ich werde mich weiter so wie es mir gut tut aufbauen. ich kann dir empfehlen mit ein wenig Sport anzufangen.....man fühlt sich hinterher so "neu"
Das mit der Migräne hatte ich auch und so verdammt doll das ich den einen Abend in die Notfallpraxis (bei mir gegenüber) gegangen bin um mir was spritzen zu lassen. Ich hatte diese Kopfschmerzen ziemlich oft an den Chemo-Tagen und dann kommt die Übelkeit von den Kopfschmerzen und der Chemo.....ich kann dir Imigran empfehlen.

So nun muss ich mal was essen

Lieben Gruß
Tina
  #37  
Alt 10.09.2007, 12:34
Benutzerbild von teddy.65
teddy.65 teddy.65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2005
Ort: zwischen HH und HB
Beiträge: 790
Standard AW: " Meine Seite "

Hi Luna-Tina,

schön dich hier wieder zu lesen.

Wir telefonieren ausgiebig in den nächsten Tagen, gell?

Bis dahin
__________________
glg
Sabine

Rektum CA Nov. 2004, OP im Feb. 2005 mit Anlage eines endständigen Colostomas, Chemo bis Sept. 2005. Es geht mir gut
  #38  
Alt 11.09.2007, 08:18
Benutzerbild von Windlicht
Windlicht Windlicht ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 788
Standard AW: " Meine Seite "

Hallo Tina
Ich hoffe, das du etwas zur Ruhe gekommen bist..........und wieder in
deiner realen Welt gelandet bist.........bei uns regnet es im Moment
schon wieder...........letzte Woche konnten wir den Schnee sehen......
wääääääää..........hoffe das sich der goldene Oktober an die Sonne er-
innert..............werde anfangs Oktober nochmals eine Woche nach Elba
fahren...........hoffe, das ich dort noch etwas Sonne für die kalten
Wintertage tanken kann
Gruss Daniela
  #39  
Alt 11.09.2007, 13:06
Luna76 Luna76 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.02.2007
Beiträge: 566
Standard AW: " Meine Seite "

Hallo Ihr,

mir geht es ganz gut. Nur die Nächte sind ziemlich blöd.....ich weiß nicht wie ich liegen soll weil mir nach kurzer Zeit alles wehtut.....der Rücken und die Wunde ! Gestern hatte ich den ganzen Tag Kopfschmerzen , das kam wohl von den Schmerzmittel und von dem komischen Wetter hier in Hamburg. Heute Morgen bin ich mit Sonnenschein aufgewacht....die Sonne scheint nämlich morgens in mein Schlafzimmer und auch jetzt noch scheint die Sonne. Ist zwar nicht warm draußen aber Hauptsache kein Regen ! Ich merke meine Wunde natürlich und jetzt wo ich zu hause bin und wohl zu viel mache , merke ich die Wunde noch mehr.....ist ja grad mal ne Woche her...kommt mir aber vor wie ne Ewigkeit!

@Daniela
ja ich bin wieder in der realen Welt....
Ruhe gebe ich mir mehr oder weniger....ich kann nicht zu hause rumsitzen....ich würde so gern was zu tun haben.......ein normalen Tagesablauf !!! Ich freue mich auf mein Urlaub. Danach soll ich wieder zum CT kommen....habe gestern mit meinem Prof. gemailt.....wir wollen dann gucken was mit der linken Lunge ist und natürlich auch den anderen Rest und schauen dann mal was wir machen.Ich soll mich jetzt erstmal erholen und die Wunde soll heilen und mein Urlaub genießen......
Nicht das ich drauf stehe mich operieren zu lassen aber ich bin halt unsicher ! Ich bin der Meinung umso kleiner es ist und früh rauskommt umso besser ist es! Der Narkosearzt meinte das eine OP leichter zu verkraften ist als eine Chemo....keine Ahnung ob das stimmt......Narkose ist ja auch nicht so gut.

@Sabine
klar telefonieren wir......sag bescheid wann es dir passt

Liebe Grüsse
Tina
  #40  
Alt 13.09.2007, 10:02
gabiselbst gabiselbst ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Pfalz
Beiträge: 210
Standard AW: " Meine Seite "

Liebe Luna,
jetzt muss ich dir doch mal auf deiner Seite schreiben.
Das du jetzt ein "Durchhänger" hast - ist ganz normal. Ich war echt deppres....(Depressionene) nach der großen OP. Stell dir doch mal die Belastung vorher - und körperlich - hinterher vor. Die Angst die man immer hat. Jetzt ist erst mal deine Luft - raus.
Aber du startest wieder durch.!!!
Urlaub ist bald angesagt !!!!
Also - Kopf hoch
Und wegen Lunge links - deine Angst verstehe ich - kontrolle ist besser.
Hast recht !!! Hör auf dich.
alles liebe
gabi
  #41  
Alt 21.09.2007, 20:57
Luna76 Luna76 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.02.2007
Beiträge: 566
Standard AW: " Meine Seite "

Hallo Zusammen,

ich wollte mich mal wieder melden. Meine Wunde heilt sehr gut ab jedenfalls die von außen.
Ich war auch schon in meinem kleinen Job arbeiten und auch morgen bin ich dort.
Meine Schmerzen hielten sich bin Montag doch sehr in Grenzen und ich brauchte nicht mehr so viel Schmerztabletten.
Dann fing aber am Montag Nachmittag an meine rechte Brust weh zu tun (operierte) Seite. Bei manchen Bewegungen zog der Schmerz bis in den Arm! Nun wurde der Schmerz nicht besser sondern eher mehr. Meine Brust tat/tut beim gehen weh und wenn ich Auto fahre.....ich muss sie dann teilweise festhalten. Sie fühlt sich mega dick und schwer an und es ist so ein Druck von inner her raus drauf. Ich habe dann meinem Prof. im KH angeschrieben und der meinte mal wieder alles normal da ich mich zu hause nicht so schone wie in der Klinik!!! Das ist mir schon klar aber der Schmerz ist ja neu. Ich hatte dann aber heute sowieso ein Termin beim Gyn. und der meinte nix normal und man sollte das bei mir in meinem Fall nicht so abtun. Ich sollte zum Thorax Röntgen gehen ! Die in der Klinik wollte mich heute Vormittag aber abwimmeln aber nicht mit mir und ich durfte dann heute Nachmittag kurz zum Prof. Ich hatte mal wieder recht.....es ist eine Flüßigkeitsansammlung im OP-Bereich was auch mein Gyn. per Sono gesehen hat....laut Sonobild 3,5 cm Blase in der Brust oder dahinter. SUPER!!!!!
Mein Prof. will aber noch nix machen....sei normal und soll mir mal 2 bis 3 Wochen Zeit geben...hä ?! Er meinte die Brust sei schon angeschwollen und ich soll sie kühlen wenn es aber nähste Woche doller wird soll ich nochmal vorbei kommen und dann machen wir ein Röntgenbild ! Ich bin aus dem KH gegangen und fragte mich und was ist mit meinen Schmerzen?! Ich hätte heulen können !!!!! Nun sitze ich hier mit Kühlkissen im BH und warte mal ab.Ich hatte dem Prof. auch gesagt das ich ein wenig Druck auf dem Brustkorb habe....auch normal ! Ich weiß noch genau wie sowas mit Flüssigkeit die nicht vom Körper absobiert wird endet.....hatte das ja schon mal im Januar !!! So und nun soll ich abschalten und es als alles ist ok! Wie soll das gehen ??? Reagiere ich zu doll/übertrieben ? Ich mach mir hat Gedanken und Sorgen......kann ich nicht mal ein wenig Ruhe in die ganze Sache bekomme.
Das musste ich jetzt mal loswerden....

Lieben Gruß
Tina
  #42  
Alt 22.09.2007, 10:32
Benutzerbild von Birgit4
Birgit4 Birgit4 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.07.2005
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 2.040
Standard AW: " Meine Seite "

Liebe Tina,
ich nehme dich in meine Arme ganz sanft...ich kann dich sehr gut verstehen.
Ich habe auch nach meiner letzten OP ziehmlich viel zu tragen.Ich weiß wir Menschen sind sehr ungeduldig.....ich auch.
Laß deinen Körper noch ein wenig Zeit...so schnell heil das nicht.Man fühlt sich so stark,man denkt die OP ist vorbei alles ist OK....aber "NEIN" der Körper braucht seine Zeit.Nimm dir auch Zeit die innere Ruhe zu finden,damit dein Körper Kraft tanken kann.Ich hoffe du hast ein gutes Schmerzmittel....ich nehme Novalgin.
Ich wünsche dir alles erdenglich viel Kraft.
Schönes Wochenende und einen lieben gruß
Von Birgit
  #43  
Alt 22.09.2007, 13:25
Benutzerbild von meliur
meliur meliur ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2007
Beiträge: 881
Standard AW: " Meine Seite "

LIebe Luna-Tina,

will das denn nimmer enden? Oh, ich kann Dich so verstehen, dass Du ENDLICH mal Ruhe haben willst! Immerhin gut, dass Du Dich nicht hast abwimmeln lassen, bis das herausgefunden wurde mit der Flüssigkeitsansammlung. Nur kann ich mir gut vorstellen, dass Du Dich auch verarscht (sorry) fühlst jetzt: man weiß, was die Schmerzen verursacht, und anstatt etwas Wirksames dagegen zu tun, lässt man Dich einfach unverrichteter Dinge wieder nach Hause gehen. Schön blöd, mensch! Ist es denn mittlerweile wenigstens vielleicht ein bisschen besser geworden?
Wie viel Schmerzmittel nimmst Du denn zur Zeit?

Ich schick Dir was von unsrer goldenen Septembersonne,
meliur
  #44  
Alt 22.09.2007, 15:28
Benutzerbild von teddy.65
teddy.65 teddy.65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2005
Ort: zwischen HH und HB
Beiträge: 790
Standard AW: " Meine Seite "

Liebe Luna-Tina,

ich möchte Birgit zustimmen....es braucht seine Zeit. Klar, keiner von uns ist wirklich geduldig und ich kann deine Unruhe total gut nachvollziehen, aber es ist nun heute wie es ist.

Es erstaunt mich jedes Mal wieder wie gut du deinen Körper beobachtest und wie sehr du den Ärzten so auf die Füße trittst.

Hoffentlich geht es dir heute etwas besser ?!
__________________
glg
Sabine

Rektum CA Nov. 2004, OP im Feb. 2005 mit Anlage eines endständigen Colostomas, Chemo bis Sept. 2005. Es geht mir gut
  #45  
Alt 23.09.2007, 08:33
Benutzerbild von Windlicht
Windlicht Windlicht ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 788
Standard AW: " Meine Seite "

He Luna-Tina
Das hört sich nicht wirklich gut an..............ich glaube du musst dir
jetzt etwas Ruhe gönnen............ich weiss das ist nicht einfach für
dich..........aber träume von deinem Urlaub der mit jedem Tag ein
stücken näher rückt...........hoffe das die Schmerzen einwenig nach-
gelassen haben ........... und du wenigsens schlafen konntest........
...........schicke dir einen goldenen Herbstsonnenstrahl aus den
Bündner Bergen.......bei uns ist es im Moment wunderschön der
Wald beginnt sich zu verfärben.....und die Sonne scheint und man
kann so prima Kraft für den langen kalten Winter tanken..........
also schicke ich dir zusätzlich nochmals ein ganzes Paket voll
wärmender Sonnenstrahlen und auch allen anderen die es gebrauchen
können............
Daniela
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:15 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD