Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 19.10.2007, 20:52
Fee2 Fee2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2007
Beiträge: 314
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Heute ist schon der 6-te Tag, wo Mutti im Tiefschlaf ist!!!Mittlerweile hat sie Wasser in der Lunge. Die Lippen un die Fingernägel sind schon blau. Aus dem Mund kommt immer mehr Schaum (gelb, braun mit Blut).
So wie es aussieht, hat sie es bald geschafft. Und das wünschen wir uns auch alle, weil es ganz sicher ist, dass sie nicht mehr wach wird.
Ich bete, dass sie endlich erlöst wird und nicht mehr leidet. Habe aber auch große Angst davor.

Euch allen, wünsche ich alles Gute
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.10.2007, 09:47
Benutzerbild von HeikeW.
HeikeW. HeikeW. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Nähe von Braunschweig
Beiträge: 327
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Hallo Fee...

ich kann dich so gut verstehen..

Ich denk an dich und schick dir viel Kraft..
__________________
Liebe Grüsse

Heike



Wenn ihr mich sucht, so sucht in eurem Herzen.
Dort werdet ihr mich finden...



Moni 26.10.1947- 16.03.2008 ( Glioblastom)

Papa 17.11.1940- 19.06.2009 ( Alzheimer)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.10.2007, 12:31
Fee2 Fee2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2007
Beiträge: 314
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Mutti ist heute um 7.57 Uhr für immer eingeschlafen!!!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.10.2007, 13:39
Sabine K Sabine K ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2005
Beiträge: 113
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Liebe Fee,

ich drücke dich ganz fest von hier! Für dich ist es sehr, sehr schwer, aber für deine Mutti war es der richtige Weg. Sie ist nun erlöst und muß nicht mehr leiden.

Ganz liebe Grüße
Sabine
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 22.10.2007, 11:54
Benutzerbild von HeikeW.
HeikeW. HeikeW. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Nähe von Braunschweig
Beiträge: 327
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Es tut mir so leid, aber sie ist erlöst.....Ich weiß, das ist im moment kein Trost für dich...

Ich drück dich ganz fest....
__________________
Liebe Grüsse

Heike



Wenn ihr mich sucht, so sucht in eurem Herzen.
Dort werdet ihr mich finden...



Moni 26.10.1947- 16.03.2008 ( Glioblastom)

Papa 17.11.1940- 19.06.2009 ( Alzheimer)
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 01.11.2007, 19:46
anwei70 anwei70 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2007
Beiträge: 7
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Hallo Fee.
Wir kennen uns nicht,aber ich drücke Dich von hie aus mal ganz doll
Ich weiß was Du jetzt durch machst und gemacht hast.Habe alles selber genauso erlebt.Es tut mir leid für Dich,aber für Deine Ma ist es das Beste.
Annett
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 16.11.2007, 15:33
Fee2 Fee2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2007
Beiträge: 314
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Ich danke Euch
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 16.11.2007, 15:34
Fee2 Fee2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2007
Beiträge: 314
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Hallo Bluesky,

wie geht es Euch?
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 22.11.2007, 15:26
bluesky76 bluesky76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 11
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Hallo Fee,

die letzen Wochen waren einfach nur Anstrengend. Der Mama geht es den Umständen entsprechend gut. Vor zwei Wochen hatte sie einen Aussetzter, da konnte sie nicht mit mir sprechen und hat mich auch nicht wirklich erkannt. Am nächsten Tag ging es wieder. Im Moment bekommt sie immer mehr probleme mit der Sprache und ihre rechte Seite will auch nicht mehr so wie Mama es gerne hätte. Naja, wie schon gesagt, der Arzt hat die Chemotherapie abgebrochen und am Montag haben wir das nächste MRT. Bis zum Ergebnis heißt es abwarten und Tee trinken. Mehr bleibt einem ja leider nicht. Ich würde gerne noch ein wenig mehr Zeit haben, aber da ich den ganzen Tag arbeite, kann ich leider nur in den Abendstunden bei ihr sein. Es ist oft sehr erschreckend mitanzusehen, wie sehr sich ihr Zustand verschlechtert und sie nach und nach abbaut.

Ich habe keine Ahnung was da noch auf uns zukomt, aber ich rechne eigentlich täglich mit dem schlimmsten. Gerade rief mich eine Freundin an, die Mama besuchen wollte, sie hat nicht geöffnet. Da denkt man gleich es ist was passiert. Als ich dann anrief sagte mir meine Mama, dass sie geschlafen hätt und kein Klingeln gehört hat. Naja, im Moment schläft sie wohl recht viel, dass bekomme ich ja so nicht mit.

Liebe Fee, wie geht es dir denn so? Wie waren deine letzten Wochen? Ich werde versuchen, in nächster Zeit etwas öfter hierhinein zu schauen. merke doch jedes Mal, dass die wenigen Momente des Schreibens doch ganz gut tun.

Ich sende dir ne riesen Portion Kraft und grüße dich ganz lieb,

Bluesky
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 22.11.2007, 16:29
Fee2 Fee2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2007
Beiträge: 314
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Liebe Bluesky,

schön dass du dich gemeldet hast. So langsam hab ich mir Sorgen gemacht und dachte schon an das schlimmste.

Aber es freut mich umso mehr von dir zu hören, dass es im Moment doch o.k. wäre. Wenn man das so sagen kann?

Bitte, bitte geniesse die Zeit, die ihr noch habt. Ich weiß das es nicht leicht ist, wenn man mitansehen muß was die Krankheit aus einem Menschen macht. Und man weiß ja auch nicht, wie lange es noch gehen kann. Es kann sich jederzeit alles ändern. Heute so und morgen schon ganz anders. Aber ich schicke dir ganz viel Kraft und denke an euch.

Ich weiß wie es ist, wenn einer nicht ans telefon geht oder die Tür nicht aufmacht. Bei mir war es auch so. Wenn Mutti nicht ans telefon gegangen ist, hat man sich sofort Sorgen gemacht und gedacht, dass etwas passiert ist. Man lebt quasi ständig mit der Angst.

Ich hoffe so sehr für euch, dass das MRT am Montag gut ist. Schreib bitte, wenn du was neues weißt.

Meine Mutti hat auch sehr viel geschlafen. Geschlafen oder gelegen.Und deshalb sag ich dir nochmal, geniesse die Zeit, die ihr noch habt.

Ich muß jetzt schluß machen, melde mich später.
LG
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 23.11.2007, 16:49
Fee2 Fee2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2007
Beiträge: 314
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Hallo Bluesky,

da bin ich wieder. Du fragst wie es mir geht? Es geht mir besch....
Wenn du lust hast, dann kanst du alles nachlesen.
Bin jetzt bei "Forum für Hinterbliebene"
Ich grüße dich ganz lieb und schicke dir eine Portion Kraft
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28.11.2007, 21:25
Fee2 Fee2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2007
Beiträge: 314
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Liebe Bluesky,

wie geht es Euch?

Wie war das MRT am Montag?

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 30.11.2007, 16:07
bluesky76 bluesky76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 11
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Hallo Fee,

das MRT am Montag brachte leider keine guten Nachrichten. Der Tumor ist gewachsen und es haben sich noch drei weitere "hinzugesellt". Einer davon sitzt hinter dem linken Lindenkern, deshalb sieht sie in letzter Zeit auch so schlecht. Nun ist sie für austherapiert erklärt worden und für uns beginnt die unsägliche Zeit des wartens, auf was auch immer. Ich habe nächste Woche einen Termin bei dem ambulanten Hospizdienst unserer Stadt. Im Moment habe ich etwas schrierigkeiten damit in dieser neuen Situation anzukommen. Ich hate ja mit einigem gerechnet, aber nicht mit so schlimmer Nachrichten.
Ich werde mal wieder zu ihr düsen und schauen, wie sie drauf ist. Demnächst gibt s mehr von mir an dieser Stelle.

Liebe Grüße von einer sehr kaputten bluesky...
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 01.12.2007, 13:36
Fee2 Fee2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2007
Beiträge: 314
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Liebe Bluesky,

zuerst möchte ich dich ganz fest drücken.

Es tut mir wirklich sehr leid, dass das MRT nicht gut ausgefallen ist.

Ich kann so gut nachvollziehen, was du/ihr jetzt durchmacht.

Ich sende dir eine riesen Portion Kraft für die nächste Zeit.

Ich weiß, das es sehr schwer ist. Man kann und will es überhaupt nicht wahr haben. Aber nutze noch die Zeit, die euch bleibt. Sag deiner Ma, was du ihr noch gerne sagen möchtest. Und wenn es irgendwann soweit ist, dann müßt ihr los lassen.

Ich habe zum Schluß gebetet, dass Mutti erlöst wird. Es war kein leben mehr. Keine Lebensqualität.

Der Weg ist sehr schwer, aber du wirst es schaffen, das weiß ich.

LG und ganz viel Kraft
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 05.12.2007, 07:31
HeikeF HeikeF ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2007
Ort: NRW
Beiträge: 377
Standard AW: Meine Ma hat ein Glioblastom

Hallo bluesky,
Pflegedienst, ambulanter Hospizdienst-Pflegemittel beantragen.
Es ist eine schwere Zeit aber Du schaffst es.
Wenn Dir lesen hilft:
"Bis zuletzt an Deiner Seite" und "Sterbe, Tod und Trauer" mir haben diese Bücher sehr geholfen.
Habe meinen Vater Zuhause bis zum Tod gepflegt/betreut.
(Kannst Du nachlesen in "wie soll man das Leben überleben?")

Es ist hart aber es gibt auch noch schöne Momente und diese genieße und schöpfe Kraft daraus.

Nehm Dich mal feste virtuell in den Arm
__________________
(Meine geschriebenen Ideen, Bastel-Tipps, Berichte, Gedichte, Reime dürfen weder kopiert noch anderweitig, ohne meine Genehmigung, veröffentlicht werden HF)

http://www.krebs-kompass.org/forum/s...ghlight=HeikeF

Leben ist, zeichnen ohne Radiergummi (K.Snyder)

Für alle die Kraft brauchen:
http://de.youtube.com/watch?v=dQhKjrlx0jI
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:07 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD