Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leukämie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.03.2003, 01:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Leukozyten

War bei der Untersuchung und da hat man festgestellt das ich 18600 Leukozyten hätte.Alle anderen Werte sind ok.Kann mir einer sagen ab wann Leukemie anfängt und was für Symtome man dann haben müßte? Bin total durcheinander und habe keine Ahnung davon.
Danke im Vorraus
Hans-S.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.03.2003, 20:04
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Leukozyten

Hallo Hans,

erstmal ganz ruhig - erhöhte Leukozyten in der Höhe können auch bei größeren Entzündungen im Körper - z.B. einem Magengeschwür - auftreten; der Körper produziert dann vermehrt Leukozyten zur Immunabwehr.

Also erstmal ein paar Wochen abwarten und dann nochmal Blutwerte untersuchen - wenn sie dann nicht wieder im Normalbereich (<10.000) sind, muss man mal genauer suchen.

Wenn es unwahrscheinlicherweise eine Leukämie wäre, so wäre sie mit 18.600 Leukozyten noch im sehr, sehr frühen Stadium und Du hättest genug Zeit, also keine Sorge oder Unruhe. Meist wird eine Leukämie erst jenseits der 100.000 Leukozyten diagnostiziert, und selbst dann haben die Patienten noch keine leukämietypischen Symptome (ständige Müdigkeit; Blutungen / Hämatome etc) bemerkt...

Alles Gute und ... nicht nervös werden - der Wert heisst noch nichts.

Grüße
Jan

--
http://www.leukaemie-online.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.05.2003, 19:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Leukozyten

Hallo Hans,ich bin selber auch betroffen.Habe seid letzten Jahres im Juni
zu hohe Leukozyten erst waren sie bei 12.000
dann sind sie stetig angestiegen bis zu 19.000.Kam dann in Hämatologischer Behandlung kein Arzt konnte mir bisher sagen
woher es kommt.Sie sind übrigends von selber wieder zurück auf 14.000 das war im
März und nun muß ich erst im Juni wieder hin zur Kontrolle hatte schon jede Menge Blutuntersuchungen.Mein Arzt meinte es könnte vom Rauchen kommen oder von der Pille
Aber was soll ich glauben.Es haben auch Leute die nicht rauchen und auch keine Pille nehmen.Jedenfalls habe ich mich bemüht
beides weg zu lassen.Wobei das mit der Raucherei sehr schwierig ist.Also Leukämie
wurde nicht festgestellt aber ich hatte die gleichen Ängste.Alles Gute für dichname@domain.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.01.2008, 17:59
celia celia ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Beiträge: 2
Standard AW: Leukozyten

hallo. ich bin 16 Jahre alt und lebe vegan. vor kurzem habe ich leider erfahren, dass ich eine Glutenunvertraeglichkeit habe und dass meine Tumormaker steigen, wenn ich weiterhin Gluten zu mir nehme und ich Rheuma kriegen koennte.
vor einer Woche war ich dann wieder beim Bluttest und der ist noch viel schlechter ausgefallen. :[
also Eisen-, Calcium- und andere Werte sind normal, jedoch habe ich viiiiel zu viele weisse Blutkoerperchen! und im Schlimmsten Fall koennte ich ja Leukaemie haben... nun weiss ich nicht was ich machen soll.
zudem muss ich erwaehnen, dass ich aus einer Krebskranken Familie komme. :/
kann mri eienr sagen, wie ich die weissen Blutkoerperchen irgendwie senken koennte, falls sowas ueberhaupt moeglich ist!?
danke im Vorraus.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.01.2008, 17:57
Waldi Waldi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2005
Ort: Elmshorn
Beiträge: 104
Standard AW: Leukozyten

Hallo Celia,
leider hast Du nicht geschrieben, was Du unter "viel zu viele Leukozyten" verstehst. Normal hat der Mensch bis max. 10.000 davon. Bei einer Infektion, aber auch unter Stress, können es kurzfristig auch mal 20 oder sogar 30.000 sein. Hat Dein Arzt einmalig zuviel Leukos festgestellt, so muss das also noch garnichts bedeuten. Allerdings hätte er Dich zu einer Kontrolluntersuchung bestellen müssen, wenn die Leukos im o.a. überhöhtem Rahmen lagen. Waren sie noch höher, bzw. sind sie immer noch stark erhöht, so muss unbedingt eine sofortige Überweisung zu einem Hämatologen, dem Facharzt für Blutkrankheiten, oder in die Hämatologie eines großen Krankenhauses erfolgen. Mit einer Leukämie, die u.U. dahinter stecken könnte, ist nämlich nicht zu spaßen. Eine akute Leukämie führt innerhalb von wenigen Wochen zum Tode, wenn sie nicht unverzüglich behandelt wird. Ein Absenken von Leukozyten, wie Du Dir es so einfach vorstellst, ist nicht möglich. Im Falle einer Leukämie, was wir beide nicht hoffen wollen, muss man dafür eine Chemotherapie machen. Damit werden die krebskranken Leukozyten abgetötet.
Mach Dir aber nicht so viel Sorgen, eine Leukämie ist relativ selten, und eher unwarscheinlich!
Alles Gute wünscht Dir
Waldi

P.S.: Bezüglich Glutenunverträglichkeit in Zusammenhang mit veganer Ernährung solltest Du unbedingt einen Ernährungsberater konsultieren.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.01.2008, 11:30
celia celia ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Beiträge: 2
Standard AW: Leukozyten

Also ich habe nur den Zettel gelesen, wodrauf stand, wie der Normalbereich ist... angeblich sollten Sie zwischen 19 und 48 liegen, meine sind schon bei 50.1...
ich habe letztens gehoert, dass wenn man z.B. eine Verletzung, oder andres hat, die Leukozyten auch steigen koennten!? Denn ich habe mir vor fast 2 Monaten im Sportunterricht meinen Knoechel irgendwie verstaucht und der tut manchmal noch immer weh, wenn ich auftrete... dazu kommt auch, dass ich kurz vor dem Blutttest Halsschmerzen und leicht Schnupfen hatte.
Aber ok, ich werde am Montag mal meine Aerztin anrufen. Vielen Dank!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.01.2008, 18:54
Waldi Waldi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2005
Ort: Elmshorn
Beiträge: 104
Standard AW: Leukozyten

Hallo Celia,

die Anzahl der Leukozyten werden aus einem Kubik-mm Blut ausgezählt. Wie ich schon erwähnte, sind das im Normalfall bis max. 10.000 Stück. Unter Leukozyten versteht man ja alle verschiedenen weißen Blutkörperchen. Diejenigen die bei einer Krankheit aktiv werden, um sie zu bekämpfen, sind die Lymphozyten, ein wesentlicher Teil unseres Immunsystems. Lymphozyten werden oft nicht ausgezählt, sondern in Prozent der Leukozyten angegeben. Das könnte der von Dir genannte Normbereich sein: 19 bis 48%. Da sie sich schon bei einer leichten Erkältung sofort vermehren, um die eingdrungenen Viren und Keime wirkungsvoll bekämpfen zu können, steigt damit auch sofort ihr prozentualer Anteil. Nach Abklingen des Infektes geht dann alles wieder in den normalen Bereich zurück. 50% Lymphozyten und sogar noch viel mehr, sind bei einer Infektion völlig normal.
Eine schmerzhafte Knöchelverstauchung ist keine Infektion und dürfte deshalb auch keinen Einfluss auf die Leukos haben.
Eine Leukämie hast Du mit Sicherheit nicht. Sprich mit Deiner Ärztin über Deine Ängste und lass Dir die Blutwerte noch einmal erklären.
Es grüßt Dich
Waldi

Geändert von Waldi (13.01.2008 um 18:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Huch!! Wo gibt es Leukozyten? Brustkrebs 19 15.08.2006 22:34
Erhöhte Leukozyten Olli61 Brustkrebs 4 23.11.2005 16:57
Leukozyten marion siederis Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin) 2 04.08.2005 17:39
Leukozyten 400, Leukämie? Haarzell-Leukämie? Leukämie 1 09.03.2005 07:36
Leukozyten Hodenkrebs 1 13.07.2003 20:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:15 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2013 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich