Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 28.03.2003, 07:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

Hallo Pedi,

ich hab meiner Mutter auch schon von diesem Forum berichtet. Vorallem die positiven Beiträge erzähl ich ihr. Eine OP will sie definitv nicht, Chemo, Bestrahlung, das akzeptiert sie.
Ich versuch auch, mich abzulenken. Es hilft meiner Mutter absolut nicht, wenn ich auch zusammenklappe. Es fällt mir nur sehr schwer. Ich hab meinen Mann, der mich unterstützt und der auch jetzt meine teilweise unerträgliche Laune erträgt. Und mein kleiner Graupapagei, ja der ist mir eine große Hilfe, das könnt ihr glauben. Er lenkt mich ab, bringt mich zum Lachen. Das kann keiner so gut wie er :-). Tiere sind wirklich eine gute Medizin.
Für meine Mutter versuche ich stark zu sein, werde auch versuchen, nie vor ihren Augen zu weinen. Obwohl, man kann einer Mutter nichts vormachen. Nun, einfach mal Kopf hoch und die Bronchoskopie abwarten.

Liebe Grüße

Christa
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.03.2003, 07:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

Hallo!!
Katrin ,was du da geschrieben hast hätte mich fast umgehauen.Es ist so als ob die ganzen Wörter von mir stammen würden.Mein Papa wird 58 u. hat gerade die 3. Chemo hinter sich .Am Montag wird er untersucht .In so einem Scanner ,wo man alles innen sieht.Mein Papa u.ich hatten viel Streit er ging Auch ins Wirtshaus u. war immmer dann schrecklich agressiv.Wir sehen uns 2. die Woche.Ich habe 3Kinder 12,8 u.1.5 Jahre,da habe ich oft Stress ,aber wenn ich mal alleine bin ,geht es mir schlecht. Meine Beziehung scheint auch in die Brüche zu gehen,ich bin nur glücklich,wenn ich mit meinen Kindern bei meinen Eltern bin .Dez.2002 haben wir vom Krebs erfahren,sein Stadium:T1 N3 M1.Sein Tumor ist noch nicht allzu gross,darum verstehe ich nicht das er schon Metastasen hat .Ich hoffe die M. gehen weg u.eine Op wird moglich.
Alles Liebe
Gerlinde
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.03.2003, 08:11
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

hallo u. guten morgen euch allen ! ich wünsche euch ganz viel kraft ! niemals die hoffnung aufgeben , denn am ende des tunnels kommt ein licht oder wo viel licht , ist viel schatten ! bin betroffene , mit ganz viel glück ,schon das 2. mal . habe allerdings auch schon beide eltern verloren u. kann eure hilflosigkeit sehr gut nachemfinden es ist sehr , sehr schwer ! aber in plön verzieht sich der nebel u. die sonne scheint u. die schicke ich euch jetzt . lg biba
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.03.2003, 10:21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

Hallo Christa,
ich denke es ist egal, daß Deine Mutter 80 ist. Du liebst sie und willst sie nicht verlieren. Und das ist auch völlig in Ordnung so. Mein Vater ist auch "schon" 65. Sicher unsere Eltern haben schon den größten Teil des Lebens hinter sich, aber trotzdem muß man kämpfen. Man kann diese Krankheit besiegen! Deine Kinder sind ja auch noch relativ klein und wollen die Oma behalten.
Was ich nicht verstehe, daß sie keine Op möchte. Wenn Ihr diese Chance habt nutzt sie, denn diese haben nicht viele. Und es ist die größte Heilungschance.
Mein Vater ist gestern operiert worden, und es geht ihm den Umständen entsprechend gut.

Ich wünsche Euch alles Gute und die Ktaft, die Ihr braucht.
Pedi
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.03.2003, 10:47
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

Hallo Pedi,

Kinder haben wir keine. Mit der OP denke ich, wenn es möglich ist und Mutter einen guten, einfühlsamen Arzt hat, überlegt sie sich das wohl doch. Aber erzwingen kann man nichts.
Ich wünsch dir alles alles Gute für deinen Vater!!!!

Hallo Biba,

die Sonne ist in der Pfalz angekommen. Grüß dich auch ganz lieb.
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 28.03.2003, 11:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

Hallo Christa,
ich bin ja klasse, habe mich da leider verlesen. Sorry!
Ja, wenn es soweit ist werden Euch die Ärzte sicherlich aufklären.
Gebt die Hoffnung nicht auf, daß es vielleicht doch kein Krebs ist, denn ich habe inzwischen die Erfahrung gemacht, das ein Schatten auf der Lunge gaaaanz viele Ursachen haben kann.
Ich weiß, die Ungewissheit ist schlimm!
Versucht die Sonne zu genießen,
ich drück Euch die Daumen,
Pedi
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 28.03.2003, 11:11
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

Hallo Biba,
Du bist schon das 2. Mal betroffen? Man, das zieht mir echt die Schuhe aus.
Ich wünsche Dir ganz doll das es jetzt das letzte Mal war.

Sonne? Ja, die scheint bei uns auch.
Grüße Pedi
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 28.03.2003, 14:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

Hallo,

mein Vater ist ja nun gestern operiert worden. Hat nun vergangenen Mittwoch noch mal CT machen müssen. Wie wir jetzt erfahren haben, ist nun auch noch ein Schatten auf der anderen Lunge. Genaueres wissen wir da noch nicht. Ist aber die gleiche Stelle, wie bei der anderen Lunge.
Ihm wurde nicht viel von der Lunge entfernt. Der Tumor lag ja günstig, rechte Lunge, ganz unten, außen. Nach jetzigen Aussagen wird er wohl noch an der linken Lunge operiert.
Sonst geht es ihm nach wie vor gut. Er hat keine Atemprobleme, davor hatte er am meisten Angst.

Dieses nur als Anhang zum Thema "Ungeduld".
Vielleicht wäre ihm dieses erspart geblieben, wenn alles etwas schneller gegangen wäre. Beim ersten CT war dieser Schatten nicht da!

Wenn alles so weiterläuft und nichts dazwischen kommt kann aber auch an der linken Lunge problemlos operiert werden. Mal sehen, wie die endgültigen Ergebnisse jetzt ausfallen

Mein Vater ist sehr zuversichtlich!

Pedi
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28.03.2003, 14:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

Hallo Pedi,

ich drück deinem Vater ganz fest die Daumen!!! Mit Mutter kann man momentan über eine OP nicht reden, da sie das schon von vornerein ablehnt. Wir müssen eben auch jetzt erst mal abwarten.

Ciao

Christa
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.03.2003, 14:54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

@Katrin und Gerlinde: Macht Euch doch bitte keine Gedanken darüber, dass Ihr auch einmal Streit mit Euren Eltern hattet - das ist doch normal, gehört dazu, war zu einem Zeitpunkt lange vor der Krankheit und hat mit der augenblicklichen Situation nichts zu tun! Es menschelt eben zwischen Müttern und Töchtern, Vätern und Töchtern und natürlich auch Söhnen! Nicht in der Vergangenheit kramen - viel Glück und alles Liebe
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 28.03.2003, 15:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

HAllo Pedi,
freue mich mit Euch das dein Dad die OP gut überstanden hat.
jetzt geht es berg auf .
Schönes Wochenende und viele Grüße an dein Dad
ciao olivia
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28.03.2003, 15:29
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

Hallo Olivia,
ich danke Dir für vieles, hauptsächlich Deine Beiträge haben mir nämlich Mut gemacht. Ich habe vorhin mit meinem Paps telefoniert, er witzelt schon wieder. Typisch!
Meine Mutter ist jetzt gerade bei ihm, ich werde morgen mitfahren. Heute wollten wir ihm noch nicht soviel zumuten. Mal sehen,was dann ist.

Ich hoffe Dir geht es auch gut!?! :-)

Dir auch ein ganz tolles Wochenende und vieeeeel Sonne
Pedi
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 28.03.2003, 20:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

Lieber Pedi, liebe Christa und alle anderen,
ich danke euch ganz herzlich für eure Antworten. Es ist irgendwie merkwürdig für mich, von anderen Menschen zu lesen, denen es ganz ähnlich geht wie mir.
Momentan bin ich ganz zuversichtlich. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass alles gutgehen wird - keine Ahnung, wieso. trotzdem habe ich eine Heidenangst vor dem Ergebnis der Bronchioskopie, denn dann ist Schluss mit allen Selbstbetrügereien (wenn es denn welche sind), dann steht konkret fest, was Sache ist.

Übrigens wollte ich gerne noch etwas sagen: wenn ich an die Streitereien von früher denke, die ich mit meiner Mutter hatte, dann habe ich keine Schuldgefühle oder sowas. Ich bin dann einfach nur traurig, dass ich so lange gebraucht habe um zu erkennen, was ich an meiner Mama habe. Man hätte die Zeit so viel besser nutzen können als mit den albernen Streitereien.
Nun ja, meine Mutter hat gesagt, dass sie uns noch ein paar Jahre ärgern will. Ich verlasse mich auf dieses Versprechen.
Jetzt wünsche ich auch erstmal allen ein schönes Wochenende, alles Liebe und Gute.
Und Danke!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 28.03.2003, 21:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

Hallo Katrin,

wir sitzen wohl alle im gleichen Boot. Ich bin auch noch nicht lange in diesem Forum, aber schon ab dem ersten Tag hab ich gemerkt,die Leute verstehen mich, wissen wie ich mich fühl.
Allerdings hat meine Mutter heute erstmals depressiv gewirkt. Die letzten Tage hat sie alles eher locker weggesteckt, aber heute mittag, da hat sie so seltsam alles betrachtet.
Das hat mir überhaupt nicht gefallen, ich will nicht, daß sie sich aufgibt. Sie hat eben doch Angst vor dem KH-Aufenthalt. Und natürlich vor der endgültigen Diagnose.
Ich wünsch euch allen auch ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße<br /> <a href="mailto:name@domain....@domain.de</a>
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 29.03.2003, 14:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose Lungenkrebs

Hallo Christa,
es ist ganz normal das deine Mutter ein bißchen depressiv wird hatte ich auch gehabt (heute habe ich es auch noch ab und Zu). vor allen ist es nicht einfach mit dieser Gewißheit zuleben ich habe Krebs bzw. Lungenkrebs. Man schließt erst einmal ab mit dem Leben (TODESURTEIL)nach einiger Zeit begreift man dann auch es muß weiter gehen . Christa lese nicht soviele negative Berichte über den Lungenkrebs (es wird auch viel Mist geschrieben)vieles wird auch von Angehörigen übertrieben.
Wenn ihr in der Pfalz lebt dann ist doch Heidelberg nicht soweit oder die Thorax Rohrbach HD hat doch einen guten Ruf.
Liebe Christa, ich habe letztes JAhr mal ein Bericht gelesen das ältere Patienten die Lungen OP besser überstehn wie ein junger Mensch.Viel Glück und alles liebe ciao Olivia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wer berichte über lebensverlängerung lungenkrebs heidmann Positive Erfahrungen und Gedanken 15 11.08.2012 10:36
STADIEN BEI LUNGENKREBS Lungenkrebs 37 08.08.2012 20:57
Suche dringend Hilfe zu kleinzelligem Lungenkrebs Monika D Lungenkrebs 20 29.11.2005 15:20
Diagnose Lungenkrebs kesa Lungenkrebs 3 17.11.2005 11:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:09 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD