Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1561  
Alt 14.02.2012, 20:08
Benutzerbild von Suff
Suff Suff ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2010
Ort: Wiehl
Beiträge: 44
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

Hey Liebes,

Siehst du, alles okey. Man macht sich aber immer so beklopt, verstehe ich garnicht.
Ich muss von Hausarzt am 27 zum CT und blödes gefühl. Ich denke das wird uns ein Leben lang begleiten nur vielleicht später mal etwas abklingen.


Simona
Mit Zitat antworten
  #1562  
Alt 17.02.2012, 16:21
Benutzerbild von Esther1970
Esther1970 Esther1970 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2011
Ort: Pfalz
Beiträge: 206
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

mensch BIENIE,
hast super gemacht! freu mich..
das mrt wird auch gut!
ich drück gaaaanz fest die daumen.
jetzt kann fasching ja kommen! ups ist ja schon...

drück dich ...
gglg esther
__________________
Liebe Grüsse
Esther1970
Mit Zitat antworten
  #1563  
Alt 17.02.2012, 17:44
Benutzerbild von Esther1970
Esther1970 Esther1970 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2011
Ort: Pfalz
Beiträge: 206
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

Ale Hopp,
ne bienie ich hab nix an fasching.
dieses jahr schon 3x nicht!

ok fuer die kinder ist das ja schön..
das macht auch spass.
aber das faschings treiben mochte ich noch nie.

gglg esther
__________________
Liebe Grüsse
Esther1970
Mit Zitat antworten
  #1564  
Alt 20.02.2012, 22:57
Roswitha Roswitha ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2004
Beiträge: 321
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

Hallo Bienie,
toll, ich freu mich mit dir. Für morgen drücke ich die Daumen, dass das Ergebnis genauso gut ausfällt. Ich habe seit 4 Wochen stärker werdende Kopfschmerzen mit einem ständigen Druck im Kopf.Am Donnerstag habe ich auch ein MRT vom Kopf, ich weiß aber nicht, ob ich noch das Ergebnis vor meinem Urlaub wissen will.
LG Roswitha
Mit Zitat antworten
  #1565  
Alt 21.02.2012, 20:44
Zottie Zottie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2010
Beiträge: 317
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

Hallo Biene und Esther,

Glückwunsch zu euren guten Befunden!!! Das ist toll!

@Roswitha: auch dir wünsche ich, dass du gute Befunde bekommst und einen tollen Urlaub obendrein.

Liebe Grüße
Zottie
Mit Zitat antworten
  #1566  
Alt 22.02.2012, 23:22
Roswitha Roswitha ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2004
Beiträge: 321
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

Hallo Bieníe,
warum macht man bei dir die vielen MRT´s und kein PET, wo man 1x in die Röhre muss? Wielange dauert in etwa ein MRT vom OS ?. Bei uns haben sie seit Januar ein neues MRT Gerät. Lerne ich morgen beim Kopf MRT pers. kennen. Ich kopiere mal aus unserer Zeitung ein Ausschnitt rein. Ich bin schon am zweifeln, der Beschreibung nach bringt es dieselben Ergebnisse wie ein PET, oder?

Klinikum blickt jetzt bis in die letzte Ader
Weniger Strahlung, mehr Bewegungstoleranz und haarscharfe Bilder aus dem Inneren des Körpers: Am Freitag im Lausitzer Seenland-Klinikum Hoyerswerda der neue Magnetresonanztomograf (MRT) offiziell in Betrieb genommen worden.
Das Gerät toleriert Bewegungen und gleicht sie aus. Unschärfe, wie sie sonst bei Kindern oder Parkinsonpatienten leicht entstehen konnten, werden von dem Rechner des Gerätes „weggerechnet“.
Die Auflösung der Bilder ist feiner als bisher und kann den Körper in 0,7 Millimeter dünne Scheiben aufteilen und abbilden. Gerade diese Abbildungsgenauigkeit bringt weitere Vorteile. Das neue Gerät kann dadurch sogar Entzündungen im Gewebe sichtbar machen – das können werden Röntgenaufnahmen, noch konnte es der ältere Magnettomograf, den das Klinikum bislang hatte. Außerdem werden nicht nur Metastasen im Körper erkannt und dargestellt, sondern es kann sogar der Ursprungsort dafür, der Tumor identifiziert werden.
Das Gerät ist leiser und – was noch viel wichtiger ist – fast frei von Nebenwirkungen vor allem im Gegensatz zu Röntgenaufnahmen. Das ist unter anderem bei Mammografien von Vorteil, für die die neue Technik mit einem Teilstück ebenfalls ausgerüstet ist. Bei Bedarf kann nahezu gleichzeitig auch eine Biopsie, eine Gewebeprobe, genommen werden. Das war beim alten Gerät nicht möglich.
Das MRT kann Gefäße dreidimensional abbilden und Fremdkörper sowie Tumore ab einer Größe von zwei Millimetern darstellen. Von dieser Genauigkeit profitieren nahezu alle Bereiche des Klinikums. Zum Beispiel können Gehörgänge bei Untersuchungen für die Hals-, Nasen-, Ohren-Spezialisten hochauflösend dargestellt werden.

Bin mal gespannt auf morgen. Termine gibt es eigentlich erst im Juli wieder.Hatte am Montag Glück, der Chefarzt hätte diese Woche Urlaub und kommt nun doch arbeiten, so dass sie mich als ambulanten Patienten rein schieben konnten. Nun muss nur noch das Ergebnis gut ausfallen, habe aber ein ungutes Gefühl.
Bienie, wie ist dein MRT heut ausgefallen?
LG Roswitha
Mit Zitat antworten
  #1567  
Alt 23.02.2012, 11:24
babs_Tirol babs_Tirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Österreich - Tirol
Beiträge: 1.860
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

Hallo Bieni,

genau wie Roswitha - habe ich mich bei dir auch schon häufiger gefragt, wieso du an einem Bein mehrmals ein MRT bekommst.
Normalerweise müßte ein Bein doch in einer Untersuchung beim MRT möglich sein.
Bei mir dauert das MRT vom Kopf bis zum Zeh ca. 50 Minuten.

Es ist für dich ja auch eine psychische Belastung mehrere Tage hintereinander in die Röhre zu müssen, oder?
Frage deine Ärzte doch einmal aus welchem Grund sie die MRT-Untersuchungen in mehreren Teilen machen.
Hat es vielleicht etwas mit der Abrechnung der Krankenkasse zu tun.
Freut mich dass die Untersuchungen momentan im grünen Bereich sind, wünsche es dir für immer!!!


@ Hallo Roswitha, mir wurde bei der Untersuchungsbesprechung vom letzten MRT in der Uni auch gesagt, ein MRT wäre mittlerweile extrem genau.
Jedoch kann man nicht 100 % sagen ob es tatsächlich bösartig ist - da man nur die Veränderung sieht. Eigentlich ist eine Histologie ja auch nur 100 %, oder?

LG an euch Beide
-babs_Tirol-
__________________
"Die Hoffnung aufgeben bedeutet, nach der Gegenwart auch die Zukunft preisgeben" Pearl S. Buck, 1892-1973, Literatur-Nobelpreisträgerin 1938
-Meine im Krebskompass verfassten Beiträge dürfen in anderen Foren, oder HP’s nicht ohne meine persönliche Zustimmung kopiert oder veröffentlicht werden-
Mit Zitat antworten
  #1568  
Alt 23.02.2012, 22:45
Roswitha Roswitha ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2004
Beiträge: 321
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

Hallo,
ich möchte euch das Ergebnis meines Kopf MRT´s mitteilen. Es ist keine Metasierung feststellbar. Genaue Auswertung kommt dann schriftlich. Die Ärztin teilte es mir noch während des MRT´s mit. Ich war psychisch total am Boden, habe mich noch nie so erlebt. Ich habe vor der Kabine gesessen und mir liefen nur so die Tränen. Ich musste noch 10´ warten bis die CD gebrannt war, in der Zeit war die Ärztin bei mir und konnte richtig mit mir fühlen.
Als ich zu meinem Auto kam steckte man mir gerade ein Verwarnungsgeld hinter die Scheibe 15,-€, konnte mich nicht mal ärgern, ich war so glücklich.
Montag fahr ich zur Tumorsprechstunde nach DD, da wird es dann um die 6 neuen Knötchen am Bein gehen und um die Metastase die man, weil noch zu klein, nicht operiert hat. Wird dann alles nach meinem Urlaub im April geschehen.
LG Roswitha
Mit Zitat antworten
  #1569  
Alt 24.02.2012, 11:17
an_na an_na ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2011
Beiträge: 73
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

Puuuuh... liebe Roswitha, ich freu mich für Dich!

lg
an_na
Mit Zitat antworten
  #1570  
Alt 27.02.2012, 09:39
Zottie Zottie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2010
Beiträge: 317
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

Hallo Roswitha, hallo Bienie,

freue mich sehr über euer "Gute Nachrichten-Duett"!

Eine schöne Zeit wünscht euch
Zottie
Mit Zitat antworten
  #1571  
Alt 27.02.2012, 14:59
Fischer Christiane Fischer Christiane ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2005
Ort: Bad Krozingen/Hausen
Beiträge: 482
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

Hallo Roswitha,

ich freue mich natürlich auch für DICH. Super gut. Kopf hoch.

Grüße
Christiane
Mit Zitat antworten
  #1572  
Alt 05.03.2012, 13:54
Benutzerbild von Rachel
Rachel Rachel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 1.573
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

wollte auch mitteilen das alle untersuchungen im grünen bereich sind.
4 jahre sind geschafft.

in letzter zeit war ich hier weniger vertreten weil mein mann an lungenkrebs erkrankt ist, ich lese aber ständig eure beiträge und wünsche euch alles gute
lg gitti
__________________
mein Mann: Adenokarzinom

man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt trotzdem wenn es dunkel ist - Kafka

Geändert von Rachel (05.03.2012 um 19:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1573  
Alt 06.03.2012, 07:47
Benutzerbild von Rachel
Rachel Rachel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 1.573
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

danke bieni, ich wünsche dir auch alles alles gute
lg gitti
__________________
mein Mann: Adenokarzinom

man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt trotzdem wenn es dunkel ist - Kafka
Mit Zitat antworten
  #1574  
Alt 06.03.2012, 16:33
Fischer Christiane Fischer Christiane ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2005
Ort: Bad Krozingen/Hausen
Beiträge: 482
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

Hallo,

supiiii macht weiter sooo. Freue mich für euch!

Grüsse
Christiane
Mit Zitat antworten
  #1575  
Alt 30.03.2012, 09:46
Zirkelbach.M Zirkelbach.M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2003
Ort: Rüsselsheim
Beiträge: 117
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

Hallo ihr Lieben,
wollte mal eine positive Nachricht hinterlassen. Nach 10 Jahren Erkrankung am Malignem Melanom war ich am Mittwoch in der Uni Mainz zur Nachsorge. Alles im grünen Bereich. Ich habe es wohl geschafft, was anfangs nicht so aussah. Brauche nicht mehr zur Vorstellung in die Dermatologie. Einmal im Jahr zur Hautärztin und fertig. Damit will ich euch nur sagen, dass es immer eine Hoffnung gibt. Nicht aufgeben. Meine Erkrankung mit der Bauchspeicheldrüse ist eine Eigene und hat nichts mit dem Melanom zu tun. So, nun hoffe ich, dass viele von euch auch so tolle Ergebnisse haben oder bekommen werden. Werde mich ab und zu hier melden und nachsehen wie es euch so geht. Also, nicht den Mut verlieren.
Ganz liebe Grüße
Marlise
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:49 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD