Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.04.2003, 12:27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

Ein freundliches Hallo an alle!

Kann mir jemand erklären, was eine Zyste eigentlich genau ist? Also, auf jeden Fall eine Geschwulst. Kann aus einer Zyste Krebs werden? Kenn mich da leider null aus und bin wirklich dankbar für jede Antwort!

Claudia
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.04.2003, 20:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

Hallo Claudia,
ich hatte schon oft Zysten und wurde vier mal operiert. Normalerweise ist eine Zyste nicht gefährlich. Jedoch wenn mann Jahre hinweg Zysten hat können auch diese böse werden.
Meine Mutter ist 1990 in die Klinik um eine Zyste zu entfernen und siehe da sie war schon bösartig und ich kenne noch zwei Frauen bei dene war es auch so.
Da ich wegen meiner Mutter gefährdet bin an Krebs zu erkranken habe ich einen Eierstock entfernt.
Ich gehe regelmäßig zum Arzt und kann dir nur dieses empfehlen.
Es kann dir auch nicht mehr dazu schreiben, aber ich denke, dass beste ist man geht einfach nach seinem Gefühl.
Gruß Azra
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.04.2003, 10:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

hallo claudia
ich hatte schon 7 op wegen zysten bösartig waren sie nie.
aber ich habe keine eierstöcke mehr.die ärzte sagten
das es jetzt aufhört mit den zysten aber siehe da ich
hatte schon wieder eine,sie ist mir aber vor der op geplatzt
ich hatte noch nie solche schmerzen.aber sagen kann ich dir
über zysteb auch nichts.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.04.2003, 12:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

Hallo Azra, hallo Maria!

Mein Frauenarzt hat letzte Woche eine Zyste am Eierstock festgestellt, die aber angeblich noch unbedenklich wäre. Allerdings ist er der erste Arzt, der überhaupt eine Ultraschalluntersuchung machte. Die anderen machten das nämlich nicht, und sonst wüsste ich ja gar nicht, dass ich diese Zyste habe.

Müssen Zysten eigentlich immer operiert werden oder wo liegen die Kriterien für oder gegen die Notwendigkeit einer OP?

Claudia
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.04.2003, 14:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

Hallo Claudia,

ich hab mal ein wenig gegoogelt...... ;-)

http://www.medizin-netz.de/frau/zysten.htm


Hat dein Arzt denn nichts weiter informiert?? *grübel*

Alles Gute

claudia 28
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.04.2003, 10:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

Liebe Claudia 28,

vielen Dank für Dein "Rumgoogeln", der Bericht ist wirklich sehr aufschlussreich!

An alle:

Die nächste Untersuchung ist ja erst in einem halben Jahr. Haltet Ihr das für zu spät?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.04.2003, 10:43
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

Liebe Claudia,

ich halte eine Nachuntersuchung in 6 Monaten für deutlich zu spät! "Normalerweise" wartet der Arzt den nächsten Zyklus ab um zu schauen, ob die Zyste mit der Menstruation "abblutet" bzw. sich verändert.

Wie gross ist denn die Zyste?? Hast Du Beschwerden??


Hole Dir doch bitte eine 2./3. Meinung ein!

Eigentlich sollte Dein Arzt Dich informieren und Dir ein "sicheres " Gefühl geben, dazu gehört aber auch eine Aufklärung!

Den Arzt/Ärztin seines Vertrauens zu finden ist gar nicht so einfach ! Ich hab meinen FA schon 14 Jahre und fühle mich bei ihm ganz gut aufgehoben :-)

Liebe Grüße
claudia 28
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.04.2003, 11:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

Liebe Claudia!

Habe deinen Eintrag gelesen. Ich möchte dir nur meine Erfahrungen mitteilen. Also ich bekomme aufgrund einer Hormonstörung immer wieder eine Zyste am linken Eierstock. Mein Gyn. untersucht sie dann per Ultraschall und misst die Grösse und dann muss ich meistens in 4 Wochen wieder kommen. bis jetzt haben sie sich immer wieder selbst zurückgebildet. Ansonsten werde ich alle 6 Monate kontrolliert. Denke dass dies so ungefähr die Norm ist.

angelika
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.04.2003, 12:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

Liebe Claudia28, liebe Angelika!

Dieser FA, bei dem ich jetzt bin, hat überhaupt als Allererster bei mir einmal eine Ultraschalluntersuchung gemacht! Vorher hat das noch keiner gemacht. Er sagte, die Zyste wäre klein und von daher unbedenklich und von einer nochmaligen Ultraschalluntersuchung sagte er auch nichts.

Ich muss zugeben, dass ich jetzt schon etwas verunsichert bin... :-(

Claudia
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.04.2003, 14:54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

Das bist du zu recht. Ich würde ausschliesslich ein Praxis wählen, in der ein Farbdopplersonogerät Standard ist.
Meine Zyste war ein Ovarialkarzinom !
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 03.04.2003, 15:05
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

Das bekomme ich nur durch einen Anruf in den entsprechenden Praxen raus, oder, ob die so ein Gerät haben? Kann ich da einfach so hingehen oder muss mir mein FA eine Überweisung ausstellen?

Liebe Christine, weißt du, wie groß Deine Zyste war, als Du sie hast untersuchen lassen? Mein FA hat sich dazu leider nicht geäußert, meinte nur, sie wäre recht klein und unbedenklich. Sah auch nur einen kleinen Punkt am Ultraschall.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.04.2003, 08:27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

Vielen lieben Dank erstmal an alle, die mir hier so lieb antworten!

Ich habe mir überlegt, ich werde nun acht Wochen warten und dann noch einmal zu meinem Gynäkologen gehen, um die Zyste kontrollieren zu lassen. Auch wenn er dies nicht gesagt hat, halte ich es doch für sehr sinnvoll, gerade deshalb, was Ihr mir hier erzählt habt. Ich neige zwar nicht zu unnötiger Panikmache, aber beunruhigt bin ich doch und möchte das gerne abgeklärt wissen.

Oder meint Ihr, ich soll schon voher wieder hin? Habe im Internet gelesen, dass sich funktionelle Zysten, so es denn welche sind, nach etwa acht Wochen von alleine zurückbilden...
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.04.2003, 17:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

....... stimmt, die meisten (95 %)bilden sich von alleine zurück.
Ich denke, wenn du in 8 Wochen gründlich kontrollieren lässt, bist du auf der sicheren Seite.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.04.2003, 19:34
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

Liebe Claudia!

Aslo bei mir macht der Arzt bei jeder Kontrolle eine Ultraschalluntersuchung und misst die Zyste aus, zeigt es mir am Bildschirm und nachher das Foto. Meine grösste war mal 6cm,da musste ich ein Hormonpräparat nehmen und in 4 Wochen zur Kontrolle.Da hat sie sich dann zurückgebildet.Ganz weg ist meine nie, mal ist sie ganz klein von 0,5-2 cm, mal wieder grösser. Aber wie ich oben schon erwähnt habe, wird sie regelmässig von meinem Gyn. kontrolliert und das finde ich sollte so sein. Aber in den allermeisten Fällen bilden sie sich wirklich zurück.
Also ich würde wie du schon vorhast, sie in einigen Wochen kontrollieren lassen und alle Fragen die du dazu hast, aufschreiben und zum Arzt mitnehmen, die muss er dir dann beantworten. Ich schreibe meine Fragen meistens darum auf, weil ich dann beim Arzt sitze, nervös bin und sicherlich etwas vergesse, was ich fragen wollte.
Also alles Gute und LG von Angelika
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.04.2003, 08:12
C laudia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zyste - Krebs

Hallo, Ihr Lieben!

Vielen lieben Dank für Eure lieben Einträge!
Ich denke auch, dass es die beste Lösung ist, die Zyste in acht Wochen nochmal kontrollieren zu lassen. Bin in solchen Dingen immer etwas beunruhigt, da ich schon einmal krebskrank war.
Alles Gute an Euch alle und ganz liebe Grüße!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ist Krebs ansteckend, oder warum....... achimmaryweyhe Umgang mit Krebs und Krankheitsbewältigung 80 19.07.2007 00:23
Bücher zum Thema: Leben mit Krebs Sonstiges (alles was nirgendwo reinpaßt) 32 15.04.2005 17:00
Krebs besiegen!! Nachsorge und Rehabilitation 35 12.09.2004 02:44
Tagebuch von Peter.F. peter feldkamp Hodenkrebs 0 28.08.2004 12:51
Krebs, und dann??? Nachsorge und Rehabilitation 11 15.08.2003 13:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:07 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD