Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leberkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.12.2007, 10:48
Julie C. Julie C. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 559
Lächeln Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallo, Ihr Lieben !

Ich habe jetzt für Euch einen Plauder-Thread eingerichtet und ich hoffe,
dass Ihr Gefallen daran findet. Hier könnt Ihr nun nach Herzenslust alles
reinschreiben, was nichts mit den Krankheiten zu tun hat.

Es wäre sehr schön, wenn die Threads, die sich um die Krankheiten drehen,
nicht zu sehr vom Thema abkommen würden. Denkt bitte daran, dass andere
Nutzer des Forums in den jeweiligen Threads in erster Linie nach Informationen
über die Krankheit suchen.

Vielen Dank für Euer Verständnis und ich wünsche
Euch hier ein schönes und harmonisches Miteinander.
__________________
Viele Grüße
Julie

Hilfe zu allen Fragen rund um die Themen ALG I u. ALG II,
ARGE, Antragsabgabe usw. gibt es beim Erwerbslosen Forum
Deutschland

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht
(B. Brecht)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.12.2007, 12:59
Corinna96 Corinna96 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2007
Beiträge: 18
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

dann mach ich mal den Anfang...
eigentlich habe ich hier "gar nichts mehr zu suchen", da mein Papa im April an seinem Leberkrebs verstorben ist....das waren jetzt furchtbare Weihnachtstage ohne ihn...ständig musste ich an das vergangene Jahr denken, wo wir alle so schön vorm Kamin saßen, wir hatten ihm ein Leatherman geschenkt (den aber von Victorix ;-)) und er hat sich gefreut wie ein kleines Kind und die ganze Zeit damit herumexperimentiert ;-)))
Vor ein paar Wochen dann der nächste Schlag in die Magengrube: mein Mama ist an Hepatitis C erkrankt! Woher sie es hat-keine Ahnung! Entweder durch ein Spritze, die sie in Indien im Januar bekam, oder von meinem Vater. Der hat ja im Frühjahr oft Blut bekommen, vielleicht war eine Konserve nicht in Ordnung. Letzte Woche hat sie mit der Therapie angefangen, eine Spritze und zig Tabletten jede Woche, 26 Wochen lang. Der Doc meint, sie solle die Wochen rückwärts zählen, die noch vor ihr liegen, wie beim Bund....Aber sie ist zuversichtlich, also sind wir es auch! Sie wird es schaffen, mein Vater war uns so ein positives Vorbild, wie man auch trotz schlimmen Krankheiten dem Leben immer gutes abgewinnen kann...

LG
Corinna
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.12.2007, 23:17
Elke1967 Elke1967 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2007
Ort: Ludwigshafen am Rhein
Beiträge: 121
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallo Corinna,
na dann möchte ich mal auch hier einklinken. Du schreibst, du hättest hier "gar nichts mehr zu suchen",da dein Papa verstorben ist. Mein Papa hat uns am 06.11. für immer verlassen. Ich bin seither eher stille Mitleserin, irgendwie ziehts mich doch immer wieder an den PC; ich will ja auch gar nicht weg von hier. Bin hier so lieb aufgenommen worden und hab so viele liebe Leute hier kennen lernen dürfen. Es hat sich im Laufe der Monate so ein tolles Verhältnis hier aufgebaut, das kann doch mit dem Tod meines Papas nicht einfach so einschlafen. Das will ich nicht! Als ich den Hinweis zum "Plauder-Thread" las, dachte ich noch, oje, haben wir da in "unserem" Lebermetastasen-Thread zuviel privates erzählt..? Eigentlich finde ich die Einrichtung des Threads ok, aber die Fragen zur Krankheit, das Befinden eines jedem und der sonstige Alltag etc., das läuft doch alles so ineinander. Ich glaub ich kann das nicht so trennen.
Ich werde mich jetzt doch noch bei meiner Zweitfamilie melden und wünsche euch allen hier noch schöne Tage und einen guten Rutsch. Dir wünsche ich weiterhin viel Kraft und deiner Mama alles Gute bei ihrer Therapie.
Liebe Grüße Elke
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.12.2007, 12:57
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallo Ihr Lieben,na dann will ich mich auch mal hier zu Wort melden.
Finde die Idee von Juli super gut.Etwas ähnlich gibt es ja auch shcon im BK Forum.Dort heißt das ganze "Villa Sonnenschein".
Liebe Corina,liebe Elke.Schön das Ihr hier weiter reinachaut.Und von wegen "hier nichts mehr zu suchen...." was soll der Blödsinn!! Meine Lebermetas sind zur Zeit nicht mehr nachweisbar,und trotzdem habe ich nicht vor,mich hier zu verdünnisieren.So das musste jetzt aber mal gesagt werden.

Habe aber jetzt noch schnell was anderes zu sagen. Unsere Tochter feiert morgen Ihren 17.Geburtstag.Mit irre viel Leuten,die ich gar nicht kenne. Habe aus diesem Grund mal eine Hausordnung erstellt. Vielleicht kommt ja mal jemand in die gleiche Situiation,und hat dann gleich was in Händen.

Hausordnung

Liebe Gäste,
wir freuen uns ,Sie in unserer bescheidenen Hütte willkommen zu heißen.
Damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist,bitten sir Sie sich an die nachfolgenede Hausordnung zu halten.

1.das lebende Inventar(Töchter,Hund,Vögel und Ratten)ist pfleglich zu behandeln.
2.das "tote"Inventar (Möbel,Fussboden usw.)ebenso.
3.das Essen bitte nur n die dafür bereitsgestellten Gefäße (Teller) geben ,
das bereitliegende Werkzeug (Löffel) benutzen,um die Speisen in die entsprechende Körperöffnung (Mund)zu schaufeln.Diesen dann bitte wieder schließen.
4.wenn die Verweildauer für Essen und Getränke dem Ende zu geht,die Treppe rauf,1.Tür rechts und dann im dort fest montierten Behälter (Toilette)entsorgen. Bitte anschließend die Spülung betätigen.
5.für "Qualköttel" (Raucher/inen)steht Ihnen selbstverständlich unser Freiluftzimmer zur Verfügung.Hierbei ist auf eine "angemessene"Rauch und Lärmbelästigung zu achen,da die Nachbarschaft mitungter etwas "kleinkariert" reagiert.
6.ab 22.30 Uhr den Lärmpegel in den gschlossenen Räumen bitte dem Alter der Nachbarschaft anpassen,so daß die "kleinen ,grünen Männchen" (Polizei)nicht anrücken muss.
7.bitte vergessen Sie nie:der HAUSI (Haussicherheitsdienst)hört alles,sieht alles und weiß alles (die Alten waren ja auch mal jung!!!!!)

Sollte alles zu unserer Zufriedenheit ablaufen,steht einer Fete im nächsten Jahr ,zum "Unabhängigkeitsfest"unserer Tochter nichts im Wege.

In diesem Sinne wünschen wir (die Ü-40 jährigen)viel Spass!!!

PS. Lasst bitte die Hütte stehen,und die Nachbarschaft leben uns schlafen.

so das war jetzt mein Beitrag zum Plauder-Thread.

Bis dann
Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.12.2007, 14:29
Benutzerbild von Erle
Erle Erle ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Düren, NRW
Beiträge: 604
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

*pruuuuust*,
Mensch Elli, das war ja mal wieder 1a. Darf ich mir diese Hausordnung klauen, wenn bei uns mal ein Fest ansteht????
Und natürlich der Laura viel Spaß auf ihrer Fete, bestell ihr schöne Grüße von Andreas, hab ihm erzählt, dass sie ihre Geburtstag zu Hause nun groß feiert.

Und Elke, ich hatte auch gleich diesen Gedanken, ups... wir sind uns im "B.v.L." so nah, passt das unserer Julie etwa nicht? Tut mir leid, ich kann das auch nicht trennen und werde es mit Sicherheit auch nicht tun.
Aber da kann ich auch nur zur Rechtfertigung sagen, wer bei "uns" postet und nachfragt, bekommt meistens schnellste Antwort. Warum sollte ich also bei meiner Zweitfamilie plötzlich nicht mehr rauslassen, was mir wichtig ist?
Wir haben ja liebe Vielschreiber (Elli ), die auch immer wieder in neue Threads gehen und dort Fragen beantworten.
Es ist mir also unmöglich, unseren Thread anders zu handhaben als bisher. Auch muss ich sagen, der beinahe "PrivatThread" von Silke und Elli, bei dem sich jetzt Sylvi angeschlossen hat, sollte so bleiben wie er ist.
Jeder braucht seinen Platz, wo er ablassen möchte. Das würde ich nie in einem riesigen Plauderthread wie hier machen (sorry Julie).
Man hilft sich ja untereinander, wo man kann. Aber ich möchte nicht mit meiner Zweitfamilie "umziehen", tut mir leid.

Und ehrlich gesagt, Julie, kommen sicher die Neuen, um Infos zu bekommen. Aber das sind nicht "die meisten", wie Du schreibst. Denn sobald man nicht mehr Neuling ist, sucht man hier vor allem seelischen Beistand, und den kann man einfach nicht ein einem großen Plauderthread finden.

Wir nennen "unsere" Threads ja immer unser Zuhause, und ich hatte schon den Eindruck, einen kleinen Verweis vom "Hausmeister" zu bekommen, weil wir mit unseren Wohnungen nicht so umgehen, wie die große Verwaltung das gerne hätte, um mal bei dem Beispiel zu bleiben.

Also sei mir nicht böse, Julie, aber ich werde mein Verhalten in den Threads nicht ändern.

Alles Liebe für Euch, wünsche Euch einen guten und sturzfreien Rutsch ins Neue Jahr
Erle
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.12.2007, 21:17
Julie C. Julie C. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 559
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Zitat:
Zitat von Erle Beitrag anzeigen
Und Elke, ich hatte auch gleich diesen Gedanken, ups... wir sind uns im "B.v.L." so nah, passt das unserer Julie etwa nicht?

Hallo, alle zusammen !

Nur kurz zur näheren Erklärung:

Es geht nicht darum, ob mir persönlich irgendetwas passt oder nicht.
Ich versuche nur, es für die Allgemeinheit der Nutzer so gut wie möglich
zu machen. In der letzten Zeit erhalte ich vermehrt PN's von Usern, die
sich ein wenig darüber beklagt haben, dass die Diskussionen in einigen
Threads zu sehr vom eigentlichen Thema (Titel des Threads) abkommen.
Es gibt ja auch viele User, die mehr lesen, als schreiben. Einige trauen sich
auch nicht zu schreiben, weil sie das Gefühl haben, dass sie eine private
Runde in ihrem Zuhause "stören" würden.

Deshalb kam ich auf den Gedanken, diesen "Plauder-Thread" einzurichten.
Das heißt ja nun nicht, dass in den anderen Threads gar nichts Privates
mehr geschrieben werden soll. Ich bitte Euch, mich diesbezüglich nicht
misszuverstehen. Vielleicht kann nur zukünftig ein kleines bißchen darauf
geachtet werden. Dass sich die Themen nicht immer klar trennen und
abgrenzen lassen, versteht wohl jeder.

Im Grunde genommen gebe ich hier nur etwas weiter, was des öfteren
an mich heran getragen wurde und an einem "Hausmeister-Job" finde ich
keinen Gefallen - um mal bei dem Beispiel zu bleiben
__________________
Viele Grüße
Julie

Hilfe zu allen Fragen rund um die Themen ALG I u. ALG II,
ARGE, Antragsabgabe usw. gibt es beim Erwerbslosen Forum
Deutschland

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht
(B. Brecht)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.12.2007, 22:20
Mel_1 Mel_1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 592
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallo @All,

dann will ich mich auch mal einklinken.
Mein erstes Weihnachten ohne meinen Mann....ich war bei Freunden gut aufgehoben.
am 23 hab ich erstmal die Krise bekommen, da erinnerte ich mich an unser Christbaumschmücken.
Der 24 ging eigentlich.
Nur als ich ins Bett ging, da war ich so traurig.
Ich nahm einen Block und schrieb meinen verstorbenen Mann einen langen Brief, es hat mir sehr gut getan meine Gefühle so auszudrücken.
Ich glaube das werde ich jetzt öfters machen.
Jetzt noch Silvester überstehen und hoffen, dass 2008 kein so trauriges Jahr wird.
Ich weiss zwar, dass meine Mama auch bald ihrem Krebsleiden erliegen wird, aber ich denke positiv und hoffe dass sie so stark ist und weiter ihre Chemos durchzieht und uns noch einige Zeit erhalten bleibt.
Ich bin froh, das forum hier gefunden zu haben, man fühlt sich nicht so alleine mit seinen Schmerz weil man weiss, hier sind soviele Menschen die grad auch diese Gefühle durchmachen.

Liebe Grüße
Mel
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.12.2007, 00:34
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Liebe Erle,

na klar darfst Du Dir die "Hausordnung" klauen.Kein Problem.
Wir werden morgen Abend es Hauses verwiesen. Das junge Gemüse will halt unter sich sein. Ist ja auch verständlich. Als Aufpasser darf allerdings unser "bisschen " Hund zu hause bleiben. Aber der ist ja so doof,der begrüsst ja noch jeden Einbrecher schwanzwedeln.
Werde die Grüsse von Andreas an Laura weiterleiten.Die freut sich bestimmt darüber.
Gehe allerdings mit sehr gemischten Gefühlen morgen aus dem Haus.Aber die Dame hat mir versprochen ,keinen Blödsinn zu machen.In welcher Beziehung auch immer. Morgen muss Toni erstmal den neuen? Freund von ihr abholen und dan nachts noch nach Hause fahren. Aber was tut ein treusorgender Vater nicht alles für das "Liebesglück" seiner Tochter. Nächste Woche muss Laura dann wieder zurück. Aber die Zeit ist auch bald rum,und kommt sie in Heimatnähe.Die Schule in Füssenich kennst Du von Deiner Tochter.Mache wirklich drei Kreuzzeichen,wenn dieses Jahr vorbei ist. Das Jahr 2008 kann nur noch besser werden.
so jetzt muss ich aber noch mal überall reinschauen.

bis dann
Elli
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.12.2007, 17:07
Benutzerbild von Erle
Erle Erle ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Düren, NRW
Beiträge: 604
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallo Ihr Lieben,
Du Julie, ich hab das mit dem "Hausmeister" wirklich nicht böse gemeint. War einfach nur ein Vergleich...sollte sogar ein lustiger sein, wenn der Scherz nicht gelungen ist, dann sorry. Ich hatte diesen Vergleich nur genutzt, eben weil wir so oft von unserer Zweitfamilie und unserm Zuhause hier sprechen.
Aber das mit dem Hausmeister sollte nie im Leben irgendwie abwertend klingen, also entschuldige, falls das so bei Dir angekommen sein sollte.

Es ist schon alles ok so, wie es ist.
Liebe Grüße Erle
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.12.2007, 20:34
Julie C. Julie C. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 559
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Liebe Erle - kein Problem, ich habe das nicht in den falschen Hals bekommen
Außerdem neige ich nicht dazu, irgendwelche Dinge vorschnell persönlich zu nehmen.

Ihr seid hier schon eine tolle Truppe und immer wieder lese ich gerne bei Euch
mit. Jedes einzelne Schicksal rührt mich an und so einige Beiträge haben bei
mir schon die Tränen kullern lassen. Mal aus Freude, wenn es gute Nachrichten
gab und mal aus Mitgefühl und Anteilnahme. Oder auch einfach nur mal so, weil
es bei Euch so wunderschön "menschelt" und herzlich zugeht. Es gibt so dermaßen
viel soziale Härte, Kälte und soziale Ungerechtigkeiten in unserer Welt und hier
denke ich manchmal, dass ich auf einem anderen Planeten bin.

Aber - mein "Job" als Mod ist es eben auch, auf die an mich gerichteten Anliegen
anderer User einzugehen und das habe ich nun getan.

Ich wünsche Euch allen einen guten
Start ins Jahr 2008 !
__________________
Viele Grüße
Julie

Hilfe zu allen Fragen rund um die Themen ALG I u. ALG II,
ARGE, Antragsabgabe usw. gibt es beim Erwerbslosen Forum
Deutschland

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht
(B. Brecht)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 29.12.2007, 21:03
DTFE DTFE ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 419
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallo Julie,
einerseits kann ich dich als Moderatorin ja verstehen, vor allem wenn du auch noch über PNs angesprochen wurdest, dass "Neue" sich nicht trauen zu schreiben (Trauen sie sich denn jetzt? Das erste Mal kostet meistens Überwindung). Andererseits wollte ich ursprünglich diesen thread einfach ignorieren, da ich ihn auch für überflüssig halte. Jetzt gibt es nochmals einen thread mehr in den man/ich reinschauen muss/will, um von jemandem etwas zu lesen. Und ein bißchen hat mich auch die Bezeichnung "Plauder" gestört und die Bezeichnung "Leberkrebs- Familie" irritiert. Du meintest ja wohl eher Lebermetastasen-Familie"! Na ja, wie dem auch sei - so heißt er jetzt halt.

Der 2. Grund, der bei dir moniert wurde, dass die Schreiber zu sehr vom Thema des threads abkommen, dem kann ich speziell beim thread "Behandlung von Lebermetastasen" nicht ganz folgen, denn:
1. Es gibt keine einheitliche Behandlungsmöglichkeit bei Metas, die man austauschen könnte, da es immer auf den Primärtumor ankommt. Wenn die Metas erst mal in der Leber sind, dann.......
2. .....Dann braucht man insbesondere seelischen Beistand und dieser thread bietet hauptsächlich seelischen Beistand und die Chance, sich gegenseitig Links zurück in die entsprechenden Tumorthreads zu geben. Das Thema dieses threads wird also durchaus konsequent eingehalten.

Als ich damals beim Rezidiv meines Mannes vom Tonsillenthread hierher gewechselt hatte, dachte ich ursprünglich auch, dass es für Lebermetas sicherlich nochmals eine eigene Behandlungsmöglichkeit gibt und habe danach gesucht. Als Erstes suchte ich ewig herum und lernte dann erstmal zu unterscheiden zwischen Leberkrebs und Lebermetas. Das wird hier nicht deutlich, wenn man als "Neue/r" am suchen ist. Ich hätte vom Thema also eigentlich wieder zurückgehen müssen in den Tonsillenthread. (Bin ich teilweise auch), aber die dort besprochenen Probleme hatten dann wiederum mit dem Rezidiv in der Leber weniger zu tun. Und dort wollte ich nicht den Mut und die Hoffnung derer zerstören, die eine berechtigte Hoffnung auf Heilung hatten und haben.

Mir ist klar, dass so ein Forum Regeln und eine gewisse Kontrolle braucht und finde euch als Moderator/innen auch super, dass ihr bereit seid soviel Zeit dafür zu investieren. Vor der Einrichtung eines neuen threads zum Plaudern jedoch, hätte ich allerdings eher den Wunsch, dass für diesen großen Bereich "Leberkrebs" ganz oben ein Infothread für diese Unterscheidung zwischen Leberkrebs und Lebermetas eingerichtet wird. Dann können neue User sich hier besser zurechtfinden. Und ich werde jetzt auch gleich mal einen thread vom Leberkrebs nach oben "schubsen", den ich sehr informativ fand und worüber ich mich wundere, dass er nicht mehr benutzt wird.
Nix für ungut - ich hoffe du verstehst mich richtig.
Lieben Gruß Doro

Geändert von DTFE (29.12.2007 um 21:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.12.2007, 21:57
Julie C. Julie C. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 559
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallo, Doro !

Ich habe den Thread "Leberkrebs-Familie" genannt, weil wir hier im
Unter-Forum "Leberkrebs" sind und dieser Thread ja auch für alle da
sein soll. Aber der Titel lässt sich ja auch jederzeit ändern. Wie wäre
es z.B. mit "Stammtisch Leberkrebs-Forum" ? Wer will, kann ja noch
Vorschläge machen.

Ich verstehe auch, was Du meinst und um die Unterscheidung zwischen
Leberkrebs und Lebermetas kann ich mich ja bei Gelegenheit gerne
kümmern.

Ansonsten lasse ich jetzt den Dingen einfach ihren Lauf und ich werde
mich auch nicht weiter "einmischen". Ich würde mich freuen, wenn hier
weiterhin geplaudert wird, aber selbstverständlich ist es keine "Pflicht".

Wenn es noch Fragen, Meinungen, Kritik oder Anregungen zu diesem
Thread gibt, schickt mir bitte ab jetzt eine PN.

Vielen lieben Dank !
__________________
Viele Grüße
Julie

Hilfe zu allen Fragen rund um die Themen ALG I u. ALG II,
ARGE, Antragsabgabe usw. gibt es beim Erwerbslosen Forum
Deutschland

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht
(B. Brecht)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 30.12.2007, 16:37
Andrea1957 Andrea1957 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2007
Beiträge: 14
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallo an diese nette Runde,

ich habe schon einiges gelesen und manche Dinge erscheinen einem nun glasklar, hier sind viele nette Menschen vereint die eigentlich alle das gleiche Schicksal tragen... den Krebs
Viele haben noch ihre lieben Angehörigen und einige haben sie auch schon an die Krankheit verloren.

Heute genau vor einem Jahr hat meine Tante mich angerufen und mir mitgeteilt das mein Papa an Lungenkrebs verstorben war, es war ein Schock für mich ...denn ich wußte gar nicht das er Krank war.

Warum werdet ihr fragen.. ich hatte leider keinen Kontakt zu ihm, genau 25 Jahre nicht mehr, bei meiner Hochzeit habe ich ihn zuletzt gesehen.
Es waren die Umstände des Lebens halt, die Trennung der Eltern, jeder findet einen neuen Partner und auf einmal möchte die Ehefrau des Vaters den Kontakt nicht mehr... so wie im richtigen Leben!

Man kann damit umgehen, aber es fällt doch schwer.

Ja und dann erfährt man von der Schwester des Vaters das er nicht mehr da ist.
Dies hat die Lebensgefährtin noch nicht mal übers Herz gebracht, mich zu meinem sterbenden Vater zu rufen...
Sie muß mich sicher hassen, denn sonst kann man sich solche Gefühle nicht vorstellen.
Am Silvestertag 2006 bin ich zu ihr gefahren und habe sie einfach vor vollendente Tatsachen gestellt, sie machte die Türe auf...nach der Frage wo mein Vater denn sei, meinte sie der ist nicht da.
Ein Blick in ihre kalten Augen verriet mir wie sie zu mir Stand.

Ein Gespräch war leider nicht möglich, sie ließ mich in der kälte draussen stehen.

Aber ich bin sehr herzlich in die alte "neue " Familie aufgenommen worden,
es leben noch 2 Schwestern und ein Bruder und deren Familien, mit denen habe ich nun wieder regen Kontakt.

Im Sommer bin ich nach München geflogen und habe das Grab meines Vaters besucht, ich habe mit ihm geredet und wir haben uns gegenseitig verziehen.

Auch wenn kein Kontakt bestand... so habe ich ihn doch immer geliebt.


So dies mußte ich mal niederschreiben, nun ist mein Herz etwas erleichert,
ich fühle mich gut aufgehoben in dieser netten Runde.

Ich wünsche allen die ein Leid ertragen mussten,
viel Kraft und Gesundheit für das kommende Jahr 2008

Liebe Grüße
Andrea
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 31.12.2007, 10:03
susi11 susi11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2006
Beiträge: 385
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

hallo an die liebe zweitfamilie!

wünsche euch allen einen guten rutsch ins neue jahr.mögen alle eure grossen und kleinen wünsche in erfüllung gehen.

liebe grüsse dagmar
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.01.2008, 15:22
Elke1967 Elke1967 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2007
Ort: Ludwigshafen am Rhein
Beiträge: 121
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallo ihr lieben hier, ich hoffe, ihr hattet einen angenehmen Start ins neue Jahr. Ich wünsche euch allen von ganzen Herzen alles Liebe und Gute, ein gutes und gesundes Jahr 2008, mögen eure Wünsche und Sehnsüchte in Erfüllung gehen.

@Julie: Hallo liebe Julie, auch für dich alles Liebe und Gute fürs neue Jahr wünscht dir herzlichst "eins der aufgescheuchten Hühner" . Ich hatte jetzt ja ein paar Tage Zeit mir den Plauder-Thread durch den Kopf gehen zu lassen und hier mit zu lesen. Natürlich machst du hier deinen Job und du machst ihn gut. Weiter so Ich war nur zu Beginn etwas , vom Plauder-Thread zu lesen. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich nicht wissen, dass du ihn aufgrund der erhaltenen pN eingerichtet hast.

Auf jeden Fall sind hier eine ganze Menge liebe Leute zusammengekommen und kein "Neuling" braucht sich scheuen hier mit zu schreiben.
Ganz liebe Grüße und alles Gute wünscht euch Elke
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:25 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD