Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leberkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 19.03.2008, 18:25
floel floel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 176
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallo Elli, sag mal, wann bist Du denn letzte Nacht ins Bett gehumpelt? Warst ja noch so spät hier auf Achse.
Ja ja wir liebe Mütter machen doch alles Mögliche für unsere Kiddis und werden dafür wieder mal angefranzt. Die Welt kann doch so ungerecht sein, oder?
Floris Freundin ist seit Freitag letzter Woche bis heute Abend in Hamburg bei ihrer Schwester Abikleid kaufen. Habe gerade meinen Sohn gefragt, wie es nun weiter gehen soll, da sie ja nach den Vorprüfungen die Therapie machen wollte. Er sagte sie will nun doch erst noch die Abiprüfungen machen. Hoffentlich geht das gut. Werde sie mal in einer guten Stunde fragen, wie sie sich das kräftemäßig vorstellt. Sie ist ja schon bei den Vorprüfungen zusammengebrochen. Flori ist zu Ostern das erste Mal bei ihren Eltern eingeladen. Toll was?
So, wrde noch mal weiterschauen, denke mal hören bestimmt gleich noch mal was voneinander. Tschau, tschau, floel
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 21.03.2008, 00:06
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Liebe floel,

so jetzt aber mal schnell an den Pc. Habe es gestern leider nicht mehr geschafft,da das Ding ja pausenlos mit Beschlag belegt war. Meine beiden Kids und dann noch Freund und Mann. Ist manchmal schon wirklich schlimm,mit der Sippschaft.
Heute kam nun auch noch ein Mädel aus Lauras WG zum übernachten. Aber morgen sind wir wieder "unter uns". Will damit sagen: zwei Töchter,ein Kerl (Freund von Laura) und mein Göttergatte.
Ist einfach etwas stressig bei uns zur Zeit. Am Mittwoch hatten wir einen Termin bei unser Hausbank,da unsere Zinsbindung für die Hypothek abgelaufen ist.Haben aber gottseidank noch mal einen sehr guten Zinssatz bekommen. Aber das ganze zehrt dann doch immer etwas an den Nerven.
Meine Mutter hat inzwischen auch die Papiere für Ihre neue Wohnung bekommen.Es ist nur noch nicht ganz klar,wann sie denn nun umziehen wird. Denke mal am 1.6. wird sie ihre Zelte abbrechen,,und in Brühl wieder aufbauen. Bin irgendwie ganz froh,wenn das nun auch alles bald erledigt ist. Werde mich dann wohl noch um den Verkauf des Hauses kümmern. Und dann wird hoffentlich mal etwas Ruhe einkehren.
Gestern gabs eine stundenlange Diskussion mit unserer Sarah. Das Kind scheint wohl mitten in der Pubertät zu stecken,und weiß wirklich nicht,wo oben und unten ist. Die sieht im Moment wirklich Gespenster. Naja,aber die Zeit geht auch irgendwann vorbei.
Puh,Du hast aber auch jede Menge um die Ohren. Warum will den die Freundin nicht erst in Therapie gehen,und dann stabilisiert in die Abiprüfungen gehen?Denke mal das dies wirklich besser wäre. Aber zwingen kann man niemanden. Nehme mal an,das das Mädel sich bestimmt nicht als krank empfindet,und daher im Moment auch die Therapie "verweigert". Hoffentlich könnt Ihr sie noch überzeugen.
Ach,was ich Dir noch erzählen wollte. Gestern Abend fragte mich Lauras Freund,welchen Wein ich denn gerne trinke. Bei mir schrillten sofort die "Alarmglocken ". Auf meine Frage:was das denn soll? Meinte ernur,ich möchte mich einfach nur bedanken. War ja echt gerührt. Heute morgen habe ich ihm dann versucht klarzumachen,das ich das absolut nicht will. Habe dann nur gesagt;das er ,wenn er am 30.3. bei uns das Haus verlässt,einfach nur Danke sagen soll,und gut ist s .
Naja heute Nachmittag stand dann ein etwas verlegen wrikender "großer Junge" vor mir.
Die Hände auf dem Rücken verschränkt,und guckte mich mit ganz unschuldigen Augen an. Plötzlich kam dann ganz stotternd raus: " Ich wollte mich nur mal ganz schnell bedanken,denn du hat soviel für mich getan." Mensch floel,da standen mir doch echt die Tränen in den Augen. Dabei sind wir es doch,die uns bedanken müssen.Denn wenn Sascha nicht gewesen wäre,und immer Laura den Rücken gestärkt hätte,dann weiß ich nicht wie es unserem Kind heute gehen würde.
Ach jetzt fange ich mal wieder an sentimental zu werden,aber manchmal muss es einfach sein.
Am Montag hat Sascha erfahren,das er am 1.4. zur Bundesweh muss. Denke mal,da wird es am 30.3. einen tränenreichen Abschied geben.Denn Laura muss wieder zurück in die WG und er muss zur Bundeswehr. Ehrlich gesagt,mir graut schon vor dem Tag.
Habe schon extra große Bettlaken gewaschen ,die ich dann an meine Beiden verteilen werde.
So floel,jettz habe ich aber genug gejammert.

Wünsche Dir noch einen schönen Abend.

Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 22.03.2008, 17:22
floel floel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 176
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallo liebe Elli, als ich Deine Text ebend las, musste ich so vor mich hin schmunzeln. Mit Sascha hast Du ja wirklich einen Glücksgriff gezogen. Das ist ja ein ganz Netter. Leg ihn an die Kette und lass ihn nie wieder weg, aber es geht ja leider nicht nach uns. Mit der Bundeswehr ist ja Sch.... Gerade jetzt. Ist aber auch ne gute Testphase.
Warum die Freundin von Flori jetzte erst das Abi machen will, weiß ich nicht. Wie gesagt, muss mal einen günstigen Moment abpassen, um zu fragen. Ist aber sehr schwierig, da die beiden den ganzen Tag im Zimmer verschwunden sind und evtl. mal zu den Mahlzeiten aus den Federn gekrochen kommen. Gestern musste ich wieder mal Schiedsrichter spielen. Die Beiden waren vorgestern bis gestern um 7 Uhr in der Disco und Flo kam alleine nach Hause. Er sagte, sie hätte mit Ihm Schluss gemacht, weil er sie angeblich zu wenig beachtet. Wenn er zu ihr geht, dreht sie sich aber weg und erzählt mit ihren Freunden. So ein Kindergartenquatsch. Er war aber nun total durch den Wind und am Heulen. Tat mir natürlich in der Mutterseele weh und habe mit der Freundin gesprochen, dass sie sich beide noch mal zusammensetzen sollen um sich auszuquatschen, ohne irgendetwas zu beschönigen. Gestern Abend war dann wieder alles palletti. Habe meinem Krösus aber auch gesagt, das war das letzte Mal, dass ich seinen Allerwertesten gerettet habe, er ist ja schließlich alt genug (sagt er mir jedenfalls immer).
Dass das mit Deiner Mum so gut klappt, ist ja super. Der Hausverkauf wird Dir aber noch einmal ne ganze Menge abverlangen. Wolltest Du das nicht Deine Schwester machen lassen?
So allerliebste Elli, wünsche Dir noch ein schönes ruhiges Osterfest, Deine floel.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 24.03.2008, 00:42
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Liebe floel,

hoffe Ihr hattet ein schönes Osterfest. Hab mal wieder die Kurve nicht gekriegt.
Bei uns ist eingentlich alles im grünen Bereich. Meinem Fuß geht es von Tag zu Tag besser.
Muss ja auch,denn sonst....... .
Ja,mit Sascha hat unsere Tochter wohl echt nen Glücksgriff gemacht. Allerdings weiß ich nicht ob die das überhaupt zu schätzen weiß. Zweifle manchmal daran. Naj,und das ich ihn mag,hast Du ja auch schon mitgekriegt. Allerdings werde ich immer mit Argusaugen beobachtet. Von Beiden Töchtern. Als ob ich ,von dem jungen Hüpfer was wollte. Mensch,mensch,mensch !!!! Frag mich manchmal wirklich,was meine Beiden Zicken sich denken.
Ach floel,Du bist genau wie ich. Immer versuchen irgendwie Frieden zu stiften oder zu vermitteln.,wenn der "Liebessegen " mal schief hängt. Bei mir kommt Sascha sich schon mal ausheulen,wenn Laura es zu arg übertreibt. Ich versuche dann auch immer,mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.Allerdings muss ich sehr aufpassen,was und wie ich es sage,damit unsere Große es nicht in den falschen Hals bekommt.Puh,ist oft ganz schön anstrengend.
Naja noch diese Woche,und dann kehrt wieder der "normale" Alltag ein.Werde mich dann mal mit meiner Schwester zusamenzusetzen,wegen dem Umzug von Muttern. Das Haus werde ich wohl hier einem Makler anbieten,da kaum jemand von Brühl in die tiefste Provinz ziehen wird.Meine Schwester geht ausserdem noch halbtags arbeiten und hat neben ihrer Familie noch jede Menge Hobbys.Bin ja schon froh,das sie den Umzug organisiert. Den Rest übernehme ich dann schon gerne.

so,jetzt aber mal langsam Schluss .

Wünsche Dir noch einen schönen Ostermontag.

Liebe Grüsse
Eli
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 31.03.2008, 18:19
floel floel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 176
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallo liebe Elli, auch ich habe nun endlich die Kurve gekriegt. War heute den ersten Tag wieder arbeiten nach meinem "Arbeitsurlaub". Habe nun doch gemalert. Das ist ja wie einmal umziehen. Schränke auseinanderbauen, ausräumen, etc. Eigentlich wollte ich Wohnzimmer, Kinderzimmer und Schlafzimmer streichen, aber bei Wohn- und Kinderzimmer ist es dann geblieben. Habe mir für die Wohnstube 2 Farben mischen lassen. Eine helle und eine etwas dunklere. Die dunkle habe ich 3 x gestrichen und die Sch...farbe deckt immer noch nicht. Bin pappesatt. Man sieht es glücklicherweise nur wenn Sonne scheint. D.h, es darf keine mehr scheinen. Hält sich aber alles noch im Rahmen. Dann mussten wir fürs Kindie ein neues Bett kaufen. Habe statt 1,40 m gleich ein 1,80 m Bett gekauft. Wurde dankend angenommen und schon eingeweiht von den Beiden. Floris Freundin will nun doch erst das Abi machen und ab 10.05.08 ins KH zwecks Therapie. Hoffentlich hat sie noch die Kraft bis dahin durchzuhalten. Ihre Mutti und Freund haben Flori auf ein Wellnesswochenende im 4 Sternehotel eingeladen. Das soll dieses Wochenende losgehen. Ist ja ne super Idee, auch für Selina (Freundin). Bin ich komplett baff.
Sonntag haben Sohnemann und ich erst einmal 4 h in der Notaufnahme zugebracht, hat einen schönen Bänderriß am Knöchel, kann vor Schmerzen nicht laufen, d.h., Mama verwöhnt großes Kind. Da kann er super nett sein. Aber das wirst Du sicherlich auch kennen. Ach, was wäre das Leben ohne Kinder langweilig. Letzte Woche hatte ich Riesenbammel. Vertrage keine Pille und muss auf andere Verhütungsmittel zurückgreifen. Meine Tage kamen und kamen nicht., obwohl sonst immer 1 Woche zu früh. Hatte mächtig Angst. Mit 45 Jharen noch einmal Mutter werden, ich wieß ja nicht. Hasi und ich haben schon überlegt. Ist ja was schönes son kleiner Murkel, aber ob ich noch einmal die Neven dazu hätte, glaube ich nicht. Glücklicherweise bekam ich sie dann doch noch. Ich habe ein Thema drauf, was? Aber ist ja was ganz natürliches.
So meine Liebe, werde noch mal weiter schauen. Bis bald und winke, winke von floel.
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 14.04.2008, 11:01
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Liebe floel,

so da bin ich wieder.
Habe heute seit Tagen mal wieder den Kopf ein bisschen freier.
Irgendwie war wohl der Wurm bei mir drin.
Wie geht es denn bei Euch so ? Alles im grünen Bereich ?
Wie war denn das Wellnesswochenende ? Hoffe gut ! Und wie geht es Selina und Deinem Sproß ? Ist der Bänderriss inzwischen verheilt.
Du siehst Frragen über Fragen.#Ich komme jetzt irgendwie mal ein bisschen zu Ruhe. Am 31. 3. hat unsere Große aus der WG angerufen. Das Kind hat nur geheult,geheult und geheult. Sie will alles hinschmeißen. Oh,wir haben mit Engelszungen geredet da sie ihren schulabschluss macht,und dann ist auch Schluss da oben.
Mach jetzt schon drei Kureuzzeichen,wenn die Zeit rum ist und wir nicht mehr an dieser blöden Famillientherapie teilnehmen müssen.
Kann das Ding inzwischen nicht mehr nachvolziehen. Die machen dort mit uns eine sogenannte systemische Therapie.Dies dient dem Zweck,die Kommunikation innerhalb der Familie zu fördern. Als ob bei uns keine Gespräche geführt werden.
Habe mich inzwischen dazu entschlossen,beim nächsten Besuch das Handtuch zu schmeißen.Finde diese Fragerei einfach nur noch nervig und anstrengend,und habe keine Lust mehr auf diesen Seelenstriptease.War zwar ein langer Weg,bis meine Entscheidung feststand,aber seitdem geht es mir besser.
Na dann will ich mal hoffen das die Sonne nicht zu oft scheint,und Dein Farbergebnis doch zu deiner Zufriedenheit ausfällt (zumindest bei bewölkten Tagen).
Ich pendle im Moment immer zwischen meiner Mutter und un hin und her. Meine Mutter hat sich nämlich entschlossen ihr Haus zu verkaufen,und zu meiner Schwester nach Brühl in eine behindertengerechte Wohnung zu ziehen.Da ist einfach so furchtbar viel zu bedenken und zu regeln. Meine Schwester kümmert sich nun um den Verkauf des Hauses,und hatte am Samstag den ersten Makler vor Ort. Allerdings so ein Wald-und Wiesenmakler,der für das Haus mit Grundstück (873 qm Grundstück und Haus mit 160 qm Wohnfläche ,Garage und Nebengebäude)nur 108.000 Euro geboten hat. Finde ich ,ist viel zu wenig.Also wird jetzt der nächste Makler beauftragt.Bin mal gespannt wie das Gespräch verläuft.Dabei ist kann in diesem Haus eine Großfamilie oder Familie mit Großeltern einziehen. Es sind zwei Küchen und zwei Bäder vorhanden. Naja mal sehen,wie es weitergeht.
Du hast mich mit Deinem Renovierungsfimmel angesteckt. Wir haben zwar nicht das ganze Haus gestrichen,sondern nur das Badezimmer. Es erstrahlt jetzt in einem sonnigen gelb. Eigentlich stand aufdem Farbeimer "Pfirsich",ist allerdings ein etwas kräftiger Ton geworden.
Die Badezimmerschräne haben wir ,aus der Not heraus (für neue Badmöbel reicht das Geld halt nicht)mit Wanddeko verschöndert. Will damit sagen,das wir Bambustatoos auf die Schränke geklebt,und auf dieToilette ziehren jetzt Kieselsteine.Da auch hier nicht das Geld reicht für ein Desingerteil.Aber hauptsache die Dingse erfüllen ihren Zweck.

So,am Donnerstag werde ich Einzug halten ins Klinikum Aachen und hoffentlich am Sonntag wieder die Flucht ergreifen können.Dann gehts nämlich meinen Metas so richtig an den Kragen.So ganz allmählich geht mir der A...auf Grundeis.
Aber das werde ich auch noch schaffen.

So liebe floel,jetzt bist Du auch wieder auf dem laufenden.
Jetzt muss ich aber mal weiter latschen.

Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 16.04.2008, 08:28
dream1 dream1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2007
Ort: Celle
Beiträge: 166
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

HI an alle bin auch wieder da.

letztes WE mußte ich mit meinen Mann und Sohn Richtung Salzburg,mein Sohn Andy der älteste hat sich da ein Auto ausgesucht,Golf4 tunig mit Flügeltürenn toll 21Std unterwegs hin und zurück mit Hund.
Am Chiemsee vorbei ,wäre gern da sparziern gegangen aber kein Geld kein Essen also nach Haus,da Mutter ja das Geld unter sich hat, wurde dafür auch nichts mitgegeben, habe 3 Kannen Kaffe mitgenommen haben aber nicht gereicht, naja nun hat er sein Traumauto und wahrscheinlich wenn es klappt in August eine Lehrstelle(eine Lehre hat er hinter sich Maler und Lakierer da er aber gesundheitlich nicht in den Beruf arbeiten kann will er KFZ Mechatroniker lernen,er hatte letztes Jahr mit seinen Bruder schon angefangen aber wieder abgebrochen,
nun macht er in einer anderen Firma Praktikum 14 Tage hat er nun mußte er gestern zum Arzt Muskelfaserriss , die Firma sagte er sollte sich krank schreiben lassen und wenn er sich ausgeheilt hat nochmal 14 Tage dann machen und die Lehre wäre ihm sicher aber er hat noch nichts schriftlich DAUMEN drücken,
ja er hat meiner Mutter die letzten Monaten sehr viel Geld gekostet,ich weiß nicht wie sie das alles macht,Pa versorgen einkaufen und kochen für alle sauber machen, und sparen jeden Cent , damit ich von meinen schulden runter komme,was mein Mann mir dagelassen hat,sie haben auch nur ihre Rente und das Pflegegeld von Pa naja und wir geben alles ab außer Spritgeld
und Zigaretten,zu meiner Freundin sage ich immer ich kann mir nicht mal ein Lolli kaufen,was auch stimmt,Ma spart soviel sie kann,5Jahre muß ich wohl noch durch halten bis ich wieder wi ihr Geld in der Hand habe,
Es ist machmal zum Ko.... aber Ma hat Recht ,ich möchte ja auch runter von meinen schulden,
von meinen Mann bekomme ich auch noch über 6000und Zinsen aber der rührt sich nicht läuft aber alles über Rechtsanwalt,da er Glück hat da das Gericht 100€ festgesetzt hat, die er aber auch nicht zahlt,kann ich keine Lohnpfändung machen,er verdient sehr gut B-Soldat.
Ja ich weiß auch nicht ob das alles immer so richtig ist.

lg Sylvi
__________________
diagnose Dcis 3 B5a sehr aggessiv wächterlympknoten frei(auch alle 3 entfernt)


Warum immer die guten Menschen,die nie jemanden Unrecht getan,Warum ist das Leben so.......?

Pa 04.11.1929 -18.08.2008

Darm/Leberkrebs
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 16.04.2008, 19:08
floel floel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 176
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallihallohallöle lieb Elli, habe Dir jetzt schon im Thred von Silke geschrieben.
Ich glaube, Deinem A.... (Allerwertesten) ist es ganz egal, ob er sich auf ein Designerteil oder Kieselsteine setzt. Du bist ja richtig kreativ, super. Bin ich aber auch immer. Mit wenig Geld viel erreichen. Und man ist hinterher so stolz, wenn es schön aussieht und was man für Ideen hat.
Wellnesswochende war super. Selina will nach dem Abi für 3 Monate in die Klinik. Hoffe, sie hält so lange durch. Habe seit gestern Funkstille mit meinem Sohn. Er sitzt den ganzen Tag an seinem Laptop, nebenbei Ferseher und abends noch Licht. Wenn er wenigstens was für sein Studium tun würde, aber nein, chatten ist angesagt. Dass das aber alles mein Stromgeld kostet, sieht er nicht. Gab schon jeden Tag Diskussionen. Manchmal denke ich, er will es einfach nicht verstehen, dass sich nicht so viel Geld habe. Sein Geld, was er sich nebenbei verdient, gibt er innerhalb 1 Woche aus (zwishen 150 und 250 E). So viel Geld hätte ich auch gerne mal für mich zur Verfügung, aber dazu sage ich mittlerweile nichts mehr. Es gabe zu viel Krach und ich denke aus Schaden wird man klug. Dann kann er halt die nächsten 3 Wochen nichts mehr ausgeben.
Selina hatte mir vorgestern 10 Flaschen Parfum a 100ml mitgebracht. Die hat einen Bekannten der ihr die Tester immer mitbringt. Ist doch toll, oder? Habe mich mächtig gefreut. Ist aber viel dabei was nicht mein Geschmack bzw. Geruchsinn triftt.
So meine Kleine. Wie auch im andren Thread geshrieben, ich denke an Dich und halte die Daumen. Halte durch und melde Dich sofort, wenn Du wieder zu Hause bist. Bitte,bitte,bitte. Tschau, tschau, Elke
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 30.04.2008, 07:31
Benutzerbild von Biene 37
Biene 37 Biene 37 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2008
Ort: raum quickborn
Beiträge: 147
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Guten morgen liebe Sylvi
erstmal drücke ich deinen Sohn di Daumen , das er die Lehrstelle bekommt ,und zu seinem neuem Auto herzlichen Glückwunsch.
Meine Tochter hat einen VW Polo bekommen , sie wird ja am 9.5. endlich 18
darauf freut sie sich auch schon.
Meine Tochter fährt schon seid einem 3/4 Jahr mit mir sie den Führerschein B17 gemacht u. es klappt echt gut.
Wie gehts deinem Dad , Dir u. deiner Familie?
Meiner Schwester geht es nicht so gut , der Blutdruck ist sehr niedrig sagt die Ärtztin was auch immer es heißen mag.
Vielleicht höre ich ja noch mal von Dir
Liebe Grüße Biene
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 05.05.2008, 10:55
Benutzerbild von woelkchen38
woelkchen38 woelkchen38 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2006
Ort: köln
Beiträge: 10
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

meine tochter ist 2006 mit 19jahren an leberkrebs verstorben mit 16 hatte sie einen tumor am re eierstock der war 1424g schwer habe mich damals 2002 hier gewandet und mir hat es sehr geholfen hier zuschrieben und antworten bekommen habe danke euch
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 10.05.2008, 06:51
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hi Ihr Lieben,

wollte mich mal eben hier einklinken.

Bei uns gibt es nichts neues. D.h. ich bin fast wieder die "alte Hexe" die ich früher auch war.
Meine Klappe ist auch schon wieder recht groß. War ja zwischenzeitlich etwas kleiner geworden. Meine große Klappe meine ich.Aber das Leben hat mich wieder und das ist auch gut so.
Ob meine Familie damit so glücklich ist,keine Ahnung.Ist mir im Moment aber auch völlig wurscht.
Bei meiner Mutter gehts jetzt mit Riesenschritten auf den Umzug zu. Weiß gar nicht wo ich vor lauter Freude hinhüpfen soll . Habe dann nämlich auch eine Sorge weniger. Denn dann soll sich meine Schwester mal um so einiges kümmern.Bin mal gespannt ob das funktioniert.
Aber dann liegen etwa 50 km Luftlinie dazwischen,und das ist ja auch schon was.
So Ihr Lieben,jetzt muss ich aber mal so ganz langsam in die Küche,denn in der oberen Etagerie rührt sich was. Denke mal das gleich der Schatz unserer Großen total geschafft die Treppe runtergeschlichen kommt,und sich erstmal stärken muss.
Ihr müsst nämlich wissen,der arme Kerl hat vier Tage Biwak bei der Bundeswehr hinter sich. An Schlaf war dabei natürlich kaum zu denken,denn der "Feind" lauert ja bekanntlich überall.
Hoffe mal das er diese Nacht wenigstens hat einigermaßen schlafen können. Werde ihm mir nachher mal ganz genau anschauen.Aber mit Vorsicht natürlich,und dem wissenden Blick einer Mutter. Unsere Große ist nämlich auch seit gestern wieder zu Haus.
Jedenfalls werden wir uns über die Pfingsttage einen gemütlichen machen. Der " Verteidiger des Vaterlandes" wird uns am Montagmittag wieder verlassen,und unsere Große am Dienstag wieder. Dann kehr wieder Ruhe ein. Bis zum nächsten Mal jedenfalls.
So,jetzt seit Ihr alle wieder auf dem laufenden.

Schöne und sonnige Pfingsttage
Elli
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 14.06.2008, 00:04
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Ihr Lieben,

wie einige von Euch vielleicht mitbekommen haben,war heute ein besonderer Tag für mich.
Unsere Tochter hatte heute Entlassfeier in der Schule. Wir also heute morgen in aller Herrgottsfrühe aus dem Bett,und uns in Schale geschmissen. Man will sich ja nicht blamieren.Dann eine Stunde Fahrt und Kind in der WG abgeholt.Dem Anlass entsprechend hatte sich Laura in ein schwarzes, kurzes schulterfreies Stretchkleid geworfen.War ja echt von den Socken,als ich mein Kind so sah. Mit stolzgeschwellter Brust,dann mit Kind zur Schule hin.Wenn ich ehrlich bin,hatte ich mich auch schon mit Tempos eingedeckt.,da ich schon mit diversen Tränen gerechnet hatte. Die Kids hatten Plätze in den ersten Reihen. Wir Eltern,durften dann auf den "billigen Plätzen" Platz nehmen.Die Feier begann mit einem Gottesdienst.Dann folgten die unvermeidlichen Ansprachen von Bürgermeister,Rektor Klassenlehrer usw. .Puh,das ganze Gerede dauerte fast eine ganze Stunde.Endlich gingen dann die richtigen Feierlichkeiten los.Beim Gottesdienst floßen bei mir schon die ersten Tränen.Dabei bin ich nun wirklich keine Heulsuse.Aber irendwie kamen die vergangen drei Jahre wieder hoch. Die ganzen Probleme mit allem drum und dran.Dann folgte die eigentlich Zeugnisübergabe. Die Klassenlehrer standen vor der Bühne,und jede Schülerin bezw. jede Schüler wurde einzeln aufgerufen und das Zeugnis wurde ausgehändigt. Wieder fing ich an zu heulen. als alle Ihre Zeugnisse hatten,gingen die Klassen geschlossen auf die Bühne und haben das Lied gesungen " ..niemals geht man so ganz,irgendwas von mir bleibt hier...." .
Vielleicht kennen einige das Lied von Euch. Ich kann Euch sagen. Die Mädels haben mehr geheult wie gesungen,und die Herrn der Schöpfung,hielten sich die Textblätter vors Gesicht. Denke mal ,das da jede Menge Tränen geflossen sind.Nach der Sangesdarbietung,verließen die Kids die Bühne .Laura legte uns das Zeugnis hin.Konnte meine Neugier natürlich nicht bezähmen,und warf einen vorsichtigen Blick darauf. Und was soll ich Euch sagen:Ein SUPER Zeugnis. Knapp an der Quali für die Oberstufe vorbei. Natürlich floßen bei mir dann mal wieder die Tränen.Bin wohl doch eine Heulsuse.
Es dauerte einige Zeit,die Klassenlehrer wurden gebeten,aufzustehen und die Klassen kamen mit Rosen in der Hand zurück. Nacheinander gingen sie nach vorne,umarmten ihre Lehrer und bedankten sich für die gute Zusammenarbeit.Auf beiden Seiten flossen Tränen.
Ich glaube unserer Tochter ist in diesem Moment klar geworden,was sie "verliert" .Eine tolle Klasse die sie so genommen hat wie sie ist.Die nie gemobbt hat und die sie nie geschnitten hat,weil sie nicht zu Hause wohnen konnte,die immer Verständnis hatte wenn es ihr einmal nicht so gut ging.Das gleiche gilt für die Lehrer.
Anschließend gabs dann die Schlacht am kalten Buffet.Es wurden Telefonnummern ausgetauscht und ich bekam mit,wie ein Klassenkamerad zu Laura sagte: " Du weißt,Du kannst mich anrufen wann immer Du willst.Ich bin immer für Dich da!"
Ich kann Euch sagen,wieder standen mir dieTränen in den Augen. Nach all dem,was wir mit der alten Schule erlebt haben ,hatten wir das erstemal das Gefühl Laura ist angekommen in einer völlig intakten Klasse in der das Motto gilt: " Einer für alle,alle für Einen". Dies war eine völlig neue Erfahrung sowohl für uns,wie auch für Laura.Das erstemal das Laura sagte:" Dies ist MEINE KLASSE hier habe ich mich wohlgefühlt."
Aber das allerschönste ist: am 20. kommt unser Kind wieder nach Hause.Dann sind wir wieder eine richtige Familie!!! Soll nochmal einer sagen Freitag der 13. ist ein Unglückstag.
Für uns ist es ein Glückstag.
So Ihr Lieben,das musste ich einfach mal loswerden.Ihr seht,trotz der ganzen Krankheit,gibt es doch immer wieder Glücksmomente die mich für alles entschädigen.
Ich wünsche Euch allen auch ganz viele solcher Momente in denen Ihr neue Kraft und Zuversicht tanken könnt.

Ich habe heute ein paar schöne Worte gefunden und denke die treffen den "Nagel auf den Kopf"

NICHT WER DU BIST
BESTIMMT DEINEN WERT!!!!

SONDERN,
WIE DU BIST,
MACHT DICH SO...

WERTVOLL !

in diesem Sinne danke ich Euch fürs lesen,und wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.

Liebe Grüsse
Elli

PS.Möchte noch einen kleinen Nachtrag anfügen.
Die Kids konnten sich zur Zeugnisübergabe jeweils ein Lied wünschen.Laura hat sich für einen Song von "Subway to sally" entschieden.
Der Text lautet (auszugsweise)Manchmal muss man um zu siegen,
erst sich selbst im Kampf bezwingen,
seine Schwächen überwinden,
jeden Zweifel niederringen.

Geändert von Elli (14.06.2008 um 01:34 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 14.06.2008, 13:27
floel floel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 176
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallo liebe Ellki, endlich mal was positives für Dich. Freue mich riesig mit Dir. Für Deine Tränen brauchst du Dich wahrhaftig nicht zu schämen. Ich glaube, mit diesen Tränen ist die Last der Vergangenheit mit rausgespült worden. Und das ist gut so. Da kann sich Deine Tochter ja glücklich schätzen in solch einer tollen Klasse lernen zu dürfen. Sowohl Lehrer als auch Schüler scheinen dort an einem Strang gezogen zu haben. Das findet man heutzutage nicht oft. Das weißt Du ja am Besten von Deiner anderen Tochter.
Tja, wenn die Kinder da so auf der Bühne stehen, merkt man erst einmal wie erwachsen sie geworden sind. Unsere Babys sind nun keine Kinder mehr, leider. Elli, ich wünsche Dir für den 20.06. alles Gute. Dann hat der ganze Stress mit der Psychologin endlich sein Ende und ihr könnt durchatmen.
Halt die Ohren steif. Ganz liebe Grüße von floel
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 15.06.2008, 15:56
Reiner1 Reiner1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 35
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Hallo liebe Elli,

ich kann deine Tränen sehr gut verstehen. Wir Eltern hängen so an unseren Kindern und ich finde weinen gerade bei solchen Anlässen wunderbar!!!

Gratulation an Deine Tochter für die bestandene Prüfung.

Ich wünsche dir alles Gute für die Gegenwart und die Zukunft, was immer auch kommen mag.

Liebe Grüße

Reiner
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 08.07.2008, 07:14
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Ihr Lieben,

wie einige gewiss mitbekommen haben,hat mein Mann am Samstag nu das halbe Jahrhundert vollendet.
Wer hätte das gedacht?!Und das mit mir an seiner "grünen Seite".
Ich hatte mit den Kids eine Überrashungsfeier organisiert. Es gab ne Menge Überraschungen,das kann ic hEuch sagen. Aber lasst mich von vorne erzählen.
Also unsere Große hat wohl ene neue Flamme.Jedenfalls kam diese "Flamme" am Freitagabend schon eingetrudelt. Mit den Kids hatte ich abgesprochen ,das Sie mir unter die Arme greifen sollten,damit auch alles so funktioniert wie wir uns das gedacht hatten.
Also der große Tag kam. Ich war schon früh aus den Federn und hatte bereits diverse Vorkehrungen getroffen. Alles was nicht niet-und nagelfest war,wurde in unseren Badezimmer zwischengelagert.Ihr müsst wisssen,wie besitzen zwei Badezimmer,wobei das untere eigentlich nicht benutzt wird.Mein lieber Mann schien jedenfalls nichts zu bemerken
.Ich also Frühstück gemacht,wie immer ,das "junge Gemüse" schlief (natürlich)wie immer und war nicht wach zu kriegen.Also stand Muttern alleine da. Aber auch kein Problem. Meinen Mann schickte ich dann in den Garten,Rasen mähen.Der Gute mus sich ja nun besoders fit halten,damit er nicht einrostet.Während der Rasen nun also eine neue Friesur verpassst bekam,machte ich mich über 4 kg Fleisch her,und verhackstückte dies.Zur letzten Ruhe gebetet,wurde mein Fleisch dann in einem Riesenbräter mit diversen Beilagen,und ab ging es in den Backofen,wo es auf seine endgültige Bestimmung warten musste. Ob Ihr es nun glaubt oder nicht,das Jungvolk erschien dann Mittags auf der Bildfläche,und fing erstmal an zu frühstücken.Und da muss ich sagen,fing der Neue" an,sich die letzten Sympathien,zu verscherzen. Nicht das Ihm mein Frühstücksangebot nicht gefiel,oh nein ,der Kerl meinte doch echt noch,als ich unter anderem Honig und Marmelade auf den Tisch stellte: " Ist das alles,das reicht ja noch nicht mal für eine Schnitte Brot!!!"
Ich bin ja nun wirklich nicht auf den Mund gefallen,aber da war ich dann aber erstmal sprachlos.Über soviel Dreistigkeit. Habe natürlich sofort gekontert.Frei nach dem Motto: " Dann nimmst Du eben was anderes,für die restliche halbe Schnitte. Mein erster Gedanke war: " Was für eine Kinderstube,hat der neue von Laura genossen ???"Meiner Meinung nach,überhaupt keine!!!Also nahmen die Dinge ihren Lauf. Unsere Sarah,ging dann noch schnell einkaufen,und Laura und Ihr Feund bequemten sich,mal schnell zur Gärtnerei zu gehen,un dort die Blumen abzuhohlen die dich bestellt hatte.Anschließend wurden Tische gerückt,und Stühle aufgestellt. Mein lieber Mann saß derweil im Garten.Den hatten wir nämlich "ausquartiert".Sarah,hielt sich vorbildlich an die Sachen die wir abgesprochen hatten,während Lauras neuer Freund ,absolut etwas dagegen zu haben schien,das sie sich von der Couch erhob,und mir zur Hand ging. Also,ich kann Euch sagen,den hätte ich am liebsten.... aber denkt Euch euren Teil.Jedenfalls habe ich alles geschafft!!! Mein lieber Mann fing dann irgendwann an zu knuttern,da es Ihm wohl alles nicht ganz geheuer war,was da hinter seinem Rücken ablief.Mit vereintem Kräften gelang es uns jedoch,dieses Geknutter zu überhören.Gegen 16 .00 Uhr durfte dann auch das Essen im Backofen seiner Bestimmung übergeben werden,und braten. Das hat vielleicht geduftet!!! Mmm,lecker sag ich Euch!!!Nun hieß es noch schnell einen Tisch fürs Buffet in der Küche aufzustellen und um 18.00 Uhr war alles fertig.Habe erstal ein innerliches Hurra ,gebrüllt.Die ersten Gäste kamen dann auch schon gegen halb sieben und bis halb acht waren dann alle da.Mein Mann war völlig überrascht und es lief alles nach Plan. Naja fast nach Plan. Den Vogel schoss natürlich wieder dieser "Neue"ab. Er saß amTisch um mümmelte nur an einem Schüsselchen Salat rum. Auf meine Frage,warum er denn von dem "Hirtentopf" esse,meinte er nur zu mir: " Diesen Mischmasch,esse ich nicht!!!" Meiner Freundin blieb ja echt die Spucke weg.Mir allerdings auch,ob soviel Dreistigkeit.Muss dazu sagen,das allen anderen das Essen wunderbar geschmeckt hat.Verstehe einer diesen Flegel!!!Aber damit nicht genug der "Flegelei " dieses Kerles. Wir "Alten" haben uns dann in den Garten verzogen,wo wird doch recht viel Spass hatten. Irgendwan ging dann das Geschirr zu Ende,und ich bat das "Jungvolk" in die Küche zum spülen.Ich machte aber nur den Versuch zu bitten,den es dauerte keine Minute,dann stand Seebastian (so heißt der Kerl)in der Küche,und meinte nur: " Warum sich denn Laura die Hände schmutzig machen sollte,das könnte doch die Sahra genauso gut mal machen." (Zur Erklärung-ich hatte die Mädes gebeten,mal ziwschendurch schnell zu spülen,da meine "Spülmaschine" ja heute Geburtstag hatte")
Den Sprung aus meiner Hose hättet Ihr sehen sollen,der war mit Sicherheit olympiareif!!!
Soviel Dreistigkeit schlug doch wirklich dem Fass den Boden aus. Aber ich wollte keinen Krach haben,und habe dann schnell mit Sarah und meiner Freundin gespült.Naja jedenfalls haben wir dann doch noch einen schönen Abend im Garten verbracht und haben uns bis auf diese paar "Kleinigkeiten" recht gut amüsiert.
Und das ist und war ja auch die Hauptsache.

Am mächsten Tag,versuchte Laura"Schön Wetter " zu machen. Ist Ihr allerdings nicht gelungen.Da beide nicht zum Mittagessen unten waren,gabs halt auch nichts. Da kenne ich inzwischen kein Pardon. Die haben sich Ihr Essen,selber warm machen müssen.Werde mal,wenn dieser Sebastian hier noch mal auftaucht,dem Kerl das Essen alles in einzelnen Schüsseln servieren,damit auch ja nicht durcheiander kommt. Der kann dann von mir aus,aus jeder einzelnen Schüssel essen,sonst wird ja auch dem Teller doch wieder alles zu "Mischmasch"!!!!!Oder der kann sich sein Essen selber mitbringen,wenn Ihm meine Küche und meine Kochkunst nicht genügen.Ich lasse mich jedenfalls nicht für dumm verkaufen.

So Ihr Lieben,jetzt seit Ihr wieder auf dem laufenden.

Wünsche Euch allen noch einen schönen Tag.

Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:34 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD