Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Kehlkopfkrebs (und Krebs im Halsbereich)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 08.02.2008, 12:48
River River ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2007
Beiträge: 40
Standard Abhusten und Absaugen

Moin an alle von River
Frage wann wird es besser mit weniger Abhusten o. Absaugen,bin am 17.07.07
Operiert worden. Inhaliere zwei bis drei mal am Tag ,wie ist es eigentlich mit dem Gewebe oder wann hat man wieder Gefühl im Bereich vom Hals. Das Reinigen von Silicone Kleber ( Stoma Bereich ) macht mir immer wieder Sorgen,
Remove ist zu stark für meine Haut auch will K.Kasse nicht mehr bez.Probleme habe ich auch bei der XtraBase Platte wenn Teile lose sind und ich sie nicht mehr Nachkleben kann ist es sehr schlech für mich sie ganz ab zu lösen.
Vieleicht habt Ihr ja mehr Erfahrung und Info für mich .
Für viele Info wie immer ein super Dankeschön von River an euch alle.
Ps.Wetter im Norden einfach Super,Sonne
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 08.02.2008, 23:40
Benutzerbild von Rolf54
Rolf54 Rolf54 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 140
Standard AW: Abhusten und Absaugen

Hallo River,

ich trage auch die Xtra Base Pflaster, benutze allerdings keinen zusätzlichen Siliconkleber mehr, weil der zu schwer zu entfernen ist und mir auch nicht so viel bringt. Zum Entfernen benutze ich Remove, dass ich schon vor dem Duschen auf das Pflaster auftrage, dann kurz vor dem Abziehen des Pflasters nochmal. Wenn ich das Pflaster ab habe reinige ich die Haut ebenfalls damit. Ich komme für alles mit einem Tüchlein aus.
Dann reinige ich die Haut mit feuchten Tüchern (von Aldi), anschließend mit ca. 35 % Alkohol (verträgt meine Haut besser als reinen Alkohol). Zum Schluß nehme ich noch skin prep, dass die Haut etwas schützt und auch die Klebewirkung verbessert, dann das neue Pflaster. Die Prozedur mach ich jeden Tag nach dem Duschen, meine Haut und ich kommen damit sehr gut klar. Meine Kasse hat auch noch nie Probleme gemacht wenn ich etwas bestellt habe, und bei mir läuft es schon seit 3 Jahren so.

Abhusten muß ich auch immer wieder mal, aber auch das hat sich eingespielt und ich finde immer ein einsames Plätzchen wenn es nötig ist. Absaugen ist eigendlich nur noch bei der "großen Pflege" mit Pflasterwechel oder beim zu Bett gehen.

Inhaliert hab ich schon lange nicht mehr (meine Logopädin die es mir ans Herz gelegt hat mag mir verzeihen) habe aber deshalb auch keine Probleme bekommen, sonst hätte ich schnell wieder angefangen damit.

Auch ich habe noch taube Stellen an Hals und Stoma. Das wird sich wohl auch nicht mehr ändern.

Anfangs habe ich auch ähnliche Probleme mit den Pflastern, mit Husten und den ungewohnten Gefühlen gehabt, aber hab Geduld vor allen Dingen mit dir selbst, es spielt sich alles ein, auch bei dir. Vieles ist einfach die Gewöhnung an die veränderten Umstände, danach geht alles besser.

Rede mal mit deiner Kasse oder deinem Arzt, warum remove nicht bezahlt werden soll, es gehört eigendlich dazu.

Viele Grüße

Rolf
__________________
"Fülle nicht Dein Leben mit Zeit sondern Deine Zeit mit Leben"

Geändert von Rolf54 (09.02.2008 um 04:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 03.03.2008, 21:02
River River ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2007
Beiträge: 40
Standard REHA/Kur - von River

Moin Moin von River
Möchte meine erste REHA/Kur nach der AHB beantragen bei der LVA mit dem Wunsch nach Bad Oeynhausen/Osterbach zukommen.Wer kennt diese Klinik ist mir von einer Krankenschwester gesagt worden es soll sehr gut sein
oder wo ist es den auch gut.Was muß ich beachten beim Antrag usw.
Für viel Info sage ich schon mal danke.
Ps. haben Sturm im Norden,Wind bis 120/130H stark.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 08.03.2008, 11:11
Birgit62 Birgit62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 27
Standard AW: REHA/Kur - von River

Hallo River,
durch einen Verwandten (arbeitet bei der BfA und hat mit der dort beratendenden Ärztin Rücksprache gehalten) wurde auch mir die Klinik Osterbach in Bad Oeynhausen dringendst ans Herz gelegt. Es soll wohl eine der führenden Reha-Kliniken für den Bereich Kehlkopf sein mit einer gut ausgestatteten Fachabteilung und den auch notwendigen Ärzten. Ich habe die Reha dort ab Anfang April genehmigt bekommen und die Unterlagen, die mir zugeschickt worden sind, lesen sich auch ganz nett. Jetzt kann ich natürlich nur hoffen, daß die Klinik auch so gut wie ihr Ruf ist. Viel Glück für Deinen Antrag wünscht Dir Birgit!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 08.03.2008, 13:43
River River ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2007
Beiträge: 40
Standard Erstmal Birgit62 im Forum Begrüßen

Moin Moin von River
Moin Birgit62 erstmal möchte ich dich herzlich im Forum begrüßen leider kann ich dir nicht helfen auf deine Frage am 06.03.08 bin selber seit 17.07.07
Kehlkopfloser und kenn mich überhaupt nicht aus aber vieleicht kann doch noch jemand helfen mit guten Rat.Zur Kur Bad Oeynhausen/Osterbach habe einfach Angerufen und schon habe ich heute in der Post die gewünschten Unterlagen waren sehr nett am Telefon. Antrag auf Kur habe ich schon am 06.03.08 gestellt.Es währe einfach super wenn ich in ein Zentrum komme wo
meine Angst,Sprache,Atmung,Schlucken sw.meine schweren HWS/LWS Probleme behandelt und Aufgebaut werden kann ,all das hat Osterbach mir als Therapie Vorschläge zugeschickt.Ich selber Lebe ca.160km vom Bad entfernd.So nun genug geträumt gehen wir die Sache an auch wenn wir Widerspruchleisten müßen es Lohn sich zu Kämpfen.
An alle ein schönes Wochenende von River.
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 09.03.2008, 12:20
Birgit62 Birgit62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 27
Standard AW: Erstmal Birgit62 im Forum Begrüßen

Hallo River,
vielen Dank für Deine nette Begrüßung. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut. Für Deine Reha drücke ich Dir selbstverständlich die Daumen. Es kann ja nicht verkehrt sein, wenn einem wieder etwas auf die Beine geholfen wird und das können sie ja in diesen Einrichtungen. Viel Erfolg und alles Gute!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 14.04.2008, 14:01
River River ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2007
Beiträge: 40
Standard Luft und Magen

Moin Moin von River
Bin wieder aus dem K.Haus war wegen Ventil u. Öffnungsverängung im K.H.
Aber das kennt Ihr bestimmt,nun habe ich mal eine Frage ist es richtig das obwohl der ganze Kehlkopf entfernt wurde man Luft durch Nase u.Mund im Magen Schlucken kann! Mein Magen ist so aufgebläht wie ein Luftballon wenn ich Wandern gehe ist noch mehr Wind im Emslandauch mein Aufstoßen ist schon bei allen Tieren in Wald und Flur bekanntmein HNO war gleich übervordert.Anwort Atemtechnik üben.Vieleicht habt Ihr einen Rat o.Lösungen dafür sage ich danke euer River.

Ps. Regen u. Wind im Emsland
ich grüße alle
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 17.04.2008, 08:26
bebe bebe ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.10.2005
Beiträge: 57
Daumen hoch AW: Luft und Magen

Stahlender Sonnenschein im Harz, aber deswegen hab ich leider auch keinen anderen Tipp als Atemtechnik üben, lass Dich überweisen, es gibt doch gute Therapeuten, ich hab zwar nur ein Stück Kehlkopf mit Deckel verloren, hatte aber die gleichen Probleme, eigentlich sogar, wenn ich mal aufgeregt reden wollte. Gräuslich!!!!!
alles,alles Gute bebe
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 17.04.2008, 19:48
River River ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2007
Beiträge: 40
Standard AW: Luft und Magen

Moin Moin von River
Ja bebe danke dir:auch ich habe wenn ich nervös bin und dynamisch Reden will Schaum im Mund naja! muß wohl alles alleine machen mir ist gestern die REHA,abgelehnt worden bin sehr entäuscht wollte gerne besser gesagt es war mein Traum.Ich weiß nicht ob ich nomal widerspruch einlegen soll.
HNO-sagt das muß der Hausarzt machen der kann aber erst am 15.05.08 mit mir sprechen. Ich wollte gerne nach Bad Oeynhausen/Osterbach wegen Sprache,Atemtechnik,Schlucktechnik,Körgewicht,Angs t bekämpfung,
gezielte Krankengymnastik wegenHWS/LWS-chronische.
Vieleicht könnt ihr mir sagen was ich falsch o.besser machen könnte. es grüß River
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 18.04.2008, 08:13
bebe bebe ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.10.2005
Beiträge: 57
Daumen hoch AW: Luft und Magen

Sch.......!!!!! EINSPRUCH EINLEGEN, immer wieder, irgendwann werden sie meistens mürbe und genehmigen eine Kur, leider nicht immer dort, wo man gern hin möchte. Lass Dich nicht unterkriegen, kannst Du nicht zu einem anderen Arzt gehen oder im KH ist doch meist auch ein Ansprechpartner.
Ich wünch Dir jedenfalls ganz viel Erfolg. LG bebe
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 22.04.2008, 10:26
Werner 60 Werner 60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2007
Ort: Münsterland
Beiträge: 15
Standard AW: Luft und Magen

Hallo River,
habe die gleichen Probleme.
Wenn wir spazieren gehen, flüchten mittlerweile alle Hasen, Fasenen etc. wenn die mich sehen. Mein Hund samt Frau gucken auch immer in die Runde, ob kein Bekannter in der Nähe ist. Also mal im Ernst, ich habe auch die Probleme und meines Erachtens kann man das nicht ändern und Lösungen gibt es glaube ich nicht. Also machen wir weiter Wind und Bäuerchen und das ist gut so.
Das Du keine REHA mehr kriegst wundert mich, meines Erachtens steht Dir diese doch zu. Erkundige dich doch einmal beim Sozialdienst im Krankenhaus.

Gruß Werner
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 22.04.2008, 13:23
River River ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2007
Beiträge: 40
Standard AW: Luft und Magen

Moin Moin von River
Ja Werner 60 danke für deine zustimmenden Worte.Habe meinen eigenen Hausarzt runtergehandelt auf nächste Woche bis dahin könnte der Hausarzt meine Karteikarten gesichtet haben. ,, ich hab mich ja bald hingeschmissen vor Lachen als ich mich dann wieder gefangen habe,habe ich gesagt wenn nicht würde ich mir einen neuen eigenen Hausarzt zulegen weil ich nicht mehr verantworten könnte das Bad Oeynhausen ohne mich !!!! auch müßte ja dann mit einer Atemtechnik begonnen werden damit die Umwelt keinen weiteren Schaden !!!! Nun sind wir wieder guter Dinge mein Arzt u.ich denn der Umwelt zur liebe würde man sich bemühen,sodas es zum Schluß wieder eine angenehme saubere Luft vorhanden war.Bis bald ,werde über weiteres Umweltgrechtes verhalten berichten. Gruß von River
Ps.wunder schönes Wetter im Emsland
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 25.05.2008, 20:12
River River ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2007
Beiträge: 40
Standard Zwerchfell von River

Moin von River
Weiss jemand ob man bei der Kehlkopf Entfernung (OP.)auch Nerven Beschädigt werden können die im zusammen hang mit dem Zwerchfell stehen
( Heben u. Senken /Atmung) . Ich Kämpfe noch immer gegen so viel Luft im Magen.Habe nächste Woche evtl. einen Termin beim Neurologen man sagte mir evtl.hebt o. Senkt sich das Zwerchfell nicht mehr so gut .Das ein Nerv bei OP.getroffen wurde merke ich im linken Arm läst sich schlecht längere Zeit angewinckelt halten.Mein Gewicht habe ich von 97 kg schon auf 89.5 Reduziert,bin 1.83m groß aber der Bauch ist immer noch wie ein Luftballon aufgeblasen erst wenn fest steht das mein Shunt Ventil dicht ist Zwerchfell schaden genommen hat meine Grippe weg ist kann evtl.Atemtechnik Verordnet werden! ja und nicht vergessen habe Widerspruch eingelegt gegen Ablehnung von Kurevtl diese Woche LVA/Bescheid sonst auf zur zweiten RundeVieleicht hat ja jemand schon mal vom Zwerchfell Problem gehört u. würde hier darüber Berichten dafür sage ich danke u.wünsche allen weiterhin soviel Kraft euer River
Ps. es ist keine Angabe aber am 27.04.08 habe ich beim Walking 10 km den zweiten Platz in meiner Altersgruppe 55 gemacht in 1:27:40 h.gesamt 17 Platz bei 56 Starter alle haben gestaunt den keiner wußte was ich habe.
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 29.05.2008, 19:45
River River ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2007
Beiträge: 40
Standard REHA/Kur von River

Mion Moin von River
Ich habs geschaft mein Widerspruch hatte Erfolg es geht nach Bad Ems in die Malbergklinik wann ich hin muß kommt noch kennt jemand diese Klinik für Info sage ich schon mal Danke.Viele haben mir aus dem Forum geraten Widerspruch einzulegen: durchgezogen u. Gewonnen danke von River.
Melde mich noch mal wann es dann losgeht es grüßt River
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 29.05.2008, 22:38
Benutzerbild von Rolf54
Rolf54 Rolf54 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 140
Standard AW: REHA/Kur von River

Hallo River,

Glückwunsch und grüß mir die Kinik! Ich war selbst vor über drei Jahren dort. Überschaubares Haus aber für Kehlkopflose absolut top. Alle für uns wichtigen Therapien werden angeboten, Personal war bei mir fachlich sehr versiert und freundlich.

Grüße

Rolf
__________________
"Fülle nicht Dein Leben mit Zeit sondern Deine Zeit mit Leben"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:13 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD