Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.12.2007, 14:38
Wolfgang1973 Wolfgang1973 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2007
Beiträge: 3
Standard Hilfe wie werd ich fertig

Meine Mutter hat diesen Krebs und wir haben sie gestern am 24.12.07 nachhause genommen .
Sie hat ein Magenstan bekommen , den der Tumor hat den Magen verschlossen .Sie erbrach alles und hat 6 Tage nichts mehr gegessen.
Der Zucker war über 400 ......
Mittlerweile isst sie wieder ohne zu erbrechen !
Es ist schwer anzusehen wie sie derzeit ist .. war sie doch immer einen lebenslustige Frau .

Zum Glück hab ich meine Frau und mein Kind und die helfen mir bei der pflege
Sie ist immer sehr müde und ich bin nervlich am ende denn ich muss so tun als wäre nichts und weiss das es anderes ist !
bin jetzt in urlaub gegangen um bei ihr sein !

was soll ich nur machen damit ich mit dieser lage besser umgehn kannn


Mfg Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.12.2007, 18:58
lommi lommi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 249
Standard AW: Hilfe wie werd ich fertig

Hallo ,

wenn Du glaubst Du müsstest so tun als wäre alles in Ordnung dann wirst Du wohl nie wirklich mit der Lage umgehen können.
Deine Mutter ist sicherlich genau über ihren Zustand von den Ärzten informiert worden...also wem willst Du was vormachen?
Ihr müsst miteinander reden , verschiedene Dinge auch regeln und dann müsst ihr den Kampf aufnehmen .
Sicherlich sollst Du stark sein und ihr Mut machen auch wenn Du vielleicht nicht daran glaubst, daß die Sache gut ausgeht. Jedoch darfst Du nicht vergessen daß die Hoffnung zuletzt stirbt und es immer wieder Wunder geben kann.

LG lommi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.12.2007, 19:25
gewwi gewwi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: in der Heide
Beiträge: 408
Standard AW: Hilfe wie werd ich fertig

Hallo Wolfgang,
ihr solltet miteinander reden, die Ärzte werden doch auch mit deiner Mutter gesprochen haben. So zu tun, als wäre nichts, klappt nicht. Hilft dir nicht weiter und deiner Mutter auch nicht.
Besteht die Möglichkeit einer OP, sind Metastasen vorhanden, soll sie eine Chemo bekommen, wenn ja kurativ oder palliativ. Viele Fragen sind doch da, kann man doch nicht einfach unter den Tisch kehren.
Vielleicht möchte deine Mutter ja auch reden. Frag sie doch einfach. Wichtig ist der Wille des Patienten, was er will , sollte auch gemacht werden.
Zur Pflege könnt ihr euch auch Hilfe holen, setzt euch vielleicht mal mit dem Sozialdienst des Krankenhauses in Verbindung, die helfen euch weiter.
Ob man den Kampf aufnimmt oder nicht, hängt doch sehr vom Zustand ab und wie weit ist es schon fortgeschritten. Muß man sich wirklich durch eine Chemo quälen oder andere schmerzhafte Behandlungen, wenn man weis, die Behandlung ist palliativ oder versucht man die Zeit, die einem bleibt, intensiv zu nutzen und auszukosten. Muß der Patient entscheiden, nicht die Angehörigen, auch wenn es wehtut, diese Entscheidung mitzutragen.
Wenn du Fragen hast, kannst du jederzeit hier schreiben, irgendeiner ist eigentlich immer da zum antworten.
alles Gute
petra
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.12.2007, 20:16
Wolfgang1973 Wolfgang1973 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2007
Beiträge: 3
Standard AW: Hilfe wie werd ich fertig

Ne sie weiss nicht davon ,Oberarzt hat gesagt das es jetzt nicht gut wäre
eine Behandlung zu machen da sie zu schwach ist (43 kg) Vorher 82 kg
Also Op geht nicht mehr
Und Chemo oder Stralung ist sie derzeit zu schwach

Deswegn ist umso schwerer ..... Sie darf nur mehr breikost zu sich nehmen .
Wir machen ihr es so schön wie möglich!

Meine Cousine ist Krankenschwester und übernimmt die sachen wie Tabletten und insulin spritzen geben ....kochen (breikost)
Sie ist so geschwächt das ihr schon schwer fällt aufzustehen !
Ich werd mal morgen euch die Diagnose reinschreiben !

der Tumormarker ist 169 (welcher weiss ich nicht)
Metastasen :

-1 Niere und DickDarm
Sie hat Rückenschmerzen

Was noch sehr gesund ist :
-Leber,Lunge,Herz,Magen

-Blutbild ist bis auf Zucker und Eisen sehr gut
Zucker ist aber wiede normal da insulin gespritz wird

Ich danke euch denn es gut wenn man wem zu sprechen hat !!!
Ich hoffe auf jedes Wunder !

Mfg Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.12.2007, 06:20
helmut-anton helmut-anton ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2007
Beiträge: 10
Daumen hoch AW: Hilfe wie werd ich fertig

Lieber Wolfgang,

es ist ein schweres Los, was Dich da getroffen hat und mit dem Du nun zu kämpfen hast. Aus Erfahrung kann ich Dir erzählen, Ihr solltet offen miteinander über die Krankheit Deiner Mutter sprechen. Deine Mutter wird sicherlich von den behandelnden Ärtzen erfahren haben, wie es um sie steht.
Du kannst Dich ja mal vorab bei den beh. Ärtzen erkundigen, wie weit sie verbal gegangen sind. Die Leute im Krankenhaus sind da nicht zimperlich. Meine Mutter ist 1985 an Krebs verstorben, mein Vater 1996 auch und meine Frau im Mai diesen Jahres auch im Alter von 59 Jahren. Als die Diagnose im Januar stand, war ich bei der Visite im Krankenhaus dabei und wieder waren sie nicht zimperlich. Habe dann danach den Prof. auf dem Flur angesprochen, wie ernst die Krankheit zu nehmen sei und er sagte wortwörtlich zu mir: "Sie sollten schon mal ein Testament machen". Das zum Thema "Ärzte".
Habe dann im März d. J. ein Palliativnetz für meine Frau zuhause aufgebaut, damit eine Rundumversorgung gewährleistet war. Wie haben offen über die Krankheit gesprochen, bis sie dann im Mai zuhause bei mir verstorben ist. Es war für alle Betroffenen leichter, mit der Krankheit umzugehen.
Ich wünsche Dir und Deinen Lieben für die kommenden Wochen und Monate ganz viel Kraft.
Helmut

Geändert von helmut-anton (26.12.2007 um 06:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.12.2007, 09:53
Wolfgang1973 Wolfgang1973 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2007
Beiträge: 3
Standard AW: Hilfe wie werd ich fertig

Hallo

Meine Mamsch liegt im sterben .....hab um 3.00 Notarzt gerufen ....ist aus dem bett gefallen und nach mir gerufen .........ist dann kurz in meinen arm,en eingeschlafen und der arzt hat gesagt das sie heute oder morgen in den himmel rauf geht .....................
Fahr jetzt wieder ins Spital um bei ihr zu sein





ich werd euch für immer bleiben denn ich hab es durch euch gelernt damit umzugehn und werd denn anderen die diesen weg auch haben beizustehn


mamsch hat mir gestern gesagt das wir auf die vanessa aufpassen soll (meine tochter 7 Jahre)
muss mal jetzt drüber wegkommen


DANKE DANKE !!

ich melde mich wieder


Mfg Wolfgang

PS:MAMA HAB DICH LIEB
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.12.2007, 10:31
frieda3 frieda3 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2007
Ort: Essen/Ruhrgebiet
Beiträge: 453
Standard AW: Hilfe wie werd ich fertig

lieber wolfgang,

mir kommen auch die tränen, ich bin in gedanken bei dir und halte dich mit, weiß gar nix, bin aus dem eierstock-forum, aber ich bespreche meine "tiere" für dich, damit sie dir kraft schicken...


frieda3 aus dem eierstock-forum

Diesen Segen sprach der Pfarrer und Psychologe in der Reha-Habichtswaldklinik in Kassel für uns am Ende:

Segen sei mit dir (Irischer Reisesegen)

Segen sei mit dir, der Segen strahlenden Lichtes,
Licht um dich her und innen in deinem Herzen.
Sonnenschein leuchte dir und erwärme dein Herz,
bis es zu glühen beginnt wie eingroßes Torffeuer,
und der Fremde tritt näher, um sich daran zu wärmen.

Aus deinen Augen strahle gesegnetes Licht
wie zwei Kerzen in den Fenstern eines Hauses,
die den Wanderer locken, Schutz zu suchen
dort drinnen vor der stürmischen Nacht.
Wen du auch triffst, wenn du über die Straße gehst,
ein freundlicher Blick von dir möge ihn treffen.

Und der gesegnete Regen, der köstliche, sanfte Regen
ströme auf dich herab; die kleinen Blumen
mögen zu blühen beginnen und ihren köstlichen Duft
ausbreiten, wo immer du gehst.

Der Segen der Erde, der guten, der reichen Erde
sei für dich da.
Weich sei die Erde auf dir, wenn du auf ihr ruhst
müde am Ende des Tages,
und leicht ruhe die Erde auf dir am Ende des Lebens,
dass du sie schnell abschütteln kannst,
und auf und davon auf deinem Wege zu Gott.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.12.2007, 11:04
Benutzerbild von BirgitF
BirgitF BirgitF ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2007
Ort: Rheinland
Beiträge: 198
Standard AW: Hilfe wie werd ich fertig

Lieber Wolfgang,

ich denke auch an Euch und wünsche Euch viel Kraft!

Birgit
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.01.2008, 23:58
poldikatz poldikatz ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2008
Ort: Celle
Beiträge: 9
Standard AW: Hilfe wie werd ich fertig

Lieber Wolfgang,

mir geht es ähnlich und ich wünsche uns allen ganz, ganz viel Kraft, dies alles irgendwie durchzustehen. Mein Papa liegt im Sterben bei mir im Gästezimmer mit seiner Lieblingskatze als Gefährten im Arm...ich habe auch sehr viel Angst, aber irgendwie werden wir dies alles -wie auch immer- überstehen.
Alles Liebe für dich,

Manuela
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:24 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD