Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.01.2008, 07:49
Maruwi Maruwi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2008
Beiträge: 5
Standard lokale chemo

Hallo,
bin neu hier!
Hat jemand Erfahrungen mit dem Einsatz lokaler Chemo?
Meiner Mama wurden nach der OP Plätchen mit Chemo in die Wundhöhle eingesetzt.
Ich habe so Angst, wenn ich hier lese...
Sie hat jetzt - nach vollständiger Tumorentfernung - Bestrahlung mit Chemo vor sich... Ach so: es war ein Glioblastom!
Sorry, wenn ich konfus wirke, habe die Diagnose erst seit gestern!
Liebe Grüße und viel Kraft an alle!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.01.2008, 08:30
lamerbodo lamerbodo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: RhlPfl.
Beiträge: 137
Standard AW: lokale chemo

Hallo Maruwi,das mit dem Plätchen Chemo ist meiner Meinung nach wirklich nötig bei diesem agresiven Tumor.Es spricht dafür das die Ärtzte gut gerüstet sind und Erfahrung mit dem Drecksding haben.Lass Dir von keinem die Hoffnung nehmen.Alles Gute wünscht dir Barbara.....
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.01.2008, 09:08
Maruwi Maruwi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2008
Beiträge: 5
Standard AW: lokale chemo

Liebe Barbara,
danke für deine Antwort. ich glaube auch, dass sie ärztetechnisch in wirklich guten Händen ist! Allerdings kenne ich die schlechten Prognosen nur durch eigene Recherche. Bislang haben sie nur die positiven Aspekte hervorgehoben: Alles raus, bildet keine Metastasen, Chemo wirkt positiv auf Bestrahlung und ist gut verträglich... Will nochmal alleine mit einem Arzt sprechen, denn für die Psyche meiner Mama ist es wirklich besser, wenn sie noch nicht alles weiss. Sie weiss nur dass es Grad 4 und damit die schlimmste Form ist...
Liebe Grüße, Maruwi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.01.2008, 20:11
lamerbodo lamerbodo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: RhlPfl.
Beiträge: 137
Standard AW: lokale chemo

Hallo Maruwi!!!!!!Du hast meiner Meinung nach Recht das es für Deine liebe Mam das beste ist wenn Sie nicht das ganze Ausmass dieser Krankheit weiß.Lasse vorallem niemals zu das sich irgendeiner erlaubt Ihr eine Zeit zu nennen die Ihr laut Statistik noch bleibt.Glaube mir,ich wünsche das hätte ich bei meinem Mann verhindern können.Jeder kommt nämlich bald mit dieser Sch......Statistik,Ich habe immer gesagt Sie sollen sich eine Suppe davon kochen,hat aber nichts genüzt.Trotzallem habe ich das Gefühl das Deine Mutter in guten Händen ist.Ganz wichtig ist es das Deine Mutter seelich stabil bleibt.Übrigens brauchst Du vor der Bestrahlung keine Angst haben die hat mein Mann gut vertragen.Frage aber lieber noch die Ärzte nach Gammaniffe,denn wennn normal bestrahlt wurde, ist Gammaniffe nicht mehr möglich,das ist ganz wichtig.Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Zuversicht.Deine Barbara......bis bald freue mich wieder von Dir zu hören....
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.01.2008, 20:24
Katinka73 Katinka73 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2007
Beiträge: 24
Standard AW: lokale chemo

Hallo,

meinem Papa wurde nach der 2. OP - Glio IV auch ein Chemoimplantat in die Wundhöhle eingesetzt. Uns wurde gesagt, dass bei den besten Fällen der Wachstum für 6 Monate komplett gestoppt wurde. Leider war bei meinem Papa bereits nach 6 Wochen an einer anderen Stelle - nicht da wo das Implantat war - der Tumor schon wieder so groß wie vor der OP. Nichts desto trotz lebt er sieben Monate nach der zweiten OP immer noch. Mittlerweile zwar im Endstadium, aber wir würden alles wieder genauso machen. Man darf nichts unversucht lassen. Es gibt immer wieder Ausnahmen bei denen schlägt irgendeine Chemo, Therapie o. ä. super gut an. Ich wünsche Dir, dass Deine Mutter dazu gehört!!

Ganz liebe Grüße und viel Kraft für die kommende Zeit

Katja
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.01.2008, 21:44
Maruwi Maruwi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2008
Beiträge: 5
Standard AW: lokale chemo

Ich danke Euch sehr für Eure lieben Worte und Eure Anteilnahme. es ist so schwer, immer stark zu bleiben...
Ganz liebe Grüße, Maruwi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.01.2008, 09:59
ursula.seibts ursula.seibts ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 77
Standard AW: lokale chemo

Liebe Maruwie!

Du bist sehr stark und ich hoffe, ich kann Dir noch etwas Kraft senden. Leider habe ich hier in Österreich von so einer Therapie noch nie was ghört.-also daß da was eingepflastert wird. Ich denke aber auch man soll nichts unversucht lassen!
Ich wünsche Euch, daß die Behandlung erfolgreich ist. Bei mir ist es mein Papa der ein Glioblastom hat und halbseitig gelähmt ist und fast gar nichts mehr alleine machen kann. Er ist aber sehr positiv gestimmt-weiß nicht ob das die Medikamente sinst -er kriegt ja so viel Psychopharmaka.
Aber er ist auch so eine Kämpfernatur.

Euch viel Kraft und alles Liebe

Uschi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:49 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD