Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.01.2008, 10:56
ingebinge ingebinge ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Hannover
Beiträge: 11
Frage Fieber und Schüttelfrost nach Chemo

Hallo, liebes Forum
ich bin erst seit kurzem angemeldet, lese aber im Forum die Beiträge seit September. Kurz zu mir, nach 5 Bestrahlungen bin am 17.07.07 operiert worden. Adenokarzinom T3,N1,M0,L1,G2,R0 war danach in Bad Gandersheim zur AHB die haben dort eine sehr gute Stomaschwester hat mir sehr geholfen weil mein Stoma so entzündet war. Seit 10.09.07 bekomme ich die adjuvante Chemo nach Folfox 4 habe sie gut vertragen, nur bei dem 6 Zyklus hatte ich während der Chemo starke Schmerzen im Oberbauch und anschließend Fieber und Schüttelfrost Chemo wurde dann abgebrochen, hatte danach sowiso das Staging. Habe am 09.01. wieder mit Chemo angefangen und hatte wieder starke Schmerzen im Oberbauch und auch Fieber und Schüttelfrost aber nur am ersten Tag, danach ging es mir wieder gut. Der Arzt weiss nicht woran es liegen könnte, er hat mich schon zu EKG und zum Ultraschall geschickt, vieleicht hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht?

GLG Ingrid
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.01.2008, 12:31
Benutzerbild von hope38
hope38 hope38 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: norddeutschland
Beiträge: 2.127
Standard AW: Fieber und Schüttelfrost nach Chemo

Liebe Ingrid!
Da hast Du ja auch einiges mitgemacht! Willkommen hier !

Ich habe 2006 eine Chemo-Radiotherapie vor der OP gehabt und auch nach der OP und eben die, die Du auch bekommst, also die FOLFOX 4. Ich habe unter dem Oxaliplatin auch Schüttelfrost und Fieber bekommen, aber an Bauchschmerzen kann ich mich nicht erinnern. Hast Du die Oberbauchschmerzen nur an dem besagten Tag oder auch so? Denn ich hatte während der Chemo mit Magenschleimhautentzündung zu tun, das war auch nach dem Essen sehr schmerzhaft.
Na, so richtig kann ich Dir leider nicht helfen. Aber wie gesagt, nach der Oxali- Gabe war ich auch immer recht "krank".

Alles Gute,
hope
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.01.2008, 14:30
ingebinge ingebinge ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Hannover
Beiträge: 11
Standard AW: Fieber und Schüttelfrost nach Chemo

Hallo Hoppe,
danke für deine schnelle Antwort, habe die Schmerzen auch zwischendurch gehabt, die Schmerzen sind wie bei einer Gallenkolik so heftig und Krampfartig dauert nur nicht so lange. Bei der Op wurden der Blinddarm und die Gallenblase gleich mitentfernt, es wurde erst vermutet das noch Griess oder ein Steinchen im Gallengang ist, aber es wurden bein Ultraschall extra noch die Gallengänge genau untersucht die sind sauber.

LG Ingrid
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:10 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD