Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.02.2008, 21:35
Lissi 2 Lissi 2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2008
Beiträge: 1.379
Standard Neu und Angstbeladen

Hallo ihr lieben alle, lese hier im Forum nun schon seit drei Wochen täglich eure Nachrichten. Ich weiß nicht so recht ob ich mich mit einklinken darf, da ich nur Angehörige bin und noch so wenig über diese sch... Krankheit weiß. Bei meinem Mann ( 68 ) wurde am 21.01.die Diagnose Adenokarzinom rechter Lungenflügel inoperabel gestellt. Es handelt sich um ein T4 N2 M0 Stadium 3 . So weit mit meinem Latein, jetzt kriegt er denn 5. Tag Chemo ( Gemzar und Cis-Platin ) bis jetzt verträgt er die Chemo eigentlich recht gut, obwohl sein allgemein Zustand nicht berauschend ist ( er wiegt nur noch 58 Kilo ) .Aber wie geht es weiter ???? Ich habe solche Angst um meinen Mann, den ich eigentlich noch einpaar Jahre bei mir haben möchte.

Liebe Grüße an alle und euch allen alles Gute

Lissi 2
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.02.2008, 21:46
Benutzerbild von gwenda
gwenda gwenda ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 945
Standard AW: Neu und Angstbeladen

Hallo Lissi,

erstmal - willkommen im Forum. Ich denke es ist richtig hier im Lungenforum seine Fragen zu stelllen und sich auszutauschen. Es gibt natürlich noch das Angehörigenforum, dort sind allerdings alle Krebsarten vereint.

Mein Mann hat ein kleinzelliges Lungekarzinom uns ist in der 2. Chemophase mit je 6 Zyklen. die 2. Phase, weil der Tumor wieder gewachsen ist. Beim Kleinzeller ist das oft so.

Ist bei Deinem Mann ausser der Chemo noch eine weitere Behandlung vorgesehen?

Mein Mann hat von 79 auf 72kg abgenommen. Du muss versuchen ihm alles Mögliche zum Essen anzubieten. Von Kartoffelchips über Pudding bis Eis und naürlich alles was schmeckt. Bei uns hat sich die 5x am Tag bewährt.
Und vor Allem viel Trinken.

Du bekommst aber noch sicher mehr Tipps hier.

Liebe Grüße

Sigrid
__________________

Die Hoffnung stirbt zuletzt -
Sie starb am 18.06.08 genau ein Jahr nach der Diagnose
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.02.2008, 21:50
Benutzerbild von MichaelaBs
MichaelaBs MichaelaBs ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.08.2006
Ort: Nds.
Beiträge: 2.010
Standard AW: Neu und Angstbeladen

Liebe Lissi,
selbstverständlich darfst Du Dich als Angehörige hier einklinken, denn Informationen können doch zwischen allen ausgetauscht werden, Betroffenen und Angehörigen. Darüber hinaus gibt es auch ein Forum für Angehörige, Du findest es, wenn Du die Hauptseite des Forums anklickst und dann weiter nach unten scrollst. Hier könntest Du, wenn Du magst, mal den Thread von Christel (mouse) "Adenokazinom inoperabel" anklicken (musst ja nicht gleich alle Beiträge lesen) Wenn Du Dich etwas besser zurechtfindest, wirst Du auch Threads finden, in denen Frauen schreiben, deren Männer betroffen sind.

Gut, dass Dein Mann bislang die Chemo gut verträgt. Nun müsst Ihr erstmal abwarten, bis er alle durch hat, sechs, nehme ich an? Dann wird sicher wieder ein CT gemacht um zu sehen, ob sich was getan hat.
Zum Thema Gewicht: am besten machst Du Deinem Mann immer einen Teller zurecht, nett garniert, denn das Auge ist mit. Ausserdem kannst Du ihm immer mal zwischendurch einen kleinen Teller mit Obst anbieten. Achte darauf, dass die Portionen nicht zu groß sind, damit er nicht von vornherein denkt "das schaffe ich sowieso nicht".

Herzliche Grüße und alles Gute für Dich und Deinen Mann

Michaela
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.02.2008, 21:59
Benutzerbild von Marita C.
Marita C. Marita C. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2008
Ort: Elsfleth / Niedersachsen
Beiträge: 1.378
Standard AW: Neu und Angstbeladen

Hallo Lissi,
ich kann deine Angst verstehen.Ich bin auch Angehöriger,mein Mann hat auch Lungen ca und der linke Flügel wurde entnommen.
Natürlich darfst du dich mit einklinken,denn wenn wir unseren Kummer hier niederschreiben,geht es uns besser.
Auch ich bin Neuling bei dieser Sch....krankheit. aber hier lernst du vieles.Es weiss niemand wie es weitergeht.Geniesse die Zeit mit deinem Mann.

Liebe Grüße Marita
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.02.2008, 08:50
Benutzerbild von Mauschi
Mauschi Mauschi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2007
Beiträge: 812
Standard AW: Neu und Angstbeladen

Hallo Lissi,
schön das du den Weg hierher gefunden hast.
Ich bin auch Angehörige. Seid November2007 steht unsere Welt Kopf.
Mein Mann hat auch ein Lungen Karzinom. Eine Metastase im Gehirn wurde in Dezember schon entfernt. Danach 20 ganz Kopfbestrahlungen. Am Mittwoch geht es endlich mit der Chemo los.Bis jetzt geht es ihm gut.
Es ist doch prima das dein Mann nicht so mit den Nebenwirkungen zu kämpfen hat.
Ich denke immer Schritt für Schritt. Anders geht es nicht. Ich wünsche dir alles liebe für dich und deinen Mann
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.02.2008, 21:09
hexxer hexxer ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.11.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 70
Standard AW: Neu und Angstbeladen

Hallo Lissi,
lass dich erstmal umarmen und dir ganz viel Mut machen.
Vielleicht hast du gelesen mein Mann hat auch LK mit Hirnmetas, beides nicht zu operieren. Wir sind seit März 07 am kämpfen, es geht immer noch ein bischen was. Mein Mann hat die Chemo, die Bestrahlungen auch ganz gut überstanden, nur mit dem Essen haben wir das gleiche Problem wie ihr. Ich mache es genau wie Michaela, immer eine Kleinigkeit hinstellen und abwarten. Mein Mann sagt immer er hat keinen Hunger und schon gar nicht wenn ich ihm beim Essen zuschaue.
Die Angst kann dir leider keiner nehmen, nur du darfst den Mut nicht verlieren geniesse jeden Tag mit deinem Mann.
Ich wünsche dir alles liebe und ganz viel Kraft.

Liebe Grüße
Dagmar
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.02.2008, 16:08
Lissi 2 Lissi 2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2008
Beiträge: 1.379
Standard AW: Neu und Angstbeladen

Hallo ihr Lieben,
danke für eure Antworten, es hilft so viel von Euch als Betroffene etwas zu hören . Ich kann mit meinen lieben Mitmenschen im augenblick recht wenig anfangen, vorallen diese tollen beispiele von denen ( Hr. X und Fr.Y hatten ja auch Krebs,aber alles Gute ).
Gestern hatten wir noch ein kurzes Arztgespräch (betonung liegt auf kurz), im Augenblick scheint alles nach Plan zulaufen und die Blutwerte sind ok. Morgen hat mein Mann Peter erstmal den letzten Tag der Chemo dann soll es drei Wochen Pause geben.Bis jetzt sind als Nebenwirkung leichte Übelkeit( die wir mit Nux Vomica im griff haben) stark angeschwollene Hände ,Füße und Gesicht sowie eine bleierne Müdigkeit aufgetreten.
Das mit dem Essen machen wir schon,immer kleine Portionen alle zwei Stunden und immer das worauf er gerade Lust hat.
Ich glaube ich schreibe hier viel zu lang ,habt etwas Geduld mit mir , ich hab sowas auch noch nie gemacht (Internet,Forum) aber die Verzweiflung treibt mich.
Vielen lieben Dank und alles Liebe
Lissi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.02.2008, 18:14
nordsee nordsee ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 8
Standard AW: Neu und Angstbeladen

Hallo Lissi2,auch ich bin Angehörige,mein Mann hat Lungenkrebs mit Nebennierenmetas bekommt nach Carboplatin/Etoposit Chemo und 30 Bestrahlungen jetzt Topotecan 5x die Woche.Bis jetzt hat er alles eigentlich gut überstanden.Natürlich richtet sich unsere gesamte Ernährung nur noch nach dem auf was mein Mann Appetit hat und ich bin froh das er so gut essen kann.Er hat trotz Chemo/Bestrahlung sogar an Gewicht zugelegt.Das mit dem dummen Gequatsche der Leute kenn ich auch.Obwohl sie wissen das man einen Todkranken zuhause hat,erzählen sie einem brühwarm von allen möglichen Leuten die an dieser verdammten Krankheit gestorben sind.Ist natürlich genau das was wir in dieser Situation brauchen.Ich wünsche euch ganz viel Kraft und dich mal unbekannterweisse.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.03.2008, 12:58
Lissi 2 Lissi 2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2008
Beiträge: 1.379
Standard AW: Neu und Angstbeladen

Hallo Ihr Lieben,
heute möchte ich mal einen "Lagebericht" loswerden.Mein Mann ist nun seit Montag im zweiten Chemozyklos und es geht ihm ziemlich mies.Zur Übelkeit und Schmerzen überall,ist jetzt noch eine extreme Wasseransammlung hinzu gekommen(er kann kaum noch aus den Augen schauen) und er hat eine Gewichtszunahme von plötzlich 5 Kilo. Habe gestern Abend im Krankenhaus noch einen kleinen Aufstand gemacht weil sich kein Mensch darum kümmert,obwohl er es einpaarmal den Schwestern gesagt hat,ausserdem sieht man es sofort das etwas nicht stimmt.Er klagt auch über starke Atemnot,was mir eigentlich bei soviel Wasser völlig logisch erscheint.Gestern Abend hat er nichts mehr bekommen(wegen der Nachtruhe) heute Morgen dann erstmal Wassertablette und mit der Chemo haben sie gewartet bis der Chefarzt da war, sie wollen jetzt heute Nachmittag weiter machen aber dann statt 1000ml NaCI nur 500ml. Wenn alles bis heute Abend durch ist darf er nach Hause sonst erst morgen.
Im übrigen haben sie jetzt das Stadium von 3 auf 4 gesetzt, was mich doch sehr wundert da bislang nie von Fernmetastasen die Rede war.Ist meine Imformation richtig,Stadium 4 nur bei Fernmetastasen?Werde Montag mit dem Arzt darüber sprechen.
Ich wünsche allen die gerade in Behandlung sind so wenig Nebenwirkungen wie möglich und wenn dann nur ganz "kleine", alle die sich gerade in einem Loch befinden einen dicken Sonnenstrahl an dem Ihr euch raus ziehen könnt und allen zusammen ein gutes Wochenende an dem das ganze Elend auch mal in den Hintergrund treten soll.
LG Lissi
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.03.2008, 14:40
Benutzerbild von Biba
Biba Biba ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.05.2003
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 1.461
Standard AW: Neu und Angstbeladen

Hallo Lissy ,

schau mal hier :

http://www.vitanet.de/gesundheit/kre...formen/stadien

Liebe Grüsse ,

Biba
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 14.03.2008, 23:08
Lissi 2 Lissi 2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2008
Beiträge: 1.379
Standard AW: Neu und Angstbeladen

Liebe Biba,
lieben Dank für den Tipp, habe auch schon reingeschaut.Was ich nur nicht verstehe mein Mann hatte bis jetzt immer M 0 und auf dem neuen Chemoplan steht auch T4 N2 M0 aber statt Stadium 3 steht jetzt Stadium 4 und ich lese aus diesen Listen über die Stadieneinteilung eigentlich heraus das es erst ab N1 in Stadium 4 übergeht.Na wie auch immer, vielleicht ist es ja nur ein Schreibfehler und da mein Mann sich sowieso nicht darüber informiert besteht übers Wochenende auch keine Gefahr (für seine Seele).Er ist seit heute Abend wieder zu Hause und ich hoffe das wird ihm gut tun.


Liebe Büsumer Krabbe,
vielen Dank für die Umarmung,kann ich gut gebrauchen und kam im richtigen Moment(manchmal ist man doch ziemlich fertig).Ihr alle seit für mich fast wie eine zweite Familie geworden, ich glaub ohne Euch wäre ich die letzten Wochen ganz schön verloren gewesen.Und wenn ich nicht zu blöd wäre die niedlichen Smilies hier rein zukriegen würde ich Euch eine ganze Seite voller Schmatzer schicken!!
In diesen Sinne wünsche ich allen ein schönes und beschwerdefreies Wochenende

LG Lissi
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.03.2008, 09:15
mouse mouse ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.11.2006
Beiträge: 3.593
Standard AW: Neu und Angstbeladen

Liebe Lissi,
nichts einfacher als die Smileys hier reinzubekommen. Du klickst sie einfach an.
Das wars.
Wenn es Dich tröstet, als ich hier anfing, wusste ich auch nicht wie das geht!

Liebe Grüße

Christel
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.03.2008, 10:23
Benutzerbild von Biba
Biba Biba ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.05.2003
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 1.461
Standard AW: Neu und Angstbeladen

Und ich hatte nur ein *ein Finger Suchsystem*
und ausserdem null Ahnung von Computer , Internet etc. !

liebe Lissi
da wächst Du auch noch rein !

Alles Gute für Euch !
Lieben Gruss ,
Biba
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.03.2008, 12:28
Lissi 2 Lissi 2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2008
Beiträge: 1.379
Standard AW: Neu und Angstbeladen

Liebe Christel, liebe Biba,
habt vielen Dank,werd es gleich mal versuchen. Im Augenblick bin ich ziemlich.Seit 3 Uhr heute Nacht geht es meinem Mann sehr schlecht,sprich er hat Schmerzen und Atemnot.Ich hab schon alles versucht,nichts hilft richtig.Tramaltropfen zeigen keinerlei Wirkung,drei Stunden später mit Valeron versucht, auch nichts,um 11 Uhr habe ich ihm in meiner Not unser Tensgerät angelegt,kann ja hoffentlich nicht schaden und nimmt vielleicht wenigstens die Verspannungen die durch den Schmerz zusätzlich auftretten.Zu allem hat bei uns heute auch noch ein Arzt Notdienst den Peter absolut nicht sehen will(noch nicht mal von weiten) und ins KH will er nicht weil er angst hat das sie ihn gleich dabehalten.Diese Hilfslosigkeit macht mich fertig
In der Hoffnung das es Euch gut geht wünsche ich Euch einen schönen Sonntag.

LG Lissi
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.03.2008, 12:35
Lissi 2 Lissi 2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2008
Beiträge: 1.379
Standard AW: Neu und Angstbeladen

Hey
es hat geklappt die Smilies sind drin.Na wenigsten etwas was mir heute gelingt.
Lg Lissi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:12 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD