Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 08.07.2008, 08:51
Benutzerbild von macg
macg macg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Purkersdorf
Beiträge: 261
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

@ all

danke, am 08.08.08 wird geheiratet. das war mal mein erstes ziel welches ich die ganze zeit vor augen hatte, und anscheinend auch schaffe muss mir nur überlegen was ich mir, ausser gesund werden als nächstes ziel setze.

@ drowning

wie hast du den die TIP vertragen? weil ich glaube das "I" im TIP kann ja auf die harnwege gehen, bzw. auch wieder schlecht für die blase sein?
ich hatte zwar ein nicht seminiom, bin jedoch von natur aus neugierig

hochdosis hoffe ich, das ich nicht brauchen werde. man muss nicht alles haben und ausprobieren
__________________
LG Peter (eineiiger Zwilling)
Humor statt Tumor

FORUM HODENKREBS Österreich (VFHÖ)

Geändert von macg (08.07.2008 um 08:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 08.07.2008, 11:41
drowning drowning ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 263
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

also ersdtmals glückwunsch zur bevorstehenden hochzeit !

werde am 8.8.08 ein gläschen auf dich und deine gattin heben !
weiß nur noch ned welches bier, welcher wein, oder welchen champus *ggg*

mein ziel ist es,war es, noch ein the cure konzert zu sehen, noch einmal ans meer zu fahren, und solch scheiß,.....

das TIP habe ich unterschiedlich vertragen ( siehe meinen blog ), da am anfang ein infekt mit durchfall,fieber und erbrechen dazukam, brachte mir das eine extrawoche in der quarantäne ein. ( mußte ich unbedingt sehen )
nach 2 zyklen wurde das abgebrochen, wegen den nervenstörungen in händen und füßen, nerven immer noch *fluch*
wegen dem Ifosfamid bekommt man extra extra blasenschutz, also davor und währenddessen schutzspülungen, und danach noch eine 24h schutzspülung. die schutzspülung löste noch zusätzlich blöden geschmack aus bei mir. war aber zum aushalten.

die hochdosis war dann noch das extra, und der bonus die bestrahlung der lymphknoten !

also ich habe es total ausgekostet, und fast alles mitgenommen, nur die op wurde mir nicht "vergönnt"

Zitat:
Zitat von macg Beitrag anzeigen
@ drowning

wie hast du den die TIP vertragen? weil ich glaube das "I" im TIP kann ja auf die harnwege gehen, bzw. auch wieder schlecht für die blase sein?
ich hatte zwar ein nicht seminiom, bin jedoch von natur aus neugierig

hochdosis hoffe ich, das ich nicht brauchen werde. man muss nicht alles haben und ausprobieren
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 08.07.2008, 12:05
Benutzerbild von macg
macg macg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Purkersdorf
Beiträge: 261
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

na bumm. hast auch überall HIER geschrien was kostenlos war oder

als ich das erste mal chemo hatte sagte ich zu meiner frau, da ist mir ne OP lieber.

jetzt hatte ich die OP und habe gesagt, da ist mir ja die chemo lieber

im endeffekt hätte ich gar nix davon gebraucht

nun, ich bin gespannt welches schema verwendet wird. PEB wahrscheinlich nicht , bzw. das bleo nicht wegen der eventuellen schädigung der lunge, und ich eben schon 4x PEB hatte.

ich halt euch auf jeden fall am laufenden morgen weiss ich hoffentlich schon etwas mehr.
__________________
LG Peter (eineiiger Zwilling)
Humor statt Tumor

FORUM HODENKREBS Österreich (VFHÖ)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 09.07.2008, 20:25
Benutzerbild von macg
macg macg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Purkersdorf
Beiträge: 261
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

soda, der erste tag ist schon fast vorbei.

port ist auch OK war nicht verstopft oder so

bekomme jetzt 2 zyklen nach dem PEI schema verabreicht. vertrage ich bis jetzt sehr gut und merke nichts schlechtes. das I ist ja neu für mich aber man(n) gönnt sich ja sonst nix

jetzt warte ich noch auf das E wenn das I fertig ist, und dann geh ich pennen. gespült wird sowieso den ganzen tag dazu.
__________________
LG Peter (eineiiger Zwilling)
Humor statt Tumor

FORUM HODENKREBS Österreich (VFHÖ)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 09.07.2008, 21:36
matze01 matze01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 131
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

Hallo Peter,

ich wünsche dir weiterhin viel Glück!!! Wenigstens bekommst du jetzt nicht mehr das B. Das hat bei mir immer Fieber und Schüttelfrost hervorgerufen. Den 8.8. werden wir uns merken. Bis dahin hast du die Chemo. dann durch

Alles Gute!!
__________________
Gruß Matze

Alles wird gut!

Meine Story auf: https://sites.google.com/site/matzesseite
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 16.07.2008, 19:22
drowning drowning ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 263
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

hallo peter !!

hoffe dir geht es gut !!!!

ja, ich habe alles mitgenommen. war nicht kostenlos, denn als selbstständiger bekommst ja kein geld, wennst ein jahr im krankenstand bist....

aber aussage krankenkasse: selbst schuld wenn sie unternehmer sind....


hoffe du hast PEI gut vertragen !

liebe grüße
jörg


PS: kann es sein, da soviele "jörgs" hodenkrebs haben, es mit dem vornamen zusammen hängt ?
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 17.07.2008, 19:35
J.M. J.M. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 50
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

Hallo,
an dem Vorname ist wohl was dran
Gruß
Jörg
__________________
Nicht-Seminon cS1, 2x PEB

Du kannst dein Leben nicht neu beginnen,
aber jeden Tag.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 18.07.2008, 21:08
Benutzerbild von macg
macg macg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Purkersdorf
Beiträge: 261
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

hallo leute

bin diesen montag wieder aus dem spital rausgekommen. 1 PEI also vorbei. 2ter PEI ab 11. August bis open end

was soll ich zu dieser woche sagen, also...

das ganze war zäher als die PEB weil ich echt 5 tage nur an der infusion gehängt bin. ifosfamid waren tgl. 200 über 4 stunden. die restliche dosierung wie beim PEB. dazugekommen ist natürlich 2x tgl. ein blasenschutz wegen dem "I"

schlecht war mir diesmal auch wieder nicht GSD. der unterschied war das die fress-sucht diesmal nicht vorhanden war.

auch habe ich diesmal die ganzen flüssihkeiten nicht gespeichert sondern schön wieder abgebaut.

am ersten tag hatte ich enormen durst, schätze mal wegen der glucosespülung, 4,5L mineral und kleinzeug noch zu den infusionen getrunken. daraufhin hat man gleich jeden tag den zucker kontrolliert war aber in ordnung.

müder war ich auch etwas mehr im spital als beim PEB. dafür bin ich wie gesagt "normal" wieder nachhause gegangen. aber...

die nacht hats dann insich gehabt. überhaupt nicht schlafen können, lauter sch.... geträumt mit endlosschleife und alles ohne jeden zusammenhang. tagsüber war ich dann wie tot, innerlich. das hat sich dann so nach 2 tagen gelegt, und dann bin ich auch schon wieder mit meinem hund gassi gegangen.

gestern und heute sind wieder 2 sehr gute tage gewesen.
hoffe das der 2te PEI auch so abläuft.
__________________
LG Peter (eineiiger Zwilling)
Humor statt Tumor

FORUM HODENKREBS Österreich (VFHÖ)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 23.07.2008, 11:29
drowning drowning ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 263
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

Zitat:
Zitat von macg Beitrag anzeigen
hallo leute

die nacht hats dann insich gehabt. überhaupt nicht schlafen können, lauter sch.... geträumt mit endlosschleife und alles ohne jeden zusammenhang. tagsüber war ich dann wie tot, innerlich. das hat sich dann so nach 2 tagen gelegt, und dann bin ich auch schon wieder mit meinem hund gassi gegangen.

gestern und heute sind wieder 2 sehr gute tage gewesen.
hoffe das der 2te PEI auch so abläuft.
hallo peter !

freut mich, dass du die PEI so gut verträgst.
die I nächte kenne ich leider auch zur genüge, und habe die eigentlich schon wieder verdrängt.
das ging bei mir während der chemo los, und hing noch 2-4 tage nach.
ich nannte das meine chemo-alpträume, weil ich so einen scheiß geträumt habe, total sinnlos, kam mir vor wie drogen-phantasien, zumindest was davon erzählt wurde. ( bin noch immer drogenfrei )
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 26.07.2008, 13:43
Benutzerbild von macg
macg macg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Purkersdorf
Beiträge: 261
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

ja mich auch

nur hab ich jetzt seit einigen tagen probleme mit meinem hinteren ende, besser gesagt mit den schleimhäuten drinnen, denk ich mal. auf jeden fall schmerzt es beim stuhlgang wie hölle und mir drückt es jedesmal die tränen dabei raus. wenns nicht besser wird muss ich eh wieder ins KH maschieren.


kann das vom ifosfamid kommen? weil beim PEB hatte ich diese probleme micht.

oder ist alles schon zuviel für den körper?

PS: haare fangen seit 2 tagen wieder an zum ausfallen
__________________
LG Peter (eineiiger Zwilling)
Humor statt Tumor

FORUM HODENKREBS Österreich (VFHÖ)
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 27.07.2008, 11:33
drowning drowning ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 263
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

Zitat:
Zitat von macg Beitrag anzeigen
ja mich auch

nur hab ich jetzt seit einigen tagen probleme mit meinem hinteren ende, besser gesagt mit den schleimhäuten drinnen, denk ich mal. auf jeden fall schmerzt es beim stuhlgang wie hölle und mir drückt es jedesmal die tränen dabei raus. wenns nicht besser wird muss ich eh wieder ins KH maschieren.


kann das vom ifosfamid kommen? weil beim PEB hatte ich diese probleme micht.

oder ist alles schon zuviel für den körper?
also, das I ist ein luder. ja, mir schmerzte jeder stuhlgang auch knapp nach den chemos gewaltig, aber immer nur wegen dem I. habe dann versucht den stuhl flüssiger zu bekommen, da normale konsistenz sehr quälend war. kam mir jedesmal vor wie eine geburt.
als stuhl flüssiger wurde ließ der schmerz nach.
scheint wirklich eine nebenwirkung von I zu sein, weil wenn du das so schreibst, und ich daran denke...... ich hatte das nur bei TIP und während der hochdosis, nur während der hochdosis hatte ich meist flüssigen stuhl, wegen der ernährung, und dem vielen trinken.

daumen hoch, das wird wieder. bald kommt wieder die zeit, wo du mit zeitungen ( schenkelformat) oder zeitschrift am scherben thronen kannst, ohne schmerzen dabei zu erleiden :-)
__________________
bunteeffekte.wordpress.com das ist mein blog, meine geschichte, mein seelenmüll
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 27.07.2008, 14:11
Benutzerbild von macg
macg macg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Purkersdorf
Beiträge: 261
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

haha ja wie al bundy auf seiner Ferguson schüssel
__________________
LG Peter (eineiiger Zwilling)
Humor statt Tumor

FORUM HODENKREBS Österreich (VFHÖ)
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 28.07.2008, 08:14
drowning drowning ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 263
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

was mir noch einfällt, hatte bei der TIP eine mucositis.
die war echt scheiße.
obwohl ich fleissig mit glandomed spülte ( den geschmack hasse ich !!) war es sehr schmerzhaft, und ging erst wieder weg, als die leukos kamen.
weiß nicht ob das auch mitn I zusammenhängt. war halt ne heftigere dosis wie das kindergarten PEB *fg*
__________________
bunteeffekte.wordpress.com das ist mein blog, meine geschichte, mein seelenmüll
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 23.08.2008, 12:40
Benutzerbild von macg
macg macg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Purkersdorf
Beiträge: 261
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

erstmal am 08.08.08. hab ich geheiratet. wir warn zwar eh scho so 16 jahr zusammen, aber man sieht wie schnell was passiert. also haben wir es besiegelt!

vom 11.8-16.8 war dann der nächste PEI zyklus fällig. flitterwochen also in der flitterwochen suite Zi.10 im hanuschkrankenhaus

war halt wieder sehr lähmend das ganze. einziger lichtblick das es hoffentlich das letzte mal war! aber das steht jetzt noch mal so im raum.
die woche jetzt selber so danach hab ich eigentlich gut überstanden. besser als bei der ersten PEI. hatte jetzt etwas mehr energie und auftrieb.

diesen donnerstag 21.8 hatte ich blutkontrolle, also rauf aufs motorrad wegen der parkplätze dort.
blutwerte waren jedoch net so gut. leukozyten runter auf 1700.

dachte zuerst na vielleicht war das die enorme beschleunigung am bock, das ma alle leukos runterdrückt hat wars leider net

also gestern am freitag 22.8 wieder hin, diesmal mitn auto, leukos weiter runter auf 1200.

die frau Dr. meinte sie will mir nicht unbedingt etwas zum aufbauen geben solange es mir eh gut geht.

komischerweise fühle ich mich echt besser als wenn die leukos im norm. bereich sind

jedoch gehts mir gut eigentlich.

am dienstag wieder blutkontrolle und am 11.9 mal die erste nachsorge wieder. dann schau ma weiter
__________________
LG Peter (eineiiger Zwilling)
Humor statt Tumor

FORUM HODENKREBS Österreich (VFHÖ)
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 23.08.2008, 12:46
enekin enekin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 189
Standard AW: Neuer Leidensgenosse + Erste Erfahrungen

Hy

Ich drück die Daumen das es dir weiterhin super geht.

LG niki
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:15 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD