Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leberkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 21.05.2008, 23:27
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

Liebe Doro,

vielen Danlk für Deine Worte.

Ja Du hast recht,ohne Freunde ist man verloren.Mich hat dieser Satz : " Wozu hat man denn Freunde" auch sehr berührt.
Hoffe jetzt sehr das mein Befund heute schon per Fax beim Onko eingetroffen ist.
Werde am Freitag nochmal anrufen,und dann am Montag mal in der Praxis antraben,,und mal meine Therapievorstellungen zum besten geben.
Mein erster Gedanke war eigentlich,als ich mich wieder etwa beruhigt hatte:"Verdammt,die Dinger vermehren sich ja wie die Karnickel!"Mit Sicherheit eine etwas unorthodoxe Aussage.Aber so bin ich eben.
Habe heute einen Anruf vom KID (Heidelberg)bekommen.Demnach ist SIRT bereits seit 2006 Kassenleistung. Ich muss allerdings mit der Krankenkasse abklären mit welcher Klinik ein Behandlungsvertrag besteht.Denke mal das ist das kleinere Übel.Bin ja nicht gerade auf den Mund gefallen.Hauptsache die Kosten werden übernommen,und die die Behandlung kann überhaupt gemacht werden.
Ansonsten kann ich mir ernsthaft Sorgen machen.Aber Bange machen gilt nicht,gehe einfach mal davon aus,das alles nach Plan läuft.

So,jetzt muss ich aber mal weiter ziehen.

Winke mal rüber

Elli
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 24.05.2008, 08:52
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

Hallo Ihr Lieben,

wollte nur mal die neuesten Nachrichten aus der Provinz da lassen .

Also mein Befund ist am Mittwoch wohl noch bei meinem Doc per Fax eingetroffen .Habe natürlich gestern sofort telefoniert .Bin in solchen Sachen ja dann der "Schrecken der Praxis,der die Telefonleitungne blockiert".
Es ist als wie folgt: Der Befund stimmt!!!! 9 Metas,überall verteilt!!! Das die Dinger sich aber auch nicht auf einem Fleck knubbeln können-Frechheit .Über die Größe weiß ich allerdings noch nichts-muss mich noch erkunndigen.
Bin jetzt mit meinem Onko so verblieben,das ich am Montag anrufen soll und einen Termin vereinbaren werde.Der vorläufige Therapieplam sieht vermutlich jetz erstmal so aus: Termin beim Kardiologen,dann will er sich mit dem OA in Aachen kurzschließen,dann evtl. wieder Chemo (Taxotere,Xeloda) um zu verhindern das sich sonst noch irgendwie Biester einklinken können,bezw. das sich die jetzigen Untermieter rausschmeiße.SIRT ist demnach im Moment vom Tisch.Denke mal,er will sich diese Option einfach offen lassen,falls nix mehr geht.Denn
SIRT kann man nur einmal machen.
Also habe ich immer noch ein As iim Ärmel.. Beruhigt mich doch schon sehr.
Mit der Chemo habe ich mich jetzt auch schon angefreundet.Habe die das letztemal ja echt gut vertragen.Was meine Haare angeht,werde ich es auch wwieder überleben. Habe ja schon Weihnachten gesagt:"Wenn ich jetzt wieder dreimal Haare lassen muss,dann steht halt wieder eine Fotosession an !!!
Muss jetzt halt nur mal sehen,ob ich mit meiner Haarpracht (straßenkötterblond mit grauen Highlights) ,noch zu Entlassfeier unserer Tochter fahren kann,oder ob ich dann mein kahles Haupt wieder mit Tüchern verhüllen muss.Aber das ist ja eingentlich das kleinere Übel.
Hauptsache ich kan noch etwas Zeit rausschinden.

So jetzt seit Ihr alle wieder auf dem laufenden.

Winke mal schnell rüber zu Euch allen.

Elli
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.05.2008, 17:58
Benutzerbild von uschi 53
uschi 53 uschi 53 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2006
Ort: Hürth
Beiträge: 200
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

Liebe Elli,
ich war jetzt lange nicht mehr im Forum, hatte nun einiges zu lesen!
Was ich da von Dir gelesen habe, hat mich umgehauen, ich dachte das die Biester sich nun endlich auf dem Rückzug befinden....sind die sch.....Dinger wieder da. Ich fass es nicht. Es tut mir wahnsinnig leid, was Du durch machen mußt. Jetzt klappt es mit der Sirt auch nicht?
Ja und jetzt wieder Chemo......aber ich denke auch, das die Chemo verhindert,das die Dinger sich verbreiten bzw. das sie gestoppt werden.
Das wünsche ich Dir von ganzem Herzen liebe Elli. Dann kann vielleicht später die Sirt gemacht werden.
Du bist eine Kämpfernatur, das weiß ich , ein Kämpfer darf auch mal weinen, hier im Forum sind so viele, die an Dich denken. Ich habe auch oft an Dich gedacht und Dich bewundert was für einen Optimismus Du immer hattest.
Drum Elli, mach weiter so, Du wirst es schaffen.
Ich schicke Dir viele Kraftpakete und viele kleine Engel
Bei meinem Mann steht die nächste Untersuchung am 6-6-08 an, wir hoffen,das alles im grünen Bereich ist. z,Zt. geht es ihm gut, die Angst wird uns immer begleiten, aber auch das positive.
Ich wünsche Dir alles Liebe
Uschi
__________________
Jeder Tag ohne "Lachen" ist ein verlorener Tag !
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.05.2008, 22:10
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

Hi Uschi,

schön das Du dich hier nochmal meldest.
Natürlich noch schöner,das bei Euch alles im grünen Bereich ist.Wünsche Euch von ganzem Herzen,das es auch alles so bleibt.Natürlich begleitet die Angst einen immer weiter. Für mich ist jede Nachsorge,alle 3 Monate,eine Zitterpartie.
Hattte mir so gewünscht,mal ein Jahr Pause zu haben. Keine Chemo,keine neuen Befunde.Aber das war wohl nur ein frommer Wunsch.

Ach egal,ich pack jetzt den Stier,bezw. die Biester bei den Hörnern und werde ihnen hoffentlich die endgültige Kündigung schreiben.

Denke mal,das mein Doc davon ausgeht,das immer noch Zellen durch meinen Körper schwirren. Drum jetzt auch die Chemo. Kann aber damit leben. Sirt bleibt dann immer noch als Trumpfkarte im Ärmel. Wenn gar nichts mehr geht.dann geht halt Sirt!!!!
Muss jetzt am Montag mal anrufen,und einen Termin machen. Gehe mal davon aus,das bis Ende der Woche der endgültige Therapieplan stehen wird.Er wollte sich ja auch nochmal mit dem OA aus Aachen in Verbindung setzen.
Gehe mal davon aus,das wir ,mein Doc und ich, uns wieder eine heiße Diskussion liefern werden (grins).Auch wenn ich dann erstmal nein sage,tue ich dann doch immer das was er vorschlägt.Bin ja bisher auch nicht schlecht damit gefahren und ein braver Patient.
Glaube aber auch inzwischen,das ich meinem Doc langsam unheimlich werde. Immer wenn er mich fragt : " Wie geht es Ihnen ?" Dann grinse ich Ihn an und meine:"Ach wissen Sie was Herr Doktor,sie kriegen mich nicht kaputt.Bin halt einfach nicht kleinzukriegen." Er grinst dann immer zurück.

So jetzt muss ic haber mal weiterziehen.
Wünsche Euch noch ein schöne Wochenende,und drücke für den 6.6. alles was ich habe.

Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.05.2008, 14:38
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

Hallo Ihr Lieben,

habe eben mal wieder mit meinem Doc telefoniert. Denke mal der arme Mann kriegt wieklich noch graue Haare bei mir und meinen Befunden .
Aber auch egal. also mein therapieplan steht und sieht wie folgt aus: Mitomycin und Vinorelbin .Wieviel Zyklen und in welchen Abständen werde ich wohl morgen erfahren.
Mir gehts jetzt jedenfalls schon eine Portion besser. Bin ganz zuversichtlich das ich auch dieses mal die Kurve wieder kriegen werde.Hoffe jetzt nur,das ich nichts falsch verstanden habe.Meine Haare werden sich vermutlich jetzt wieder verabschieden,aber es gibt ja schicke Tücher!!!!
so jetzt wünsche ic hEuch noch einen schönen Tag.

Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 26.05.2008, 16:32
Rena 47 Rena 47 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2007
Ort: Langenhagen
Beiträge: 55
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

Hallo liebe Elli,
schön, das Du jetzt Deinen Therapieplan hast. Vielleicht musst Du Dich ja doch nicht von Deinem Kopfschmuck verabschieden, denn beide Zytostatika sollen keinen Haarausfall verursachen. Navelbine (Vinorelbin) hast Du doch auch schon bekommen, oder? Bei mir ist Vinorelbin ja offensichtlich ein Medikament, dass nun endlich Wirkung zeigt. Dir wünsche ich natürlich auch vollen Erfolg damit. Bei Mytomicin habe ich im Internet auch keinen Haarausfall als Nebenwirkung gefunden. Also sei weiter frohen Mutes!!! und lass Dich ordentlich!! Ganz liebe Grüße
Renate
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 26.05.2008, 16:51
floel floel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 176
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

Hallo meine Kämpfernatur, was muss ich denn da Schreckliches lesen? Das kann doch nicht wahr sein. Jetzt wird es aber wirklich Zeit, den Biestern die endgültige Kündigung zu schreiben. Dass Du bei solch einem Rückschlag erst ma down bist, ist doch logo. Und schon bist Du wieder am Kämpfen. Wie Du das alles so schnell auf die Reihe bekommst ist super bewundernswert. Auf der anderen Seite hat man natürlich auch keine andere Chance. Den Kopf in den Sand stecken, bringt einen nicht weiter. Aber dass Du immer so schnell wieder Kraft findest, Hut ab.
Übrigens die SIRT Therapie machen sie auch hier bei uns an der Uniklinik in Magdeburg. Deshalb wurde meine Mum ja damals auch von Wernigerode verlegt, damit diese bei ihr gemacht werden kann. Aber bei ihr ging es leider nicht. Diese kann man nicht überall anwenden. Würde mich ja riesig freuen, Dich hier jeden Tag besuchen zu können und Dich zu verwöhnen.
So meine Kleine, "muss" noch zum Sport und habe null Bock. Aber der Sommer kommt und die "Bikinifigur" hoffentlich auch.
Sei ganz ganz lieb gegrüßt und gedrückt von Deiner floel.
Ich wollte Dir noch sagen, dass ich Dich im Laufe der Zeit (so lange ist es ja noch nicht)sehr liebgewonnen habe, obwohl wir uns ja nur schreiberisch kennen. Aber so etwas wie Dich findet man heutzutage leider viel zu wenig. Hab Dich lieb (ich meine als Freund )
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 26.05.2008, 20:33
Silke M. Silke M. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: NRW
Beiträge: 274
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

Hallo liebe Elli,

Renate hat recht. Beide Mittelchen verursachen keinen Haarausfall! Vinorelbin bekommt Mama auch und ihre Haarpracht ist ihr erhalten geblieben. Also kannst Du die Tücher getrost im Schrank lassen !!!

Liebe Annett,
möchte Dich auch ganz feste umarmen!!!!!!!
Du bist ein echtes Vorbild mit einem riesigen Herzen!

Dicken Drücker,
Eure Silke
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 26.05.2008, 23:01
Benutzerbild von Erle
Erle Erle ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Düren, NRW
Beiträge: 604
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

Elli, meine Güte liebe Elli, ich bin furchtbar erschrocken, als ich heute nach längerem wieder im KK bin und diesen Thread hier lese.

Mensch Herzchen, Mädel, es tut mir richtig heftig weh, was da bei Dir passiert ist.
Wenn Sirt mal wieder genauer Thema wird, sind wohl Kerstin und Michaele die richtigen Ansprechpartner. Da kann ich nicht viel sagen.

Mitomycin ist ein Teil der Chemo, die Alfred im Augenblick bei der TACE bekommt. Er bekommt ja 5FU, Cisplatin und eben dieses Mitomycin.
Das zweite Zeugs, was Du da bekommst, kenne ich nicht.
Aber Du schaffst das, ich weiß es.
Es tut mir so so leid, lass Dich umärmeln und herzen.
Jetzt muss ich aber mal fix rüberflitzen in "unseren" Thread und piep machen.
Liebe Grüße Erle
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 27.05.2008, 00:00
Michaele Hendrichs Michaele Hendrichs ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2005
Beiträge: 246
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

liebe elli, seit tagen kämpfe ich nun mit mir, weil ich einfach nicht weiß was ich dir genau über die sirt sagen soll. ich wei einfach nicht genau wie ich es formulieren soll und mein gewissen schwankt immer hin und her. trotzdem habe ich mich heute entschlossen dir etwas dazu zu sagen. wie du sicher weißt haben wir die sirt bei meiner mutter im juni 2006 machen lassen und zwar in müchen in der maximilian universität. 2006 gabe es da nur 2 kliniken die die sirt durchgeführt haben. meine mutter hatte einen ca. 7,8 cm großen tumor in der leber und auch die pfordader war befallen und nebenbei noch kleine wie nennt man sie so zaghaft satellitenmetastasen. es ist richtig, erst wenn alle chemos augeschöpft sind und das ist ja bei dir noch nicht der fall, dann kommt eine sirt in frage. nun ja, problemlos bekamen wir die kostenübernahme der behandlung. mensch waren wir überglücklich. dann `ct`s und PET`s doppelt gemacht würden und er erklärte und das es sehr wichtig ist das sich keine anderen tumore oder metastasen im körper befinden dürften, denn dann würde der eingrif nicht gemacht. zumindest war das 2006 sojedenfalls war wie man so schön sagt, meine mutter die optimale kandidatin. übrigens kommt kein ausenstehender auf diese nuklearstationen und man darf sich nur durch die scheibe sehen. aber das ist ja das kleiner übel.
jedenfalls durften wir nach ca. 4 wochen wieder nach münchen. nebenbeigeat war zu der zeit das halbfinale bei der weltmeisterschaft in münchen und man hat mich für 2 nächte glatt um 550 euro berappt. war mir aber egal, hauptsache ich war in der nähe meiner mutter. vor dem eingriff nochmal mrt und ct und dann konnte es losgehen. ich muss nun dazu sagen das man uns sagte die behandlung sei wenig schmerzhaft, leider war es bei uns das gegenteil, aber dazu möchte ich nicht ins detail gehen. ich vielleicht bei jedem anders. der eingriff musste für 1 stunde unterbrochen werden, doch meine mutter war sehr schwach danach. sie muste dann noch ein par tage da bleiben und man sagte uns das sie ca. 6 wochen grippeähnliche symotome bekäme. die blutwerte waren sehr schlecht, doch auch das sei nach so einem einfgriff normal. der für uns nicht so angenehme teil kam leider jeztzt und ich würde das amm liebsten aussparen, doch ich habe mich entschlossen dir meinen bericht wahrheitsgemäß zuerzählen. mama kam einfach nicht mehr auf die füße, sie wurde sehr schwach und nach 3 monaten kam das wasser. ich stand ständig mit münchen in verbindung und man zog wegen der beschwerden die erste nachuntersuchung 2 monate vor. also brachte ich mama wieder nach münchen. wieder ct, mrt, pet und wir konnten wieder die 600 km zurückfahren. meine mutter schlief den ganzen weg zurück. nach 1 woche dann das ergebnis. der tumor war um 30% geschrumpft, doch es waren neue metastasen auf der leber hinzugekommen und nun sei auch die lunge vom krebs befallen. das war ein schock für uns. wir hatten so große hoffnungen und nun das. ......
man riet uns weiterhin zur chemo, doch nach 90 chemos und der sirt nebenbei war mamas körper fertig. sie war voller wasser und aus dem energiebündel welches sie vor der sirt war, war nur noch ein häufchen elend übrig. dann kam kurz vor weihnachten eine lungenentzündung hinzu, da musste ich sie die ich am liebsten auf der welt hatte gehen lassen. sie hatte genug gekämpft.
Leider war es bei Kerstins mutter ähnlich.
doch nun muss ich auch sagen das die ärzte auf diesem gebiet immer weiter gekommen sind. mama war damals einer der ersten patienten bei denen die sirt angewandt wurde und wer weiß, vielleicht packt diese neue chemo jetzt.
ich wollte dir um gottes willen keine angst machen, aber ich wollte es dir auch nicht verheimlichen wie es bei uns war. kann ja bei dir ganz anders sein.

ach ja noch etwas. die fahrtkosten bekamen wir auch voll erstattet, ich wäre aber auch ohne diese gefahren. wie gesagt 2006 machten erst 2 kliniken diesen eingriff und ich denke mir auch das die krankenkassen einem so hohen kostenfaktor nicht zustimmen würden, wenn er nicht erfolgsversprechend wäre. vielleicht hatten wir auch nur pech, vielleicht hatten die 90 chemos schon den körper verbraucht, vielleicht, viellleicht......

wenn es wirklich zur sirt kommt, dann informiere dich genau, frag nach statistiken denn dann wirst du sicherer.
ich jedenfalls drücke dir fest die daumen das die neue chemo packt, doch du bist so eine kämpfernatur, das ist schon hammermäßig. ich bewundere dich wirklich. ich wäre so ein jammerlappen in so einer situation, doch du bist stark.

viele liebe grüße
michaele
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 27.05.2008, 08:40
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

Ihr Lieben ,

erstmal vielen lieben Dank für Eure Worte.
Bin jetzt schon wieder auf dem Sprung.Habe um 10.30 Uhr einen Termin bei meinem heißgeliebten Doc zur Therapiebesprechung.Bin mal gespannt was der mir heute alles erzählen wird.Aber keine Sorge,werde Ihm mal tüchtig auf den Zahn fühlen,bezüglich Chemo ,Chancen und Sirt.
Melde mich dann später wieder ausführlich,falls mein Kind nicht mal wieder den PC blockiert wegen Hausaufgaben.

Bis dann.
Elli
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 27.05.2008, 15:58
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

Ihr Lieben ,

da bin ich schon wieder.
Mal schnell zwischen Kochtopf und allem möglichen an den PC gehüpft,
Sarah ist nämlich auch schon zu Hause.

Also der Plan steht. Der Doc hat heute nochmal schnell Sono gemacht,um eine Aszites (oder so ähnlich)auszuschließen. Ausserdem fange ich am Donnerstag mit der neuen/alten Chemo an. Also am Donnerstag gibts ne Runde Mitoxantron (oder so ähnlich) und Navelbine.Nächste Woche dann nur Navelbine .Insgesamt sind erstmal drei Zyklen geplant. Zwischendurch wird auch noch ein Herzecho gemacht,da es ja wiedermal ein Antrazyklin ist,und dies ja bekanntlich auf Herz geht.Mein Doc geht davon aus,das ich innerhalb der nächten 14 Tage bis 3 Wochen Haare lassen werde.Wollte mir sogar einen neuen Fiffi aufschreiben. Habe natürlich dankend abgeleht.Komme mit dem Teil ja nicht klar.Hülle mich dann ja lieber in Tücher.Von SIRT hölt er im Moment noch nicht allzuviel,da man diese nach seiner Aussage nur einmal machen kann,und dann nicht mehr. Also behalten wir uns die SIRT als Trumpfkarte im Ärmel. Hoffentlich rutscht die Karte nicht mal raus.

@Anett
danke für die Flügel.Denke mal ohne Euch alle würde ich heute nicht mehr fliegen können.

@Renate
denke mal,das mein Medikament etwas anders heißt als Mitomycin. Habe da mit Sicherheit einiges durcheinander geworfen. Alzheimer lässt wohl grüßen. Aber auch egal,mein Doc meinte heute zu mir,das ich auf die Antrazykline (oh was für ein schwieriges Wort)gut anspreche,war nämlich das leztemal 1 Jahr ohne neuen Metas. Ist ja echt der Wahnsinn,
1 Jahr ohne irgendetwas.Naja bin ja sschon froh wenn es diesmal auch funtktioniert.Habe ic hhalt wieder ein Jahr gewonnen.
Mein Gott ,wie bescheiden man doch wird!!!

@Silke
werde mir wohl doch neue Tücher kaufen. Falls ich sie nicht brauchen sollte,habe ic hsie halt für den Ernstfall liegen.Denke mal,das mein Doc mr nicht umsonst einen Fiffi angeboten hat.

@erle
mensch lass Dich nochmal drücken.Habe schon heute morgen meinen Senf in Deinem zweiten zu Hause dazugegeben.

@floel
na was macht der Sport... Du weißt doch ohne Fleiß kein Preis,und ohne Sport,und Schwitzen keine Bikinifigur.
Danke für das Angebot nach Magdeburg zu kommen.. Ist mir allerdings ein bisschen weit weg.Aber vielleicht überleg ich es mir ja noch anders.

@Michaele,

mensch mach Dir keine Sorgen.Ich bin eigentlich immer für die Wahrheit!!!Kann mit diesem ganzen drumherum Gerede eh nix anfangen.
Du machst mir wahrhaftig keine Angst.Denke mal,das ich es auch machen werde,und wenn es nur darum geht noch etwas Zeit rauszuschlagen.
Denke mal,das die Ärzte auch immer mehr dazulernen,und die Behandlung auc himmer mehr Fortschritte macht.
Danke Dir trotzdem ganz,ganz lieb für die offenen Auskunft.

So Ihr Lieben,hoffe jetzt mal sehr keinen vergessen zu haben. Aber ic hmuss jetzt ganz schnell in die Küche rennen,denn von dort kommt schon ein etwas brenzlier Geruch.Und bevor mein armes Kind heute Kohle essen muss,sag ich mal ganz schnell

Tschüss!!!!!!!!!!!!!!!!!1

Elli
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 28.05.2008, 00:23
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.346
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

Liebe Nerverend,

danke für Deine Zeilen.

Komme im Moment irgendwie nicht zur Ruhe.Denke aber mal,das gibt sich wieder.
Ja Du hast recht ,wenn der Fahrplan da ist,dann fährt der Zug auch bald ab.Und zwar mit dem Biestern.Das mit den Haaren,mache ich jetzt bereits zum vierten Male .Habe allerdings im Moment das Gefühl,das es mir genauso schwer fällt wie eim ersten Mal.Aber ich habe mir vorgenommen,wenn ich dann zum sechsten Male Haare lassen muss,dann gehts wieder ab zum Fotografen.Ich werde bestimmt nochmal Karriere als "Glatzenmodel" machen.
Ich habe nämlich voriges Jahr Weihnachten,nach dreimal Haare lassen,mir einen Termin beim Fotografen gegönnt. War zwar nicht ganz billig,dafür sind es aber auch Superaufnahmen geworden.Vielleicht bewerbe ich mich demnächst bei "Germanys Next Glatzenmodel".Wenn ich den ersten Cocktail intus habe,dann gehts mir mit Sicherheit wieder wesentlich besser. Kenne dieses Zeugs ,bis auf Navelbine,überhaupt nicht.
Am Sonntag habe ich noch mal einen schweren Gang vor mir,muss meiner großen Tochter klarmachen,das ich wieder Chemo bekome,und dann zu Ihrer Entlassfeier evtl. mit tuch erscheinen werde.Dabei war ich so stolz auf meine Lockenpracht.Auch wenn die Farbe eher straßenköterblond mit grauen Highlights war.Meine ursprüngliche Farbe habe ich nach den ganzen Chemos nie wiederbekommen.Aber damit kann ich eigentlich ganz gut leben.Hauptsache die Biester verschwinden.
Werde Deinen Rat befolgen,und mir ab nächster Woche etwas Ruhe gönnen.Diese Woche werden wir meine Mutter zu uns holen müssen,die zieht nämlich am Samstag um. Damit sie dann niemandem im Weg rumsteht,holen wir sie halt zu uns,und bringen sie abends dann in ihre neue Wohnung. Dann habe ich auch etwas Entlastung,und muss mich nicht mehr um alles kümmern.
Ende nächster Woche,werde ich mich dann mal um neue Kopfbedeckungen kümern. Habe da auch schon einiges gesehen.Denn Du hast recht,so ein Fiffi ist wirklich nur lästig.Das Ding juckt dann hier,und kratzt dann da.Und dann noch bei diesen sommerlichen Temperaturen.Dann werde ich ja noch ganz kirre.
Ich erinnere mich noch an eine Begebenheit,Ich musste bei uns im Garten die Blumen gießen.Meine Nachbarin stand am Zaun,und ich grüßte dann ganz höflich. Den Schrei hättest Du hören müssen,als sie mich dann oben ohne sah. Konnte mir dann allerdings ein Lachen nicht verkneifen.Du musst wissen,unsere Nachbarin ist so richtig ete petete.
Mir hats jedenfalls einen Heidenspaß gemacht.
Also werde ich dann mal wieder zum Schrecken der Nachbarschaft mutieren. Freue mich jetzt schon drauf!!!!!
So jetzt muss ich aber langsam in die Koje,sonst kriege ich morgen früh die Kurve mal wieder nicht gekratzt.

Schlaf gut und träum was schönes

Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 28.05.2008, 08:19
dream1 dream1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2007
Ort: Celle
Beiträge: 166
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

Liebe Elli
du bist eine wirkliche starke Frau und eine wundervolle Mutter,
ich finde es toll wie du das machst,ich hoffe das du das As im Ärmel nicht brauchst,wenn ich für mein Vater bete bete ich auch für dich,die Kerze die für ihn abends brennt ist auch für dich sie soll dir viel Kraft schicken gegen den Kampf gegen den Biestern,
Meinem Pa geht es nicht gut,der Arzt war wieder hier er hat jetzt Wasser in den Füßen und Beien,nun bekommt er Tabletten dafür,der Endbericht ist noch nicht da,aber unser Arzt hat im KH angerufen,Therapie machen sie keine mehr,
er ist zu schwach und helfen würden sie auch nicht mehr da durch die Chemo trotzdem neue Metastasen aufgetreten sind,shmerzen hat er nur manchmal,aber er schläft sehr viel,kann sich nicht auf den beinen halten,
cortison hat der Arzt auf die hälte redziert,weil er so geschwollen ist,Bauch und Gesicht,
aber er kämpft,er versucht es,er möchte irgendwie nicht mehr,aber er weiß das er noch nicht gehen darf das Ma ihn noch braucht,das sagte er gestern morgen.
Er mag auch nicht alleine im Haus sein,wenn ma einkaufen geht bin ich bei ihm es reicht wenn ich einfach nur da bin.
Ach Elli ,ich bewundere dich so ich weiß nicht ob ich das könnte.

hdl sylvi
grüße auch an alle
__________________
diagnose Dcis 3 B5a sehr aggessiv wächterlympknoten frei(auch alle 3 entfernt)


Warum immer die guten Menschen,die nie jemanden Unrecht getan,Warum ist das Leben so.......?

Pa 04.11.1929 -18.08.2008

Darm/Leberkrebs
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 28.05.2008, 12:44
Benutzerbild von Desi
Desi Desi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: NRW
Beiträge: 3.697
Standard AW: ...jetzt brauche ich mal dringend Hilfe....

Liebe Eli!
Muss mich jetzt auch mal zu Wort melden. Lese ganz oft bei dir mit. Auch in den anderen Threads.
Du bist eine ganz starke und tolle Frau.
Wenn du schreibst, merkt man bei jedem Satz deinen Kampfgeist und deine Lebensfreude!
Das ist super wichtig, versuche dir das zu bewahren.
So wirst du es schaffen, da bin ich von überzeugt.
Ich wünsche dir alle Kraft der Welt die "Biester" zu besiegen.
Drück dich mal und ganz ganz liebe Grüsse
__________________
In Liebe Daddy geb. 27.02.54 gest. 08.02.2008
Du wirst für immer in meinem Herzen sein.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:12 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD