Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 15.06.2008, 13:23
östel östel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 887
Standard AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

Liebe Beate, warum habt ihr tarceva diskutiert? Es mussen doch einige biologische/biochemische? Merkmale vorhanden sein damit es wirkt. Und die kann man wohl nur durch Biopsie identifizieren oder halt einfach versuchen. Meine Ärztin hatte übrigens auch vor mir noch nie einen Tarcevaerfolg. Sie sagte, sie hätte davon immer nur aus der Ferne in ihrer Onko AG gehört und es fast nicht gegelaubt. Es ist eine Möglichkeit den Tumor zu verkleinern und das Geschehen zu verändern. Ich hatte 88 eine Teilresektion der Lunge wegen einer Bronchiektasie. Folge einer Lungenentzündung in der Kindheit. das "Stück" weniger war für mich kein Problem. Ich kenne auch jemanden mit nur einer Lungenseite. Er lebt gut damit. Aber ich weiss, dass solche Entscheidungen schwer sind vor Allem, wenn man nicht sicher ist, dass alles damit ausgestanden ist. Die Papageien gefallen mir, vor Allem können sie die arme Schilla eine Zeit lang entlasten. Die ist mit Claudia befasst und hat kaum noch Freizeit. LGregina
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.06.2008, 16:17
Fine Fine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2007
Beiträge: 16
Standard AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

Liebe Beate,
ich kann Dir nur im Hinblick auf die Lungenoperation schreiben. Bei meinem Mann wurde vor knapp einem Jahr der rechte Oberlappen entfernt und eine Manschettenresektion wegen zentralem Bronchialkarzinom durchgeführt, in der Ruhrlandklinik. In den meisten Fällen kompensiert die Lunge das fehlende Gewebe, wenn nur ein Lungenlappen entfernt wird, durch die Manschettenrsektion ist ihm die Entfernung des gesamten Lungenflügels erspart geblieben.
Großartige Einschränkungen seiner Lebensqualität hat mein Mann kaum, er treibt wieder Sport, Nordic-Walking und macht auch Fahrradtouren, oft über 30 km am Tag.

Im Evang. Krankenhaus in Mülheim/Ruhr hat man vor kurzem einen Lungentumor mittels Radiofrequenzablation zerstört, ein minimaler Eingriff, bei dem der Tumor per Sonde durch Überhitzung zerstört wird. Leider kann ich diesen Artikel online nicht finden, sonst hätte ich diesen Link hier eingesetzt.

Ich wünsche Dir viel Kraft für eine gute Entscheidung.
LG Fine
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.06.2008, 16:41
alex_51 alex_51 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2008
Beiträge: 299
Standard AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

Zitat:
Zitat von Fine Beitrag anzeigen
Im Evang. Krankenhaus in Mülheim/Ruhr hat man vor kurzem einen Lungentumor mittels Radiofrequenzablation zerstört, ein minimaler Eingriff, bei dem der Tumor per Sonde durch Überhitzung zerstört wird. Leider kann ich diesen Artikel online nicht finden, sonst hätte ich diesen Link hier eingesetzt.
Hallo Fine
Das hört sich sehr gut an. Kannst du nicht doch noch versuchen genauere Infos zu liefern

LG Alex
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 15.06.2008, 18:18
Fine Fine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2007
Beiträge: 16
Standard AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

Hallo Alex,
der Artikel erschien in der WAZ im Mülheimer Lokalteil am 22.05.2008. Demnach hat der Chefarzt der Radiologie am Evang. Krankenhaus, Prof. Nolte-Ernsting, erstmals mit dieser "Radiofrequenzablation" einen Lungentumor behandelt.

Die Überschrift des Artikels lautete: Zum Greifen nah.
Im Evangelischen Krankenhaus wurde erstmals ein Lungentumor per "Radiofrequenzablation" zerstört. Das neuartige Verfahren funktioniert per Sonde, ohne Operation, garantiert aber auch keine Heilung.

Ich habe leider auch keinen Scanner, so dass ich den Artikel hier einsetzen könnte.

LG
Fine
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 16.06.2008, 09:04
Benutzerbild von MichaelaBs
MichaelaBs MichaelaBs ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.08.2006
Ort: Nds.
Beiträge: 2.010
Standard AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

Liebe Beate,
vielleicht ist die Radiofrequenzablation auch was für Dich? Ich habe Folgendes im Netz gefunden: http://www.cirse.org/index.php?pid=9...=2#lungenkrebs.
Lieber Alex, für Dich bzw. Deine Frau ist esmöglicherweise auch interessant.
Danke, Fine, für den Hinweis.

Michaela
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 16.06.2008, 11:38
alex_51 alex_51 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2008
Beiträge: 299
Standard AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

Hallo zusammen
Hallo MichaelaBs
Besten Dank für den Tip. Das werde ich mal abklären lassen ob dieses nicht auch für meine Frau in Frage kommt. Ihr Tumor liegt ja wie der Strahlenonko sagte "optimal" quasi direkt unter den Rippen.
Genau deswegen finde ich das Forum Klasse.

Nochmals Danke
__________________
wir haben gedacht uns könnte nie was passieren......bis es passierte

Geändert von alex_51 (16.06.2008 um 12:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 16.06.2008, 13:46
ninpa ninpa ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.01.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.414
Standard AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

Hallo Regina, Fine, Alex, Michaela… und überhaupt alle,
megagroßen Dank für Eure Tipps und Hinweise!!!
Die Sache mit Mühlheim werde ich – genau wie Alex – am Freitag mit meiner lieben Onkologin besprechen. Schätze, das wird sie auch überraschen.

@Regina,
Tarceva, hat Frau Onkodoc kurz erwähnt, als wir über die Alternativen für die nächsten Chemos und eben danach mit Option Tarceva sprachen. Dazu sind wir auch noch nicht ins Detail gegangen, weil für sie ja immer noch OP ganz oben auf der Prüfliste steht.
Das mit den biologisch/biochemischen Merkmalen habe ich auch schon irgendwo gelesen.
Werde ich dann, wenn es soweit ist, wohl auch mit Frau Onkodoc thematisieren

Die Papageien habe ich schon eingespannt, jetzt müssen sie ran. Habe gelesen, dass Schilla z. Z. vollbeschäftigt ist. Gibt es eigentlich Neuigkeiten von ihrem Frauchen??

@Fine,
danke für Eure Erfahrungen mit so einer OP! Wie gesagt, scheint die technische Möglichkeit gegeben zu sein… aber nachdem ich mit meinen Hustenanfällen und der Atemnot heute morgen bei meinem Lungendoc war, mache ich mir natürlich Gedanken, wie ich solche Wochenenden mit weniger Lunge überstehen soll. Es waren übrigens jetzt Asthmaanfälle (super, die kann ich im Moment ganz toll gebrauchen!!!!) Leider ist ja bei mir auch das Metaproblem, dass Dein Mann glücklicherweise nicht hatte (oder?).

@Alex
Natürlich ist mir für mein Leben kein Weg zu weit! Ich hatte ja auch schon mit der Klinik von Prof. Rolle Kontakt aufgenommen – und die sitzen in der Nähe von Dresden. Da wäre ich ohne zu zögern hingefahren. Aber von dort kam ja der Hinweis auf Münster, nachdem ich schon in der Ruhrlandklinik war.
Hemer wäre auch kein Problem, nur war mir bisher nicht bekannt, dass die auch lasern. Deshalb noch mal dicken Dank für den Hinweis.

@ Michaela,
danke für den Link! Das Thema Fußball und helfende Haustiere werde ich noch in Christels Nestchen vertiefen.

Euch allen einen beschwerdefreien Tag und einen besonders erfolgreichen Fußballabend!
Da dürfte auch mal intensives Daumendrücken angesagt sein.

LG Beate
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 16.06.2008, 16:05
ninpa ninpa ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.01.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.414
Standard AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

<a href=http://www.smilietown.de><img src=http://www.smilietown.de/smilies/sonstige/smilie_006.gif></a>

Geändert von ninpa (16.06.2008 um 16:06 Uhr) Grund: misslungener smileyversuch
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 16.06.2008, 18:32
alex_51 alex_51 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2008
Beiträge: 299
Standard AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

Hallo ninpa
Ich hoffe ihr drückt heute Abend alle Daumen etc. nicht das dieses dabei raus kommt


LG Alex
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 16.06.2008, 21:10
Quirin Quirin ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 1.087
Beitrag AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

Das Vieh ist ja echt hunnengeil.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 17.06.2008, 00:09
ninpa ninpa ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.01.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.414
Standard AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

Also Alex…..ich muss schon sagen….unübertreffbar.
Da bewundere ich schon die tollen papageienartigen Wesen die Christel und Michaela ausgraben und dann kommst Du mit so einem Hammer!!!!
Aber – wie ja auch das Ergebnis beweist – wir haben in einem großen Kollektiv die Daumen gedrückt (genauso wie hier im Forum)!!!
Seit EM-Beginn gibt es bei meinem Bruder Public Viewing im Garten. Unter einem ca. 4x9m großen Zelt stehen Beamer und Leinwand. Es werden zentral Grillgut, Getränke, Knabberzeug usw. eingekauft und für 10 Euro Eintritt kann kommen wer will. Das wurde bisher super angenommen und wir hatten schon unglaublich viel Spaß.
In den Halbzeiten werden noch kleine Verlosungsevents gestartet, wo man für 1 Euro Dinge gewinnen kann, die vorher irgendwo bei Arbeitgebern, Lieferanten etc. „zusammengeschnorrt“ wurden. Macht richtig Spaß und auch viele Kinder sind dabei.
Natürlich gibt es auch ein obligatorisches Tippgewinnspiel… da schreien doch dann einige in der 49. Minute., dass abgepfiffen werden muss.
Hoffe, Deiner Frau und Dir geht es gut, denke an Euch, lasse die Papageien alle 4 Krallen drücken … und überhaupt!!!

Lieber Quirin,
schön mal von Dir zu hören. Wie geht es Dir??? Wenn ich mich recht entsinne, hast du vor längerer Zeit Deine geliebte Frau verloren. Das tut mir sehr leid…aber ich hoffe, Du hast Dich in Deinem Leben eingerichtet hast,und wie mir scheint, hast Du Deinen Weg mit Deinen Katzen gefunden.
Würde mich sehr freuen, mal wieder von Dir zu hören…äh… zu lesen.

Da bringt der Alex solche tollen Sachen und ich bin zu dämlich, alberne Smilies einzufügen… s. letzter geänderter Eintrag….

Trotzdem ganz liebe Grüße an Alle… Beate
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 19.06.2008, 18:22
ninpa ninpa ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.01.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.414
Standard AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

Hallo, ihr Lieben,
wollte mal kurz den letzten Stand mitteilen:
gestern meldete sich noch mal die Ruhlandklinik bei mir, nach dem sie meinen „Fall“ am Dienstag in der Tumorkonferenz diskutiert haben. Sie werden mich nicht operieren, eben weil bei Diagnosestellung im Dezember M1 festgestellt wurde.
Als Therapie empfehlen sie Strahlen auf Primärtumor und Mediastinum, dazu Chemo.
Bin gespannt, was Frau Onkodoc morgen dazu zu sagen hat.

Liebe Michaela, es tut mir wahnsinnig leid, dass Du kein besseres Ergebnis erhalten hast – ich werde Morti sehr ernsthaft ermahnen, beim nächsten Mal die Krallen nicht zu lockern!!! Diese Anweisung wird er für kommenden Donnerstag mit jeder Mahlzeit eingetrichtert bekommen!!! Ich bin seeehhhhrrr sicher, dass Deinem Onkodoc noch was Geniales einfallen wird.
Mal ne dumme Frage:
Du warst so lieb, mir den Link über die Radiofrequenzablation in Mühlheim zu schicken… ist das denn nichts für Dich???

Wünsche Euch allen ein schönen (Fußball-)abend, bin mir heute nicht so sicher, ob das kollektive Daumendrücken einschließlich aller Haustiere ausreichen wird.

LG
Beate
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 19.06.2008, 18:48
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

Hallo liebe Beate,

bin nur einmal so unterwegs. Ich wünsche dir einen schönen Fußballabend. Ich weiß aber nicht, ob deine Papageien heute helfen können.

Schaun ma mal.

Bis bald
Gitta
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 19.06.2008, 18:55
Mapa Mapa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 1.084
Standard AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

Liebe Beate,
siehst Du, habe ich Dir ja am Anfang geschrieben, dass Du viele Antworten bekommen wirst. Sind alles ganz liebe Menschen hier. Inzwischen hast Du sicher schon viele Antworten bekommen, die Dir ein wenig weiterhelfen konnten.
Wünsche Dir einen schönen Fußballabend
Herzliche Grüße
Mapa
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 21.06.2008, 13:16
ninpa ninpa ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.01.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.414
Standard AW: Adeno! Inoperabel und doch OP???

Hallo, Ihr Lieben,
hier das Neueste nach meinem gestrigen Gespräch mit Frau Onkodoc:
eine OP – auch mit Laser – ist vom Tisch.
Stattdessen habe ich mit ihr die Radiofrequenzablation erörtet – war ihr auch noch nicht bekannt, fand sie aber so interessant, dass sie direkt in Mülheim bei dem Prof. angerufen und ihn auch direkt an die Strippe bekommen hat!
Nach kurzem Infoaustausch kamen die beiden zu dem Schluss, dass man mit der RFA zumindest schon mal den Metas in der rechten Lunge zu Leibe rücken kann.
Dafür darf ich direkt am Montagvormittag dort vorstellig werden und dann werd’ ich mal hören, was der Prof. zu meinen CT-Bildern zu sagen hat.

Sollte dann alles wie geplant laufen, gibt es Bestrahlungen und Chemo für den Primärtumor und die Lymphknoten. Bezüglich einer Chemo hat Frau Onkodoc Taxol und Cisplatin angedacht. Hatte ich ja schon mal. Sie meint, das dies das Knochenmark nicht so angreift wie z. B. Carbo (kann wohl sein, nachdem ich Carbo nach dem 4. Zyklus bekam, waren meine Blutwerte abenteuerlich….)

@Mapa
ja Du hattest recht, was die vielen, lieben, helfenden Menschen hier im Forum angeht. Ich denke, dass genau dieser Austausch mir sehr geholfen hat, jetzt eine Linie für mich zu finden…auch wenn alles letztlich nicht Heilung, aber vielleicht noch eine schöne, hoffentlich lange Zeit bringen wird.

@Gitta
dank’ Dir ganz dolle!!! Vermutlich warst Du es mit Deiner Einstellung zu Deiner Krankheit und Deinem Feger, die es mir ermöglicht hat, ohne große „Trauer“ von dem OP-Gedanken Abstand zu nehmen.

Zu Guter Letzt gab es ja doch noch einen tollen Fußballabend und die beiden Papageien dürften Krämpfe vom Krallendrücken gehabt haben….

@Michaela
fürchte, Du sitzt noch immer diesem tiefem Loch, aber genauso hoffe und wünsche ich, dass Du bald eine passende Leiter findest, um dort heraus zu krabbeln…ich denke an Dich..

LG an alle und ein möglichst unbeschwertes WE
Beate
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:23 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD