Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #181  
Alt 05.03.2010, 20:23
Benutzerbild von tiffany
tiffany tiffany ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2007
Beiträge: 2.613
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Liebe Kerstin,

freu mich,das es beim CT keinen Befund gab...weiter so.

Ich hoffe,das sich deine Darmprobleme bald legen.Das kann ja so nicht weitergehen!!!

Ich musste auch einmal über mein Essverhalten Buch führen.Das hat vieleicht genervt.

LG
__________________
26.8.04
Mit Zitat antworten
  #182  
Alt 08.03.2010, 14:29
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hi Kerstin,

schön, dass nichts gefunden wurde

Ich wollte Dir nur einen kleinen Hinweis mit auf den Weg geben. Da wir ja nur noch sehr reduziert über Lymphknoten im Bauchraum haben, ist Wärme da eher nicht angesagt ;-)

Zumindest wäre ich vorsichtig damit. Denn Wärme = mehr Flüssigkeit im Körper = drückt unter Umständen ziemlich im Bauch. Ich zumindest habe da immer mal Problemchen mit. Und dann dauert es bis zu 2 Tagen, bis sich die Flüssigkeit und somit auch das unangenehme Drücken/Spannungsgefühl wieder verziehen...
__________________
Liebe Grüße

Cee


© HUNGER, PIPI, KALT - so sind Mädchen halt!
Mit Zitat antworten
  #183  
Alt 13.03.2010, 17:28
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hallo Ihr Lieben, Danke für die Tipps,

ja mit der Wärmflasche ist zwar ganz gut, aber leider ist es nicht das schnellste Allerheilmittel, aber zum Glück geh ich immer noch 2x die Woche zur Lymphdrainage und der Physiotherapeut massier den Bauch immer ganz gut, dass ich meistens zu Hause dann auf´s Clo gehen kann... da bin ich schon froh, denn es hat sich immer noch nicht 100%-ig eingespielt...

Habt ihr auch Probleme mit zuviel Zucker? und Schokolade? ich hab das Gefühl das vertrag ich auch nicht mehr so gut...

Gestern hab ich Nachsorge Termin gehabt, da ich ja letzte Woche beim CT war, haben wir auch nur den Abstrich gemacht und Blutdruck gemessen, den Ultraschall haben wir uns gespart , also war ich nach 7 min. wieder raus...
Ich hoffe nun auf ein sauberes PAP 2 Ergebnis ohne "W"!!!

LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #184  
Alt 10.04.2010, 19:16
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Meine Güte *schäm* war so lange nicht hier...

Ersteinmal wollte ich noch mein Nachsorgeergebnis mitteilen: PAP 2
gottseidank!

Ansonsten hatte ich jetzt eine Woche Urlaub, Montag gehts wieder ans arbeiten... so schnell vergeht die Zeit... ich hab viel geschlafen wollte soviel machen aber zu nix konnte ich mich aufraffen...

Jetzt denk ich über eine 2. Reha nach...

Wie gehts Euch?

LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #185  
Alt 23.07.2010, 20:19
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hallo Ihr Lieben

ich wollte mal meinen "Tagebuch" hier auffrischen.

02.03. Uni Nachsorge musste ich absagen wegen heftiger Darmkolliken. Hatte Nachsorge dann bei meiner Frauenärztin am 12.März = PAP 2.

Nächste Nachsorge 22.Juni = wieder PAP 2! juchuuu

Eigentlich gings mir bis dahin sehr gut, bis auf ab und zu psychisch und am 29.6. hatte ich die nächste schlimme Darmkollik, musste von der Arbeit nach Hause und sofort ab ins Bett und fix und fertig, Bauchkrämpfe, Brechen, Durchfall konnt nix mehr drin behalten noch nicht mal Wasser, die Schmerztablette gleich wieder oben rausgekommen. Und das bei dem warmen Wetter, ich hab Gänsepelle gehabt weil ich gefroren hab, mein Schatz hätt mich fast ins Krankenhaus gebracht aber ich wär fast freiwillig gegangen. Also wieder eine Woche krank. Meine Ärztin meinte nur still dass die Bestrahlung wohl doch ein bisschen mehr geschädigt hätte als angenommen. Wie auf dem CT ja auch sichtbar. Und durch diesen doofen abgeknickten Darm, staut sich wohl so einiges. Vor allem rächt sich sofort jede Esssünde! Ab sofort hilft nur noch strenges aufpassen was ich esse! und viiiiel trinken, was auf der Arbeit eben manchmal schwer fällt, weil ich immer viel Stress hab!

Dann spielt oft die Psyche verrückt und ich mach mich glaub ich selber fix und fertig, fühl mich alt, unerotisch und eben für meinen Schatz nicht mehr attraktiv, weiß nicht warum aber ich bin tierisch eifersüchtig auf alles was jünger und vor allem "gebärfreudig" ist! Ich kann es im Moment nicht ertragen schwangere zu sehen, und wenn mein Schatz länger unterwegs ist dann denk ich gleich er geht fremd. Gerade jetzt hatten wir einen längeren Streit weil er nix mit anderen hat aber er sich total von mir beobachtet und kontrolliert fühlt! ich male mir die schlimmsten Sachen aus... wie soll ich das nur abstellen?!
Mit Zitat antworten
  #186  
Alt 11.09.2010, 21:54
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

So weitere Nachsorge hinter mir am 06.09. war ich wieder in der Uni Essen
die haben Blut abgenommen, Ultraschall, Abstrich (ThinPrep®) und HPV-Test.
Abstrich müsste in 10 Tagen da sein HPV Ergebniss leider erst in 2-3 Monaten.

ansonsten war alles ok, Analuntersuchung hab ich diesmal verweigert, da die Ärztin mich letztens ja so unsensibel untersucht hat. Aber ich war ja erst zur Darmspiegelung. Also macht das ja wohl nix.

Außer den üblichen Problemen (linkes Bein & Darm & Müdigkeit) gehts mir gut.
Zur Lymphdrainage gehe ich im Moment nur noch 1x die Woche, aber an manchen Tagen schmerzt das Bein ganz schön. Vielleicht erhöhe ich die Therapie wieder.
Psychologin hatte ich jetzt mal 3 Monate Pause gemacht, die ganzen Arzt- und Therapie-Termine sind echt anstrengend.

So bitte drückt mir für gute Ergebnisse die Daumen, Danke Euch
Mit Zitat antworten
  #187  
Alt 13.09.2010, 10:02
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hi Kerstin,

schön, mal wieder von Dir zu lesen

was mich einerseits traurig macht; wir haben 2 Jahre nach der OP und der anstrengenden Therapie noch immer stark einschränkende Beschwerden (ich nämlich auch) - aber was mich sehr glücklich macht: wir leben noch. Das Glück hatten einige Mädels hier leider nicht

Manchmal denke ich, ich sollte mich auch einem psycho-Onkologen anvertrauen, aber hier in meiner Nähe gibt es da so ziemlich niemanden. Ich versuche, es alleine zu meistern und im meistens gelingt es mir ganz gut, bis auf Ausnahmen, wo ich einfach nur heulen könnte.

Ich werde auf jeden Fall wieder eine Reha beantragen, die hat mir nämlich sehr gut getan und momentan laufe ich wieder auf "Reserve"; ich bin stark angestrengt und mir macht diese "Fatique" unheimlich zu schaffen

Kerstin, pass' weiter auf Dich auf und hab' es ganz schööön Für Deine Ergebnisse drücke ich Dir natürlich feste die Daumen!
__________________
Liebe Grüße

Cee


© HUNGER, PIPI, KALT - so sind Mädchen halt!
Mit Zitat antworten
  #188  
Alt 13.09.2010, 11:57
Benutzerbild von tiffany
tiffany tiffany ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2007
Beiträge: 2.613
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Liebe Kerstin,

freu mich wieder von dir zu lesen.Warst lange nicht hier.
Warum dauert dein HPV Ergebnis sooooooo lange?Helfen denn die Flohsamen?

Ich hoffe,das es mittlerweile auf der Arbeit besser läuft?!

Auch meine Daumen sind ganz fest gedrückt.

Vielen Dank,für die Glückwünsche.

LG
Tiffy
__________________
26.8.04
Mit Zitat antworten
  #189  
Alt 27.10.2010, 10:01
Jojo73 Jojo73 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2010
Ort: NRW
Beiträge: 82
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hallo!

Ich möchte nur kurz mitteilen, was mir die Ärztin als Tipp gegen die Darmprobleme mit auf dem Weg gab. Hilft ein ganz klein wenig und unterstützt den Flohsamen (Geschmacksrichtung Apfel ist sehr angenehm): täglich ein Actimel (allerdings trinke ich die sooo gerne, dass ich es bei einem nicht belassen kann - Marke No-Name macht es möglich)

Gerne würde ich eine Frage loswerden: An der Stelle, an der in der Leiste die Lymphknoten entfernt wurden, habe ich kein Gefühl mehr. Lediglich manchmal ein Kribbeln oder so eine Art Krampf. Kennt Ihr das? Geht das wieder weg? Wenn ich viel laufe, tut es richtig weh und ich muss eine Pause machen.

Euch alles Liebe

Jojo
Mit Zitat antworten
  #190  
Alt 27.10.2010, 13:57
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Zitat:
Zitat von Jojo73 Beitrag anzeigen
Hallo!

Gerne würde ich eine Frage loswerden: An der Stelle, an der in der Leiste die Lymphknoten entfernt wurden, habe ich kein Gefühl mehr. Lediglich manchmal ein Kribbeln oder so eine Art Krampf. Kennt Ihr das? Geht das wieder weg? Wenn ich viel laufe, tut es richtig weh und ich muss eine Pause machen.

Euch alles Liebe

Jojo
Hi Jojo,

ich hatte das auch und es ging wieder weg, dauerte aber ca. 1/2 Jahr.

Denke, das wird sich wieder zurecht wachsen
__________________
Liebe Grüße

Cee


© HUNGER, PIPI, KALT - so sind Mädchen halt!
Mit Zitat antworten
  #191  
Alt 28.10.2010, 13:25
Jojo73 Jojo73 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2010
Ort: NRW
Beiträge: 82
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Danke Cee, das hört sich richtig guuut an

Jojo
Mit Zitat antworten
  #192  
Alt 28.10.2010, 13:42
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

ach Jojo, was ich vergessen habe, sorry:

wenn der Schmerz dauerhaft ist, solltest Du das schon mal internistisch abklären. Meine Ärztin meinte mal, dass nach diesen OP's "gerne" auch mal Thrombosen in dem Bereich entstehen - nicht falsch verstehen, aber für den Hinterkopf! Da ich seinerzeit nicht wusste, was es ist und ich anfallartig Schmerzen in der Leiste bekam, aber sowas von übel, dass mir die Tränen in die Augen schossen und ich mich irgendwo hinsetzen- oder legen musste, wurde sicherheitshalber ein Farb-Ultraschall gemacht. Da war dann aber glücklicherweise nichts zu sehen. Man ging davon aus, dass es entweder a) ein Strahlenschaden ist oder b) das Gewebe zickt aufgrund der fehlenden Lymphknoten.

Einige Tage nach Ende der Radio blieben die anfallartigen Schmerzen aus.

Und dennoch: Ich habe immer mal wieder Probleme in der Leiste, gerade, wenn ich länger gesessen habe; dann stehe ich auf wie ne alte Frau mit Knochenproblemen, muss mich erstmal wieder strecken und "einlaufen", dann ist es ok. Ich denke, das bleibt wohl so. Aber damit kann (muss) ich leben
__________________
Liebe Grüße

Cee


© HUNGER, PIPI, KALT - so sind Mädchen halt!
Mit Zitat antworten
  #193  
Alt 28.10.2010, 15:27
Jojo73 Jojo73 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2010
Ort: NRW
Beiträge: 82
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

hey Cee, danke für den Tipp - ich werde es im Hinterkopf behalten.

Heute bekam ich meinen Schwerbehindertenausweis. Ein total blödes Gefühl! Gleichzeitig hat die Reha-Klinik den Bericht geschickt. Es kam alles noch mal wieder hoch. Werde den Rest des Tages dazu nutzen, zu verdauen, dass nichts mehr ist, wie es war.
Mit Zitat antworten
  #194  
Alt 06.11.2010, 01:19
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hallo Ihr Lieben, Danke für die Antworten

ich hatte gestern wieder Darmkoliken und vor einer Woche auch ganz schlimme...
hab das Gefühl der Darm ist entzündet... Ich muss nu wieder aufschreiben was ich alles esse... Buscopan Zäpfchen oder Tabletten helfen nicht, Zäpfchen nur ca, 1/2 Stunde dann krieg ich wieder Krämpfe...
Wärme, Rotlicht, Massage alles versucht... aber wirkliche Besserung is nicht...
NERV... vielleicht sollte ich, wenn ich Koliken kriege, spazieren gehen, denn wenn Pferde Koliken kriegen sollen sie sich ja auch nicht hinlegen oder??? vielleicht ist es falsch, dem Darm beruhigen zu wollen mit Wärme und liegen... ich dreh mich eh vor Schmerzen hin und her...
Ich werd es nächstes Mal auf jeden Fall ausprobieren, ich kann ja eh nicht schlafen... es sei denn ich muss oder hab Durchfall...

Also alles mit viel Ballaststoffe kann ich nicht mehr vertragen! Sogar Mandarinen nicht mehr, Bananen lass ich schon weg...
Müsli, dunkles Brot und Brötchen, alles weg...
Tja also nix nur gesundes ist gut! die richtige Mischung ist es... zwischen gesund und Schokolade

Und weil mein Bein so doll schmerzte, habe ich die Lymphdrainage Termine wieder auf 2x die Woche erhöht... Ist zwar stressig, aber wenn es hilft
ansonsten ist bei mir nur an der Bauchnarbe ein Teilstück (neben dem Bauchnabel) taub... aber das stört ja nicht...

Ach ja @Nancy, die HPV Probe sollte solange brauchen weil die soviele Test´s haben aber mein Ergebnis war schon nach kurzer Zeit da; NEGATIV.... keine HPV Viren.... gott sei Dank!

Nächste Nachsorgen im Dezember, bei Frauenarzt und Strahlenpraxis...

Ansonsten bin ich meinem Schatzi so dankbar, das er trotz allem bei mir bleibt, auch wenn "es" nicht mehr so ist wie früher, und am besten wenn ich vorher mit Lidocain betäubt hab, außerdem blutet es danach... seufz...
wie sieht es da bei Euch aus?

Drück Euch
LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #195  
Alt 06.11.2010, 10:27
Benutzerbild von SabineW
SabineW SabineW ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Beiträge: 92
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hast du schon mal Rotbuschtee probiert? Wird in Südafrika traditionell als mildes Heilmittel bei Magen- und Darmbeschwerden eingesetzt. Mir hilfts richtig gut.
Wünsch dir gute Besserung!

Lieben Gruß, Sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:20 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD