Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 30.08.2008, 21:10
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hej Kerstin,

ich hoffe, Dir geht es soweit gut Deine Chemo hattest Du ja gestern. Jetzt kannst Du Dich erstmal zwei Tage erholen. Und dann folgt der Endspurt. Hast es bald geschafft, es geht dann nur noch bergauf

Mir geht es mit den neuen Medikamenten übelkeitstechnisch viel besser, nur ist mein Gesicht seit gestern rot - ich schiebe das mal auf das zusätzliche Cortison, welches ich schlucken muss. Nunja, besser als ...

Ich drück Dich und schicke Dir mal ein kleines Kraftpaket, Du Kämpferin

Alles Liebe!
__________________
Liebe Grüße

Cee


© HUNGER, PIPI, KALT - so sind Mädchen halt!
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 31.08.2008, 09:42
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Danke Cee,
ich wünsche Dir auch viel Kraft für die Zeit... Siehste mit anderen Medis gehts besser. Mir gehts heut auch ganz gut.

Ich nehm auch ein Übelkeitsmittel und noch Novamin für die Gelenkschmerzen (fühlt sich an als wenn man eine Erkältung bekommt).
nur meine Blase ist schon ganz schön gereizt aber dafür will der Arzt mir was geben wenn es noch schlimmer wird und ich es nicht mehr aushalten kann...

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.09.2008, 12:35
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Habt Ihr eigentlich mal was von "Mistel" gehört?
Eine Krankenhausbettnachbarin, mit der ich gerad tel. habe, meinte sie würde Mistel-Spritzen für Ihr Immunsystem bekommen ?!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.09.2008, 15:49
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hi Kerstin,

habe auch nur gutes gehört, soll sogar von den Krankenkassen übernommen werden (frag mal an), da wohl bereits durch Studien belegt ist, dass diese Unterstützung bei der Genesung wirklich was bringt.

Und falls nicht: So tut es auch nix schlimmes, denke ich
__________________
Liebe Grüße

Cee


© HUNGER, PIPI, KALT - so sind Mädchen halt!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.09.2008, 23:20
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.768
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Igitt, das muss man sich selbst spritzen
Bin ein viel zu grosser Angsthase, um das zu machen.
Im Eierstockkrebsforum gibt es viele und interessante Beiträge zur Mistel, vor allem von Christine. Sie schwört drauf, so wie viele andere. (keine Spritzen -Angsthasen wie ich)
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 02.09.2008, 07:57
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Ich werd mal demnächst die Ärztin fragen.

Habt Ihr eigentlich auch bei der Bestrahlung "unten" alles geschwollen gehabt?
Ich hab das Gefühl, es ist dick und geschwollen, kann schlecht sitzen, unangenehm beim abputzen nachdem pipi machen... Gestern hab ich erst mal eine runde geheult
Die Ärztin meinte zwar das es geschwollen ist, aber innerhalb von 4 Tagen hat sich es nochmal verschlimmert?!

Jetzt hab ich echt kein bock mehr...
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 02.09.2008, 08:16
Benutzerbild von blueblue
blueblue blueblue ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Ort: Lüneburg, Niedersachsen
Beiträge: 537
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hallo Ihr Lieben,

habe bereits schon Ärzte Nach Anwendung von Mistel bei Gebärmutterhalskrebs gefragt. Ich habe die Antwort bekommen, dass Mistel bei anderen Krebsarten durchaus Sinn macht allerdings Gebärmutterhalskrebs da nicht drunter fällt. Wer da Mistel empfohlen bekommt, dem würde schlicht nur die Geldbörse ausgeraubt., weil es hierbei schlicht nichts bringt. Da ich von diesen beiden Ärzten immer gut beraten worden bin, glaube ich das auch.

LG blueblue

Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 02.09.2008, 08:19
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hi Kerstin,

"noch" hab ich da keine Probleme, und die beiden bestrahlungsfreien Tage am Wochenende haben mir gut getan. Allerdings habe ich im gesamten Unterbauch nach den Radios immer ein diffuses Gefühl, leicht wie aufgebläht und so als würde ich meine Tage bekommen. Äh, die kriege ich ja nun nicht mehr.

Man hat mir nen Tipp gegeben, wenn die Scheide schwillt: Tampons in Bepanthen Salbe oder ne feuchte Babypopo-Creme getaucht einführen und ruhig mal über Nacht oder Tag tragen. Die Scheide wird ja durch die Radio etwas trocken und nur Kamillenbäder lindern zwar, verhindern aber das Austrocknen nicht.

Vielleicht hilft das ein wenig, zumindest der Scheide. Für den Darm hast Du ja glaube ich schon Schaum bekommen und die Blase zickt natürlich auch. NICHT aushalten, liebe Kerstin, sondern sofort zum Arzt und helfende Mittelchen einkassieren. Dafür sind die da: Uns diese Zeit so erträglich wie möglich zu machen.
__________________
Liebe Grüße

Cee


© HUNGER, PIPI, KALT - so sind Mädchen halt!

Geändert von Cee (02.09.2008 um 08:20 Uhr) Grund: ergänzt
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 02.09.2008, 11:36
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hallo Cee,
ja Tamponagen mach ich ja schon hab auch Ovestin Salbe,
heute beim Arzt nachgefragt und er hat mir noch mal Ovestin Tabletten aufgeschrieben....
Die Afterloading-Termine haben sie extra etwas später angesetzt habe dazwischen fast 2 Wochen frei... damit sich alles beruhigt...
Aufgequollenen Bauch hab ich danach auch... 7 Bestrahlungen noch, dann hab ich es, bis auf die AL, geschafft... die zwei schaff ich dann auch noch...

@blueblue: dann frag ich mal meine Ärztin bin gespannt was die so sagt und googeln kann man ja mal...

LG Danke Euch
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 02.09.2008, 18:45
CARLOTTCHEN CARLOTTCHEN ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Luxemburg
Beiträge: 68
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hi,

Wollte euch nur kurz Hallo sagen.Ich hatte vor 6Wochen die Wertheim unter Belassen der Ovarien die mir aber dann doch letzte Woche entfernt wurden auf Anraten der Radio-Onkologin.Ansonsten geht es mir relativ gut-ausser dass mein Bauch aussieht wie ein Schlachtfeld.Heute wurden mir die Fäden noch gezogen.Am Freitag wird die Simulation gemacht und dann geht`s mit den Bestrahlungen los,28mal äussere -2mal innere.Chemo brauch ich keine da nichts in den Drüsen war.Bin mal gespannt,wenn ich hier so die Nebenwirkungen lese.Muss nochmal zur Ernährungsberaterin,falls der Darm Mucken macht.

LG
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 03.09.2008, 19:21
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hallo Carlottchen,
bei jedem ist es ja anders, ansonsten stehen wir Dir bei, mit Rat und Tat.
*Daumendrück*
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.09.2008, 20:59
CARLOTTCHEN CARLOTTCHEN ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Luxemburg
Beiträge: 68
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Danke Kerstin
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05.09.2008, 16:51
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Leute!!!!

ich hab nur noch eine Woche dann habe isch fertisch....

also noch 5 Bestrahlungen eine Chemo dann ein paar Tage Pause und ab 24.9. nur noch die zwei Afterloadings...

Jipiiiiiiiiiiiiiiiiii "hüpfhüpf"

Ich hoffe das die Nebenwirkungen dann nachlassen (wunder Po, geschwollenheit, die zusätzlichen Kilos, Müdigkeit...)

Heute gehts mir eigentlich ganz gut ich hoffe das bleibt noch, dann trink ich mir morgen mal was .....
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.09.2008, 20:07
CARLOTTCHEN CARLOTTCHEN ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Luxemburg
Beiträge: 68
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hi Kerstin,

das freut mich für dich.Dann hast du es geschafft
Ich hoffe das die Zeit bei mir auch so schnell vergeht.Ich war heute zur Simulation-hab meine Kriegsbemalung bekommen und 3Punkte wurden tätowiert.Am 15.9 geht`s dann los-28mal und 2mal Afterloading.Naja wird schon...
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 05.09.2008, 20:37
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Ja wird schon, siehst ja, nachher sagt man "eigentlich ging die Zeit doch schnell rum" ich bin froh... Haben Sie Dir erklärt wie man die Afterloadings macht?
Davor hab ich ganz schön bammel...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:24 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD