Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 11.11.2008, 15:14
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

so zurück von der AHB

und die erste Krebsnachsorge war Pap 2
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 11.11.2008, 15:24
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.768
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Pap2 ?
das ist ein Grund zur Freude !!!
Alles Gute.
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 11.11.2008, 19:00
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Danke Nikita ich war total erleichtert, als ich das hörte!
Das Warten ist das schlimmste...
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 09.01.2009, 13:10
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Wiedereingliederung

ich war ja heute bei der Frauenärztin wegen der Wiedereingliederung, aber ich glaub die hat sowas noch nie gemacht... die sagte ich müsste einen Vordruck von der Krankenkasse bekommen und sie muss den ausfüllen, ich nach Hause und die Krankenkasse angerufen, die meinten, nö den Vordruck hat die Ärztin, die muss den ausfüllen, dann zum Arbeitgeber schicken, der muss das genehmigen und dann kriegt das die Krankenkasse, super, jetzt kann ich gleich die Ärztin noch mal anrufen...

Naja und dann will sie sich noch mal erkundigen ob ich noch was für die Wechseljahre nehmen kann, da die Knochenschmerzen auch von den fehlenden Hormonen kommen kann, dann würd ich mich natürlich viel besser fühlen, weil die Stimmungsschwankungen ja weg oder gebessert werden.

Dann muss ich noch Termin für Blutabnahme machen, damit die Werte kontrolliert werden, und einen Termin für CT,

und Ende Januar hab ich die 2. Nachuntersuchung...
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 14.01.2009, 15:04
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Meine Ärztin hatte in der Uni wo ich operiert wurde nachgefragt und ich darf jetzt auch Gynokadin Gel (1 Hub) nehmen, damit ist man auch nicht so Osteoperose gefährdet.

Ich hoffe es wirkt bald!

Gestern war echt ein schlimmer Tag mit Knochenschmerzen
und diese Stimmungsschwankungen ist auch schlimm, könnte für jeden scheiß heulen...
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 14.01.2009, 15:42
Fipsi1 Fipsi1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 3
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

guten tag zusammen, schön das es euch gibt

etwas über mich , bin 51 j, nur noch 51kg, 168 cm,
lese seid einpaar tagen hier im forum,bin selbst auch betroffen,soll nächste woche operiert werden(TMMR)habe natürlich angst.
habe schon 25 bestrahlungen(45gy) und 5 chemos(cisplatin) hinter mir,alles gut überstanden, keinen haarausfall,
letztes MRT becken zeigte besserung, so das jetzt operiert werden kann,
befund im oktober2008 , -Zervix-Karzinom -FIGO IIIb,cT3b,cNO,FIGO IIIc,G3.(schlimm)das aller schlimmste ist, ich war im juni2008 noch zur vorsorge, alles unauffällig,4 monate später bin ich wieder zur Frauenärztin weil ich schmerzen hatte,dann dieser schock,war fertig mit dieser welt, setzt jetzt alle hoffnung auf erfolgreiche Op.
liebe grüsse an alle
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 14.01.2009, 15:55
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hallo Fipsi1, herzlich Willkommen auch wenn es kein schöner Anlass ist.
Das kann ich mir vorstellen das es ein Schock war, so war es bei mir auch, war auch nur zur Vorsorge, als die Ärzte mir den Befund sagten, hab ich gedacht mir ziehen sie den Boden unter den Füßen weg.

Wenn ich nicht meinen Partner gehabt hätte.... ich weiß nicht wie ich alles geschafft hätte...

Ich hoffe, Du überstehst alles gut, wie waren die Bestrahlungen und Chemo? Hast alles gut überstanden? Hast noch viele Nebenwirkungen?
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 14.01.2009, 15:56
Benutzerbild von andreaa
andreaa andreaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: Sachsen
Beiträge: 211
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hallo Fipsi,
schön,dass Du uns gefunden hast.

Ich habe auch Chemo und Bestrahlung,danach wollte man mich im Klinikum auch sofort operieren.Durch einen sehr guten Arzt wurde ich aber nach Leipzig an die Uni Klinik geschickt.
Dort hat man noch nicht operiert.Die Chemo und Bestrahlung haben ganze Arbeit geleistet,es ist alles weg.
Die Option der OP bleibt natürlich bestehen aber erst wenn wieder etwas auftretten sollte und dann radikal,mit Darm und Blasen Entfernung.

Wo sollst Du operiert werden?
Ev.wendest Du Dich an die Uniklinik Leipzig,Prof.Höckel ist einer der führensten Ärzte bei diesem Tumor und den OPs.

Alles Gute.

PS.Ich dachte auch mal so...schnell eine OP,alles raus und dann ist gut.
Heute denke ich völlig anders und glaube mancher Arzt operiert zu schnell und darum ist eine Zweitmeinung so wichtig.
__________________
Ich liebe das Leben!

LG Andrea

Geändert von andreaa (14.01.2009 um 16:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 14.01.2009, 16:06
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.768
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Liebe Fipsi

FIGO IIIb,cT3b,G3. - das ist auch meine Diagnose gewesen - bin aber nicht operiert worden, nach 70,2 Gy. + 6 Zyklen Cisplatin war der Tumor weg.
Ich wünsche dir alles gute für die OP.
Vielleicht eröffnest du einen eigenen Thread (Beitrag) und schreibst da immer rein, wie es so läuft, dann kann man dir immer ganz direkt die Daumen drücken oder Tips geben.
Wir sind hier nicht viele mit Figo 3b - nur Andrea und Hedi und ich. Aber alle drei stehen wir Gewehr bei Fusse.... jeder mit seinen Problemen , doch wir leben .

Alles Liebe
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton

Geändert von nikita1 (14.01.2009 um 16:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 14.01.2009, 16:37
Fipsi1 Fipsi1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 3
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Danke für die nette Begrüssung


nitsrek1204
Chemo und Bestrahlung habe ich gut überstanden,mit durchfall von Bestrahlung und ich war öfter müde,die Chemo schlug bisschen auf den Kreislauf,weil ich viel abgenommen habe.
Habe meine Familie und Freunde die zu mir stehen, die mich ab und an aufbauen müssen.
lieben gruss
PS.gleiche Uni-klinik, wenn ich richtig gelesen habe,Prof.und oberärztin werden mich operieren
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 14.01.2009, 16:43
Benutzerbild von andreaa
andreaa andreaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: Sachsen
Beiträge: 211
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Zitat:
Zitat von Fipsi1 Beitrag anzeigen
PS.gleiche Uni-klinik, wenn ich richtig gelesen habe,Prof.und oberärztin werden mich operieren
Dann biste in den besten Händen und hast alle Chancen 100 Jahre alt zu werden!!!

Ich wünsch Dir was...!
__________________
Ich liebe das Leben!

LG Andrea
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 14.01.2009, 17:48
Fipsi1 Fipsi1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 3
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

hallo andreaa

im oktober2008 sollte ich schon operiert werden,da war das risiko aber zu hoch,das der tumor streut,das wäre mein todesurteil gewesen,jetzt wo er kleiner geworden ist und still steht,kann ich operiert werden,oder noch bis 70gy Bestrahlen,habe 45 gy,habe schon lange überlegt ob OP oder nicht,denke lieber die TMMR statt die LEER, meine Blase und der Darm sind noch ok,sollen mir erhalten bleiben,

liebe grüsse

werde nicht in Leipzig operiert, bin aus NRW
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 14.01.2009, 21:56
Benutzerbild von andreaa
andreaa andreaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: Sachsen
Beiträge: 211
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Fipsi,
hab Dir ne PN geschickt.
Schau mal im Postfach.
__________________
Ich liebe das Leben!

LG Andrea
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 09.02.2009, 09:57
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

So Ihr Lieben,
nachdem ich gestern ja schon geträumt hatte, das der Abstrich schlecht ist, hab ich heut morgen extra bei der Ärztin angerufen.

Wieder Pap 2! leichte Entzündung aber nicht behandlungsbedürftig...
Nächste Kontrolle in 3 Monaten, obwohl ich ja im März eh in die Uni gehe und die ja auch kontrollieren, ob die auch wieder Gewebeproben nehmen?!

Boar musste gerad erst mal
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 09.02.2009, 10:27
Hedi Hedi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2002
Beiträge: 208
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Liebe Nitsrek,

da gratuliere ich dir mal!
Ich wünsche dir weiterhin so gute Werte!

liebe Grüße
Hedi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:44 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD