Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 07.08.2008, 20:36
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Zitat:
Zitat von diemari Beitrag anzeigen
mein Arzt meinte, ich soll das auf jeden Fall noch machen...was auch immer das bedeuten soll.
Mari
*lach* Mari, das soll heissen, dass Du es Dir bis Beginn der Therapie einfach SCHÖN machen sollst!!! Danach kommen schwierige 6 Wochen auf Dich zu (oder wie lange?) und danach brauchst Du noch Zeit, Dich davon zu erholen.

Dein Arzt meint wahrscheinlich, dass es durchaus erlaubt ist, dass es Dir vor der Behandlung so gut wie möglich geht - das stärkt die Psyche, mann kommt mal raus, ist nicht so auf sich selbst fixiert und geht vielleicht mit weniger Angst an die Sache ran.

Nicht immer gleich das schlimmste denken, Mari - das tue ich auf oft und es bekommt mir und meiner Seele gar nicht gut!!!

Du schaffst das!!!
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 07.08.2008, 21:09
diemari diemari ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.08.2008
Beiträge: 87
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Ja, Cee!
Bestimmt hast du recht.Ist aber wohl zur Zeit so, daß ich hinter allem etwas Negatives vermute.
Von dem Trip muss ich echt mal runter.
Davon abgesehen weiss ich noch gar nicht ob ich fliegen kann. Meine Narbe etc. tut einfach noch so weh.Wie ist das denn bei dir? War gestern 1 Std. draußen und hatte das Gefühl es zerreißt mich. Bin außerdem noch sehr wackelig auf den Beinen.
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 07.08.2008, 21:38
Benutzerbild von caroeli
caroeli caroeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Hagen a.T.W
Beiträge: 631
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Hallo ihr lieben,
ich habe von fünf Wochen kombinierter Chemo-Bestrahlung bestimmt drei Wochen am Stück geschlafen oder MCP tropfen geschluckt. Aber ich kann euch sagen es wird besser. Ich habe zwar manchmal das Gefühl nie wieder ganz die alte zu werden aber es war ja auch ein langer weg.
@ demarie: vieleicht hast du dich einfach noch nicht richtig erholt. Ich weiß wie schwierig es ist wenn man plötzlich nicht mehr "funktioniert" aber du mußt jetzt versuchen gaaaaanz viel an dich zu denken. Tu dir soviel gutes wie nur möglich. Vor allem genieß deine reise. Du darfst nicht vergessen das die Ärzte während der OP sicher großzügig in deinen Organen "gewühlt" haben, das muß erst mal heilen.Und die Psyche muß den Weg den du noch vor dir hast auch erst mal verarbeiten.
@ Kerstin: Ich werde morgen an dich denken. Kriegst du Cisplatin Chemo? Dann habe ich nen kleinen Tip: Nimm dir Pfefferminz Bonbons mit. Ich hatte während der Chemo immer voll den ekligen geschmack im Hals.
ich denk an euch Lg Carola
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 08.08.2008, 08:32
diemari diemari ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.08.2008
Beiträge: 87
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Guten Morgen!
Nach einer weiteren "durchgrübelten" Nacht hoffe ich für uns alle auf einen guten Tag.
Brauche bitte mal Eure Erfahrung in Sachen Gewicht.
Ich habe vor der Diagnose am 1.Juli rapide 12 Kg abgenommen. Nach der OP am 7.Juli 4Kg. Wie sieht das während der Radio-Chemo aus? Ws bewirkt das Cortison?
Werde ca. 7 Wochen behandelt. Am 1. September geht es los.
Wäre sehr dankbar für eine Antwort.
Liebe Grüße.
Mari
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 08.08.2008, 09:47
Benutzerbild von blueblue
blueblue blueblue ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Ort: Lüneburg, Niedersachsen
Beiträge: 537
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Hallo diemari,

also durch die Radiochemotherapie kann es sein, dass du noch weiter abnimmst. Ist aber eben auch weider unterschiedlich von einer Person zur nächsten.

Mir war unter der Chemo ständig übel, ich mußte mich aber nicht erbrechen. Hatte nur immer das Gefühl und Appetit hatte ich dann ganz schnell auch nicht mehr. Mußte mich regelrecht zum Essen zwingen und hatte dann auch so eigenartige Gelüste, ähnlich wie in einer Schwangerschaft.

Ich habe etwa ab der Hälfte der Chemo also ab der 4. Woche nachher beinahe nur noch Babynahrung gegessen.

Ach ja und in den 6 Wochen wo die Chemo lief beinah 13kg abgenommen. Allerdings hab ich die nun auch fast wieder drauf. Allerdings waren die 13 kg Abnahme bei mir nicht so schlimm, weil ich so wie so ein wenig mehr bin .

Wollt ihr noch etwas wissen? Dann einfach fragen, habe ja das, was ihr noch vor euch habt schon hinter mir.

LG blueblue


Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 08.08.2008, 10:02
diemari diemari ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.08.2008
Beiträge: 87
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Danke Dir....Was passiert mit diesem Cortison?
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 08.08.2008, 10:47
Benutzerbild von blueblue
blueblue blueblue ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Ort: Lüneburg, Niedersachsen
Beiträge: 537
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Ums Cortison kommst du nicht rum. Das ist in einer der vielen Pullen die während der Chemo durchlaufen einfach schon mit drin. Mich hats dadurch immer in ein Hochgefühl gebracht. ich war abends nach der Chemo immer richtig aufgekratzt.

blueblue

Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 08.08.2008, 13:37
diemari diemari ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.08.2008
Beiträge: 87
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Habe schon wieder eine Frage. Was bedeutet kleines und großes Volumen bestrahlen? Hat jemand eine Idee?
Danke
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 08.08.2008, 14:34
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.768
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Hallo diemari

also ich habe vor/nach Diagnose und dann während der Therapie ca. 20 kg zugenommen - Mist
In den folgenden Monaten habe ich es geschafft, volle 3 kg davon wieder runterzubekommen - es geht sehr, sehr langsam, allerdings mache ich keine klassische Diät, sondern esse, was mir schmeckt.

Grosses und kleines Volumen ... ich nehme an, damit sind die Strahlenfelder gemeint, zuerst wird das gesamte Becken bestrahlt + die Lymphen , dann, zum Ende hin, wird eine neue Maske angefertigt und nun wird nur noch der Tumor an sich bestrahlt.
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 08.08.2008, 15:07
diemari diemari ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.08.2008
Beiträge: 87
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Danke Nikita! Pausenlos fallen mir irgendwelche Dinge ein. Jetzt nutze ich Euch schamlos aus....sorry. Als der Arzt mich fragte, ob ich noch Fragen habe ist mir nichts eingefallen. Ich war (bin) wie betäubt. Einige Fakten wollte ich wohl erst gar nicht wissen.
Habe das immer noch nicht wirklich realisiert. Man kann auch nicht richtig mit Nichtbetroffenen reden. "Ohren steif halten" und "Kopf hoch" kann ich nicht mehr hören.
Gehe darum auch gar nicht mehr an das Telefon.
Muss aufpassen....die Freunde und Angehörigen sind ja auch überfordert und hilflos.
Heute will ich mal versuchen ein Glas Wein zu trinken....mal sehen ob es noch schmeckt. Außerdem rauche ich immer noch...beruhigt mich ein wenig...bilde ich mir ein.
Lieben Gruß
Mari
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 08.08.2008, 15:17
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Hallo Ihr Lieben,

bin zurück von meiner ersten Chemo, 2,5 Std.hat die gedauert, man bekommt erst was gegen Übelkeit, dann Cortison, Kochsalzlösung dann die Chemo und dann noch was zum durchspülen, bis auf das Gefühl der Arm wird heiß und kalt, hab ich nix gemerkt. Dann hab ich ja schon Tabletten zu Hause, falls mir übel wird oder ich schmerzen hab... Jetzt heißt es vieeel trinken, damit alles gut durch die Nieren gespült wird. Danach war ich zur Bestrahlung und jetzt hab ich Wochenend.
Gegenüber gestern gehts mir heute gut. Gestern war mir kotzschlecht. Dafür hab ich MCP Tropfen gekriegt.
Wenns so bleibt bin ich froh, Montag gehts wieder los.

@caroeli: im moment hab ich noch keinen ekeligen Geschmack, hatte vorhin beim Arzt Lakritze gegessen, die haben immer Kekse und sowas da stehen

@mari: es wird schon! es wird immer ein bisschen besser, an manchen Tagen merkt man nix und dann an anderen gehts doppelt gut. Das braucht alles eben Zeit, man kann nix beschleunigen leider

LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 08.08.2008, 15:55
diemari diemari ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.08.2008
Beiträge: 87
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Hallo Kerstin,
habe den ganzen Vormittag an Dich gedacht. Freue mich,daß es Dir soweit gut geht. Mach Dir das Wochenende besonders schön.
Lieben Gruß
Mari
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 08.08.2008, 16:36
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Danke mari, mach Du Dir auch ein ruhiges WE und wenn was ist, frag und schreib ruhig... zum Glück hat immer hier einer schon was durchgemacht und steht mit Rat und Tat zur Seite und selber kann man auch immer was sagen...
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 08.08.2008, 18:43
Benutzerbild von caroeli
caroeli caroeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Hagen a.T.W
Beiträge: 631
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Hallo Mari,
muß mich Nikita anschließen. Habe auch einiges zugenommen. Allerdings habe ich zusätzlich auch noch aufgehört zu Rauchen.Gehöre heute noch zu den absoluten Süßigkeiten Junkies.Da wird es natürlich auch schwer die Kilos wieder weg zu kriegen.
@ Kerstin,
freue mich das du alles so gut überstehst. Und Lakritze gehen immer

Genießt euer Wochenende
Carola
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 08.08.2008, 20:35
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Mönsch Kerstin, super gemacht!!!

Jetzt hast du nur noch 5 Chemos vor Dir!!! Ich wünsche Dir, dass Du Dich weiter so gut fühlst

Vielleicht war Deine gestrige Übelkeit der Strahlenkater? Haben denn die MCP Tropfen geholfen?

Zähl doch bitte nochmal kurz Deinen Radio-Chemo-Zyklus auf, den hab ich leider in meinem verwirrten Kopf "verlegt"

Heute hat also die "Polizei" Deinen Einbrechern schon mal ordentlich auf die Mütze gehauen geniesse das Gefühl, dass Du nun Unterstützung bei Deiner Heilung erhältst. Und denke daran, dass jeder "fehlinformierten" Zelle nun der Garaus gemacht wird

Ich wünsche mir, dass ich, wenn es denn ab dem 25.8. losgeht, genauso mutig an die Sache ran gehe, wie Du!

Weiter so - der erste Schritt getan!!! Du schaffst es
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:55 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD