Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 15.09.2008, 20:34
Benutzerbild von Marita C.
Marita C. Marita C. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2008
Ort: Elsfleth / Niedersachsen
Beiträge: 1.378
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Liebe Anett,
lass dir von deinem HA eine Überweisung geben und gehe zu einem Lugenfacharzt.Zu deiner eigenen Beruhigung,ich verstehe deinen HA nicht,hätte er schon längst machen müssen als diese Mutmassungen aussprechen.Viel Glück.
__________________
Liebe Grüße Marita
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.09.2008, 21:51
jutta50 jutta50 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2006
Beiträge: 1.480
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Liebe anett,

ich kann dir zwar nicht so richtig fachlich weiterhelfen, aber ich hatte im Januar eine Lungenentzündung (oder hatte ich Bronchitis und Sohnemann die Lungenentzündung?) und irgendwie war da schon das Rippenfell mit beteiligt.
Es war auf jeden Fall richtig schmerzhaft und hat elend lange (Wochen!) gedauert bis die Schmerzen weg waren.
Vielleicht beruhigt dich das etwas. Hinzu kommt, dass bei einer Lungengeschichte AB schlechter 'greifen' als bei anderen Infekten. also man muss etwas länger warten u.U. bis eine Wirkung eintritt.

LG
Jutta
P.S.: Bei mir hat dann auch erst das zweite und sehr viel höher dosierte AB geholfen!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.09.2008, 23:04
münchfriedel münchfriedel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.01.2008
Ort: Sachsen
Beiträge: 716
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Hallo an Euch Alle da drausen
Erst mal vielen Dank für die liebe Hilfe.Es hilft schon wenn mal jemand antwortet.Bei meiner Krebserkrankung 2005 hatte ich noch keinen PC da war ich oft aufgeschmissen ich meine in Punkto aufklärung und so.
Nun aber noch mal zu meiner Lunge. Was macht der Facharzt mit einem . Ich will gleich mal sehen wo es in Chemnitz einen gibt. Also noch einen schönen Abend .Anett
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 16.09.2008, 09:20
IrisR. IrisR. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2008
Beiträge: 1.434
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Liebe Anett,
ja nun wird es aber Zeit, möchte ich mal meinen. Nicht unbedingt, weil es was bösartiges sein könnte aber weil alle anderen Lungenerkrankungen so gar nicht zu spaßen sind.
Atmen ist ja nun ziemlich lebenswichtig.
Keine Angst bei einer guten Behandlung kann dir sicher auch schnell und gut geholfen werden.
Was glaubt eigentlich dein Hausarzt was er ist. Niemand kennt sich doch mit allen Sachen gut aus.
Alles liebe
Iris
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 16.09.2008, 14:36
münchfriedel münchfriedel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.01.2008
Ort: Sachsen
Beiträge: 716
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Hallo an Alle
Also heute sind meine Schmerzen schon erträglicher sicher schlägt das neue AB an.Habe auch Umschläge mit Schwedenkräutern gemacht und trinke Thymian Tee.
Im Netz habe ich eine Seite gefunden wo mann Fachärzten fragen stellen kann
habe dort alle Symptome geschildert auch von meiner Krebserkrankung und er ist der gleichen Meinung wie mein Hausarzt Rippenfellentzündung er sagt da hat mann auch Schatten auf der Lunge. Und er sagt da ich jedes Jahr die Lunge Röntgen lasse kann er sich Krebs nicht vorstellen. Ich soll alles auskurieren und danach zum CT oder Röntgen zur Sicherheit. Na mal sehn. Tschüss Anett
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 16.09.2008, 20:19
jutta50 jutta50 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2006
Beiträge: 1.480
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Liebe anett,

die Rippenfellentzündung hatte mir ja auch solche Schmerzen bereitet und es hat echt ewig gedauert bis das weg war. Gehustet hab ich da schon lange nicht mehr. Hatte mir auch einen Kopf gemacht.

Lg
Jutta
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 16.09.2008, 20:22
IrisR. IrisR. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2008
Beiträge: 1.434
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Liebe Anett,
ich würde trotzdem einen Facharzt zu Rate ziehen, ich bin immer noch der Meinung ein Hausarzt bzw. Allgemeinmed. ist nicht der richtige Ansprechpartner bei einer Lungenerkrankung.
Ich wünsche dir gute Besserung, alles Liebe
Iris
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 16.09.2008, 20:33
Benutzerbild von Marita C.
Marita C. Marita C. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2008
Ort: Elsfleth / Niedersachsen
Beiträge: 1.378
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Hallo Anett,
ich gebe Iris recht,nur damit du auch beruhigt bist.Geh zu einem Lungenfacharzt!!
__________________
Liebe Grüße Marita
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 04.10.2008, 10:22
münchfriedel münchfriedel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.01.2008
Ort: Sachsen
Beiträge: 716
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Hallo an Alle
Heute möchte ich mich wieder mal melden. Es hat sich nicht viel geändert bei mir. Ich bin nun schon zwei mal beim Lungenarzt gewesen. Das Nachröntgen hat ergeben Schatten noch genauso gross auch die Schmerzen sind noch da. Nun habe ich am 10.10. CT Termin .Und dann Bronchioskopie davor habe ich wahnsinnige Angst. Ich sitze nut noch hier und grüble .
Also Tschüss bis bald Anett
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 04.10.2008, 12:08
Benutzerbild von Marita C.
Marita C. Marita C. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2008
Ort: Elsfleth / Niedersachsen
Beiträge: 1.378
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Liebe Anett,
für das CT drück ich dir die Daumen.Bei der Bronchoskopie wurde mein Mann in Narkose versetzt,vielleicht gehts bei dir auch? Ich wünsch dir alles Gute.
__________________
Liebe Grüße Marita
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 04.10.2008, 14:21
misspiggy70 misspiggy70 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.09.2008
Beiträge: 188
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Hallo Anett ...

Ich kann mich Marita nur anschließen.. eine Bronchoskopie kann in Narkose gemacht werden.
Es gibt jedoch auch die Möglichkeit es mit Dormicum zu machen ( da bist Du in so ner Art Tiefschlafphase und musst nicht intubiert werden )
Ich hatte nach beiden Varianten im Anschluß absolut keine Schmerzen... nur einen starken Hustenreiz, der aber nach ca ner halben Stunde weg war.

Mach Dir also keine Sorgen wegen der Untersucheung.. ist echt nicht schlimm !

Schlimm finde ich jedoch, dass man sich soviel Zeit gelassen hat bis man bei Dir ein CT und eine Bronchoskopie durchführt.. meiner Meinung nach hätte das nach Deiner Vorgeschichte schon viel eher passieren sollen !

Ich drücke Dir die Daumen, dass Alles wieder in Ordnung kommt !

LG, Susanne
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04.10.2008, 14:41
Uwe Jens
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Hallo Anett,


Ich würde dir auch vorschlagen lass es in Narkose machen. Habe ich genau vor einem Jahr hinter mir gebracht und gut überstanden. Habe außer dem hinkommen in dem Bronchoskopieraum nicht viel mitbekommen. Lass es einfach auf dich zukommen. Und mach dir nicht zu viele Gedanken. Ist leicht gesagt weiß ich, alles andere hilft aber nicht.

Viele Grüße nach Chemnitz
Uwe

(ein Sachse der in Österreich lebt)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04.10.2008, 14:55
münchfriedel münchfriedel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.01.2008
Ort: Sachsen
Beiträge: 716
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Danke für die netten Antworten ich muss ja erst mal zum CT mal shn wies dann weitergeht. Anett
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 04.10.2008, 16:45
Benutzerbild von Summer 175
Summer 175 Summer 175 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 493
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Hallo, Anett!
Ich halte dir alle Daumen für die nächsten Untersuchungen !!!!
Bei meiner Mutter wurde die Bronchoskopie auch in einer leichten Narkose gemacht, sie hat davon - außer leichten Halsreizungen hinterher - absolut nichts mitbekommen.

Ich persönlich denke, dass wohl kein Krebs dahinter steckt ... LK macht ja lange überhaupt keine Beschwerden, das ist das Heimtückische daran ... Meine Mutter hat einen Tumor von anfangs 7 x 10 cm, der ins Perikard und die Lungengefäße hineinragt und außer Reizhusten und häufigem Schluckauf überhaupt keine Beschwerden gehabt, Schmerzen hat sie immer noch keine ...

Ich hatte als junges Mädchen Tuberkulose, was auch zuerst anhand eines Schattens auf der Lunge festgestellt wurde - auch das wäre eine Möglichkeit, ist bei dir ein Tuberkulintest gemacht worden? Durch den ganzen Tourismus kommen viele "ausgestorbene" Krankheiten wieder zurück ...
Deine Schmerzen deuten schon auf eine Rippfellentzündung hin - bitte achte drauf, dass du ausreichend lange ein AB bekommst - manche Ärzte sind da echt "sparsam", sagen nicht, dass nach der Erstgabe evtl. noch weiter behandelt werden muss ....

Dass sich die Ärzte mit dem CT soviel Zeit lassen, kann auch bedeuten, dass sie der Meinung sei, es sei nichts "Ernstes" - aber es zerrt natürlich unheimlich an den Nerven, das hab ich ja bei meiner Mutter miterlebt, deren Diagnostik sich über gute acht Wochen hingezogen hat ...

Aber versuche - leicht gesagt, ich weiß ... - dich jetzt nicht in irgendetwas hineinzusteigern - dein Körper braucht jetzt alle Kraft für bzw. gegen die Entzündung ...

Ich wünsche dir ein möglichst angstfreies und schmerzfreies Wochenende, alles Gute für dich,
Karin
__________________
"Das Leben ist keine Autobahn von der Wiege bis zum Grab, sondern ein Platz zum Parken in der Sonne."
(Phil Bosmans)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 04.10.2008, 17:46
münchfriedel münchfriedel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.01.2008
Ort: Sachsen
Beiträge: 716
Standard AW: Schatten auf der Lunge

Hallo Sammer175
Danke für die Ausführliche Antwort. Mit dem Zeit lassen liegt auch mit an mier. Ich sollte am Montag ins Krankenhaus um dort ct machen zu lassen aber da bin ich 2 tage eher dran also wegen 2 tagen ,na,ja. Ich bin erst bei der Lungenärztin gewesen die hat gar nicht mit sich reden lassen .Ihre Antwort ,da ist ein Schatten der gehört da nicht hin also CT.Kein AB hätte keinen Sinn da ich schon einmal 5 tage und nochj mal 10tage hatte.
Dann bin ich mit den zwei Röntgen CD noch mal bei der Hausärztin gewesen ,dort wurde gesagt Schatten ist schon etwas zurückgegangen und Sie tippt auf TBC nach dem Röntgenbild. Hat sofort wieder AB verschrieben .
Nun warte ich auf den 09.10. ist zum ko.....
Tschüss Schönes Wochenende Anett
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:38 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD