Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 12.12.2009, 00:06
Benutzerbild von Christa Martina
Christa Martina Christa Martina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2007
Ort: Im wilden Westen
Beiträge: 262
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

Hallo Eleve,

ich habe ewig schmerzen in der operierten Brust und dachte es wäre was schlimmes. Es wurde eine Ölzyste diagnostiziert.

Meine FA und auch der Radiologe meinten, es muss nichts dran gemacht werden.

Ich habe diesen Link gefunden und war danach beruhigt.

http://www.roentgenzentrum-hamburg.d.../olzysten.html

Viele Grüße,
Christa
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 13.12.2009, 15:43
parallele parallele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 450
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

.

Hallo eleve,

wann bekommst Du Dein hoffentlich gutes Ergebnis? Spielerisch könnte man sagen, es kann auch sein Gutes haben, wenn man sein "Fett weg kriegt" ...


Nachsorge mit Mammographie vor ein paar Tagen. Mastopathie, "unruhige" Brust. Knubbel allseits, auch strangartige Verdickungen und sehr feste Bereiche. Ödeme. Wieso haben die sich noch immer nicht abgebaut? Wieder die Aussage: was sichtbar sei, sei soweit in Ordnung. Wenn auch Narbenfibrosierung und nicht regelrechte Strukturen im OP-Gebiet. Und hinter die vielen zu dichten Partien könne man eben nicht schauen. Unbedingt wieder MRT in einem halben Jahr. Ultraschall in drei Monaten erneut.

Wirklich entlastend war mir der Befund nicht. Im "öffentlichen Raum" also benimmt sich alles ordentlich, in Winkeln und Verstecken aber können sich tödliche Geheimnisse verbergen. So kommt es mir vor.

Nach der ersten Lymphdrainage meiner neuen Verordnung bei gewechselter Therapeutin spürte ich erstmals, dass weniger Stellen in der Brust schmerzhaft und berührungsempfindlich waren.
Inzwischen tut's wieder weh. Auch vermehrt heiße, feine langziehende Stiche, manchmal tatsächlich ein Gefühl, als würde innendrin etwas an Verklebungen herumreißen.

Ich weiß von anderen, die nach anderthalb Jahren nichts mehr in der operierten Brust spüren.

Die Tumormarkerbestimmung ist schief gelaufen, falscher Wert erhoben.

Also nach vorne schauen zum nächsten Nachsorgetermin. think positive!

Und eleve: ja, genau so, ich würde auch bis nach Weihnachten warten.
Es sei denn, die Unruhe und Anspannung ist groß, dann wird's nichts mit der schönen Weihnachtszeit, dann wäre der Eingriff vorher ein Nägel-mit-Köpfen machend.

Sonntagsgrüße
von der parallele

.

Geändert von parallele (13.12.2009 um 15:45 Uhr) Grund: Fehler korrigiert
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18.12.2009, 22:12
parallele parallele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 450
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

.
Liebe eleve,

ich hoffe Du hast ein beruhigendes Ergebnis inzwischen?
*daumendrück*

Schneegrüße von der parallele

.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 19.12.2009, 08:51
Benutzerbild von Eleve
Eleve Eleve ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Ort: Nordbayern
Beiträge: 449
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

Hallo Parallele,

danke, dass Du nachfragst. Ich hatte Dich nicht vergessen, komme einfach nicht mehr so oft an den Compi (hab den im Wozi abgebaut, da meine Kinder sich drum gezankt haben ).

Also, das Ergebnis war gut (Fettgewebsnekrose), die Brust ist nicht blau geworden und der Knoten ist deutlich kleiner geworden, da der Radiologe einiges von der Soße mit rausgedrückt hat. Er war wirklich sehr optimistisch.

So, und nun könnte ich beruhigt an Weihnachten denken, wenn ich nicht im neuen Jahr ein Szinti angesetzt hätte. Ich hasse schon allein das Prozedere und das Gerät, dem Ergebnis sehe ich wieder optimistisch entgegen. Meinen Rücken hab ich mir in den Schwangerschaften ruiniert, er schmerzt auch kaum. Nur vor evtl. Einrenken macht ein Szinti schon Sinn.

So, das wars von mir. Ich offe, bei Dir ist alles Bestens und Du kannst den ganzen Krebskram vor Weihnachten mal beiseiteschieben

Viele Grüße,
Eleve
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 19.12.2009, 08:54
Benutzerbild von Eleve
Eleve Eleve ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Ort: Nordbayern
Beiträge: 449
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

Hallo Christa,

Auch Dir danke für die Antwort und den Link!
Eigentlich hatte ich ja zu dem Radiologen schon großes Vertrauen. Ich hab mich gefreut, dass die Stanze es bestätigt hat.

Viele Grüße,
Eleve
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 12.08.2012, 21:54
LiebesMädl LiebesMädl ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.05.2012
Beiträge: 129
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

Ich möchte gerne den Strang nochmal nach vorne holen, bin heute etwas beunruhigt gewesen oder bin ich es noch?

Habe den Tumor bei 7.00 Uhr gehabt, wenn man von vor mir draufschaut. Er war 2 cm groß und wurde auch großflächig rausgeschnitten. Die Narbe ist wie ein C und im Verlauf wulstig, an einer Stelle (nämlich dort wo der Bogen ist) fühle ich einen Knubbel - aber schon lange, dort ist innen bestimmt auch ordentlich zusammengezogen worden, etc. - oder wie läuft das so bei einer brusterhaltenden Operation? Chemo und Bestrahlungen sind auch gelaufen.

Kann mir jemand erklären, wie es sich bei Euch angefühlt hat? Hatte dann wohl auch die falsche Creme bzw. war es diesmal Öl und ich hab Pöckchen (wie Hitzepöckchen) an der Narbe um den Knubbel.

Wie blöd.
L.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.08.2012, 11:37
Benutzerbild von socke1977
socke1977 socke1977 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 121
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

Hey L.,
ich kann dich sooooo gut verstehen, vor ein paar Wochen war ich genauso in Panik wie du gerade. Bei mir ist auch genau hinter oder auf der Narbe (ich kann es nicht genau beschreiben) ein Knubbel. Habe dazu auch hier geschrieben, kannst ja mal schauen, wenn du magst.
Bei mir ist es nach Untersuchung per Sono und Mammo eindeutig Narbengewebe. das dies sehr häufig vorkommt, haben mir sowohl mein Gyn, als auch die Mädels hier bestätigt.
Natürlich solltest du den Knubbel auf jeden Fall untersuchen lassen (bei unserer Vorgeschichte), aber du siehst, es ist durchaus möglich, dass alles gut ist!
Ich wuensche dir, dass du auch bald Entwarnung bekommst!
LG
Socke

Geändert von socke1977 (15.08.2012 um 10:46 Uhr) Grund: Kurzzeitige Verwirrtheit :0)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 14.08.2012, 12:33
Katzenmama6 Katzenmama6 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2012
Ort: Nähe München
Beiträge: 464
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

Auch bei mir bildeten sich nach BET und Bestrahlung (2007) Verhärtungen und Knubbel, die bis heute tastbar sind.
Lt. meinem Arzt ist dies häufig eine Folge der Bestrahlung.
Bei jeder Nachsorge wurde ich mit der Sono gründlich untersucht und mein Arzt sagte, wäre es Krebsgewebe, würde die Durchblutung ganz anders aussehen. Er erklärte mir den Unterschied, ich kann dies jedoch nicht mehr genau wiedergeben. Auch bei der Mamo wurde nie ein krankhafter Befund festgestellt.
Klar wir machen uns, wegen unserer Vorgeschichte, natürlich mehr Gedanken. Aber wir müssen lernen, unsere Ängste, welche diese Sache betreffen, nicht überhand nehmen zu lassen.Ich denke, wenn ich zu meinem Arzt Vertrauten habe, kann ich mich auf seine Befunde auch verlassen.

Schöne Grüße und alles gute an alle da draussen.

Katzenmama6
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 14.08.2012, 15:47
LiebesMädl LiebesMädl ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.05.2012
Beiträge: 129
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

Hallo zusammen und lieben Dank!

Bin total relaxt, aber nur solange mein Körper mich in Ruhe lässt und nach genauem hinsehn sind auch die Pöckchen weg und der Knubbel ist an der Stelle, wo die Narbe um die Ecke läuft. Innen fehlt ja auch ein großes Stück, irgendwie muss man das ja zusammenzurren, gell.

Mano, Kackkrankheit - zwar wieder gesund, aber immer wenn was zwackt oder knubbelt - kennt ihr ja alle.

Danke, danke, danke.

L.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 14.08.2012, 21:08
carlen carlen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2009
Ort: Harz
Beiträge: 495
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

Hallo zusammen,
kann Katzenmama nur zustimmen. Das ist bei mir ganz genauso. Knubbel und Verhärtungen und sogar auch immer mal wieder ein Zwicken, denn ich habe große Narben aufgrund einer subcutanen Reduktionsmastektomie.
Tja, und die Ängste sind halt immer mal wieder da, besonders, wenn mal wieder eine Untersuchung ansteht. Ach Menno, aber ich lerne, damit zu leben. Und das Leben ist schön!

Alles Liebe,

Carlen
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 14.08.2012, 22:38
Katzenmama6 Katzenmama6 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2012
Ort: Nähe München
Beiträge: 464
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

Hallo Carlen,

ja du hast recht, das Leben ist schön!

Und ich glaube, mit jeder Angst, die wir überwinden, werden wir stärker und wir alle, können ganz dolllll stolz auf uns sein.

Macht weiter so und lasst euch nicht unterkriegen!

Katzenmama6

Geändert von Katzenmama6 (14.08.2012 um 22:40 Uhr) Grund: vertippt
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 15.08.2012, 12:28
LiebesMädl LiebesMädl ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.05.2012
Beiträge: 129
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

Find auch wir können alle Stolz sein und ehrlich, vorher hat es auch gezwickt und gezwackt und wir haben nicht direkt Ängste gehabt.

Also, es darf mal zwacken, nicht alles muss oder kann Kackkrankheit sein!

Wünsch Euch auch alles Liebe und toll ist, ich gehe am Spiegel vorbei und habe wieder dichte Haare - stolz, stolz, stolz...... und fühlt sich sooooooo gut an.

Schönen SommerSonnentag!

L.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 18.08.2012, 16:40
freundchen70 freundchen70 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2012
Ort: Hessen, LM
Beiträge: 291
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

Ich bin auch froh, diesen Strang gefunden zu haben. Mir geht es genauso und ich habe auch Schmerzen am Schlüsselbein und auch unter der Brust.
Eigentlich ist es wie ein Ziehen und wenn ich dagegen halte wird es halt schlimmer. Ständig das Gefühl da ist was. Wieder ein Knubbel?? Und ein Lymphödem hab ich auch immer noch.
Ich hatte auch eine Riesenstrang unter dem Arm. Ist aber alles wieder weg.

Nächste Woche mal wieder Nachsorge. Mal sehen was wird.
Da meine FÄrztin mir 3 Wochen vor meinem Befund ja sagte, es wäre alles gut und ich dann darauf bestand etwas zu fühlen, kam erst die Maschinerie in Gang. Und ich bin froh letztes Jahr so hartnäckig gewesen zu sein.
Allerdings bin ich jetzt natürlich auch verunsichert, wenn ich höre " ALLES IN ORDNUNG"

Ich wünsch euch noch ein schönes WE

Martina
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 26.08.2012, 20:46
LiebesMädl LiebesMädl ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.05.2012
Beiträge: 129
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

Hey Martina, wie war die Nachsorge?


Ich war zum Sono, alles gut, Narbengewebe! Habe allerdings zwei Narben, mein TU war bei 19 Uhr ( wenn man vor mir steht ), links! Und die Narbe Sentinel, da ist auch ein Knubbel!

Trotz Sono Unruhe, mach mal ne Mammo! Driss, echt!

LG
L
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 27.08.2012, 10:24
freundchen70 freundchen70 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2012
Ort: Hessen, LM
Beiträge: 291
Standard AW: Wie ist Eure Brust nach brusterhaltender OP und Bestrahlung?

Nachsorge ist erst morgen.
Bin im Moment total hibbelig. Mal sehen, wie es wird.
Mammo ist wohl noch nicht drin.

LG
Martina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:13 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD