Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 17.12.2008, 12:00
Jannalie Jannalie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2008
Beiträge: 277
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

Ich beschäftige mich noch ein bisschen mit der Ursachenforschung. Wie schon mal erwähnt, hatte ich seit dem 16. Lbj. ständig Infektionen (2-8 mal im Jahr). Dieser Link besagt ebenso, dass die Ursache solcher Zellveränderung diese ständigen Infektionen auslösen kann.

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_fokus_734_13.html

Zitat:
Allerdings wird ein häufigeres Auftreten von auffälligen Pap-Abstrichen bei Raucherinnen, bei hoher Schwangerschaftszahl, bei langdauernder Einnahme der Antibabypille, schlechter Immunabwehr und bei häufigen anderen genitalen Infektionen gesehen. Deshalb sollte man möglichst nicht rauchen, für einen geregelten Schlaf sorgen, sich keiner dauernden Stressbelastung aussetzen, sich körperlich nicht überfordern und bei Verdacht auf andere Infektionen in der Scheide eine abklärende Untersuchung beim Gynäkologen anstreben.

Am 15.12. war ich ja zur Befundbesprechung, wo ich mir auch diese Impfung "Cervarix" geben lassen hab. Mein Arm tut bis heute noch höllisch weh. Ich fühle mich aber mit dem Wissen, dass ich sie habe, eigenartigerweise etwas besser.
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 17.12.2008, 22:50
schnekkerle schnekkerle ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.09.2008
Beiträge: 720
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

Hallo Nellie,

die Schmerzen von der Impfung können noch einige Tage anhalten. Ich kenne das schon allein von der Sensibilisierung bei Allergien. Die Stelle juckte längere Zeit und tat weh wie ein blauer Fleck.

Das gibt sich aber bald wieder.

Daumen hoch, das wird schon wieder!

Alles Liebe für Dich!

Brigitte
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 17.12.2008, 22:58
Jannalie Jannalie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2008
Beiträge: 277
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

Nun habe ich wieder mal eine Phase, wo es mir echt schlecht geht und ich unter großen Ängsten leide. Auf Empfehlung einer Freundin, habe ich ihren FA kontaktiert. Er war sehr nett und rief mich privat an. Wir haben ein ganzes Weilchen über meine Diagnose gesprochen. Da bei mir nicht im Gesunden entfernt wurde (nach Schlinge PE kam aber auch noch der Laser zum Einsatz), sagte er, ich säße auf einem Pulverfass. Es könnte sein, dass sich hinter dem CIN III in tieferer Region noch schlimmeres zusammen braut, was man auch nach einer Zervixabrasio nicht feststellen könne. Mir macht das solche Angst - ich komme nicht zur Ruhe. Er hält auch ganz und gar nichts von dieser Lasermethode. Trotzdem ich am 05.12.08 die Schlingen-PE und Laservaporisation hatte, würde er mich schon Anfang Februar untersuchen und nicht erst bis Mitte März warten. Früher wäre nicht effektiv, da ein Abstrich aufgrund der Verdampfung ja nicht möglich wäre. Ich möchte doch einfach nur wieder gesund sein...
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 17.12.2008, 23:07
anonym20 anonym20 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 182
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

Hallo Jannalie,

das betrifft mich ja nun genauso wie dich und ja, das ist ein Pulverfass und auch meine Angst ist sehr groß wegen aneuploider Zellen (siehe meinem Beitrag) ...aus diesem Grund habe ich große Angst das es schlimmer ist als gedacht... bloß hätte man das denn bei einer Koni nicht herausfinden sollen? Kann es denn überhaupt sein das der reale Befund schlechter ist, als der der bei der Koni festgestellt wurde ????????

Ich weiß das diese Situation unerträglich ist, lass dich drücken

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 18.12.2008, 00:34
Jannalie Jannalie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2008
Beiträge: 277
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

Ich weiß nicht, was sich hinter den kranken Zellen verbirgt - bisher ja noch nichts gesundes, was in Erscheinung getreten ist - was ist, wenn es dahinter nichts gesundes gibt? Wie tief soll denn das noch gehen? Vielleicht bis zur Gebärmutter? Habe dein Problem gerade dazu gelesen (@anonym). Was den neuen Gyn anbelangt, war ich das erste Mal restlos begeistert - dass er mich einfach mal nach Feierabend anruft und mit mir schwatzt fand ich sehr sympatisch.

Geändert von Jannalie (18.12.2008 um 00:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 18.12.2008, 08:49
anonym20 anonym20 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 182
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

Guten morgen Jannalie,

ja das ist wirklich toll das der Arzt sich soviel Zeit genommen hat, ist ja relativ selten der Fall... Ich weiß auch nicht was uns bevorsteht, aber ich versuche mir nicht ständig den Kopf zu zermatern... Denn jetzt möchte ich ein bisschen Weihnnachtsstimmung und diese mit meiner Familie genießen ! Bei mir sind es jetzt noch 4 Wochen bis zur nächsten Untersuchung ... Wie wirst du dich jetzt entscheiden Nachkoni oder Kontrollle?


Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 18.12.2008, 10:14
Benutzerbild von SiSa
SiSa SiSa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 729
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

Hallo ihr lieben

Das selbe Problem habe ich ja auch.. denn unter den 3D wert lag dann nach nem PAP Test "oberflächlich" ein 4A vor und nach Koni wurde das ganze erneut schlimmer.. denn da wurde dann CIS im schlechten entfernt gefunden.

Wikipedia gab mir da gestern erneut Auskunft drüber, was es wirklich zu bedeuten hat.. und auch da wird geschrieben, das es eine "Zeitbombe" ist, denn niemand weiß, wann dieses nun weiter geht und sich Metastasen bilden können.

Ich denke auch hier, wurde ich mit der Entscheidung die GM ganz zu entfernen wieder mal bestärkt.. denn ich möchte nicht wirklich wissen, wie weit das alles Tatsächlich schon ist.

Wen es interessiert .. hier der Link:
http://de.wikipedia.org/wiki/Carcinoma_in_situ
__________________
Auch wenn ein Leben beschädigt ist, wirft man es nicht weg!

Liebe Grüße
Silke
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 18.12.2008, 10:58
Jannalie Jannalie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2008
Beiträge: 277
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

Also der "neue" FA würde mich anstelle Mitte März schon Anfang Februar zum Abstrich einsammeln. Die Koni mittels Schlinge und Laser hatte ich am 05.12.. Je nach dem, wie der Abstrich ausfällt, werden wir weiter entscheiden. Ist der Abstrich gut bin ich glücklich, ist der Abstrich nicht gut, dann lass ich eine Rekoni machen - aber eine Messerkoni. Aber er hat auch gesagt, das ich mit meiner Impfung nichts falsch gemacht habe - mal schauen, was diese bringt. Ich lass mir aber definitiv vorerst nicht die GM raus nehmen. Dafür ist mein Kinderwunsch einfach viel zu groß! Man liest auch oft das eine GM-Entfernung bei Pap IVa, in meinem Alter und in meiner Situation (Kinderlosigkeit), mit Kanonen auf Spatzen geschossen würde.
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 18.12.2008, 11:04
Benutzerbild von tiffany
tiffany tiffany ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2007
Beiträge: 2.613
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

@ Sisa,

versteh das jetzt bitte nicht falsch.Musste aber lachen...da ich am Sonntag in diesem Beitrag was geändert habe.Denn die Person,die das reingestellt hatte,hat Vaginale Dysplasien und Vulväre Dysplasien beides als Vin bezeichnet.Was nicht ganz richtig ist.Denn Vaginale Dysplasien werden als VAIN bezeichnet und nicht als VIN.Halte viel von Wikipedia.Dennoch musste ich feststellen,das nicht alles dort richtig ist.Das war auch mal die Aussage meiner beiden lieblings Chirurgen.

LG
__________________
26.8.04
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 18.12.2008, 11:04
Benutzerbild von SiSa
SiSa SiSa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 729
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

Hallo Jannalie

Ich würde auch warten, bis du weißt was los ist, aber bedenke auch (so wurde es mir zumindest von 2 Ärzten mitgeteilt) das nach Konis zu vorzeitigem Schwangerschaftsabbruch kommen KANN.. <- dieses ist bitte ein KANN, nicht muß!!

Da der Gebärmutterhals dadurch erneut gekürzt wird (Rekoni) ist der halt nicht der selbe, wie bei einer Frau, wo alles in voller länge und stabilität vorhanden ist.
Es KANN zum Frühzeigiten Abgang (Fehlgeburten) oder Frühgeburten kommen!

Teilweise läuft es dann wohl unter Risikoschwangerschaften *schulterzuck*.

Und je nach Befund (siehe bei mir) könnte das Risiko größer sein, das du hinterher mit Chemo behandelt werden mußt, wenn dann nicht frühzeitig eingegriffen werden würde.
Ich hätte jetzt noch das Glück ohne Chemo, aber so sicher bin ich mir teilweise auch schon nicht mehr, da ja die Einsichten durch die Koni immer noch nicht soo deutlich war.
Zwar ein CIS im schlechten entfernt.. aber wer weiß was da noch gefunden wird.. was man mir erst nach der Enternung der GM mitteilen kann.
__________________
Auch wenn ein Leben beschädigt ist, wirft man es nicht weg!

Liebe Grüße
Silke
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 18.12.2008, 11:06
Benutzerbild von SiSa
SiSa SiSa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 729
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

@Tiffany

Nee ich versteh das jetzt nicht falsch.. ist OK.
Man findet immer mal wieder Seiten, wo was falsch erläutert wurde .. habe ich auch schon feststellen müssen *seufz*
__________________
Auch wenn ein Leben beschädigt ist, wirft man es nicht weg!

Liebe Grüße
Silke
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 18.12.2008, 11:12
Benutzerbild von tiffany
tiffany tiffany ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2007
Beiträge: 2.613
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

Wollt jetzt mal was dazu sagen.Die Biopsie die zu meiner Gebärmutterentfernung führte brachte einen CIN III hervor.Als der Pathologe meine GM untersuchte stellte er in derselbigen einen CIN I fest.Ich hatte vorher 4 Konis und selbst nach der letzten hätte ich noch schwanger werden können.Das Risiko einer Fehlgeburt wäre nicht sehr groß gewesen.Da man mir eine Cerclage gelegt hätte.Der sorgt dafür das der Rest des GH den Embryo in der frühen Phase und vorallem inder späten Phase der Schwangerschaft tragen kann.

LG
__________________
26.8.04
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 18.12.2008, 11:35
Jannalie Jannalie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2008
Beiträge: 277
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

Wenn die Gebärmutter CIN I aufwies, dann hätte dieser ja theoretisch auch wieder zurück gehen können? Ich meine, dass ist die Theorie beim Muttermund - könnte die nicht auch auf die Gebärmutter zu treffen?

Solche "brutalen" Aussagen, wie Sisas Arzt traf, hat meiner mir nicht mitgeteilt. Die Worte meines Arztes waren: "Es ist jetzt nichts bösartiges - sie haben keinen Krebs, aber eine Krebsvorstufe. Es war jedoch gut, dass wir den Eingriff gemacht haben."

Ich weiß auch nicht... Sisas Beiträge lassen meine Hoffnung immer mehr schwinden. Jetzt bilde ich mir auch ein, es könnte noch tragischer sein und in den tiefer gelegenen Regionen etwas sein. Dabei kenne ich sogar einen Fall, die hatte Pap V und nach der Koni war alles wieder in bester Ordnung - und das ist über zehn Jahre her.

Das bestärkte mich aber:

http://www.cyberdoktor.de/cgi-bin/ww...collapsed&sb=5

Zitat:

Fragen Sie Ihren Arzt nach der Impfung gegen Papillomaviren, diese könnte evtl. auch bereits Infizierten helfen: Eine Aktuelle Studie zeigt nach Impfung gegen Papillonviren sogar einen Rückgang von bereits vorhandenen Zellveränderungen: "Regression of papilloma high-grade lesions (CIN 2 and CIN 3) is stimulated by therapeutic vaccination with MVA E2 recombinant vaccine.", Cancer Gene Ther. 2006 Jun;13(6):592-7. HPV-Impfungen sind also möglicherweise nicht nur vorbeugend sondern auch als Therapie sinnvoll.


Diese Investition war vielleicht gar nicht sooo sinnlos. So und nun können sich meine Zellveränderungen warm anziehen - seit dem 15. entfaltet die nämlich hoffentlich schon ihre Wirkung.
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 18.12.2008, 11:47
Benutzerbild von SiSa
SiSa SiSa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 729
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

Hallo Jannalie

Ja ich weiß, das sich das alles schlimm anhört, aber ich möchte dir und niemanden Angst einjagen.
Ich teile nur die Wenns und Abers mit, die mir mitgeteilt wurden
Vielleicht um sich noch mehr zu Informieren.. oder auch an die eventuellen Negativen Dinge zu denken.. nicht das es später zu noch größeren Enttäuschungen kommt.

Leider kann ich nur das mitteilen, was mir selbst gesagt wurde.. und irgendwie bin ich Dankbar darüber, denn sonst hätte ich mich wahrscheinlich nicht so Intensiv darum gekümmert .. um mir auch noch von anderen Ärzten eine Meinung anzuhören.
Man will ja wirklich das Für und Wider abwegen.. und ich will auch das Negative erfahren und nicht nur schönrederei von manchen Ärzten

Seit mit bitte nicht böse
__________________
Auch wenn ein Leben beschädigt ist, wirft man es nicht weg!

Liebe Grüße
Silke
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 18.12.2008, 12:41
anonym20 anonym20 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 182
Standard AW: Pap IV a... ich könnte nur noch weinen

Hallo,


@sisa ich bin immer für die ungeschönte Wahrheit, bin gern auf alles vorbereitet (egel ob positiv oder negativ)...

Habe mir gerade eure Texte durchgelesen und Frage mich jetzt gerade, ob das bedeutet, dass in tieferen Regionen bei mir schon ein CIS liegen könnte oder schlimmer(hatte einen Konibefund von CIN 1 - Cin 3, jeder Bereich sah anders aus)? Vorallendingen weil bei mir damals schon aneuploide Zellen gefunden wurden und das deutet eigentlich darauf hin das der Krebs sehr sehr nahe ist ..

Ich fande das sehr komisch als ich das letzte mal bei meiner FA war, hat sie gefragt wann ich das nächste mal Termin in der Unilklinik habe - ich sagte im Januar - und dann wollte sie wissen wann ich den nächsten Termin bei ihr hab - ich sagte August - daraufhin sie " wir sehen uns bestimmt vorher eher schon wieder " ... Ist das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen.. Keine Ahnung ...

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:11 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD