Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 30.06.2003, 09:29
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

Hallo Fredi,
ich weiß leider nicht, wo der dumme Spruch ist.
Ich habe mich beim Tod meines Vaters so gefühlt.
Die Smilies habe ich bestimmt nicht eingefügt.
Warum Du mich so angreifst, wo ich hier im Forum versucht habe Angehörige zu trösten, weiß ich leider nicht. Außerdem bin ich auch noch Betroffene. Wenn Du aber meinst, ich hätte nicht das Recht hier meine Erfahrungen einzubringen, werde ich Deiner freundlichen Aufforderung gerne nachkommen.
Ich wünsche Dir weiter alles Gute.
Brigitte
  #47  
Alt 30.06.2003, 10:05
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

Liebe Brigitte 2

Ich finde Dein mitgeteiltes Beileid überhaupt nicht dumm - dumm sind die lachenden eingefügten smilys von fredi. . .
ich hab mich zumindest auch so gefühlt . die welt bleibt stehen, und Trost und liebe Worte tun einfach gut - bleib wie Du bist!
  #48  
Alt 30.06.2003, 10:12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

Hallo,
nach der Aufforderung von Biba, werde ich dann hier auch einiges schreiben, obwohl ich finde, daß es dem was Ihr schreibt nicht das Wasser reicht.

Dazu kleine Vorgeschichte..ich bin Angehörige. Mein Vater hat Lungenkrebs und ist zweimal operiert worden. Keine Nachbehandlung und als "geheilt" entlassen.
Unter anderem mußte ich mir diese Sprüche anhören..in der Zeit, in der ich ganz extrem um meinen Vater gebangt habe.

Meine Schwägerin fragt mich, wie es meinem Vater geht...ich sage, er ist gerade operiert worden und die andere Seite muß auch noch. Na, das ist ja schön...dann ist er ja schnell wieder gesund geworden!...???
...oder auf die Frage meiner Schwiegermutter nach dem Befinden meines Vaters...die ich mit "dementsprechend gut" beantwortet habe...wie geht es wohl jemanden, der erfährt eine der schwersten Krebsformen zu haben?......Na das ist ja fein...mich zwickt und zwackt es ja im Rücken!......???
..oder "naja, so schlimm ist es doch nicht,er ist doch auch schon 65"..oder "sterben müssen wir ja alle Mal"...klar müssen wir das, aber ich bevorzuge einen anderen Tod....
Gott sei Dank, verschonen diese lieben Menschen wenigstens meinen Vater mit den netten Aufmunterungen.

Pedi
  #49  
Alt 30.06.2003, 10:18
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

Ach ja, was ich immer wieder gerne höre...

Dein Vater hat Krebs? Ja, davor habe ich ja auch Angst. Ich habe ja manchmal Kopfschmerzen...vielleicht sollte ich doch mal zum Arzt...Was meinst Du? Könnte es vielleicht ein Tumor sein? Krebs ist schon sch..., da kann man sich ja gleich die Kugel geben..., aber vielleicht hat Dein Vater ja noch ein paar Monate...in dem Alter ist ja sowieso bald alles vorbei.

Die gleichen Personen sagen so was nicht zweimal zu mir.

Pedi
  #50  
Alt 30.06.2003, 10:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

Hallo Brigitte2,
Ich will weder dir noch sonst jemanden auf die Füsse treten. Nur es geht mir jedesmal der Hut hoch wenn ich diese Sätze lese oder auch höre.
1 Aber Deine Mutter hat es jetzt geschafft.
2 Sie ist jetzt ohne Schmerzen.
3 Ich wünsche Euch viel Kraft.

ES SIND FüR MICH NUR FLOSKELN. Auch wenn du oder jemand anderes sie Ernst meinen und auch gut meinen.

Die Smilies sagen aus wie ich mich fühle wenn ich so etwas lese oder höre.

Der Satz: "Mein aufrichtiges Beileid", ist bei weitem nicht so Befremdend für einen Betroffenen als wie eben die obigen.

Denn, keiene/r weiss was nach dem Tod ist!!!.
Denn, woher will jemand wissen ob der/die Tote Schmerzen verspürt?.
Glaube mir wenn ich wüsste was nach dem Tode ist, ???. Villeicht würde ich mich selbst Töten oder aber versuchen weg zu rennen. Glaube mir, nach der Diagnose habe ich Wochen und Monate damit verbracht mich selbst zu fragen,,,"Was jetzt?. Leben oder Sterben, wozu eigentlich den Kampf aufnehmen usw."

Sollte ich dir auf die Füsse getreten haben, so Entschuldige ich mich hiermit bei dir.
Fredi
  #51  
Alt 30.06.2003, 10:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

Hallo Pedi,

Willkommen im Club;-)
Als Angehörige hast du mehr Verständnis mit deinem Schreiben gezeigt als die meisten.
Danke, es ist erfrichend deine Zeilen zu lesen.

Hallo Ingrid,

Auch dir Danke ich.

CU Fredi
  #52  
Alt 30.06.2003, 13:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

Hey
im Lungenkrebsforum hat doch tatsächlich jemand geschrieben, die hat ja nur Lungenmetas, ich hab ja richtigen Lungenkrebs.

Tschüss und noch einen schönen Tag.
Annika
  #53  
Alt 30.06.2003, 13:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

Brigitte Fischer

Annika Henson

oder WER ???


Dieses sollte doch bitte weiter ein Thread für
" dumme Sprüche " bleiben .
Danke
biba


PS.: Wenn Ihr mich fertig machen wollt , nur zu
aber unter Lungenkrebs , bitte
  #54  
Alt 30.06.2003, 14:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

Hallo Leute,

mir fällt noch ein blöder Spruch ein, der sogar aus dem Bereich der lieben Verwandtschaft kommt. Meine Cousine wohnt in Berlin, wollte mit ihrem Mann in Bayern Urlaub machen. Meine Schwester schlug dann vor, sie könne doch einen Abstecher in die Pfalz machen und unsere Tante mitbringen, die könnte ja dann ein paar Tage bei unserer Mutter bleiben. Meine Cousine meinte dazu "Ach nein, ich will meiner Mutter ersparen, das mitanzusehen, wenn eure Mutter so dahinsiecht". Da fehlen einem doch die Worte, oder?

Nun fallen mir keine dummen Sprüche mehr ein. Im Prinzip hab ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht, wenn die Leute von dem LK erfahren haben.

Tschüß

Christa
  #55  
Alt 30.06.2003, 15:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

hallo ihr süssen alle hier.....
auch ich hab noch nen glas senf welches ich mithineinschütten möchte/werde
ein paar alte hasen hier kenn mich als chaoskind...hihi

mein vater ist im mai 2002 an lingenktebs verstorben....asbestose als vorursache...und anerkannt als todesfolge......

ich rauche.....und musste mir in der zeit als mein dad so krank war auch so blöde kommentare anhören wie....
wie kann dir die zigarette noch schmecken..wo dein vater lungenkrebs hat...hast du kein schlechtes gewissen deinem vater gegenüber?????

naja......ich kann ja auch recht sarkastisch sein......
und habe kommentiert....nur weil mein dasd lungenkrebs hat werde ich nicht aufhören zu rsuchen.....

mein vater hatte 1981 aufgehört zu rauchen......war seit 1978 trockener alkoholiker.....
und wird vom besch.....schaletier weggeknabbert.....

mein motto ist .....
icxh ärgere mich nicht mehr über kleineigkeiten....
zickenarlarm miteingeschlossen...hihi
versuche lieber meinen humor aufrecht zuerhalten

rauche...saufe.....und liebe meinen schatz....
(miss butterly...hihi)
sterben werde ich so oder so....vielleicht nicht durch das schalentier....vielleicht doch.....
ich werde es abwarten.....

ach.....und bitte keinerelei bösen kommentare....ist halt meine kotterschanuze....

hab eure beiträge köstlich verfolgt...macht weiter so.....

assi
aber nu nicht auf die ohren hauen........
  #56  
Alt 30.06.2003, 15:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

Hallo,
ich bin eigentlich als Angehörige, jetzt Hinterbliebene, stille Mitleserin im Lungenkrebs forum. Aber auch als Angehörige habe ich so manchen Klopps bekommen. z.B.:
27.10.2002: Mein Vater (Witwer in Deutschland, ich war sein einziges Kind und lebe in Australien), wurde mit plötzlich gelähmtem Arm ins Krankenhaus eingeliefert.
31.10.: Diagnose: Einzelner Hirntumor, operable (stellte sich erst später als Lungenmetastase raus)
2.11., Samstag: Ich werde durch meine Schwägerin (Krankenschwester, Frau meines Halbbruders, nicht Sohn meines Vaters, und außer meinem Vater die einzigen und für mich engsten Verwandten mit denen ich in Deutschland zu der Zeit Kontakt hatte) per Email überhaupt erst jetzt von der Erkrankung meines Vaters in Kenntnis gesetzt - Ich lese es nichts ahnend Samstag abends (hier) beim üblichen Abrufen meiner Emails.
2.11., Samstag nachmittags (deutsche Zeit, hier ca 2.00 Uhr Sonntag, 3.11., morgens) Bis ich Kontakt mit Deutschland bekam > OP für Montag 4.11. in anderem Krankenhaus angesetzt, Papa schon verlegt.
Da es je nach Fluganschluss *mindestens* 48 Stunden reine Reisezeit dauert nach Deutschland zu fliegen (selbst wenn ich gesundheitlich gekonnt hätte, was leider nicht so ist) würde ich es nicht rechtzeitig schaffen, bitte also meine Schwägerin per Email, nach ihm zu sehen und mich zu informieren, wie die OP verlaufen ist.
Antwort am Sonntag 3.11.: "Wir können uns nicht "kümmern", wir haben zuviel um die Ohren und außerdem - nachher denken 'die' (Geschwister von meinem Vater) noch, wir wollen was (erben)..."

Ich kann nur von Herzen hoffen, dass sie sowas nicht meinem Vater gegenüber auch irgendwann losgelassen hatte, gesprochen hatte ich über sie danach mit Papa nicht mehr, damit er mich nicht nach ihnen fragte. (Ich kann nur dazu sagen, dass ich seinen Schwestern, mit denen ich für über 20 Jahre keinen Kontakt hatte, heute aus allertiefstem Herzen dankbar bin, denn sie haben ihn an meiner Stelle auf seinem Weg bis zum Schluss am 13.05. begleitet, da mir aus Gesundheitsgründen dafür nur das Telefon blieb)

Ich hoffe, mein Bericht ist hier jetzt nicht fehl am Platz, aber es nagt doch manchmal sehr an mir, dass die Menschen, denen ich nach meinem Mann auf dieser Welt am meisten vertraute, meinen Vater und mich so im Stich gelassen hatten, dass sie nicht mal auf dem Weg von der Arbeit nach Hause einen 10 Minuten Abstecher zum Krankenhaus machen konnten, um nach der Op nach meinem Vater zu sehen.
Astrid
  #57  
Alt 30.06.2003, 16:38
Benutzerbild von Biba
Biba Biba ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.05.2003
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 1.461
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

Liebe Astrid !

Ganz böse dumme Sprüche .
Ich kann sehr gut verstehen , dass das weh tut .

biba
  #58  
Alt 30.06.2003, 21:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

hallo ihre lieben...

eigentlich dachte ich ich hab alles von damals verdaut.. aber es ist alles auf abruf pr(ä)esent....

während/nach haarausfall.. wo ich mich minder stolz und schamhaft mit kopftuch bewegte..
"Du siehst aus wie die putzfrau aus "zimmer frei""
"bist DU ghandi am 40. hungertag??"


soetwas kam damals während der chemo ständig...


heute kommt:

ich sprach mit einer bekannten , die informiert ist über meine pferde.. (beide im rentenalter 24-26 jahre alt und jedes der tierchen hat so seine schwächen, die mal mehr oder weniger schwer sich in euro beim tierarzt ausdrücken.. ;-) )

meine bekannte : " wie alt werden denn deine pferde???"
ich: " mmhh.. weiss nicht, nur selten stirbt ein pferd an altersschwäche.. meistens durch kolik oder verletzung oder weil es niemand mehr will "
meine bekannte: " wie alt werden die pferde denn nun??"
ich : " keine ahnung ich hoffe noch viel älter.. aber sie sind ja schon ca. 24-26 jahre alt"" wenn pferde alt werden, dann werden sie ca. 30 jahre alt!"

meine bekannte: " DANN ÜBERLEBEN DICH DEINE PFERDE GANZ SICHER"..............................




***grmpphhhhhhh***

meine mutter sagte neulich zu meinem unheimlich netten aber schon 40 jahre alten cousin, der seine neue freundin vorstellte (nachdem er ganz laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaannnnnnnnnnnnnnnnge single war "was willlste denn mit der, die HATTE krebs und hat auch noch ein kind!!

(ich bin in keiner anderen situation! ich freue mich derzeit, das nichts auf ein rezidiv hindeutet und ich hab eine tochter, alleinerziehend)--> das "erfreut mich doch immer wieder an meinem muttertier--> ich liebe den sarkasmus!!!!

kopf oben behalten und liebe grüsse von claudia mit tochter, die gerade nicht schreiben wollte, aber nicht anders konnte ;-)
  #59  
Alt 30.06.2003, 23:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

Au Weia!

Da hab ich ja eine Lawine losgetreten!

Natürlich rechnete ich mit einigen Beiträgen, aber so VIELE und so TRAURIGE schockieren mich dann doch.
Bei einigen Sätzen liefen sogar Tränen bei mir.

Ihr Lieben, es tut mir so unendlich leid!!!

Dass ich nicht alleine bin mit so unsensiblen Menschen, wusste ich ja.
Trotzdem.....

Seid einfach ganz lieb umarmt, bitte grämt euch nicht!

Ich finde es allerdings sehr wichtig, dass wir alle uns austauschen, dass wir unsere Erlebnisse aufschreiben; denn nur so können nicht betroffene Leser informiert werden, was wir NICHT brauchen.

Nämlich solche entsetzlichen Satz-Entgleisungen!

Wer mag, kann ja die nächste "dümmsten Sprüche" Runde einleuten.

Bei Seite 3 sind wir ja schon....

Herzlichst
Norma
  #60  
Alt 30.06.2003, 23:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die dümmsten Sprüche (zum dranhängen)

Hallo ihr alle
hab auch noch was für diese Seite:

Mein Gyn damals meinte: bei so einem kleinen Konoten können Sie warten, der wächst doch nicht so schnell.Alles nicht so tragisch.
4 Jahre später war es Brustkrebs: da staunte er nicht schlecht.

Liebe Grüße

Maryjoe
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die verrücktesten Sprüche Brustkrebs 12 02.11.2004 15:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:03 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD