Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 28.11.2008, 00:12
Äpfelchen Äpfelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Am Tor zum Odenwald
Beiträge: 3.098
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige

Liebe Beba

ich könnt mich echt immer wieder kringeln...auf so eine Geschichte mit dem Löwen da muss man erstmal drauf kommen. Klasse

Du könntest doch ein Sammlung Deiner Geschichten als Buch herausbringen, das wird bestimmt ein Kassenschlager. Ich kauf Dir das erste ab.

Liebe Grüsse
Beate
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 28.11.2008, 00:32
Benutzerbild von Beba
Beba Beba ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.745
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige

Meine Liebe Beate
47 Jahre meines Lebens
ich arbeite dran.
DU ,und Linnea,Kriegt
das als geschenk von mir.
Liebe Beate ,Im gedanken bin bei dir,
habe dir versprochen mich zum melden
das tu ich aoch,Morgen Abent aof jeden fal.
Deine Beba
__________________

Geändert von Beba (28.11.2008 um 23:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 01.12.2008, 11:19
Gitta35 Gitta35 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 1
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige

Hallo alle zusammen!
Ich bin neu hier.
Müsste aber mal was loswerden.
Es geht um die Tochter meines Freundes.
Sie ist erst acht Jahre alt und hat die Diagnose Lymphdrüsenkrebs erhalten.
Sie bekam vom einem zum anderen Tag eine riesen Beule am Hals.
Nach der Entfernung kam nach 4 Wochen der schlimme Befund.
Sie muss heute in die Röhre.
Ich habe solche angst das da noch mehr rauskommt.
Sie hat jetzt noch weitere Beulen am Hals bekommen.
Schmerzen in den Knochen hat sie aber nicht. Und beim Ultraschall ist auch rausgekommen das die Organe nicht angefallen sind!
Chemo wird sie aber trotzdem brauchen.Wir haben so Angst das sie stirbt und man fühlt sich mit allem so alleine.
Wie soll ma da nur mit umgehen?
Und wie kann ich ihn aufbauen?

lg Gitta
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 05.12.2008, 15:10
Benutzerbild von Beba
Beba Beba ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.745
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige

Zitat:
Zitat von Äpfelchen Beitrag anzeigen
Liebe Beba

ich könnt mich echt immer wieder kringeln...auf so eine Geschichte mit dem Löwen da muss man erstmal drauf kommen. Klasse

Du könntest doch ein Sammlung Deiner Geschichten als Buch herausbringen, das wird bestimmt ein Kassenschlager. Ich kauf Dir das erste ab.

Liebe Grüsse
Beate
Huhu Beate
dass mit den Löwen,habe mich fertan,
dass wahr ein ADLER,
Löwe ist eine andere geschichte
Bis bald deine Schetzilein
__________________

Geändert von Beba (06.12.2008 um 07:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 05.12.2008, 15:33
Andorra97 Andorra97 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2007
Beiträge: 1.694
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige

Liebe Gitta,
du bist hier in "Caitlins Thread". Am besten eröffnest Du einen eigenen für Dich und die Tochter Deines Freundes.
Erst einmal herzlich willkommen bei uns, auch wenn Du sicher lieber nicht hier wärest, weil der Anlass sich hier anzumelden ja kein schöner ist.

Dass mit der Tochter Deines Freundes tut mir sehr leid. Ist die Diagnose schon sicher? Aber Dein Freund soll nicht verzagen. Lymphome bei Kindern haben sehr hohe Heilungschancen. Noch bessere, als bei Erwachsenen und die sind auch sehr gut. Natürlich ist eine Chemo für ein Kind auch eine große Belastung, aber sie hat gute Chancen wieder ganz gesund zu werden!
__________________
Einen schönen Tag wünsche ich euch!
Nicole

Mein Mann: NHL Diagnose 31.10.2007 / Glioblastom Diagnose 31.10.2008
Zur Zeit geht es uns gut.
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 08.12.2008, 14:09
Benutzerbild von caitlin
caitlin caitlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2008
Ort: am Rande des Ruhrpotts
Beiträge: 1.741
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige

Hello, hello I'm back again,
habe Euch alle ganz doll vermißt. Wir hatten eine schöne, aber auch sehr anstrengende Zeit, bin ganz schön platt. Aber man hat mal wieder etwas anderes gesehen und mit dem Cousin und seiner Frau in Berlin so viel Spaß gehabt, so viel gelacht und einfach mal - wenn auch immer nur für Stunden - die ganze Sch... vergessen!!!! Schatzi ist aber doch sehr anstrengend geworden, es geht alles etwas langsamer und schwerfälliger- auch geistig. Nun ja, nicht nur die Chemo hat ihm wohl doch mehr zugesetzt, als er wahrhaben will, zudem hat er ja auch die fünfziger hinter sich gelassen...
Jetzt freu ich mich, dass ich dieses Jahr nur noch zwei Wochen arbeiten muß und mich dann -hoffentlich- etwas ausruhen kann.
Bin gespannt auf neue Geschichten.
Beba, die Tassen stehen bereit, ich habe auch noch etwas Amaretto da, müßte doch gut zum Espresso passen, oder??? Ich bin schon sehr neugierig, was Du uns erzählen wirst.... Ist der Adler wieder gelandet???
Alles Liebe
Caitlin
__________________

Alles Liebe
Caitlin
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 08.12.2008, 14:35
Benutzerbild von Beba
Beba Beba ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.745
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige

Huhu
Wielkomen dahem
bin in eile,Danke der Exspreso vahr gut.
PUFF ,mehr verate ich erstmal nicht
habe schö etwas geschrieben in meinem Laden
und Bei Samuel,wen Du magst schau mal herein,
aber das beste an den ganzem Puff,habe aofbewart
bis Du komst
Bis Bald
deine Beba
__________________
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 13.12.2008, 11:38
Benutzerbild von Beba
Beba Beba ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.745
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige

Ich habe Dir wass verscproche
da bin ja schön,
Hallo Liebe Caitlin
Ich hoffe Du hast dich in zwiechen
etwas erholt,halt dörch bald hasdu es geschaft
Bei mir ist aoch etwas ruhiger geworden.
Bin hier und müchte mich benemen,das heist Tema Puff ,das schreibe ich meinem Wohnzimmer,es ist so wie so Versaut
Ich müchte nicht das Du mir aoch Kundchft Anruf bekomst Wie ich,und ich wed im bis Morgen
etwas bereinigen
Liebe Ceitlin ,und alle hir in Fohrum die mich aoch gärne haben,
müchte ich oich etwas uber meine momentall- algemeine stimung über meine Gesudheit informiern
Wie die Zeit schnel vergeht,Habe schön 4 Jahr hinter mir nach die lezte Terapi
voll Remmision ereicht: prost:
Ich weis nicht wie ich das geschaft habe,und wass für eine Kampf Tier in mir schteck,ausser den Schkorpion.
Ich bin eine sehr ungedüldiger Person,und mit meine Schweche und psyhiche
stimung schwankunge konte ich keine richtige Freunchaft schliesen
Gute 3 und hablb Jahre hat es gedauert bis ich meine werkliches und sehr Vermiste Leben angekomen bin.
Wass mir an meistem gefelt hatt wahr die Leistungs kraft,ich wahr und bin immer noch eine Arbeits Tier,egal wass ich gemacht habe kam ich schnel ausser puste,und so habe mich in Schnecken gang 3 und halb Jahre dödch gezogen.
Wahrum ich das schreibe?
Ich habe chön enigedoitet das es mir lezte Zeit sehr gut geht,
und das ich Angst da vonn habe.
Ja ,Ich habe Angst,ich bin sehr Posietive und hoffnungs voller Mench,
es hat sehr lange gedauert um den Vertauen wieder zum aofbauen,
das ich Gesund bin
__________________

Geändert von Beba (13.12.2008 um 11:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 13.12.2008, 11:45
Benutzerbild von Beba
Beba Beba ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.745
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige

UBSS
habe mich verklickt
Ubss die Glesser sind Alle
So ihr Lieben,
Gedüld ist angesagt,und das
wünche ich Oich Alle hir .
Mit die ALLERBESTE WÜNCHE
im gedanken bin bei OICH:eng el:
Oere Beba
__________________
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14.12.2008, 13:06
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 3.457
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige


Liebe Caitlin, Beba, Elke und Alle hier aus dem Lymphie - Forum008.gif!


Von dieser Stelle aus (es ist das erste mal liebe Caitlin) möchte ich euch Allen einen wunderschöne 3. Advent wünschen! Ich hoffe sehr, ihr alle könnt in einer gemütlichen, geselligen Runde einen wunderschönen Tag verbringen!
Für alle diejenigen, denen es derzeit nicht so gut geht wünsche ich eine schnelle, gute Besserung!


Liebe Grüße 60.gif

eure Ina
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 14.12.2008, 17:27
Benutzerbild von caitlin
caitlin caitlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2008
Ort: am Rande des Ruhrpotts
Beiträge: 1.741
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige

Liebe Ina, wie schön, dass Du Dich gemeldet hast. Ich denke sehr oft an Dich und drücke ganz fest die Daumen, dass es bei Dir wieder aufwärts geht.
Liebe Beba, klar hast Du Angst, haben wir alle, aber ich denke, das erst hat uns die Fähigkeit gegeben, das Leben so intensiv zu genießen, wie es gerade in unserer jeweiligen Situation möglich ist. Kleiner John, vergiß bei all dem Tatendrang nicht, dass Beba auch auf Ihre Kosten kommen muß. NICHT SO VIEL ARBEITEN. Bleib die Sonne, die so vielen von uns den Alltag erhellt...
Nun von mir auch eine Geschichte: Wir waren gestern um halb elf in Wuppertal verabredet, ca. 15 Minuten zu fahren, aber Auto sollte zu hause bleiben. Also um 9.50 zur Bushalte vor der Haustür, auf zum Bahnhof. Dort Menschentraube: Nix geht mehr, Strecke gesperrt, Zug um 10.19 Uhr kommt definitiv nicht, Bus jetzt auch weg. Zu Fuß zum Busbahnhof links rum, ach ne lieber rechts rum, kommt die Haltestelle, für eine Buslinie, die uns zumindest bis Wuppertal bringen wird -früher einmal!!!! Jetzt Haltestelle weg Noch ne Viertelstunde laufen!!! Na ja, dafür dauerts nur 10 Minuten, bis der Bus kommt und der fährt sogar bis Oberbarmen S-Bahnhof, was wir nicht wußten: er hielt an jedem Baum, so dass wir dann glücklich um 11.10 Uhr am Ziel waren...
Zurück waren wir schlauer: 18:38 direkt mit dem Bus nach Ennepetal, dann nur einmal umsteigen. Dachten wir: Bus hielt an einer Haltestelle Stadtgrenze Wuppertal/Schwelm und wurde etwas leerer. Nach einer Weile steht der Fahrer auf und sagt, der Bus endet hier, es sei denn wir wollten zurück nach Wuppertal. Na ja, nach einer Viertelstunde kam der Anschlußbus zum Ennepetaler Busbahnhof. Der Anschluß dort zeigte uns noch seine Rücklichter.... Der nächste sollte 30 Minuten später kommen, Zeit für einen Cappuccino. Bus war pünktlich, nach 3 Minuten war Sense: Unfall, Straße gesperrt, halbe Stunden Wartezeit, Gott sei dank im warmen Bus. Um 19.30 saßen wir dann auf dem Sofa!!! Nach zwei Stunden!!!!!!
HEUTE HABE ICH MICH ERFOLGREICH GEWEIGERT, DAS HAUS ZU VERLASSEN!!!
Euch allen einen schönen dritten Advent.
Alles Liebe
Caitlin
__________________

Alles Liebe
Caitlin
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 15.12.2008, 00:25
Benutzerbild von Christne
Christne Christne ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2008
Ort: München
Beiträge: 7
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige und alle die es interessiert

Zitat:
Zitat von caitlin Beitrag anzeigen
Hallo miteinander!
In letzter Zeit wurde häufig per PN nach meinem Thema gefragt. Bis dato hatte ich keins. Das soll sich nun ändern. Meine Geschichte dürfte den meisten bekannt sein...
Ich würde mich freuen, wenn mich recht viele von Euch Lieben hier zwecks Plaudern, Dampf ablassen, Gedanken-, Sorgen- und Erfahrungaustausch besuchen würden.
Seid herzlich eingeladen!
Alles Liebe
Caitlin


Hallo Caitlin,
hallo liebe restlichen Betroffenen,
ich bin relativ neu hier und habe noch nicht viel Ahnung von ihrendwelchen Abkürzungen wie (PN)? Aber ich möchte mich trotzdem kurz vorstellen. Ich bin Christine und komme aus München. Bin 42 Jahre jung, verheiratet und man hat 2005 ein NHL diagnostiziert, welches mit 6 x R-CHOP und 2 x Rituximab mehr behandelt wurde. Dann Vollremission bis September 2008. Rezidiv
Nun soll im Januar Rituximab mit Bendamustin begonnen werden. Ich wünsche Euch allen eine schöne Weihnachtzeit und vor allem, dass der Forschung endlich der Durchbruch des Jahrhunderts gelingt und wir alle geheilt werden. Eure (neue) Christine aus München
[/SIZE][/SIZE]
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 15.12.2008, 08:39
Benutzerbild von caitlin
caitlin caitlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2008
Ort: am Rande des Ruhrpotts
Beiträge: 1.741
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige

Hallo Christine,
zunächst mal herzlich willkommen, auch wenn der Anlaß kein schöner ist. Aber das geht uns ja allen so und ohne hätten wir uns nicht gefunden... Nur zur Erklärung: PN=Private Nachricht, so kannst Du direkt Kontakt aufnehmen, nur zu der Person, mit der Du Dich austauschen willst, ohne dass ein Dritter das mitbekommt.
Nun eine Frage, was für ein NHL hast Du denn? Mein Mann hat, wie Du aus meiner Signatur ersehen kannst, ein follikuläres Lymphom, dass auch mit 6 x R-CHOP behandelt wurde. Sein Rezidiv ist noch nicht behandlungsbedürftig, aber Benda wäre wohl eine Option, die auch viel schonender sein soll. Ich würde deshalb gern wissen, was genau Du hast und wie Du R-Benda verträgst. Es wäre schön, wenn Du Dich mal wieder melden würdest.
Auch Dir eine schöne Weihnachtszeit mit wenig Angst und Schmerzen und dass die neue Behandlung ein voller Erfolg wird.
Alles Liebe
Caitlin
__________________

Alles Liebe
Caitlin
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 15.12.2008, 12:23
Denis Denis ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 44
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige

Hallo mein Name ist Heike.
Bei meinem Mann wurde vor rund einem Monat CLL diagnostiziert. War ein riesen Schock. Da es bei einer Untersuchung zum Kinderwunsch heraus kam.
Es wurde bei ihm ein L-Knoten aus der Leistengegend entfernt, der war so groß das er bals auf die Hauptschlagader drückte(Pflaumen Groß).
Bei der Untersuchung kam dann raus CLL. Des Weiteren wure ein CT gemacht und seine L-Knoten waren im ganzen Körper geschwollen. Er hat aber, Gott sein Dank, keine weiteren Beschwerden.
Nun hat der Doc ihn eingestuft in Stadium B. und wait and watch.

Wir sind ziemlich ferig und wissen noch nicht wie wir damit umgehen sollen.
Es stheht so viel darüber im Internet. Dennoch nicht befriedigend. Dann hab ich dieses Forum entdeckt. TOLL!!

Das bei CLL (A oder B) nicht gemacht wird, war viel überraschender für uns.

Ich finde es sehr gut das man hier mal seine Ängste und Sorgen los lassen kann.

Gruß Heike
__________________
Mein Mann war 37 Jahre jung, als CLL diagnostiziert wurden ist.
10/08 Lymphknoten-Entfernung in der Leistengegend.
12/08 ist er im Stadium II.
10/09 wissen wir das eine Chemo nötig ist
11/09 Ergebnis: Zap 70+, CD38+, 13q-Deletion
01/10 bis 18. Juni 2010 FCR Chemo
08/10 bis 31.Aug. 2010 Reha
10/10 wieder zurück zur Arbeit
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 15.12.2008, 14:00
Benutzerbild von caitlin
caitlin caitlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2008
Ort: am Rande des Ruhrpotts
Beiträge: 1.741
Standard AW: Für Lymphis und Angehörige

Hallo Heike,
willkommen, schön dass Du den Weg zu uns gefunden hast, obwohl natürlich auch bei Dir kein schöner Anlaß dahintersteckt. Die Angst, die kenne ich, es ist als sei das ganze bisherige Leben in Scherben zersprungen. Aber man kann sie aufheben und ganz behutsam wieder zusammensetzen. Das alte Leben kriegen wir alle nicht zurück, denn so viel ich weiß, ist CLL im Verlauf ähnlich wie das follikuläre Lymphom und wohl auch nicht heilbar, streut aber auch nicht. Deshalb wait und watch. Eine Chemo kann die Sympthome -wenn Ihr Glüch habt vollkommen- zurückdrängen, aber eben die Ursache nicht beseitigen, so dass wir alle früher oder später mit einem Rezidiv rechnen müssen...
Trotzdem: man kann damit leben, vor allem haben die meisten von uns gelernt, dass man nicht ewig lebt und können die verbleibende Zeit besser nutzen (soweit es geht genießen) und sind dankbar dafür, unsere Lieben zu haben.
Ich wünsche Euch viel Kraft, mit der neuen Situation umzugehen... Hier findest Du jedenfalls immer offene Arme und Ohren.
Alles Liebe
Caitlin
__________________

Alles Liebe
Caitlin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:13 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD