Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 21.01.2009, 21:54
Benutzerbild von Salute
Salute Salute ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 139
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Zitat:
Zitat von Terrierfan Beitrag anzeigen
versuch bei den Afterlogins nur mit der Aftersonde auszukommen. Die Blasensonde ist sehr unangenehm, wird aber nicht UNBEDINGT benötigt.
Regina

Häääääääää? Habe offenbar irgendetwas nicht so ganz gecheckt! Wieso Aftersonde und/oder Blasensonde? Ich dachte, bei den Afterloadings wird man vaginal bestrahlt? Gibt es da unterschiedliche Varianten?


@Nikita
Das bedeutet also, dass ich um die Probleme mit den Schleimhäuten wohl so oder so (auch ohne Afterloadings) nicht drum herum komme. Tolle Aussichten................meine Angst wird immer größer!

Verzweifelte Grüsse
Salute
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 21.01.2009, 22:58
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.768
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Olá Salute,
sorry, ich habe dir das geschrieben, weil ich annahm, dass du meine Zeilen liest, ohne gleich in Panik zu verfalen.
Du hast ja eine geringere Strahlenbelastung als ich hatte - die Nebenwirkungen fallen zudem bei jedem anders aus - ich z.b. musste nie brechen, hatte einen gesegeneten Appetit und bei anderen sieht es wieder anders aus ...jeder Organismus reagiert anders.
Vielleicht hätte ich es nicht schreiben sollen... ich bereue es, wollte dir keine Angst machen !!
Ich habe vorher nicht gewusst, was auf mich zukommt, war wahrscheinlich gut so.
Also vergiss alles ganz schnell....wisch - weg - nicht mehr da.... deine Erfahrungen werden bestimmt ganz anders sein, nicht so wie meine,,,,
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 21.01.2009, 23:05
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Zitat:
Zitat von Salute Beitrag anzeigen
@Nikita
Das bedeutet also, dass ich um die Probleme mit den Schleimhäuten wohl so oder so (auch ohne Afterloadings) nicht drum herum komme. Tolle Aussichten................meine Angst wird immer größer!

Verzweifelte Grüsse
Salute
Hallo Salute,

nein, das heisst es nicht unbedingt. Ich wurde mit 50,4 gy bestrahlt, verteilt auf 28 Behandlungen und hatte längst nicht solche Probleme wie Nikita JEDER Mensch reagiert anders auf die Behandlung. Auch wenn man Afterloadings bekommt, muss es nicht doppelt schlimm sein; fragt mal Nitsrek, die hatte welche erhalten und auch nicht so schlimme Nebenwirkungen.

Also, erstmal ran... Ich hatte zum Ende der Woche auch immer etwas Beschwerden, die sich über's Wochenende wieder legten und ich dann am Montag wieder einigermassen "erholt" weiter zur Radio ging. Die letzte Woche war dann anstrengend, aber meine Blutwerte waren halt durch die Chemo ned so prall und irgendwann wird man auch "Radiomüde"... Und ca. 10 Tage nach letzter Radio war auch der wunde After wieder fein und schmerzfrei Den entzündeten After bekam ich allerdings erst fast zum Ende der gesamten Prozedur - wenn ich den schon nach 2 Wochen gehabt hätte - auweiaaaaa

Da es anatomisch bedingt auch zu unterschiedlichen Bestrahlungsfeldern bei Patienten kommt, treten auch alle möglichen Nebenwirkungen unterschiedlich auf - kein Mensch ist wie ein anderer und daher kann ich Dir nur diesen Rat geben:

Unterschiedliche Menschen machen unterschiedliche Erfahrungen - mach' Du Deine und ich wünsche Dir, dass diese so aushaltbar sind wie es meine waren.

Ich hatte sehr viel mehr Probleme mit der Chemo - das war mein persönlicher Höllenritt ABER: andere hier haben diese besser ausgehalten als ich. Du siehst also: Menschen sind unterschiedlich

Alles Gute für Dich
__________________
Liebe Grüße

Cee


© HUNGER, PIPI, KALT - so sind Mädchen halt!
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 21.01.2009, 23:13
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.768
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Danke cee, du hast meinen Beitrag entkräftet. Genau: bei jedem ist es anders und nicht so schlimm, wie bei mir, denn ich habe ja von allem, auch von der Chemo die Höchstdosis erhalten, nach einer Wertheim geht man viel sachter vor und dementsprechend sind die Nebenwirkungen nicht so stark.
Ich muss aber noch dazuschreiben: ich hatte/habe keine Ödeme, keine Blasen/Darmprobleme, keine Fisteln .... nichts, was stört zurückbehalten !!
Man hat wirklich nur den Tumor zerstört und das gründlich.............
Nur der Speck, aber mit dem arrangiere ich mich. und die 3 eintätowierten Pünktchen für die Bestrahlung- das ist nun mein Andenken...wollte immer mal ne Täto haben
Und...ich lebe ... nun schon fast 2 Jahre. Das ist ja, was eigentlich interessiert !
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton

Geändert von nikita1 (21.01.2009 um 23:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 22.01.2009, 09:32
Benutzerbild von SabineW
SabineW SabineW ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Beiträge: 92
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Salute, da kommt ja einiges auf uns zu.
Mir ist ganz schlecht. Im Moment würde ich auch am liebsten davonlaufen. Ich werde im März 50, mein Freund wirds Ende Februar, da bin ich mitten in der Behandlung. Wunderbar.
Die Blasen- und Aftersonde soll ich auch bekommen. Angeblich tuts nicht weh. Den Tip, nur mit der Aftersonde auszukommen, werde ich am Dienstag gleich nachfragen, ob das auch bei mir möglich ist.
Morgen sollte ich zum Hörtest. Hier in der Gegend geht die Grippe rum, ich hab absolut keine Lust, mich in der HNO-Klinik ins Wartezimmer zu setzen und mir da noch was einzufangen. Wozu soll der Hörtest eigentlich gut sein?? Wenn ich vom Cisplatin taub werde, merke ich das noch früh genug
Grad könnt ich nur noch

Geändert von SabineW (22.01.2009 um 09:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 22.01.2009, 11:53
Benutzerbild von Salute
Salute Salute ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 139
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Zitat:
Zitat von SabineW Beitrag anzeigen
Salute, da kommt ja einiges auf uns zu.
Die Blasen- und Aftersonde soll ich auch bekommen.
Ich denke, dass ich die Afterloadings ganz klar ablehnen werde . Es muss doch die Möglichkeit gegeben sein, die Stelle die innerlich durch die Strahlen getroffen werden soll, auch von aussen zu erwischen .
Mir geht es in 1. Linie darum, dass duch die Afterloadings der Tumor direkt bestrahlt werden soll. Das ist ja Sinn und Zweck der Afterloadings. Da dieser Tumor bei mir rausoperiert und somit nicht mehr vorhanden ist, sehe ich es nicht ein, mir so direkt gesundes Gewebe zerstrahlen zu lassen.
Das werde ich nochmal ausführlich mit dem Strahlendoc besprechen müssen.

Kann mir jemand erklären wieso man beim Afterloading auch Blasen- und Darmsonde bekommt? Reicht es nicht mit der Scheidensonde? Ist man während des Afterloadings zeitgleich 3-fach verkabelt (Blase, Scheide, Darm)?
Wäre schön, wenn Nitsrek mir diese Frage beantworten könnte, die kennt sich damit doch aus!

Sabine, ich werde auch Cisplatin-Chemo bekommen. Von Hörtest war bei mir bis jetzt noch nicht die Rede. Aber selbst wenn: Den Hörtest traue sogar ich mir zu . Alles andere dürfte wesentlich unangenehmer werden. Die Panik steigt mit jedem Tag.
Halt mich bitte auf dem laufenden.

Panische Grüsse
Salute
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 22.01.2009, 13:45
Benutzerbild von caroeli
caroeli caroeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Hagen a.T.W
Beiträge: 631
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Liebe Salute,

Ich habe damals auch Afterloading bekommen.

Erst mal: keine Panik.
Die Darmsonde ist ein ganz dünner flexibler Gummischlauch und die Blasensonde ist mit dem Katheder vergleichbar.
Mir wurde damals gesagt das damit geschaut wird ob evtl. die Blase bzw. der Darm Strahlen abbekommen, denn das soll ja nicht sein. Es soll ja nur das Gewebe Bestrahlt werden wo der Tumor saß.
Ich habe mir vorher immer eine Schxxx Egal Pille geben lassen und hatte meinen MP3 Player mit.
Falls du den genauen Ablauf wissen möchtest kannst du ja mal bei Nistrek1204 (18 Tage nach TMMR-OP) nachlesen. Ich meine das sie das da irgendwo beschrieben hat.
Ich bin leider nicht so eine PC Fachfrau, ich würde dich sonst dahin verlinken
__________________
LG Carola

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben
A.Einstein

Geändert von caroeli (22.01.2009 um 13:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 22.01.2009, 17:15
Hedi Hedi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2002
Beiträge: 208
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Hallo

ich habe ja neben der perkutanen Bestrahlung und der Chemo mit Cisplatin auch Afterloadings bekommen , erzähle aber gar nicht gerne davon, weils bei mir ganz anders war als bei einer damaligen Zimmergenossin von mir.
Außerdem nützen meine Erfahrungen wahrscheinlich auch niemandem , weil das Prozedere vor sechs Jahren in dem Krankenhaus, in dem ich war, anders ablief als es heute tut.
Ausserdem ist ja auch bei jedem die Krankengeschichte ganz idividuell.
Das Grundsätzliche bleibt natürlich gleich, aber ich war damals z.B. einen ganzen Vormittag in diesem abgeschotteten Raum und heute geht das alles viel schneller wie man mir erzählt hat.

Ich bin auch froh, daß ich dieses Forum erst nach meiner ersten Therapie entdeckt habe, weil ich sonst wahrscheinlich noch viel mehr Angst gehabt hätte vor Chemo und Strahlen.
Natürlich ist man neugierig und möchte im voraus wissen was alles kommen kann, aber mir z.B. hätte das damals nicht gut getan.

Ich habe mir immer alles erklären lassen was gemacht wird.Man bekommt ja auch immer vorher eine Einverständniserklärung zum Unterschreiben und da wird auch erklärt was gemacht wird, welche Nebenwirkungen auftreten können usw.

Was ich damit sagen will ist - Information ist wichtig, aber die Nebenwirkungen sind sehr unterschiedlich. Auch wenn jemand unter der Therapie sehr zu leiden hatte, dann muss es bei der anderen nicht so sein.

Ich wünsche euch ganz, ganz wenig Nebenwirkungen sowohl bei der Chemo wie auch bei der
Strahlentherapie.

Alles Gute an alle, denen das noch bevorsteht!

liebe Grüße

Hedi
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 22.01.2009, 18:19
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Die Afterloadings sind gar nicht soo schlimm wie sich das anhört, ich hatte nette Ärztinnen die mir vorher auch schon Beruhigungstropfen gegeben haben.
Untenrum wird eine Betäubungscreme aufgetragen (Lidocain) damit ist es nicht so schmerzhaft. Die Darmsonde ist dünn, ist halt nach den anderen Bestrahlungen nur unangenehm wenn der Darmausgang noch entzündet ist...
Den Blasenkatheder hab ich auch bekommen aber nur bei der ersten Bestrahlung, das einführen war auch gut, ich habs kaum gemerkt, Schatzi war mit und meinte ich hätt noch nicht mal mit der Augenbraue gezuckt!
Selbst das Einführen der Hülse in die Scheide ist auszuhalten, unangenehm nur wenn man sich verkrampft, weil man da mind. 8 min liegen muss, die machen dann eine Aufnahme und der Physiker rechnet dann die Strahlendosis aus. Deswegen auch Darm- und Blasensonde! Denn diese sollen so wenig wie möglich bestrahlt werden.
Dann erst wird bestrahlt, und davon merkt man nix.
Ich denke die normalen Bestrahlungen richten mehr Schäden an als die Afterloadings. (http://www.marienhospital-stuttgart....e/ausstattung/)
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 22.01.2009, 18:33
Terrierfan Terrierfan ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2008
Ort: Mittelhessen
Beiträge: 26
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Tschuldige, dass ich die Afterlogins nicht genau erklärt habe - aber Carola hat das ja nachgeholt.
Lasst die Behandlungen erst mal auf euch zukommen. Und wenn ihr Fragen habt, lasst euch notfalls nochmal einen Arzt kommen. Ich hab auch öfter nochmal um ein Gespräch gebeten, weil ich einfach beim ersten mal zu durcheinander war.
Und das Forum hier ist ja auch klasse.

Man kann nicht sagen, welche Nebenwirkungen bei jedem Einzelnen auftreten. Leider. Ich finde es aber trotzdem prima, hier im Forum zu lesen, was sein KÖNNTE. Ich zumindest, konnte dann mit meinen Symptomen besser umgehen.

Ich wünsch euch viel Kraft.
Regina
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 23.01.2009, 10:04
Benutzerbild von petri
petri petri ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: München
Beiträge: 41
Beitrag AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Hallo Mädels,

hier könnt Ihr alles nachlesen!Wichtige Informationen über Afterloadings u.s.w.

http://www.radiologie-koblenz.de/?gc...FQxMtAod8nGUmg

Macht euch nicht so einen Kopf....natürlich ist das manchmal schon hilfreich Infos zu haben,was einen so erwartet,aber bitte nicht gleich Panik bekommen...
Es wurde ja schon oft gesagt,das jeder die ganze Prozedur anders erlebt!

Also Kopf hoch

Ciao Petra
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 23.01.2009, 12:54
Benutzerbild von SabineW
SabineW SabineW ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Beiträge: 92
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Eure Infos sind echt klasse! Die Ärzte sagen einem eh nicht alles, und es geht mir einfach besser, wenn ich wenigstens ungefähr weiß, was auf mich zukommt.
Ich habe noch eine Frage zur Anwendung der Bepanthen-Tampons nach dem Afterloading, denn das werde ich auf jeden Fall auch machen. Ich glaub, der Tip war von Nitsrek. Kann man die Tampons sofort nach dem jeweiligen Afterloading anwenden und wie lange dauert es, bis sich die Schleimhaut dann jeweils etwas "erholt" hat?

Zum Hörtest bin ich jetzt doch gegangen. Dass ich mit den höheren Frequenzen etwas Schwierigkeiten habe, hätte ich den Ärzten aber auch ohne Test sagen können .

Liebe Grüße, Sabine.
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 23.01.2009, 20:57
Benutzerbild von Salute
Salute Salute ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 139
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Liebe Sabine!

Hier habe ich einen Tip für dich, den ich selbst im KK-Forum gefunden habe:

http://www.owenmumford.com/de/range/...elle-care.html

Ich habe meinen Strahlendoc schon darauf angesprochen und er wird mir das Teil verschreiben.
Er empfiehlt mir allerdings, das Teil erst nach Abschluss aller Bestrahlungen anzuwenden und dann aber kontinuierlich damit zu trainieren.
Auf meine Frage warum nicht schon während der Behandlungszeit, sagte er, es können sich von den Bestrahlungen mikrofeine Risse in der Haut bilden, die sich unter dem Training noch schmerzhaft vergrössern können. Also, erst abwarten - dann Training .
Bepanthen- im Wechsel mit Joghurt- Tampons werde ich mir allerdings auch schon während der Behandlung reinballern , dass heisst, nach jeder Bestrahlung!

Übermüdete Grüsse
Salute
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 23.01.2009, 21:02
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

ja die Bepanthen Tampons kann man nach jeder Bestrahlung machen, auch nach der normalen Bestrahlung...dies sollte man auch noch gaaanz lange machen hab ich letztens gelesen!

Diese Dillatoren hab ich auch. damit kann man prima üben
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 23.01.2009, 23:14
Benutzerbild von SabineW
SabineW SabineW ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Beiträge: 92
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Das ist ein guter Tip, dieses Teil will ich auch

Guats Nächtle wünscht Sabine
(für Nichtschwaben: Gute Nacht )
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:51 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD