Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 22.09.2009, 10:39
Dirk1973 Dirk1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: Ende aus, Micky Maus
Beiträge: 2.245
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Hallo Holger,

schöne Scheiße. Aber zum Glück früh erkannt und somit sollte das problemlos zu machen sein.
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen.

Den Kleinen das zu erklären ist nicht einfach. Ich habe meinen Lütten damals meine Glatze schnippeln lassen. Haarschneider in die Hand und los gings. So musste er mich nicht mit zerfranster Frisur sehen. Ob es nun an der gesamten Situation etwas geändert hat, bezweifel ich allerdings gewaltig

Aber was ist da schon richtig?
__________________

Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 22.09.2009, 14:45
anakin anakin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 167
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Ach Holger so ne Sch****

Aber alles wird gut, das packst du schon!
Halte uns aber bitte auf dem Laufenden.

Alles Gute für dich und deine Family!
__________________
April 2008: Diagnose bei meinem Mann (Alter 27): Nicht-seminomatöser Keimzelltumor (Hodenkrebs),
Stadium PT1 N0 M0
Mai 2008: OP
Juni 2008 - Juli 2008: 2 Zyklen PEB Chemotherapie
bis jetzt toi toi toi

Immer daran glauben, nach jedem Regen kommt auch wieder Sonnenschein...irgendwann...!
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 22.09.2009, 16:13
anakin anakin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 167
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Holger, ich hab noch ne Frage (weiß nicht, ob ich das hier irgendwo überlesen habe), was sagen denn deine Werte, Marker usw.?
__________________
April 2008: Diagnose bei meinem Mann (Alter 27): Nicht-seminomatöser Keimzelltumor (Hodenkrebs),
Stadium PT1 N0 M0
Mai 2008: OP
Juni 2008 - Juli 2008: 2 Zyklen PEB Chemotherapie
bis jetzt toi toi toi

Immer daran glauben, nach jedem Regen kommt auch wieder Sonnenschein...irgendwann...!
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 22.09.2009, 17:24
Freelancer Freelancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 472
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Hallo.

Ich bin eher der Markernegative Typ...auch beim Primärtumor war nur ß-HCG leicht erhöht...bei einer doch schon recht imposanten Tumorgrösse.

Und so ist es jetzt auch...alle Werte im grünen Bereich...

Gruß,

Holger

EDIT: Nur LDH ist seit Januar durchgängig leicht erhöht...also auch nicht sehr aussagekräftig. Auf den Wert bin ich während der Blutkontrollen in den nächsten wochen gespannt.
__________________
Hier beginnt meine Signatur...






Geändert von Freelancer (22.09.2009 um 19:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 23.09.2009, 07:32
drowning drowning ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 263
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

hallo holger !

ich bin auch marker negativ gewesen, darum haben sie bei mir auch solange gebraucht, bis sie hodenkrebs feststellten.

hoffe du vertägst die 3 PEB zyklen auch so gut, und es paßt danach alles.
__________________
bunteeffekte.wordpress.com das ist mein blog, meine geschichte, mein seelenmüll
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 23.09.2009, 22:25
Freelancer Freelancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 472
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Heute hatte ich die Voruntersuchungen:

EKG => alles ok
Lungenfunktionstest => 95% (ok)
Hörtest => Supergehör...auch wenn meine Frau diesen Test anzweifelt

Freitag dann Portimplantation unter örtlicher Betäubung...ich bin gespannt
__________________
Hier beginnt meine Signatur...





Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 24.09.2009, 16:39
Benutzerbild von macg
macg macg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Purkersdorf
Beiträge: 261
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

viel glück!

port legen ist kein thema. zahnarzt finde ich ist schlimmer
__________________
LG Peter (eineiiger Zwilling)
Humor statt Tumor

FORUM HODENKREBS Österreich (VFHÖ)
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 25.09.2009, 15:16
Freelancer Freelancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 472
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Hallo.

Heute morgen gegen 07:30 Uhr war ich in der Klinik. Um 07:45 Uhr dann in den Aufwachraum und dort auf die ambulante Portimplantation gewartet.

Zum Glück habe ich mir vorsorglich ein Buch mitgenommen...um 11:40 Uhr ging es dann endlich Richtung OP. Ich habe auf alle Mittel im Vorwege verzichtet...keine Lust gehabt bei einer lokalen Betäubung geistig weggetreten bei zu sein.

Dort wurde ein Venenkatheter gelegt...erst linke Seite...aber der Port sollte rechte Seite hin...also haben die diesen wieder entfernt....war sowieso nicht richtig drin.

Dann rechte Seite den Venenkatheter gelegt...danach wurde gewaschen...und abgedeckt.

Dann drei kleine Piekse für die Betäubung...paar Minuten warten...und los ging es. Alles absolut schmerzfrei und ohne viel zu merken. Ab und an wurde halt ein wenig gedrückt und gemacht...aber sollte jemand das hier lesen der es vor sich hat...macht euch keinen grossen Kopf darüber.

Am Montag geht´s los...irgendwie freu ich mich das es endlich los geht...je früher begonnen...desto früher fertig
Gruß,

Holger
__________________
Hier beginnt meine Signatur...






Geändert von Freelancer (25.09.2009 um 15:16 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 25.09.2009, 17:14
Benutzerbild von macg
macg macg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Purkersdorf
Beiträge: 261
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

noch ein tip. lass den arm einige tage ruhig, wenn geht unten. net viel bewegen, ich weiss ist schwer, aber das da nichts verutschen kann usw...
__________________
LG Peter (eineiiger Zwilling)
Humor statt Tumor

FORUM HODENKREBS Österreich (VFHÖ)
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 25.09.2009, 17:28
Freelancer Freelancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 472
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Zitat:
Zitat von macg Beitrag anzeigen
noch ein tip. lass den arm einige tage ruhig, wenn geht unten. net viel bewegen, ich weiss ist schwer, aber das da nichts verutschen kann usw...

Danke für den Tip...dann schein ich meinen Körper richtig zu verstehen...irgendwie klingt es auch von meinem Gefühl gleich wie dein Tip...habe keine Schmerzen...alles ok...aber der Arm sagt irgendwie

...halt mich ruhig...trag nichts...und ich mag gerne unten sein

Gruß,

Holger
__________________
Hier beginnt meine Signatur...





Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 28.09.2009, 10:04
Freelancer Freelancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 472
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Hallo.

Bin heute im Krankenhaus angekommen...zur Zeit in einem Dreibettzimmer...wovon am heutigen Tag nur zwei Betten belegt sind.

Schauen wir mal...jedenfalls habe ich einen 30-Tage Internet-Zugang mir gegönnt. Wovon ich wohl ~14 Tage nutzen werde...naja...5 Tage kosteten fast soviel wie 30 Tage...man gönnt sich ja sonst nichts

Losgehen wird es wohl erst gegen Mittag...die Medikamente müssen erst 'gebraut' werden...

Ich werde jeden Tag einen kleinen Status abgeben...später will ich auch einfach nen kleinen Überblick haben was passiert ist...und wie es mir passiert ist.

Gruß,

Holger
__________________
Hier beginnt meine Signatur...





Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 28.09.2009, 16:54
Benutzerbild von macg
macg macg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Purkersdorf
Beiträge: 261
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

viel glück ! wird schon wirst sehen
__________________
LG Peter (eineiiger Zwilling)
Humor statt Tumor

FORUM HODENKREBS Österreich (VFHÖ)
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 28.09.2009, 17:16
Freelancer Freelancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 472
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Die erste Sache die mich nervt habe ich schon...irgendwie kommen die nicht schnell genug mit den neuen Stoff nach...läuft andauernd leer und zieht Luft...und muss jedes mal vom Port getrennt werden...so kann man sich auch ne Infektion verpassen lassen...
__________________
Hier beginnt meine Signatur...





Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 28.09.2009, 18:14
Benutzerbild von macg
macg macg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Purkersdorf
Beiträge: 261
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

hmm, eigentlich gibts da ja ein ventil auf der portnadel, wenn der stoff leer ist dann spülen und ventil zu. die nadel bleibt normal die ganze woche drinnen.

luft kann er auch net ziehen, wenn die chemo aus ist dann einfach den dosierer zumachen.
__________________
LG Peter (eineiiger Zwilling)
Humor statt Tumor

FORUM HODENKREBS Österreich (VFHÖ)
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 28.09.2009, 18:29
Freelancer Freelancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 472
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

die trenne ja immer das Ventil am Port...die Nadel bleibt schon drinnen...und mittlerweile habe ich auch festgestellt was das Problem ist...der Dosierer lässt sich nicht zumachen...da machen wir gleich was neues ran...

Bin wohl auch ein wenig abgenervt gerade...der erste Tag mit allen 3 Chrmo-Anteilen macht echt ein wenig mürbe...

Gruß,


Holger
__________________
Hier beginnt meine Signatur...





Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD