Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 16.02.2009, 21:23
Benutzerbild von Salute
Salute Salute ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 139
Standard AW: Die Drei Musketiere

ihr Lieben!

Wie versprochen, die regelmässige Berichterstattung:

Hatte heute meine 6. Bestrahlung und meine linke Arschbacke tut noch immer von der Hyperthermie weh.
Habe Schmerzen beim sitzen, gehen, liegen - also eigentlich immer. Mittlerweile kann ich eine etwa walnussgroße Verhärtung deutlich ertasten.
Mein Strahlendoc, der letzte Woche Urlaub hatte, hat sich das gute Stück heute auch mal angesehen, bzw. hat es abgetastet.
Er gibt meiner Vermutung Recht, dass es sich wohl um einen Muskel handelt und nicht, wie vom Oberarzt behauptet, um den Beckenknochen.
Morgen will mein Doc sich meine Arschbacke per Ultraschall ansehen .
Hoffentlich geschieht noch ein Wunder, bevor die nächste Hyperthermie am Mittwoch stattfindet.
Wenigstens habe ich mein Blasenproblem und den permanenten Harndrang inzwischen gut im Griff.
Das Medikament, das mir geholfen hat heisst "Spasmex" und verringert die Blasenkrämpfe und somit den übermässigen Harndrang.
Trotz allem graust es mir schon wieder vor Mittwoch. Die Panik steigt.............

Viele Grüsse an alle,
insbesondere die anderen 2 Musketiere
Salute
__________________
???????????????????????????????????????????????

Geändert von Salute (07.03.2009 um 13:09 Uhr) Grund: Smileys ersetzen
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 16.02.2009, 21:27
Benutzerbild von Salute
Salute Salute ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 139
Standard AW: Die Drei Musketiere

Schön, habe mir extra Mühe für euch gegeben und dann funzt es nicht mit den Smiley´s!
Kann mir jemand Hilfestellung geben????

Fragende Grüsse
Salute
__________________
???????????????????????????????????????????????
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 17.02.2009, 10:34
Benutzerbild von SabineW
SabineW SabineW ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Beiträge: 92
Standard AW: Die Drei Musketiere

Hallo ihr Lieben!
Endlich wieder daheim. Gestern war die 5. Chemo (die letzte im ersten Chemoblock). Bis jetzt vertrage ich das Carboplatin gut. Bis auf etwas Übelkeit nach dem Aufwachen und Müdigkeit gehts mir ordentlich.
Im Entlassungsbericht steht u.a.: "Zudem erfolgt eine 3-malige gynäkologische AL-KT mit jeweils 5 Gy in 5 mm Gewebetiefe."
Hilfe, was ist denn damit gemeint?? Sind das die Afterloadings? Das klingt nach Nadeln und Pieksen...

Lieben Gruß, Sabine
und Extra-Grüßle an "meine" Musketiere!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 17.02.2009, 13:40
Benutzerbild von Salute
Salute Salute ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 139
Standard AW: Die Drei Musketiere

Hallo Sabine

Schön, dass es dir verhältnismäßig gut geht .
Ich würde auch darauf tippen, dass es sich um die Afterloadings handelt. Aber sicher weiss ich das natürlich auch nicht. Vielleicht kennt sich jemand anderes besser aus?
Sabine, weisst du zufällig, wie man "Fremdsmileys" hier einbaut?

Heute hat sich mein Doc meine linke Arschbacke per Ultraschall angeschaut. Im Gewebe findet sich eine Flüssigkeitsansammlung - äusserst schmerzhaft!
Zudem wurde heute mein Bestrahlungsplan zum Schutz der Eierstöcke geändert. Nur, weil ich meinen Doc (seit gestern aus Urlaub zurück) danach gefragt habe. Wieso wird sowas nicht von vornherein entsprechend geplant?
Immerhin waren schon 6x Bestrahlung gelaufen und ich kann nur hoffen, dass die Eierstöcke noch keinen Schaden davongetragen haben.
Morgen um 11 Uhr muss ich einchecken und um 13 Uhr findet die Hyperthermie/Chemo statt .
Ich habe schon wieder tierische Angst vor allem, hoffe aber, so glimpflich wie beim letzten Mal davon zu kommen.
Wenn du noch eine Kerze für mich übrig hast, dann lass sie ab 13 Uhr bitte für mich leuchten. Bin wie immer auf jede Hilfe angewiesen, weil ich ganz alleine da durch muss .

Ängstliche Grüsse
Salute
__________________
???????????????????????????????????????????????
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 17.02.2009, 14:30
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.768
Standard AW: Die Drei Musketiere

Hallo salute,
klicke in der oberen Leiste auf die "Postkarte" (5.Symbol von rechts)
Vorher auf dein Smilie klicken - Rechtsklick mit der Maus (Grafikadresse kopieren) dann mit rechtem Mausklick in das Feld einkopieren (einfügen) - das http darf nicht doppelt erscheinen, also entfernen, sonst erscheint es doppelt und das Smilie erscheint nicht.



voila ..
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton

Geändert von nikita1 (17.02.2009 um 16:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 17.02.2009, 15:31
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: Die Drei Musketiere

Zitat:
Zitat von Salute Beitrag anzeigen
Zudem wurde heute mein Bestrahlungsplan zum Schutz der Eierstöcke geändert. Nur, weil ich meinen Doc (seit gestern aus Urlaub zurück) danach gefragt habe. Wieso wird sowas nicht von vornherein entsprechend geplant?
Immerhin waren schon 6x Bestrahlung gelaufen und ich kann nur hoffen, dass die Eierstöcke noch keinen Schaden davongetragen haben.
Salute
Liebe Salute,

ich möchte Dich nicht beunruhigen, aber ich kenne keine Frau, deren Eierstöcke die Radio überlebt haben (das soll ja aber nichts heissen).... Meine wurden während der OP sogar verlegt, damit sie nicht im Bestrahlungsfeld rumbaumeln ABER, auch das hat nix genützt: Ich bin mit 41 Jahren wie auch Nitsrek voll in den Wechseljahren. Bitte hänge Dich nicht an die Hoffnung, dass Deine Eierstöcke das unbeschadet überstehen, Du musst leider damit rechnen, dass Du Dich unter Umständen von Ihnen verabschieden kannst.
__________________
Liebe Grüße

Cee


© HUNGER, PIPI, KALT - so sind Mädchen halt!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 17.02.2009, 16:41
Benutzerbild von Salute
Salute Salute ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 139
Standard AW: Die Drei Musketiere

TEST
TEST
TEST



__________________
???????????????????????????????????????????????
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 17.02.2009, 16:58
Benutzerbild von Salute
Salute Salute ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 139
Standard AW: Die Drei Musketiere

WOW Nikita - es funzt

Du kennst dich wirklich in allen Bereichen aus. Vielen, vielen Dank!
Ist zwar etwas umständlich, aber Hauptsache es funzt.

@Cee
Ich möchte den Erhalt der Eierstöcke zumindest nicht unversucht lassen. Zu verlieren habe ich ohnehin nix mehr.............
Bis jetzt merke ich noch nix von den Wechseljahren, aber wenn diese denn eintreten sollten:
Mit wievielen Jahren hat Frau denn da im Schnitt zu rechnen???


Salute
__________________
???????????????????????????????????????????????

Geändert von Salute (17.02.2009 um 17:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 19.02.2009, 10:53
Benutzerbild von SabineW
SabineW SabineW ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Beiträge: 92
Standard AW: Die Drei Musketiere

Hallo Salute!
Ich hoffe, du hast deine Hyperthermie-Chemo gut überstanden??
Hab keine Angst vor den Wechseljahren. Ich verwende seit einiger Zeit Östrogengel (Estreva) und komme damit super zurecht. Hitzewallungen, Schwitzen, Schlaflosigkeit und sonstige wechseljahresbedingte Nettigkeiten kriegst du damit bestens in den Griff!

Weiß jemand, wie es unserem Musketier Schwarzsaga geht??

Liebe Grüße, Sabine
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 19.02.2009, 11:13
schwarzsaga schwarzsaga ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2008
Beiträge: 60
Standard AW: Die Drei Musketiere

Hallo meine Lieben,

bin jetzt seit Montag in der Klinik und habe endlich eine Bibliothek mit ein paar PCs fürs Internet gibt. WLAN gibts hier leider nicht.
So kurz zu meinem "Behandlunsstand": Ein paar Voruntersuchungen Montag und Dienstag u.a. ein Hörtest da man von Cisplatin unter Umständen Hörverluste haben kann bishin zur Taubheit, habt ihr das gewusst??
Naja gestern meine erste Bestrahlung, alles ganz harmlos. Heute hab ich es am Magen, aber von den Strahlen kann das nicht sein meinte die Ärztin...wahrscheinlich das lecker Kraneknhausessen
Heute krieg ich die volle Ladung Chemo und Hyperthermie und kurz vorm schlafen gehen Bestrahlung. Ich hoffe ich vertrag das alles ganz gut und drückt mir die Daumen das die Ärzte nicht wieder rumstochern und gleich die Vene treffen
Ansonsten ist die Klinik echt nett, alles auber nette Ärzte und Personal. Bin etwas einsam hier, da ich ja soweit von zu Hause weg bin und da leider kein Besuch kommt Naja kann man sich gut entspannen viel und viel lesen wozu man ja sonst nicht so kommt.

Ich freu mich auf Freitag, dann darf ich endlich mal wieder nach Hause...oh Mann und das soviele Wochen noch

Wünsch euch allen viel Kraft und Ausdauer
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 19.02.2009, 12:10
Benutzerbild von Salute
Salute Salute ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 139
Standard AW: Die Drei Musketiere

Hallo Leute!

Bin gerade von meinem stationären Aufenthalt wieder zu Hause und es geht mir total . Habe Brechreiz, aber noch nicht wirklich erbrochen. Eimer steht sicherheitshalber am Bett.

Es ist eine Katastrophe. Schon gestern war meine Akte nicht aufzufinden, aber da hatte ich mir noch nix bei gedacht. Ich gab den Hinweis, das die Akte evtl. in der Physik liege, weil ja mein Bestrahlungsplan geändert wurde.
Wie geplant fanden dann gestern die Hyperthermie/Chemo und anschließend die Bestrahlung statt.

Nach meiner heutigen Bestrahlung bat mich mein Arzt zu sich. Er erklärte mir, dass er sich durchgesetzt habe und mein Bestrahlungsplan zum Schutz der Eierstöcke umgestellt wurde. (das wusste ich ja schon)
Er sagte mir, da ja bereits 6 Bestrahlungen gelaufen waren, dass er jetzt nur noch Schadensbegrenzung betreiben könne, aber die Aussichten gut stünden, wenigstens den linken Eierstock zu erhalten.
Es habe ein Riesen-Theater mit den anderen Ärzten gegeben, die am ursprünglichen Bestrahlungsplan festhalten wollten.
Mein Arzt sagte mir, dass er es leid ist. Etwa 1x pro Woche müsse er sich mit den anderen Ärzten wegen dem Eierstock-Thema auseinandersetzen.
Da es durchaus möglich ist diese effektiv zu schützen, sieht er es nicht länger ein, zum Nachteil der Patientinnen zu bestrahlen.

!!! Mein Arzt hat gekündigt !!!

Mein Fall war nur noch der Tropfen auf dem heissen Stein.
Ich bin schockiert. Als kleiner Trost bleibt mir nur noch, dass er wenigstens noch während meiner Gesamt-Behandlungszeit dort beschäftigt ist (Kündigungsfrist).

Ausserdem habe ich über ihn erfahren, dass ein anderer Arzt mich gerne nochmal operieren würde, um die Sonden für die Hyperthermie direkt im Körper zu implantieren . Ein Arzt der mich nie persönlich gesehen hat und der mich nur anhand der Unterlagen kennt. Unfassbar!!!

Mein Arzt zeigte mir im PC (Akte verschwunden) noch andere Ungeheuerlichkeiten:
Da stand ich hätte einen G3 Tumor gehabt und ausserdem einen 3,5 cm tumorösen Lymphknoten.
Sind denn die bescheuert???

Meine Akte wurde direkt vom Tisch meines Arztes entwendet. Er hatte sie sich extra zurechtgelegt. Als er später darauf zurückgreifen wollte und nachdem dieses Riesen-Theater mit den anderen Ärzten abgelaufen ist, war sie plötzlich spurlos verschwunden und ist es bis heute geblieben.

Gott sei Dank habe ich die Unterlagen der Histologie in Kopie hier zu Hause.
Es steht eindeutig fest, dass es sich bei mir um einen G2 Tumor handelte und es lediglich eine Mikrometastase in einem Lymphknoten gegeben hat.

Mir tut so der Kopf weh und übel ist mir auch. Ich weiss garnicht, was ich von all dem halten soll. Solange mein Arzt noch da ist, werde ich mich weiterbehandeln lassen, aber wenn er vorzeitig geht, dann breche ich ab und gehe mit. Ich möchte mich nicht von Ärzten behandeln lassen, die mich überhaupt nicht persönlich kennen. Und erst recht nicht von Oberärzten, die eine Flüssigkeitansammlung im Gewebe für einen angegriffenen Beckenknochen halten.

Ich muss jetzt hier beenden, mir drehen sich Magen und Kopf!


Salute
__________________
???????????????????????????????????????????????
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 19.02.2009, 16:36
Terrierfan Terrierfan ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2008
Ort: Mittelhessen
Beiträge: 26
Standard AW: Die Drei Musketiere

Hallo ihr da, hallo Salute,
ich bin eben total geschockt von deinem Bericht. Das ist ja echt die Hölle. ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll.
Hoffentlich bleibt dein Arzt noch lange genug, dass er das mit dir durchstehen kann.
Als ob die eigentliche Situation nicht schon genug Nerven kostet, muss man sich jetzt auch noch mit nem chaotischen Krankenhaus und irgendwelchen Ärzten rumschlagen, wo man nicht weiß, wo die ihr Handwerk erlernt haben. Das ist echt der Hammer.

Ich wünsche dir trotzdem viel Kraft und Durchhaltevermögen. Vergiss nie, du machst das alles um gesund zu werden.
Liebe Grüße euch allen
Regina
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 19.02.2009, 18:05
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.768
Standard AW: Die Drei Musketiere

Liebe Salute,
das sind ja wirklich entsetzliche Zustände ! Wenn man den Ärzten und ihrer Kompetenz nicht vertrauen kann, wem dann ??
Leider bist du nun in einen Ärzte-HickHack mit verwickelt, das tut mir sehr leid, ich hoffe, dein Arzt bleibt, bis die Therapie durchgestanden ist.
Die Ungereimtheiten mit der Histologie verstehe ich auch nicht, was ist denn nun wahr ? Der G3 oder der G2 ? Alles ziemlich verwirrend....

Ich habe noch nie gehört oder gelesen, dass man nach der Radio/Chemo im Becken noch Kinder bekommen kann, egal, welche Massnahmen ergriffen werden.
Dann sollte man auch abwägen: alle Lymphknoten und Lymphbahnen im kleinen Becken bestrahlen, ohne Rücksicht auf die Eierstöcke ...oder ein (meiner Ansicht nach hoffnungsloses Unterfangen: nicht alle zu bestrahlen, um die Eierstöcke zu schützen...und vielleicht eine Mikrometastase in den Lymphknoten nicht erfassen.
Wenn der Primärtumor schon in die Lymphbahnen gestreut hat, sinken die Überlebenschancen rapide ab, es sollte also wirklich mit starken Geschützen geballert werden und nicht zaghaft mit irgendwelchen Eventualitäten...und Rücksichten, egal worauf. (Sorry, dass ich das so direkt hier schreibe, aber es ist wahr.)
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 19.02.2009, 20:40
Benutzerbild von Salute
Salute Salute ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 139
Standard AW: Die Drei Musketiere

Hallo Mädels!

Inzwischen geht es mir etwas besser. Die Kopfschmerzen sind weg und gerade habe ich etwas Toastbrot mit Marmelade gegessen . Hoffe, dass es drin bleibt im Magen.

@Nikita
Es steht zweifelsfrei fest, dass es sich um einen G2 Tumor handelte + 1 Mikrometastase in einem Lymphknoten. Das habe ich schriftlich vom Klinikum in welchem ich zuvor operiert worden bin. Dieses Klinikum hat nichts mit der Strahlenklinik zu tun, sondern arbeitet unabhängig.
Meiner Ansicht nach wurden die PC-Daten in der Strahlenklinik nun geändert, um eine weitere OP zu rechtfertigen und vielleicht auch, um die Behandlungsstrategie meines Arztes zu boykottieren. Weshalb sonst sind plötzlich die schriftlichen Unterlagen (eindeutige Beweise) spurlos verschwunden???
Glücklicherweise habe ich mir nach der OP alle Daten zu Diagnose, Therapie, Histologie, Verlauf und Befunde in Kopie geben lassen. Ausserdem steht auch alles genau so in meinem Nachsorgekalender.

Beim Schutz der Eierstöcke geht es nicht ums anschliessende Kinder bekommen (wie auch ohne Gebärmutter ), sondern lediglich, um nicht vorzeitig in die Wechseljahre zu kommen.

Mein Arzt ist der Richtige für mich. Das fühle ich einfach innerlich. Er ist der einzigste der mich auch zwischendurch fragt, wie es mir geht und den die Antwort darauf auch wirklich interessiert. Nicht so einer der die Wie-geht´s-Frage im vorbeilaufen stellt und dann die Antwort nicht mal abwartet.
Mein Arzt ist auch der einzigste, der meine Schmerzen in der linken Arschbacke ernstnimmt und sich meinen Allerwertesten per Ultraschall genauer angesehen hat.

Ich wünschte, alle Ärzte würden so gewissenhaft und verantwortlich arbeiten und sich nicht auf dem Rang oder Titel eines Oberarztes/Chefarztes oder was auch immer, ausruhen.

Erschöpfte Grüsse
Salute
__________________
???????????????????????????????????????????????
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 20.02.2009, 01:00
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.768
Standard AW: Die Drei Musketiere

Zitat:
Meiner Ansicht nach wurden die PC-Daten in der Strahlenklinik nun geändert, um eine weitere OP zu rechtfertigen und vielleicht auch, um die Behandlungsstrategie meines Arztes zu boykottieren.
das sind ja mafiaartige Zustände - wohin hat es dich denn da verschlagen ?? Und wozu das alles ? Um den Kollegen zu mobben ? Um zu operieren + zusätzlich Geld einzusacken ? Alles sehr dubios... tut mir sehr leid für dich, liebe Salut.
Gut, dass du einen Arzt deines Vertrauens gefunden hast, ich hatte auch eine sehr gute Strahlenärztin, der ich vertraute, einmal, als es hiess, dass ich nicht operiert werde und dann, als sie entschied, dass ich kein Afterloading erhalte, sondern weiterhin von aussen bestrahlt werde, bei verkleinertem Strahlenfeld. Es war nicht einfach für mich, aber das Vertrauen in sie hat sich gelohnt.

Dir alles gute für die nächsten Tage/Wochen - Ohren steif , trotz Widrigkeiten.
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD