Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 09.08.2009, 20:17
anettsi anettsi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 12
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

Hallo Brigitte,
will mich auch endlich wieder mal melden--hatten gestern schulanfang meiner tochter---was natürlich auch für meine mutter ein grosser tag war...an dem allerdings auch immer wieder tränen rollten.----wie du eben sagst - man muss wohl akzeptieren dass man keine "100" mehr wird???!!!....im moment macht ihr glaube ich das verhalten meines vaters zu schaffen....er vermeidet jegliche nähe und jegliches gespräch über die krankheit.....ich werde mit ihm nochmal reden, denn einen halt braucht meine mutter.....und wenn ich deine worte lese-wie du deinen mann jetzt besonders vermisst....wünschte ich mir-die beiden stünden sich auch so nah.......
.....sonst ist es natürlich blöd, dass es dir nicht so gut ging----aber doch auch super dass der arzt so optimistisch ist.....die angst vor den kontrolluntersuchungen haben wohl alle--die patienten und die angehörigen---bei uns wird dies im november das erste mal anstehen----
also toi-toi-toi für dich!!! und paar schöne tage in der schweiz
Anett
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 09.08.2009, 22:03
KRAFT KRAFT ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 23
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

Hallo Brigitte,
ich habe gerade deinen Bericht gelesen und bin ganz gerührt.
Bei meinem Papa wurde vor 2 Wochen Darmkrebs mit Lebermetastasen diagnostiziert. Leber inoperabel, da komplett befallen. Morgen wird der Darm operiert und dann soll Chemo folgen. Ich hab solche Angst und wenn man dann deinen Bericht liest bekommt man irgendwie wieder Hoffnung. Ich weiß nicht, wie wir die kommende Zeit durchstehen sollen und hoffe so sehr, dass mein Papa noch eine Weile bei uns bleibt. Dir wünsche ich natürlich auch alles alles Gute-

Vielen Dank für deinen Bericht......
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 09.08.2009, 22:10
Benutzerbild von heike_mike
heike_mike heike_mike ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2008
Ort: Chemnitz
Beiträge: 2.431
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

Liebe Brigitte,

Urlaub ist erst noch.
Ist auch bitter bitter nötig.

Geht es dir etwas besser?
Schön das dein Mann dir so einen halt bieten kann.
vieles nebenbei bereitet einen auch Kopfschmerzen und dennoch leben wir anders.
Nichts ist wichtiger als die Gesundheit.

Wünsche dir einen guten start in die woche.

Lg Heike
__________________

gekämpft, gehofft und doch verloren

MEIN ENGEL *24.02.1969 + 30.03.2010
IN HERZ UND GEDANKEN FÜR IMMER BEI MIR
DEINE NULPE



Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 25.08.2009, 07:28
Ebony Ebony ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2009
Beiträge: 36
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

Hallo ihr Lieben,

melde mich auch mal wieder zu Wort......
erstmal vielen Dank für Eure netten Worte.

Bin jetzt die letzten 10 Tage flach gelegen...... mir ging es sehr schlecht.
Habe mich mit dem Umzug wohl verausgabt und es nicht gemerkt.
Hatte Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit, wahr unwahrscheinlich müde und kraftlos.
Zu allem Übel kam auch noch von der Chemo eine Zwerchfellentzündung dazu.
ich konnte kaum atmen, stehen, sitzen oder liegen..... ich hatte fuchtbare Schmerzen, als hätte ich ein Messer zwischen den Rippen.
Ich wahr so verzweifelt, das ich den Tod als Geschenk angesehen habe. Irgendwann ist alles vorbei......
Ich versuche jetzt wieder auf die Beine zu kommen, bin noch sehr klapprig, habe jetzt in der kurzen Zeit 10 kg verloren......
Meine Füße sind so kraftvoll wie Pudding.....
Gut, dass mein Mann jetzt 14 Tage nicht da war.... aber am Wochenende kommt er und da möchte ich doch halbwegs wieder in Form sein.
Meine beiden Jungs haben sich sehr liebevoll um mich gekümmert.
Haben den ganzen Haushalt incl. Wäsche waschen und bügeln gemeistert.
Ich hätte das nie für möglich gehalten, waren sie doch immer sehr von mir verwöhnt worden.
Die Beiden waren mein einziger Lichtblick in der Zeit.
Heute ist mein erster Tag an dem es mir wieder einigermaßen gut geht. Das möchte ich auf keinen Fall nochmal durchmachen.....

Jetzt habe ich mir den Frust von der Seele geschrieben.....
Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit....
__________________
Liebe Grüße
Brigitte

Befund 24.12.2008
OP 30.12.2008
Stenosierendes und hepatisch metasiertes Adenocarcinom des Sigma bei 30-35 cm ab ano.
Postoperative Tumorklassifikation pT3, pN2 (7/14), L1, herdförmig G3, CM1 (HEP) lokal R1
60-70% Lebermetastasen, inoperabel, da auf der ganzen Leber verstreut.
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 25.08.2009, 07:45
Benutzerbild von hope38
hope38 hope38 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: norddeutschland
Beiträge: 2.127
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

Liebe Brigitte!
Da hast Du eine schwere Zeit hinter Dir Wie schön aber, daß Deine Jungs Dich so unterstützen und damit diese Schwere mitttragen konnten. Das freut mich!

Ich wünsche Dir jeden Tag ein wenig mehr Kraft und Freude zurück

Liebe Grüße,
hope
__________________
am 02.05.2006 Rektum-Ca-Diagnose, Chemo+Bestrahlung, OP im August 2006, danach von 11/06 bis 02/07 adjuvante Chemo, Anlage eines Ileostomas, Rückverlegung in 01/09

(alle von mir im KK verfaßten Beiträge/Texte und Geschichten dürfen ohne meine Erlaubnis nicht weiterverwendet werden)
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 26.08.2009, 11:47
Benutzerbild von ostseewind
ostseewind ostseewind ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2009
Beiträge: 21
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

Hallo Ebony,
Wünsche Dir, dass es bald wieder bergauf geht und Du die sonnigen Tage jetzt richtig genießen kannst.
Viele liebe Grüße aus dem Norden
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 26.08.2009, 15:27
Benutzerbild von Birne
Birne Birne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 473
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

Liebe Brigitte,

auch von mir alles Liebe. Ich wünsche dir ganz schnell gute Besserung.
Tolle Jungs hast du - kannst stolz sein.



Elbi
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 02.09.2009, 08:05
Ebony Ebony ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2009
Beiträge: 36
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

Vielen Dank für Eure aufmunternden Worte......

gestern war mein erster Tag, an dem es mir wieder halbwegs gut ging....
3 Wochen war ich jetzt KO, das möchte ich so schnell nicht mehr mitmachen.
Ich hatte eine Entzündung im Blutt und keiner fand die Ursache.
Aber jetzt gehts wieder aufwährts......

Liebe Grüße an alle und viele schmerzfreie und glückliche Tage....
__________________
Liebe Grüße
Brigitte

Befund 24.12.2008
OP 30.12.2008
Stenosierendes und hepatisch metasiertes Adenocarcinom des Sigma bei 30-35 cm ab ano.
Postoperative Tumorklassifikation pT3, pN2 (7/14), L1, herdförmig G3, CM1 (HEP) lokal R1
60-70% Lebermetastasen, inoperabel, da auf der ganzen Leber verstreut.
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 02.09.2009, 08:17
Benutzerbild von Birne
Birne Birne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 473
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

Liebe Brigitte,

da bin ich aber froh, dass es bei dir bergauf geht.
Was heitß denn, "Entzündung im Blut"? Kann mir gar nichts darunter vorstellen.

Weiterhin wünsche ich dir alles alles Gute. Paß gut auf dich auf und genieß den Spätsommer.

Ganz liebe Grüße

Elbi
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 02.09.2009, 08:24
Ebony Ebony ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2009
Beiträge: 36
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

Liebe Elbi,

den Entzündungswert kann man im Blut ablesen, ist wohl sowas wie ein Infekt.
Durch die Chemo ist das Immunsystem wohl etwas geschwächt und da kann das schon mal passieren, dass ich mir was eingefangen habe.
Aber alles auf einmal? Das war diesmal sehr schmerzhaft, noch dazu mit der Rippenfellentzündung.
__________________
Liebe Grüße
Brigitte

Befund 24.12.2008
OP 30.12.2008
Stenosierendes und hepatisch metasiertes Adenocarcinom des Sigma bei 30-35 cm ab ano.
Postoperative Tumorklassifikation pT3, pN2 (7/14), L1, herdförmig G3, CM1 (HEP) lokal R1
60-70% Lebermetastasen, inoperabel, da auf der ganzen Leber verstreut.
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 02.09.2009, 11:10
Benutzerbild von Birne
Birne Birne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 473
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

Liebe Brigitte,

ja manchmal scheint es so, als ob man beim Verteilen von Leid zigmal "hier" gerufen hätte.

Mein Mann bekommt von seiner Hausärztin zweimal wöchentlich Selen per Infusion, um das Immunsystem zu stärken. Ich hab den Eindruck, dass es hilft.

Nochmals ganz liebe Grüße und weiterhin gute Besserung.

Elbi
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 03.09.2009, 16:54
Benutzerbild von Birgit4
Birgit4 Birgit4 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.07.2005
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 2.041
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

Liebe Brigitte,
ich schicke dir heute ganz viel Kraft-und eine liebe Umarmung
Manchmal fragt man sich: „Wie schaffe ich das eigentlich alles"
Aber die Hoffnung bleibt immer-das es wieder gute Tage gibt.
Wie Elbi schon schreibt:
Zitat:
ja manchmal scheint es so, als ob man beim Verteilen von Leid zigmal "hier" gerufen hätte.
So denke ich manchmal auch-ich denke schlimmer kann es nicht kommen-und es kam schlimmer. Und ich konnte/kann es ertragen/tragen.
Liebe Brigitte, alles Liebe für dich-und das es dir bald wieder besser geht.
Das wünscht dir von ganzem Herzen Birgit
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 15.09.2009, 06:36
Ebony Ebony ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2009
Beiträge: 36
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

hallo, meine liebe Birgit
was bist Du nur für eine gute Seele....
ich gehe heute freiwillig ins Krankenhaus, komme von meinen vielen Schmerzen nicht mehr los...
Habe jetzt auch noch eine beginnende Aszites.
Die Antikörper der letzten 3 Monate haben nichts geholfen, die Befunde haben sich auch wieder verschlechtert.....
Bin jetzt wieder auf Chemo.
Momentan bin ich körperlich am Ende...... und ich währe so gerne mal in die Schweiz gefahren.....
__________________
Liebe Grüße
Brigitte

Befund 24.12.2008
OP 30.12.2008
Stenosierendes und hepatisch metasiertes Adenocarcinom des Sigma bei 30-35 cm ab ano.
Postoperative Tumorklassifikation pT3, pN2 (7/14), L1, herdförmig G3, CM1 (HEP) lokal R1
60-70% Lebermetastasen, inoperabel, da auf der ganzen Leber verstreut.
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 15.09.2009, 09:01
Benutzerbild von Birne
Birne Birne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 473
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

Liebe Brigitte,

das tut mir so leid, dass es dir so schlecht geht.
Ich würde dich gern trösten.
Ich wünsch dir, dass dir im Krankenhaus ganz schnell geholfen werden kann und dir dort die Schmerzen genommen werden können.
Ich denk ganz fest an dich und wünsch dir alles alles Gute.
Meld dich, wenn du wieder zu Hause bist, Ja?!


Elbi
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 15.09.2009, 09:35
Benutzerbild von Birgit4
Birgit4 Birgit4 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.07.2005
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 2.041
Standard AW: Mein Weihnachtsgeschenk..... Darmkrebs...

Liebe Brigitte,
was muss ich da lesen, du gehst freiwillig ins KH.
Da geht es dir aber wirklich schlecht meine liebe Brigitte.
Von Aszites kann ich dir ein Lied singen-ich weiß was das für eine körperliche und Organische Strapaze ist. Du bist körperlich am Ende. Ja das kenn ich auch zu gut.

Aber du wirst dich wieder aufrappeln-und dein guter Gedanke das du in die Schweiz fährst-lasse in deinem Herzen.

Nehme dir nicht die Hoffnung-hörst du.
Ich umarme dich ganz lieb-schenke dir Kraft und Hoffnung-und wünsche dir liebe Brigitte bald Schmerzfreiheit.
Liebste Grüße und bis bald-deine Birgit
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:25 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD