Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 02.04.2009, 18:19
margit b. margit b. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 250
Standard AW: Ist Das Möglich????

Liebes Fightergirl,liebe Dezember!

Ich hab in der ersten Woche nach der Chemo immer einen leckeren Tee aus Küchenkräutern zubereitet, war DAS Hausmittel für die Schleimhäute schlechthin auf meiner Onkostation! Ich weiss natürlich nicht, ob ich ohne diesen Tee Schwierigkeiten mit meinen Schleimhäuten gehabt hätte. Hab oft nicht nur gespült sonder auch getrunken (auch für die Magenschleimhaut).

Spültee (zum Spülen und Trinken geeignet)
1 Zimtstange (ca. 5cm) in 2 Liter kaltem Wasser ansetzen, aufkochen lassen.
Mischung in gleichem Verhältnis:
Rosmarien
Thymian
Majoran
Bohnenkraut
1 EL in einem Teesackerl mit 4 Gewürznelken 10 Min. kochen lassen.

Davon hab ich täglich 2 Liter getrunken. Relativ einfach zuzubereiten, vielleicht verschafft es euch ja Linderung.
Für die weissen Blutkörperchen hab ich Neupogen gespritzt, die Knochenschmerzen hab ich mit Paracetamol in den Griff bekommen.

Alles Gute für euch Beide und ganz liebe Grüße

Margit
  #32  
Alt 02.04.2009, 22:20
Benutzerbild von Finesse
Finesse Finesse ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2009
Ort: Niedersachsen, Vorharz
Beiträge: 363
Standard AW: Ist Das Möglich????

Hallo Fightergirl, hallo Dezember,
tut mir so leid, dass es euch mit den Nebenwirkungen der Chemo so beutelt. Ich schicke euch ganz viel Fürsorge und Kraft, ich habe noch etwas übrig.

Ich habe heute die 4. Chemo gekriegt und außer ein klein wenig Übelkeit und unendliche Müdigkeit habe ich nichts.

Ich denke an euch.

Ina
  #33  
Alt 02.04.2009, 23:42
***FIGHTERGIRL*** ***FIGHTERGIRL*** ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: SCHOGGILAND
Beiträge: 330
Standard AW: Ist Das Möglich????

IST DAS MÖGLICH, DAS ES HIER SO VIELE TOLLE TIPS UND TRICKS AUSGETAUSCHT WERDEN. FINDE ICH SUPER TOLL. WERDE DIE HAUSGEMACHTE MUNDSPÜLUNG AUF JEDEN FALL TESTEN.
DANKE FÜR ALLE KRAFTPAKETE UND TRÖSTENDE WORTE. ES IST SCHÖN UND TUT SO GUT.

HARRIET HOFFE DAS DU DICH BALD VON DEINE NEBENWIRKUNGEN ERHOLST.
PS. INA SCHLAFEN IST DIE BESTE MEDIZIN


DIE BLUME IST FÜR EUCH. SEI LIEB UND HERZLICH
ALLES ALLES LIEBE
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg j0407277_200_146.jpg (5,5 KB, 350x aufgerufen)
  #34  
Alt 03.04.2009, 05:40
Benutzerbild von Dezember
Dezember Dezember ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2008
Ort: Flensburg
Beiträge: 102
Standard AW: Ist Das Möglich????

Hey,

besonders dir Christine herzlichen dank für deine info.
Das mit lakritz habe ich nicht gewusst, sondern bin der meinung es hier im forum gelesen zu haben.
Ich werde sofort aufhören jede art von lakritz zu essen, dabei schmecken sie mir so gut.
Ich hoffe nur ich habe in den vergangenen wochen nicht zu viele gegessen und meine chemo greift nicht wirklich gut.


Harrit aus texas, bei nacht mit 28°
  #35  
Alt 03.04.2009, 19:35
Benutzerbild von Finesse
Finesse Finesse ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2009
Ort: Niedersachsen, Vorharz
Beiträge: 363
Standard AW: Ist Das Möglich????

Hallo Fightergirl,
das mit dem Schlafen denke ich ja auch immer. Aber nach der Chemo (vielleicht das Cortison) kann ich schlecht schlafen. Im Höchstfall 2 Std. am Stück. Aber deswegen bin ich auch so müde. Aber bei der schönen Sonne in unserem Wintergarten ist dösen fast genauso gut.
Ab Sonntag kann ich dann auch wieder schlafen und dann geht es mir wieder besser. Nur noch 2x Chemo und dann - drückt die Daumen.
Auf meinen Wunsch hin haben sie am Donnerstag vor der 4. Chemo noch einmal TM abgenommen.
Bin gespannt, ob sich was getan hat, obwohl ganz aussagekräftig ist er bei mir nicht. Er war vor der 1. OP auch nur bei 3,5 und nach der 2. OP bei 36.

Ich wünsche allen ein gutes Wochenende.

Ina
  #36  
Alt 08.04.2009, 22:50
***FIGHTERGIRL*** ***FIGHTERGIRL*** ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: SCHOGGILAND
Beiträge: 330
Standard AW: Ist Das Möglich????

IST DAS MÖGLICH????

DAS ES MIR WIEDER GUT GEHT
KEINEN KAPUTTEN MUND MEHR MÜDIGKEIT UND HAUTAUSSCHLÄGE HALTEN SICH IN GRENZEN
MAN DAS IST SCHÖN, DIE LETZTEN 2 WOCHEN WAR ECHT SCH....
AM DIENSTAG GIBT ES MAL WIEDER CHEMO, SCHAUHEN WIR MAL WAS DANACH KOMMT.
DAS WETTER SPIELT HIER IM SCHOGGILAND ZEIT SONNTAG SUPER MIT, HOFFE IHR KÖNNT AUCH SO SCHÖNES WETTER GENIESSEN.
WÜNSCHE EUCH ALLEN SCHÖNE OSTERN UND VIEL SPASS BEIM SUCHEN.
  #37  
Alt 08.04.2009, 23:09
Benutzerbild von Finesse
Finesse Finesse ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2009
Ort: Niedersachsen, Vorharz
Beiträge: 363
Standard AW: Ist Das Möglich????

Hallo Fightergirl,

dann wünsche ich dir prächtige Ostern und genieße es. Ich drück dir die Daumen, dass es nach der nächsten Cheo nicht so schlimm wird.

Ina
  #38  
Alt 09.04.2009, 22:12
Benutzerbild von Gina09
Gina09 Gina09 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 43
Standard AW: Ist Das Möglich????

Liebes Fightergirl,

ich freue mich sehr für dich, dass es dir wieder besser geht! Sende Dir ganz liebe Grüße aus dem hohen Norden. Wir haben auch super Wetter, es ist ein Traum. Wir sind ja gerade umgezogen und leben eigentlich noch zwischen vielen Kartons. Unser Kater war gestern ausgebüchst, ist aber Gott sei dank dann doch noch nach Hause gekommen. Eigentlich sollen Katzen ja bei einem Umzug erst nur im Haus bleiben, aber unser Rusty hatte andere Pläne....

Na ja, nun liegt er neben mir.

Frohe Ostern von Gina
__________________
Unverbesserlicher Optimist, Diagnose EK 04/08, Chemo 05/08 - 09/08 - möchte allen Betroffenen Liebe und gute Gedanken senden.
  #39  
Alt 13.04.2009, 10:50
Heiderose Heiderose ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 310
Standard AW: Ist Das Möglich????

Liebes Fightergirl,

habe oft in der letzten Zeit an Dich gedacht. Ist das möglich, dass wir das alles überstehen. Ja!!!!!!!! Es ist möglich, solange wir darauf hoffen!
Alles Liebe Heiderose
  #40  
Alt 14.04.2009, 23:06
***FIGHTERGIRL*** ***FIGHTERGIRL*** ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: SCHOGGILAND
Beiträge: 330
Standard AW: Ist Das Möglich????

IST DAS MÖGLICH????
DAS ICH HEUTE MEINE 13TE CHEMO HATTE, IST ALLES GUT GELAUFEN UND DIE BLUTWERTE WAREN AUCH WIEDER IM RAHMEN. HOFFE DAS DIE NEBENWIRKUNGEN SICH DIESMAL IM RAHMEN HALTEN, KLAR TUN SIE DAS.

ICH HOFFE IHR HATTET WUNDERSCHÖNE OSTERN.WIR WAREN WEG (SÜDTIROL) UND HABEN UNS GUT ERHOLT. WAR ECHT SCHÖN UND DAS WETTER HAT JA AUCH SUPER MITGESPIELT.

WÜNSCHE EUCH ALLEN ALLES ALLES LIEBE
WIR SCHAFFEN DAS
  #41  
Alt 14.04.2009, 23:29
BirgitL BirgitL ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 469
Standard AW: Ist Das Möglich????

Liebes Fightergirl,

schön, dass deine Blutwerte im Rahmen sind.

Ich wünsche dir von Herzen ganz wenig Nebenwirkungen,
aber dafür ganz viel Wirkung !

Klar schaffst du das!!!!!!!

Viele Grüße
Birgit
  #42  
Alt 15.04.2009, 03:32
Benutzerbild von Dezember
Dezember Dezember ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2008
Ort: Flensburg
Beiträge: 102
Standard AW: Ist Das Möglich????

Hallo,
nach deutschland!!

Ich würde so gerne eure erfahrungen in bezug auf: erkältungen mit halsschmerzen, schnupfen und ganz leichtem fieber erfahren.
Ich soll morgen zum bluttest und am donnerstag meine 4te chemo erhalten!
Ist die verabreichung der bevorstehende chemogabe jetzt ungewiss?

Für eine antwort bin ich euch schon mal wieder dankbar!

Harrit aus texas bei 27°
  #43  
Alt 15.04.2009, 11:02
Benutzerbild von Chrigissi
Chrigissi Chrigissi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.125
Standard AW: Ist Das Möglich????

Hey Michi!
Glückwunsch, der Sonnenstrahl ist da........freu

Gruß Christine
__________________
Wirklich trösten kann nur,
Wer selbst durch Leid gebeugt wurde.
Annegret Kronenberg
  #44  
Alt 15.04.2009, 22:22
Benutzerbild von Farbe Lila
Farbe Lila Farbe Lila ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2009
Beiträge: 19
Standard AW: Ist Das Möglich????

Liebes Fightergirl und ihr Lieben alle,
dies wird mein erster Beitrag in diesem Forum und ich schreibe auch nicht als
direkt Betroffene, sondern als Tochter.
Zuerst einmal könnte ich euch alle drücken, ihr seid so stark, habt so viel Kraft und wenn sie doch mal schwächer wird, dann stärkt ihr euch gegenseitig. Auch mir habt ihr schon Kraft und viel Wissen gegeben, denn ich lese seit einigen Wochen mit. Heute nun rief mich meine Mutti an, und bat
mich, mal zu hören, ob so wahnsinnige Knochenschmerzen, "Feuerbrennen" und Stechen im Bauch kurz nach der 2.Chemo mit Carboplatin + Taxol "normal" seien. Ich muss sagen, meine Mutti ist keine sehr schmerzempfindliche Frau und sie hat auch mit anderen Krankheiten schon viel ertragen müssen, aber wenn sie schon weint, dann weiß ich, dass es fast
unerträglich in der letzten Nacht gewesen sein muss. Es war am Donnerstag iihre 2. Chemo. Werden diese extrem starken Schmerzen immer wieder auftreten, oder waren sie vielleicht nur die Ausnahme??? Ihr habt doch die unterschiedlichsten Erfahrungen.
Operiert kann sie noch nicht werden, alles zu groß und zu weit ausgebreitet.
Also entschied man sich erst für 3 Chemo und dann erneute Untersuchung.
Da meine Mutti kein Internet hat, möchte ich ihr auch von euch berichten, damit sie weiß, dass sie nicht allein kämpfen muss.
Freue mich auf eure Kontakte und wünsche jedem einzelnen alles Liebe und Gute
  #45  
Alt 16.04.2009, 12:22
Mosi-Bär Mosi-Bär ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.02.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.225
Blinzeln AW: Ist Das Möglich????

Liebe Lila,

ein herzliches Willkommen bei uns im Forum. Schön, daß du den Mut gefunden hast, dich hier zu melden. Wir werden versuchen, deine Fragen zu beantworten und dich aufzufangen, wenn es dir schlecht geht.

Als ich las, wie deine Mutter momentan behandelt wird, mußte ich an mich selber denken, denn bei mir sah es vor 3 Jahren genauso aus. Ich konnte nicht operiert werden, weil der Krebs sich zu sehr im Bauchraum ausgebreitet hatte. Darum wurde nach 3 Chemotherapien mit Taxol und Carboplatin erneut ein CT gemacht und schon nach diesen 3 Chemos war auf dem CT nichts mehr nachzuweisen und ich konnte operiert werden und seitdem bin ich tumorfrei. Genau das wünsche ich auch deiner Mutter!

Ich hatte in den Tagen nach der Chemo auch immer Schmerzen in den Beinen und in den Gelenken, allerdings war es so einigermaßen aushaltbar und ich konnte mir mit Paracetamol helfen, aber mein Onkologe hatte extra darauf hingewiesen, daß ich mich melden sollte, wenn es größere Probleme gäbe und das man gegen alle Nebenwirkungen etwas Gutes geben könne. Schmerzen und Übelkeit müssen nicht sein!

Also solltet ihr dringend mit den zuständigen Ärzten reden.

Übrigens: bei mir ließen die Schmerzen von Chemo zu Chemo nach und nach der 4. Chemo ging es mir eigentlich im Vergleich zu den Malen zuvor, richtig gut, die Schmerzen waren kaum noch vorhanden.

Sie verschwinden normalerweise nach wenigen Tagen wieder. Ich hoffe, das ist auch bei deiner Mutter so!

Alles Gute für euch!

Liebe Grüße
Mosi-Bär
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:25 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD