Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Umfrageergebnis anzeigen: Wie regelmäßig wart ihr bei den Vorsorgeuntersuchen beim Frauenarzt
Regelmäßig mindestens 1 mal im Jahr 11 73,33%
Hab das nicht so genau genommen '( ca alle 2 - 3 Jahre') 3 20,00%
war schon ewig nicht mehr 1 6,67%
Teilnehmer: 15. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.03.2009, 14:32
luna78 luna78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2009
Ort: Tirol
Beiträge: 14
Standard Konisation

Hallo ihr Lieben,

Ich bin ganz neu hier und stell mich erst mal vor:
Bin 31 Jahre und Mutter von drei Kindern ( 13, 9, 5)

Vor einem Monat war ich bei meiner jährlichen Vorsorgeuntersuchung
beim Frauenarzt, eine Woche später, dann der riesen Schock -
PAP IV.

Ich war total fertig, weil ja letztes Jahr mein Abstrich noch total unaufällig war.
Mein Gyn hat mir dann auch gleich einen Termin für eine Konisation gegeben, die ich am 10. März hinter mich gebracht habe.
Er meinte auch, daß er fest davon überzeugt sei, daß es damit erledigt ist.

Muß jetz dann am Donnerstag wieder zu ihm zur Nachuntersuchung und Befundbesprechung!!!
Hab riesen Schiß davor, so viele Fragen die mich jetz die ganze Zeit beschäftigen, wo ich hoffe daß ihr mir weiterhelfen könnt.

Kann der Arzt während der Operation einen weiterfortgeschrittenen Krebs erkennen??
Woher weiß er eigentlich wie viel er schneiden muß ( bei mir wurde vor der Konisation keine Biopsie oder Kolposkopie gemacht)

Ich bin so verzweifelt und hab riesen Angst vor diesem Befund und daß da noch schlimmeres kommt.
Hofffe ihr könnt mir helfen

Ganz liebe Grüße an euch

Geändert von luna78 (16.03.2009 um 11:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.03.2009, 14:49
Benutzerbild von tiffany
tiffany tiffany ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2007
Beiträge: 2.613
Standard AW: Konisation

Hallo Luna,

also meistens färbt man den GH mittels Jod oder Essigsäure ein.Bei der Schiller´schen Jodprobe verfärbt sich das gesunde Gewebe braun bis schwarz.Die Dysplasiestellen bleiben dagegen hell.Bei Essigsäure färben sich die Dysplasien weißlich.Bei mir erkennt man auch eine rote Punktierung mit bloßem Auge.Manchmal finden sich auch erhabene Stellen.Die kann man dann auch sehr gut erkennen.

Hier mal ein Link...da kannst du den Unterschied sehen.
http://www2.uni-jena.de/ufk/Zervixinfo/kolpo.html
__________________
26.8.04
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.03.2009, 11:17
luna78 luna78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2009
Ort: Tirol
Beiträge: 14
Standard AW: Konisation

Hallo Tiffany!!

Danke für deinen Link hab ich mir gleich mal angeschaut!! Ist sehr interessant.
Ich versuche, die ganze Zeit positiv an die Sache heranzugehen und nicht
mit dem Schlimmsten zu rechnen.

Hab hier im Forum schon eine ganze Weile still mitgelesen und von so vielen gelesen, bei denen es nicht so gut ausgegangen ist.

Mein Frauenarzt hat mir zwar erst sehr viel Mut gemacht, weil er wörtlich meinte es kann noch kein Krebs sein, weil letztes Jahr mein Abstrich noch
unauffällig war.
Aber ich mach mir jetzt trotzdem Sorgen.

Ich hab hier auch oft von einem PAP IVa oder PAP IVb gelesen, dazu wurde mir nie was gesagt zu mir hieß es PAP IV ohne a oder b.

Kannst du mir diesbezüglich vielleicht auch was sagen??
Bin so nervös und habe richtige Angst vor Donnerstag!!!

Ganz liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.03.2009, 11:44
Benutzerbild von tiffany
tiffany tiffany ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2007
Beiträge: 2.613
Standard AW: Konisation

@Luna,

es gibt soweit ich weiß keinen Pap 4....

Es gibt

Pap I
Pap II
Pap III
Pap IIId
Pap 4a
Pap 4b
Pap 5

es gibt auch noch einen Pap 2w oder Pap 2k.Diese sind aber keine offiziellen Klassifizierungen der Papwerte.
__________________
26.8.04
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.03.2009, 11:55
blondchen blondchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2008
Beiträge: 81
Standard AW: Konisation

Hallo Luna

wie Tiffany schon schreibt, es gibt nur IVa oder IVb, die Ärzte meinen immer,
wir sollten alles wissen, ich könnt mich schon wieder aufregen wenn ich lese, dass du da offensichtlich nicht ausreichend informiert wurdest.
Wenn du zur Befundbesprechung gehst, schreibe dir ruhig deine Fragen vorher auf. Im Gespräch ist man doch sehr aufgeregt und vergisst sonst einiges.
Versuche dich zu entspannen, du brauchst nach der Koni noch Ruhe.
Stessfaktoren vermeiden ist ganz ganz wichtig.

Ich wünsche dir ganz viel Glück.

blondchen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.03.2009, 12:07
Benutzerbild von alicajulia
alicajulia alicajulia ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 92
Standard AW: Konisation

Hallo....

das kann ich nur befürworten...zum einen, schreibe Dir wirklich auf, was Du fragen möchtest, oder nehme eine Vertrauensperson mit....4 Ohren hören immer mehr, ich spreche da aus Erfahrung.

Und noch ganz wichtig, schonen nach der Konisation.... ich habe den Fehler gemacht, weil ich ja auch keine Schmerzen hatte, das ich das Schonen nicht so ernst nahm...Folge....4 Wochen starke Blutung....

Die Wartezeit ist zermürbend und es ist schon schwer sich abzulenken...aber es geht...

Ich drücke Dir alle Daumen, dass bei Dir alles im Gesunden entfernt werden konnte.
__________________
Liebe Grüße

Claudia



"Adieu," sagte der Fuchs.
"Hier ist mein Geheimnis. Es ist ganz einfach:
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!"
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.03.2009, 12:27
luna78 luna78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2009
Ort: Tirol
Beiträge: 14
Standard AW: Konisation

Hallo,

ist ja ein Ding! Es gibt gar keinen Pap IV?? Wahnsinn ich hab von meinem Arzt
damals einen Brief bekommen darin steht einfach nur der Abstrich war nicht
ganz in Ordnung ich habe PAP IV und es müßte ein kleiner Eingriff vorgenommen werden.

Ich kannte mich ja bis dahin gar nicht aus welche verschiedenen PAP Auswertungen es gibt und hab da gar nicht bei ihm nachgefragt.

Erst hier im Forum und im Internet hab ich immer wieder von Pap IVa oder IVb gelesen und mich ständig gefragt, wieso bei mir Pap IV steht!!

Ich werde ihm am Donnerstag mal darauf ansprechen, was ich denn überhaupt hatte oder hab!
Bei der Vorbesprechung vor der Operation, war meine Schwester dabei
aber die kennt sich da auch nicht so aus.

Vor Donnerstag werde ich mir mal einige Fragen die ich an ihn habe aufschreiben, denn sonst vergesse ich in der Aufregung wieder ihn zu fragen.

Ich weiß nämlich auch bis heute nicht, was für eine Konisation gemacht wurde- Messer, Schlinge; Laser. Keine Ahnung

Hab da aber auch nicht nachgefragt!
Eigentlich hab ich ja zu meinem Frauenarzt großes Vertrauen bin schon
seit 15 Jahren bei ihm.
Und ich war so aufgeregt und fertig als ich vor der Operation bei ihm war,
daß ich die Hälfte vergessen hab zu fragen.

Ja, und nach der Operation war er bei mir und hat mir den Termin zur Nachuntersuchung gegeben und mir gesagt, daß wir da den Befund besprechen werden.
Er meinte auch, daß sonst bei der Konisation alle normal verlaufen sei.
Ich war einfach so froh in dem Moment, daß die Operation vorbei ist, daß ich
nichts weiter gefragt habe.

Das war ein riesen Fehler, denn jetzt sitz ich hier und mach mir über so viele Sachen Gedanken.

Er hab zu mir gesagt und das Wörtlich: Es kann kein Krebs sein - weil letztes Jahr mein Befund in Ordnung war und diese Art von Krebs 3-15 'Jahre braucht.
Wenn man jährlich seinen Vorsorgeuntersuchungen nachkommt, ist es sehr unwahrscheinlich noch eine Total Op machen zu müssen.

Er hätte in seiner ganzen Laufbahn nur eine einzige Patientin gehabt, bei der es schnell gegangen ist.

Ich bin so verunsichert, ich lese hier so viele Schicksale von zum Teil auch noch sehr jungen Frauen, die den gleichen Befund wie ich hatten und trotzdem eine total Operation machen mußten!

Viele erwischt es ja noch schlimmer, denn ich habe ja zum Glück drei Kinder - ich muß die Stärke dieser ganzen Frauen bewundern, die sich den Kinderwunsch nicht mehr erfüllen können!

Ganz liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.03.2009, 15:03
Hope68 Hope68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2008
Beiträge: 132
Standard AW: Konisation

Liebe Luna,

um Dir auch mal etwas Positives zu berichten: auch ich hatte einen Pap IVa. Das Ganze fing 3 Monate nach der Entbindung meiner zweiten Tochter mit einem Pap IIId an. Danach kamm dann die Kontroll-Untersuchung nach 3 Monaten - wieder Pap IIId - wieder Kontrolle nach 3 Monaten - Pap IVa.

Dann bin ich in die Dysplasie-Sprechstunde und dort wurde dann auch gleich ein Termin für eine LEEP gemacht (Schlingen-Abtragung). Ich habe das Ganze sogar - nach langer Diskussion mit dem Prof. - in örtlicher Betäubung machen lassen und war danach superschnell wieder ganz fit.

Bei der zweiten Kontroll-Untersuchung in der Dysplasie-Sprechstunde war ich dann schon wieder schwanger und habe 2007 unsere dritte Tochter bekommen.

Seit etwas mehr als 2 Jahren habe ich jetzt wieder einen Pap II. Heute ist meine nächste Kontrolle dran (ich gehe immer noch alle 3 Monate zur Kontrolle, damit ich einfach schnell reagieren kann, falls es wieder schlechter werden sollte). Auch ich habe immer noch Respekt vor jedem Abstrich und kann das Ergebnis kaum abwarten - meine Gyn ist auch wirklich supernett und schreibt immer "EILT" auf den Abstrich, damit ich das Ergebnis innerhalb von 3 Tagen bekomme.

Also, Kopf hoch, Augen zu und durch! Du schaffst das schon!

Ganz liebe Grüße

Hope68
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.03.2009, 18:25
luna78 luna78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2009
Ort: Tirol
Beiträge: 14
Standard AW: Konisation

Liebe Hope,

ich danke dir für deine positive Antwort, ich hoffe wirklich, daß es alles wieder
paßt und ich am Donnerstag eine für mich gute Nachricht beim Befund bekomme!!!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.03.2009, 14:55
luna78 luna78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2009
Ort: Tirol
Beiträge: 14
Standard AW: Konisation

Ein liebes Hallo an alle,

Würd mich freuen, wenn ihr an meiner Umfrage teilnehmen würdet!!
Wünsche euch einen schönen Tag!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17.03.2009, 17:47
Emma Knueppel Emma Knueppel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2007
Beiträge: 154
Standard AW: Konisation

Liebe Luna,

ein Pap IV ist die inoffiziell übergeordnete Gruppe, die sich einteilt in IVa Ca in situ und IVb, mikroinvasives Ca.
Oft KANN man im Abstrich keine genaue Unterscheidung machen, deswegen wird schonmal nur "IV" geschrieben/gesagt.
Die HISTOLOGIE wird zeigen, was es ist.

Alles Gute wünscht Dir Emma
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.03.2009, 17:59
luna78 luna78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2009
Ort: Tirol
Beiträge: 14
Standard AW: Konisation

Liebe Emma,

erst mal danke daß du bei der Umfrage mitgemacht hast !!!
Bin einfach mal neugierig auf das ergebnis!

Vielen Dank auch für deine Antwort, ich hab zur Zeit einfach
nur wahnsinnig Schiß davor was beim Befund rauskommt.

Bin gerade dabei einige Fragen aufzuschreiben, die ich ihn
am Donnerstag fragen möchte ( je nach Befund werden das einige mehr sein)
Ganz interessant finde ich ja was ich eigentlich für eine Konisation
hatte, Messer Schlinge Laser??

Wünsche noch einen schönen Abend!!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.03.2009, 19:25
luna78 luna78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2009
Ort: Tirol
Beiträge: 14
Standard Konisation Befund!!!

Einen schönen Abend an euch alle,

Wollte euch mitteilen war heute beim Frauenarzt zur Nachuntersuchung:
Alles im Gesunden enfernt!!
CIN III HPV high risk

Ich kann euch gar nicht sagen, wie froh ich bin.
Wünsche allen genau so viel Glück

Liebe Grüße!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:51 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD