Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 14.04.2009, 12:00
Auntie Little Auntie Little ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: zwischen Köln und Olpe
Beiträge: 921
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Hallo liebe Stella,

wünsche schöne, anfallsfreie Ostern gehabt zu haben !!!!

Ikea Tour habe ich gut überlebt und war recht streßfrei. Offensichtlich hat sich der Bau eines 2. Ikea in Köln gelohnt, denn es war nicht voll.

Das Dir bei 43 kg die Kraft fehlt glaub ich gerne. Wie groß (oder klein) bist Du denn? 43 kg hört sich arg wenig an. Was wird denn an Ergotherapie o.ä. gemacht? Besteht realistische Hoffnung noch mal auf die Füße (im wahrsten Sinn des Wortes) zu kommen? Prima, dass Du Hilfe seitens Deines Mannes und des Hospizdienstes hast.
Und ich mache mir auf der Intensivstation Sorgen um Großpudel

Ich finde es auch schön, dass zu den "Exen" noch ein so gutes Verhältnis besteht. Und bin nach wie vor der Meinung, dass es in einer Beziehung ja nicht nur schlechte Zeiten gegeben hat.

Das WE war natürlich traumhaft schön. Meine kleine Knabstrupperin ist perfekt gelaufen und wir haben alle Nester gefunden. Die Satteltaschen waren randvoll. Für die Pferde gabs wie immer Möhren und Leckerlies. Selbstverständlich wurde mit den Daheimgebliebenen Pferden geteilt

Gestern habe ich dann noch mal unsere alte Stute (26 Jahre und Cushing Patientin) geritten. Sie hatte richtig Spaß und auch sie ist soooooo nett.

Hoffe allen anderen und deren Angehörigen hier geht's entsprechend gut.

Liebe Grüße und einen
dicken

Birgit
  #62  
Alt 14.04.2009, 15:28
Stella12 Stella12 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 53
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Liebe Birgit,

heute nur ein kleiner Gruss von mir mir hängt die Chemo mit all ihren Nebenwirkungen unheimlich nach kurz um es geht mir besch.. tschuldigung.

Ich freue mich zu lesen das Du Ikea unbeschadet überstanden hast . Noch mehr Freude bereitet mir das Ihr ein sooooo schönes und Sonniges Osterfest hattet. Gut das die Nester so reichlich für Pferd und Reiter gefüllt waren, lass Dir die Schokie schmecken.

Ich hab an Ostern auch noch ein wenig die Sonne geniessen können jetzt gerade ist mir das alles einfach zu viel aber ich hoffe das geht auch irgendwie wieder vorbei.

Wie klein ich bin willst Du wissen, na das ist wenigstens mal die richtige Frage. Ich bin nur 1.67m gross aber klar sind 43 kg auch da zu wenig ich fürchte durch die Chemo jetzt bewegt sich das Gewicht auch noch weiter nach unten.

Und hey das Du dir um die Grosspudel Gedanken gemacht hast, Du weisst doch das ich Deine Vorliebe für die Vierbeiner teile..
Was das Thema laufen angeht so hab ich mir abgewöhnt da noch auf die grosse Besserung zu warten das ist und bleibt nunmal so, hab schon auch Physiotherapie wenn es mir gut genug geht aber das ist nur damit sich die Muskeln nicht noch weiter verkürzen denn das macht gut Schmerzen. Du aber wir beide wissen doch das es so oder so gut ist das wir noch hier sein können das ist schon alles Ok so für mich. Hat natürlich auch ein wenig gedauert bis ich zu der Erkenntnis gekommen bin.


Hey Du hast eine Knabstrupperin, ist es ein "Pippi Langstrumpfpferd" Du weisst schon weiss mit schwarzen Punkten oder hast Du ein anderes "Muster" ?

Ich wünsch Dir einen erträglichen Tag im Büro und heute Abend vielleicht ja nochmal die Gelegenheit in den Sattel zu kommen, dreh mal eine Runde für mich mit.

Ich muss jetzt dringend wieder in mein Bett, ich denke an Dich lass Dich

liebe Grüsse

Stella
__________________
Glioblastom IV und ich kämpfe doch!!!!
Der Himmel hat den
Menschen als
Gegengewicht gegen
die vielen
Mühseligkeiten drei
Dinge gegeben:
die Hoffnung,
den Schlaf und
das Lachen.

Immanuel Kant
  #63  
Alt 14.04.2009, 16:32
Auntie Little Auntie Little ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: zwischen Köln und Olpe
Beiträge: 921
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Huhu die Armes,

ach jeh die verd....... Chemo. Tut mir leid, dass es Dir so mies geht.

Danke ich freu mich auch, dass alles so gut gelaufen ist. Am besten schicke ich Dir ein bisschen Schoki rüber. Kannst ein paar Kalorien gebrauchen. Puh, 1.67 und 43 kg ist wirklich ein bisschen wenig. Da bin ich ja mit meinen 1,68 und 56 kg eine richtig "fette Schnecke"
Ja, Chemo macht nicht gerade hungrig.

Fein, dass Du wenigstens am WE ein bisschen die Sonne geniesen konntest. Kann mir gut vorstellen, dass Dir momentan alles zu viel ist. Somit erwarte ich auch frühestens morgen eine Antwort von Dir

Ich weiß, dass die Muskelverkürzung arge Schmerzen bereitet. Ein guter Freund von uns hatte vor 6 Jahren einen heftigen Schlaganfall. Seitdem nach wie vor Spastik im rechten Arm und Bein. Er klagt auch oft über Schmerzen, soweit er sich verständlich machen kann.

Klar ist es gut, dass wir hier sein können und ich gehe davon aus, dass das auch noch lange so weitergeht. Ehrlich gesagt finde ich es prima, dass Dein Kopf noch völlig fit ist, denn Deine Rechtschreibung funktioniert offensichtlich sehr gut. Weiter so !!!!

Ja, ich habe ein Pipi Langstrumpfpferd. Leider hat sie mit den Jahren einige Punkte verloren, aber auf dem Popo sind noch recht viele sie ist soooo niedlich. Daher auch der Name "Auntie Little". Schließlich hieß Pipis Pferd "Kleiner Onkel" und meins ist nun mal eine Stute.

Der Bürotag ist erträglich, meine Kollegin hat frei

Mal schauen, ob ich heute noch in den Sattel komme. Habe eigentlich genug anderes zu tun.

Wünsch Dir gute Erholung. Laß es Dir gut gehen trotz Chemo. Dem Tumor dafür umso schlechter.

Hier noch ein paar Schutzengelchen für Dich

Bussi
Birgit
  #64  
Alt 14.04.2009, 17:40
Benutzerbild von Knuffel31
Knuffel31 Knuffel31 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 266
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Hallo Stella!
Ich hoffe das Osterfest war für dich angenehm und ohne Zwischenfälle!
Bei uns war es etwas ruhig und wir waren auch etwas an der Sonne mit meinem schatz.Heute geht es ihm jedoch nicht gut , er schläft viel und hatte auch Kopfweh! Ich hoffe das es morgen wieder besser ist! Gut das ich heut noch ned arbeiten mußte , so konnte ich mich heut um ihn kümmern!
Jedesmal wenn es ihm schlecht geht, habe ich große angst um ihn,und vorallem das die Therapie doch ned das gebracht hat , was wir uns erhofft haben!
Ich hoffe es geht dir soweit gut!
GlG Silke
  #65  
Alt 15.04.2009, 09:25
Stella12 Stella12 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 53
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Guten Morgen liebe Birgit,

das mit der Schoki schicken geht eher anders herum. Du weisst doch "die gute Schweizer" . Na wie ist?

Ich hoffe wenigstens Du hattest eine Gute Nacht denn ich hab leider wenig Schlaf abbekommen. Mir ist leider so zum und das trotz Medikamente und die restlichen Nebenwirkungen dazu,diese Chemo macht mich fertig. Ich habe es heute morgen noch nichtmal mehr alleine aus meinem Bett geschafft. So nun aber genug gejammert.

Du und von wegen "fette Schnecke" na klar doch . Ich hoffe sonst geht es Dir gut? Sonst mach ich mir ernsthaft Sorgen .

Ja diese Muskelspastiken und Verkürzungen sind nicht so nett, ich nehme auch Schmerzmittel das hängt immer ein wenig von der Tagesform ab, heute gibt es Schätzungsweise so gar keine "Form".

So so, jemand hat Deinem Pferd die Punkte geklaut. Konntest Du das nicht verhindern? Ich liebe diese Pferde und kann gut verstehen das Du sie auch so klasse findest.
Ja ich kann mir gut denken das Du auch so genug Arbeit auf Eurem Hof findest und das dann nicht immer viel Zeit im Sattel übrig ist. Aber man soll ja die Hoffnung nie Aufgeben.

Ich wünsche Dir heute das Du ganz schnell aus Deinem Büro wieder in die Sonne kannst, zur Not müssen wir einen Fluchtplan ausarbeiten sag Bescheid.


Lass Dich lieb und fest

bis später Deine heute soo müde Stella
__________________
Glioblastom IV und ich kämpfe doch!!!!
Der Himmel hat den
Menschen als
Gegengewicht gegen
die vielen
Mühseligkeiten drei
Dinge gegeben:
die Hoffnung,
den Schlaf und
das Lachen.

Immanuel Kant
  #66  
Alt 15.04.2009, 09:35
Stella12 Stella12 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 53
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Liebe Silke,

hab lieben Dank für Deine Zeilen, ich freue mich immer sehr von Dir zu lesen.

Ja Danke, dass Osterfest hab ich sehr gut überstanden und da habe ich auch die Sonne noch ein wenig genossen aber zur Zeit kämpfe ich mal wieder mit den gemeinen Nebenwirkungen der Chemotherapie. Mir ist zum trotz Medikamente und auch die anderen Nebenwirkungen sind nicht so klasse. Ich hatte heute Nacht so gut wie keinen Schlaf, diese Chemo macht mich fertig.

Es tut mir leid zu lesen das es auch Deinem Mann nicht so gut geht ich hoffe das der Tag heute vielleicht ein wenig besser für Ihn wird. Die Kopfschmerzen und das übel sein kann gerne noch eine Nach- bzw. Nebenwirkung der Bestrahlung sein sowie die Müdigkeit auch besonders wenn er vorher in der Sonne war.

Ich wünsche Euch beiden heute einfach einen besseren Tag und denke an Euch.

liebe Grüsse von einer müden

Stella
__________________
Glioblastom IV und ich kämpfe doch!!!!
Der Himmel hat den
Menschen als
Gegengewicht gegen
die vielen
Mühseligkeiten drei
Dinge gegeben:
die Hoffnung,
den Schlaf und
das Lachen.

Immanuel Kant
  #67  
Alt 15.04.2009, 09:56
Auntie Little Auntie Little ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: zwischen Köln und Olpe
Beiträge: 921
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Guten Morgen liebe Stella,

BESCHEID

Ich will nach Hause. Die eine Kollegin hat Urlaub und die andere hat sich (wie immer) krank gemeldet. Die Frau ist der Hammer. Selbst im OP und Chemo Jahr hatte ich weniger Krankheitstage als sie und die arbeitet nur 3 Tage die Woche. Irgendwas mache ich verkehrt.

Scheibenkleister, dass es Dir so mies geht. Tut mir wirklich leid.
Ich hatte die Nacht von Sonntag auf Montag heftig Schädeldruck und ernsthaft über eine Aspirin nachgedacht. War dann aber doch zu faul aufzustehen und bin dann irgendwann eingeschlafen. Glück gehabt. Mein Mann hat es zwar mitgekommen, aber bisher noch nicht zum MRT gedrängt. Ich seh das Ganze ja immer entspannt. Wenn der Druck so wieder weggeht bzw. wenn eine Aspirin hilft kann es nicht ernst sein. Aspirin hilft weder gegen Tumor noch gegen Ödem. Also immer locker bleiben.

Es war leider von vornherein klar, dass sie Punkte verlieren wird. Google mal nach Gandalf af Hallundbaek. Das ist ihr Vater. Sie sieht quasi genauso aus. Habe leider keine aktuellen Bilder von ihr. Muss dringend welche machen. Da sie aber soooo niedlich ist, sind die fehlenden Punkte egal.

Schweizer Schoki LECKER, aber eigentlich müssten bei mir 2 kg runter. Deshalb lassen wir das besser. Lieben Dank fürs Angebot.

Dir wünsche ich jetzt erstmal, dass Deine Übelkeit nachlässt und Du zu einem erholsamen Mittagsschlaf kommst.

Dicker
Bussi
Birgit
  #68  
Alt 15.04.2009, 11:54
matoca matoca ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2006
Ort: Kreis Euskirchen
Beiträge: 42
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Hallo Stella,
tut mir leid das du Nebenwirkungen von der Chemo hast. Ich denke so oft an Dich. Du bist eine so starke Persönlichkeit (ich bewundere dich). Hast du eigentlich auch Haustiere? Ich habe zwar kein Pferd dafür aber einen Hund, zwei Katzen, eine Landschildkröte und einen Nymphensittich. Auch so einen kleinen Zoo. Hier haben sich drei Tierfreunde gefunden.
Meine Mutter ist heute wieder nach Bonn für ihren dritten Chemoblock. Sie macht mir im Moment sorgen da sie Wassereinlagerungen an den Füßen hat. Psychisch ist sie auch an manchen Tagen total mies drauf. Ich hoffe das sie nicht wieder mit dem Duchfall zu kämpfen hat. Müde ist meine Mutter gar nicht. Viele hier schreiben von Müdigkeit.............oder sie sagt es nicht. Habe aber auch nicht den Eindruck. Sie muss nur oft auf Toilette in der Nacht. Ist das bei dir auch?
So liebe Stella ich wünsche Dir einen schönen Tag.............
Martina
  #69  
Alt 15.04.2009, 15:05
Stella12 Stella12 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 53
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Liebe Birgit,

Hilfe, Dein "Bescheid" hat mich doch glatt aus meinem Schläfchen geweckt. Also gut hier kommt der Fluchtplan. Alles einfach so liegen lassen als wenn Du jede Minute wiederkommen würdest und Dich dann auf leisen Sohlen durch die Tür verkrümeln. Bis die anderen was merken bist Du schon lange weg . Na ist das nichts?

Es ist ja auch wirklich nicht nett das alle Deine Kollegen Dich so im Stich lassen, kein Wunder das Du dann gleich noch weniger Lust hast.

So, ich hab natürlich gleich nach dem Hengst geschaut und ich sage es doch es ist ein "Pippi Langstrumpferd." Wenn Deine Süsse genau so hübsch aussieht dann sag ihr heute Abend nun hat sich gleich noch jemand der in sie verliebt ist, nämlich ich.

Nein Aspirin hilft wahrlich nicht gegen Tumor und Ödem, dass wäre selbst mir Neu. Wann hättest Du denn den nächsten regulären MRT Termin?
Du, solange Du das alles selber noch so gelassen hinnehmen kannst ist doch alles OK, Dir muss es gutgehen und keinem sonst.

Aber sag mal, bissel Sorge hab ich ja doch um Dich. Wer hat Dir denn eingeredet das Du 2 Kilo abnehmen musst? Das gibt mir doch zu denken

Danke Deine Wünsche sind angekommen, meine Übelkeit ist ein wenig besser zumindest konnte ich ein wenig Schlaf nachholen und auch die Diarrhoen haben ein klein wenig Ruhe gegeben. Ich werde jetzt mal sehen ob ich noch ein klein wenig von der Sonne abbekomme.

Mach bitte bald Feierabend

lass Dich lieb und fest

schick Dir ein

Stella
__________________
Glioblastom IV und ich kämpfe doch!!!!
Der Himmel hat den
Menschen als
Gegengewicht gegen
die vielen
Mühseligkeiten drei
Dinge gegeben:
die Hoffnung,
den Schlaf und
das Lachen.

Immanuel Kant
  #70  
Alt 15.04.2009, 15:24
Auntie Little Auntie Little ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: zwischen Köln und Olpe
Beiträge: 921
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Hi Süße,

SORRY ich wollte Dich keinesfalls wecken. Die Fluchtplan Idee ist nicht schlecht, aber mein Chef rechts neben mir im Büro und die Ausgangstüre ist direkt links. D.h. er würde es mitbekommen.

Bei der ständig kranken Kollegin bin ich es gewohnt und die andere Kollegin hat eine 9-jährige Tochter, die gerade Ferien hat.

Ja, meine Süße sieht genauso hübsch aus wie ihr Papa. Ich sag ihr heute Abend Bescheid. Momentan hat sie richtig viele Fans, weil sie sich in ihren jungen Jahren so hervorragend unter dem Reiter benimmt. Das macht mich sehr stolz

Nächstes MRT ist für August geplant. Die Uniklinik hat mir die Kontrolle auf 6 bis 9 Monate hochgesetzt. Deshalb sehe ich das auch entspannt. Wenn von den Profies einer Befürchtungen hätte, wäre die Kontrollzeit nicht so hochgesetzt worden. Mein Gatte kann diesbzgl. allerdings schon mal gut nerven. Er ist viel nervöser als ich. Kann ich andererseits aber auch verstehen.

Bzgl. der 2 kg mach Dir mal keine Sorgen. An der Stelle merkt man, dass ich was am Kopf habe. Bin diesbzgl. ein bisschen arg bescheuert. War aber auch schon vor Tumordiagnose so. Also kein Grund zur Beunruhigung.

FEIN, dass es Dir besser geht. Das freu mich sehr.

Genies die Sonne, aber bitte mit Kopfbedeckung !!!

Ich seh mal zu, dass ich hier früher die Biege machen kann. Habe immerhin noch ca. 40 Überstunden.

Drück Dich ganz vorsichtig.

Bussi
Birgit

Geändert von Auntie Little (15.04.2009 um 15:31 Uhr) Grund: Deutsche Sprache - schwere Sprache :o))
  #71  
Alt 15.04.2009, 15:29
Stella12 Stella12 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 53
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Liebe Martina,

es ist schön Dich mal wieder zu lesen. Es tut mir so leid das auch Deine Mama so sehr mit den Nebenwirkungen der Chemotherapie zu kämpfen hat. Ich wünsche Ihr das der dritte Chemoblock ihr wenn irgend Möglich weniger Beschwerden macht.

Ich kämpfe auch immer recht lange mit Übelkeit und Durchfällen. Ich nehme zwar schon Zofran und bekomme es auch über den Port aber es ist in den Tagen nach der Chemo immer mühsam. Gegen die Diarrhoen bekomme ich immer gleich Atropin und zu hause nehme ich dann Opiumtropfen, dass hilft ganz gut zumindest meistens. Aber auch ich muss Nachts öfter raus, was für meine Mitmenschen kein Spass ist, und mich noch unausgeschlafener sein lässt.

Das Deine Mama nicht so müde ist freut mich, mir hängt diese bleierne Müdigkeit immer über eine Woche nach und dann ist es schon fasst Zeit für die nächste Runde.

Das Deine Mama Psychisch an manchen Tagen nicht so gut drauf ist dem solltest Du nicht all zu viel Bedeutung beimessen solange sich das immerwieder gibt. Ich bin auch an manchen Tagen "nicht zu ertragen" ich zitiere hier nur meinen Mann
Nimmt sie den irgend ein Antidepressivum? Wenn es Dir/Euch zu schlimm erscheint dann sprecht doch mal ihren Neurologen darauf an. Auch tun mir die Gespräche mit meiner Onkopsychologin sehr gut um immer mal wieder mein Gleichgewicht zu finden, und das meine Familie mich ertragen kann .

Ob ich Haustiere habe fragst Du noch. Also ich habe eine Katze und ich hatte ein Pflegepferd auf dem ich eine Reitbeteiligung hatte. Ausserdem gibt es noch Fische und einen Hund . Aber ja, Du hast da wirklich einen kleinen Zoo. Eine Grosstante von mir hatte auch Nymphensittige die haben bei ihr in der Küchenlade immer gebrütet das fand ich als Kind so spannend .

Ich schick Dir/Euch noch bissel Sonne, freue mich wieder von Dir zu lesen und drück Deiner Mama die Daumen das die dritte Runde Chemo mit weniger Nebenwirkungen klappt.

herzliche Grüsse

Stella
__________________
Glioblastom IV und ich kämpfe doch!!!!
Der Himmel hat den
Menschen als
Gegengewicht gegen
die vielen
Mühseligkeiten drei
Dinge gegeben:
die Hoffnung,
den Schlaf und
das Lachen.

Immanuel Kant
  #72  
Alt 15.04.2009, 15:32
Auntie Little Auntie Little ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: zwischen Köln und Olpe
Beiträge: 921
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Hallo Martina,

habe gerade gelesen, dass Deine Mama auch in Bonn behandelt wird. Auf dem Venusberg?
Seit Ihr zufrieden dort?
Da hast Du ja auch einen netten kleinen Zoo. Was für ein Hund ist es denn?

Wünsche Deiner Mama eine nebenwirkungsfreie Zeit. Welche Art Tumor hat sie eigentlich?

Liebe Grüße
Birgit
  #73  
Alt 15.04.2009, 15:47
Stella12 Stella12 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 53
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Liebe Birgit,

mist aber auch, dass die Flucht nicht so einfach ist hätte ich mir fasst denken können. Da hilft wirklich nur das Argument "Überstundenabbau" ich hoffe dein Chef ist da Gnädig mit Dir.

Ja das Deine Süsse viele Fans hat kann ich mir denken, aber das wird sicherlich nicht zuletzt an Deinen Reiterlichen Qualitäten liegen das sie sich so gut unterm Sattel benimmt. Also kannst Stolz auf Dich sein!!!

Na bis August ist ja noch ein wenig Zeit, aber ich kann schon auch bissel Verstehen das Dein Mann da ein wenig ängstlicher ist als Du selbst.
Kann Dir sagen, ich hab auch so ein Exemplar hier.

A ha, was Dein Gewicht angeht willst Du sagen hattest Du schon immer einen "Tick unterm Pony" . Was soll den Deine Süsse denken wenn da plötzlich 2 Kilo weniger im Sattel sitzen die erschrickt sich doch wer weiss wie. Nein das lass mal bitte und iss einen Schokoosterhasen für mich mit.

Na gut weil Du es bist gehe ich jetzt mit Hut in die Sonne


lass Dich umarmen und sieh zu das Du da die Flucht ergreifen kannst


alles Liebe Stella
__________________
Glioblastom IV und ich kämpfe doch!!!!
Der Himmel hat den
Menschen als
Gegengewicht gegen
die vielen
Mühseligkeiten drei
Dinge gegeben:
die Hoffnung,
den Schlaf und
das Lachen.

Immanuel Kant
  #74  
Alt 15.04.2009, 16:05
matoca matoca ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2006
Ort: Kreis Euskirchen
Beiträge: 42
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Hallo Birgit,

du hast gefragt ob wir auf dem Venusberg zufrieden sind. Eigentlich ja! Meine Mutter hat vor ca. zwei Wochen dort stationär dor 2 Tage verbracht die waren allerdings nicht so gut. Die Nachtschwester war sehr hart. Mein Vater hatte meiner Mutter ein Bild von ihrem Westie ans Bett gestellt und noch einige Zeilen dazu geschrieben. Die Schwester meinte nur : Wie blöd! Ansonsten ist die Betreuung in Ordnung. Es sind zwar wechselnde Ärzte dort. Man hat sich gerade an einen gewöhnt dann ist er wieder fort. Meine Mutter hat diesen Tumor aber schon seit 1990!! Er nennt sich Oligioastrozytom III. Seit 2004 bekommt meine Mutter nun die 3 Art von Chemo.

Zu meinem Hund. Wir haben einen 6 jährigen Kurzhaarcollie. Ein ganz lieber Familienhund.

Was hast du denn für einen Tumor?

Liebe Stella,

wünsche dir noch einen erholsamen Tag.........
Martina
  #75  
Alt 15.04.2009, 16:17
Auntie Little Auntie Little ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: zwischen Köln und Olpe
Beiträge: 921
Standard AW: Glioblastom Grad 4

Hallo Martina,

ich bin dort eigentlich auch recht zufrieden bis auf einen Assistenzarzt aus der Tumorsprechstunde. Mittlerweile weigere ich mich zu ihm zu gehen, da er mehrfach durch Inkompetenz geglänzt hat. Habe das seinem Chef auch schriftlich mitgeteilt.

Ja, wie in allen Krankenhäusern muss man manchmal die Ladies anschnauzen oder zur Oberschwester gehen. Dann ist meist Ruhe.

Ich habe ein Oligoastrozytom II im Angebot. Hatte ein Rezidiv 1 Jahr nach der OP und das hat sich fein mit Temodal zurückgebildet. Seitdem ist zum Glück Ruhe und ich gehe davon aus, dass es auch weiterhin so bleibt.

Wie süß, ein Kurzhaarcollie. Die sind ja wirklich sehr nett.

Wünsch Dir noch einen schönen Tag.

Liebe Grüße
Birgit
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD