Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 05.08.2009, 11:32
Benutzerbild von Hasi1965
Hasi1965 Hasi1965 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2009
Ort: Lohmar
Beiträge: 634
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs


Kann mir vielleicht jemand sagen, worauf ich achten muss, was wichtig ist auch was das mit seinem finanziellen Weg betrifft?


Liebe Bibi,
wenn Dein Vater stationär im Krankenhaus ist, so gibt es dort einen Sozialdienst, der alle Formalitäten mit Dir und für Dich regelt. Pflegestufe, Rentenantrag, Zuzahlungsfreiheit etc. Bitte nehme mit denen Kontakt auf. Die MItarbeiter/innen dort sind für nichts anderes zuständig. Ansonsten wäre es hilfreich einfach mal mit der BFA und der Krankenversicherung Deines Vaters Kontakt aufzunehmen. Da gibt es eine Menge Formulare, die auszufüllen sind und für die Berufsunfähigkeitsrente und die Pflegestufe, benötigst Du ärztliche Gutachten. Also entweder Sozialdienst im Krankenhaus, wenn Papa stationär behandelt wird oder den /die Ärzte ansprechen oder direkt an die entsprechenden Institutionen herantreten. Schneller geht alles über die Ärzte und den Sozialdienst. So war es bei uns auch !

Zu Prognosen wird Dir hier vermutlich keiner etwas sagen können, da jeder Verlauf ein anderer ist und auch auf die Prognosen irgendwelcher Ärzte ist nicht unbedingt Verlass. Viele hier im Forum haben sich nämlich mittlerweile um Jahre selbst überlebt.

Ich wünsche Dir und Deinem Vater viel Kraft, Stärke und Zuversicht. Nutzt die zeit, die ihr habt. Ich schicke Dir das vorsichtshalber noch als PN.

Liebe Grüße
Ulli
__________________
Meine Mam: * 02.11.1937 - + 02.06.2009
"Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein als lachten alle Sterne. Weil ich auf einem von Ihnen wohne, weil ich auf einem von Ihnen lache..."
(Der kleine Prinz)

Mein Papa: *04.11.1935 - + 11.05.1993
Sorry, das ich Dich allein gelassen habe.

Mein Bruder:*02.06.1962 - September 1962

Ich werde Euch nie vergessen !
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 05.08.2009, 11:46
Benutzerbild von Hasi1965
Hasi1965 Hasi1965 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2009
Ort: Lohmar
Beiträge: 634
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs

Liebe Beatex,
meine Gedanken sind bei Dir und Deiner Mama,
Ich wünsche Euch alle Kraft dieser Welt. Gebt Eurer Mama das Gefühl sie darf selber entscheiden, was gut für sie ist - es ist sicher schwer für Sie einer weiteren Chemotortur zuzustimmen, wenn sie das eigentlich garnicht mehr möchte. Vielleicht kann sie mit Euch noch ein paar gute Zeiten haben ohne mit Nebenwirkungen und erbrechen konfrontiert zu sein durch eine neuerliche Chemo. Ich denke Ihr solltet das mal gemeinsam mit ihr besprechen. Was meinst Du ? Das gibt ihr auch das Gefühl, das ihr sie begleitet, egal wie sie sich entscheidet.

Ganz viel Kraft wünscht
Ulli
__________________
Meine Mam: * 02.11.1937 - + 02.06.2009
"Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein als lachten alle Sterne. Weil ich auf einem von Ihnen wohne, weil ich auf einem von Ihnen lache..."
(Der kleine Prinz)

Mein Papa: *04.11.1935 - + 11.05.1993
Sorry, das ich Dich allein gelassen habe.

Mein Bruder:*02.06.1962 - September 1962

Ich werde Euch nie vergessen !
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 05.08.2009, 14:38
Benutzerbild von beatex
beatex beatex ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Linnich/Kreis Düren
Beiträge: 112
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs

Lieber Gert,
Ich habe mich auch gefragt warum man so Grausam sein kann/muss...
Aber ich danke dir für deine lieben wünsche,die kann meine Mama auf jeden fall gebrauchen genau wie ich auch.


Liebe Ulli,

Du hast Recht,ich habe mit meiner Mum gesprochen und versucht ihr zu vermitteln das es ihre Entscheidung ist.
Das ich sie verstehe und meine Geschwister genauso wenn sie nicht mehr weiter mit dieser Chemo behandelt werden möchte.
Meine Mum macht sich Gedanken darüber das wir denken könnten sie wäre eine Versagerin,das waren ihre Worte.
Ich sagte das es Unsinn wäre,das wir so etwas niemals von ihr denken würden,das sie eine ganz Starke Frau ist.
Und sie schon wahnsinnig viel Mut bewiesen und Gekämpft hat.

Meine Mum sagte sie würde sich so sehr Wünschen das wir, also ihre Kinder endlich zusammen finden würden,das wäre ihr größter Wunsch.
Ich denke deswegen ist sie auch Krank geworden.
Um uns zusammen zu führen.
Es war schon immer so bei uns das jeder seinen eigenen Weg geht,was ja auch gut so ist,nur das der zusammenhalt in unserer Familie nie wirklich gut gewesen ist!!
Und das hat meine Mutter immer schon ziemlich fertig gemacht.

Wenn sie fühlen könnte das ihre Krankheit nicht umsonst gewesen ist,dann könnte sie auch abschließen und in Frieden einschlafen.
Davon bin ich fest überzeugt.

Aber es ist dennoch so Wahnsinnig schwer,sie ist doch unsere Mama ich möchte sie nicht verlieren....
Sie wird heute wieder Chemo bekommen das sagte mir meine Schwester die wohl auch alle Vollmachten hat was die Entscheidungskraft was jetzt gemacht wird betrifft.

Ich bin in zwiespalt,einerseits freue ich mich das doch noch etwas unternommen und Probiert wird,aber anderseits hmm was muss diese Frau noch alles ertragen!!!!

Ich frage mich täglich warum ein Mensch soviel Leid ertragen muss???
Wenn doch die Zeit des gehens gekommen ist,warum kann man dann nicht ohne Leid und Schmerzen einfach einschlafen???







Geändert von beatex (05.08.2009 um 14:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 05.08.2009, 17:07
Benutzerbild von Hasi1965
Hasi1965 Hasi1965 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2009
Ort: Lohmar
Beiträge: 634
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs

Liebe Beatex,
warum man nicht einfach gehen kann, wenn es soweit ist ? Das frage ich mich auch. Aber wer kann Dir sagen, wann es soweit ist.
Am ehesten noch diejenigen, die es betrifft.
Jetzt bekommt eure Mama wieder eine Chemo - die könnte auch wirken - ich denke aber Deine Mama muss auch an die Wirkung glauben.

Meine Mama hat so gehofft und geglaubt und die Ärzte wollten ihr schon nichts mehr geben. Sie wollte aber nichts unversucht lassen weil sie so am Leben gehangen hat. Nun, irgendwann konnten sie nichts mehr geben , weil alles versucht war. Ohne die große Hoffnung meiner Mama wäre sie vielleicht schon früher gegangen und dann wäre uns kostbare Lebens-Zeit, in der es ihr noch einigermaßen gut ging, verloren gegangen. (Ich muss dazu sagen, dass die Leidenszeit -die ECHTE Leidenszeit - glücklicherweise nur ganz kurz war.) -> zumindest habe ich es so empfunden.

Schau Dir an, wie die Chemo wirkt. Wenn es keinen Erfolg gibt, dann sprecht gemeinsam mit Eurer Mama, was ihr Wille ist. Das ist wichtig.

Liebe Grüße und viel Kraft
Ulli
__________________
Meine Mam: * 02.11.1937 - + 02.06.2009
"Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein als lachten alle Sterne. Weil ich auf einem von Ihnen wohne, weil ich auf einem von Ihnen lache..."
(Der kleine Prinz)

Mein Papa: *04.11.1935 - + 11.05.1993
Sorry, das ich Dich allein gelassen habe.

Mein Bruder:*02.06.1962 - September 1962

Ich werde Euch nie vergessen !

Geändert von Hasi1965 (05.08.2009 um 17:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 05.08.2009, 18:19
Benutzerbild von beatex
beatex beatex ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Linnich/Kreis Düren
Beiträge: 112
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs

Dieses Lied hier ist genau das was mein Herz fühlt!!!
Mein absolutes Lieblingslied.



http://www.youtube.com/watch?v=uTdn5Q_EUMk


"Goodbye's (The Saddest Word)"

Mamma
You gave life to me
Turned a baby into a lady

Mamma
All you had to offer
Was the promise of a lifetime of love

Now I know
There is no other
Love like a mother's love for her child

And I know
A love so complete
Someday must leave
Must say goodbye

Goodbye's the saddest word I'll ever hear
Goodbye's the last time I will hold you near
Someday you'll say that word and I will cry
It'll break my heart to hear you say goodbye

Mamma
You gave love to me
Turned a young one into a woman

Mamma
All I ever needed
Was a guarantee of you loving me

'Cause I know
There is no other
Love like a mother's love for her child

And it hurts so
That something so strong
Someday will be gone, must say goodbye

Goodbye's the saddest word I'll ever hear
Goodbye's the last time I will hold you near
Someday you'll say that word and I will cry
It'll break my heart to hear you say goodbye

But the love you gave me will always live
You'll always be there every time I fall
You are to me the greatest love of all
You take my weakness and you make me strong
And I will always love you 'til forever comes

And when you need me
I'll be there for you always
I'll be there your whole life through
I'll be there this I promise you, Mamma

Mamma, I'll be
I'll be your beacon through the darkest nights
I'll be the wings that guide your broken flight
I'll be your shelter through the raging storm
And I will love you 'till forever comes

Goodbye's the saddest word I'll ever hear
Goodbye's the last time I will hold you near
Someday you'll say that word and I will cry
It'll break my heart to hear you say goodbye

'Till we meet again...
Until then...
Goodbye


Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 07.08.2009, 10:04
Benutzerbild von beatex
beatex beatex ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Linnich/Kreis Düren
Beiträge: 112
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs

Meine Mum hat sich gestern entschieden sich doch noch mal die Chemo geben zu lassen.
Sie bekommt diese Chemo auf 2 geteilt, weil sie auch die leichteste Chemo nicht vertragen würde auf einmal,ihr Körper ist so geschwächt!!!
Es fällt mir so schwer hier zu schreiben heute...
Diese Chemo wird sie nicht Retten!!!
Diese Chemo soll ihr helfen sanft Einzuschlafen!!!
Die Metastase sitzt direkt am Herzen!!!
Und die würde sich wenn sie noch nicht ist richtig ins Herz fressen!!!
Und die Ärzte sagten das wäre ein Grausamer Tod!!!
Das wären so Qualvolle Herzschmerzen,die nicht auszuhalten wären und es auch nichts dagegen geben würde.

Und die Chemo würde ihr dabei helfen auf sanfte Art Einzugschlafen,ihr Körper bzw ihre Organe werden an den Nebenwirkungen versagen.
So haben es uns die Ärzte erklärt.

Ich bin so unsagbar Traurig und voller Schmerzen...
Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll!!

Gestern sagte uns unsere Mama wo sie gerne Begraben werden möchte,das war wie ein Schock für mich.
Und wer was von ihr bekommen soll!!!
Oh Gott... hilf uns allen... und vor allen meiner Mutter!!!
Wie muss sich diese Frau fühlen wenn man weiß das die Tage gezählt sind?
Und wenn man weiß das der Tod zwar ihre Erlösung ist,aber das sie vielleicht auch noch Qualvoll Sterben muss!!!
Ich bin völlig am Boden zerstört!!

Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 07.08.2009, 23:44
heffermann0 heffermann0 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2009
Ort: Wien
Beiträge: 105
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs

liebe beate,

es macht mich so unendlich traurig, das das schicksal euch so brutal herbeutelt.

man kann nur hoffen, das der herrgott ein einsehen hat und deine mama schmerzfrei von uns gehen kann..

ich bete für euch.....

liebe grüße gert
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 08.08.2009, 01:11
Benutzerbild von beatex
beatex beatex ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Linnich/Kreis Düren
Beiträge: 112
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs

Lieber Gert,

Ich finde es bewundernswert das du mir nach den Verlust deines Bruders noch so Tröstende Worte schreiben kannst,du musst ein unglaublicher Mensch sein!!
Und Gott schütze dich!!!


Ich war heute 8 Stunden bei meiner Mama im Krankenhaus....
Ich habe gedacht wenn ich jetzt zu ihr ins Zimmer gehe wird sie sicher wieder so Schmerzhaft in ihren Bett liegen.
Aber ich kam in ihr Zimmer,und da saß sie am Tisch angezogen hmm also nicht im Schlafanzug!!!
Ich habe mich so gefreut....
Sie sagte mir das sie einige Runden mit einer Schwester gegangen sei.
Und morgen würde sie eine Runde mehr gehen wie heute smilie...

Sie saß einige Zeit noch am Tisch,dann sagte sie das sie sich nur kurz hinlegen möchte,danach wollte sie mit mir Runter an die Luft.
Sie sagte sie würde so gerne wissen was in der Welt los ist,weil ihre Nachbarin die vor einigen Tagen zu ihr ins Zimmer verlegt wurde nicht wollte das meine Mama das Fernsehen anmacht.
Dabei hört sie nicht mal das Fernsehen da es nur über Kopfhörer geht.
Ich half ihr sich ins Bett zu legen,und sagte so Mama und nun mache ich dir den Fernsehen an!!!
Kann ja nicht sein das du garnicht mehr am Leben teilhaben sollst nur weil deine Nachbarin es nicht möchte!!!

Ich machte den Fernsehen an,und meine Mutter freute sich so endlich mal wieder Nachrichten auf dem ersten Programm,und Dann kam etwas mit Tiere und Kochen...
Sie war ehrlich begeistert...
Dann nach einiger Zeit habe ich einen Rollstuhl geholt und habe ihr geholfen sich dort reinzusetzen.
Dann sind wir Runter in die Cafeteria auf die Terrasse und haben etwas Getrunken und sie hat sogar einen Apfelstrudel halb gegessen "freu"
Wir haben genau 2,5 Stunden dort gesessen und haben die Leute beobachtet!!!
Das tat ihr so gut...
Dann sagte sie das wir ja langsam hoch müssten,weil sie ja die Chemo bekommen würde.
So sind wir dann nach oben aufs Zimmer!
Ich kam ins Zimmer,und sorry u unserer Freude.... die Zimmernachbarin hat sich verlegen lassen in ein anderes Zimmer juhu!!!
Natürlich ist diese Frau auch Krank,aber muss meine Mutter deswegen auf alles verzichten?
Sie hatte es auch gestört das meine Mum von uns Besuch bekam.
Nun ja Gott sei mit ihr....

Jetzt hat meine Mama auch eine Nette Nachbarin bekommen in ihren alter die ihr keinen Besuch und fernsehen verbieten möchte ;-)

Ich bin geblieben bis ihre Chemo und alles andere durchgelaufen sind.
Heute war ehrlich ein sehr schöner Tag...
Wenn es doch immer so sein könnte....
Ich hoffe wenn ich morgen wieder zu ihr fahren werde das es ihr auch gut gehen wird.
Ich wollte hier auch mal etwas schönes schreiben....

Ich denke heute werde ich besser schlafen als an den anderen Tagen ;-)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 08.08.2009, 01:31
heffermann0 heffermann0 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2009
Ort: Wien
Beiträge: 105
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs

liebe beate,

es sind die kleinen dinge, die einen so erfreuen lassen. ich wollte, ich hätte noch besser aufgepasst und sie mir noch besser gemerkt.

es sind nun diese dinge, die mich jetzt manchmal schmunzeln lassen, es sind dies, diese belanglosen dinge, die auf einmal so wichtig sind, die einem früher nicht einmal aufgefallen wären.

und das tut gut, so finde ich frieden....

liebe grüße und viele schöne momente sendet euch gert
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 10.08.2009, 11:32
Benutzerbild von beatex
beatex beatex ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Linnich/Kreis Düren
Beiträge: 112
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs

Lieber Gert,
Ich wünsche dir von Herzen das du es schaffen wirst mit den Verlust deines Bruders umgehen zu können...
Denke an all das schöne was euch beiden verbunden hat...
Dein Bruder wird alle Zeit bei dir sein,dessen bin ich mir ganz Sicher...



In den letzten Tagen ist es meiner Mama besser gegangen...
Sie hat ihre Chemo eigentlich ganz gut verkraftet...
Gestern war sie ein wenig Schwächer wie sonst,aber sie hat sich selber aufgerappelt,und das ist gut so.
Jetzt muss sie noch 1 Chemo bekommen,und dann wird erst mal nachgeschaut ob es etwas gebracht hat!!!
Ich wünsche es meiner Mutter von Herzen und natürlich uns ihre Kinder...
Ich werde heute wieder zu ihr ins Krankenhaus fahren,Freitag der jetzt kommen wird liegt sie dann schon 1 Monat im Krankenhaus!!!
Sie gibt sich wirklich sehr viel mühe das sie wieder auf die Beine kommen wird,den sie möchte ja nach Hause.
Wenn sie diese Woche erst einmal die letzte Chemo bekommen wird,vielleicht darf sie dann wirklich nach Hause!!!
Das ist es was sie braucht....

Meine Mama ist so wahnsinnig Stark... selbst jetzt noch!!!



Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 11.08.2009, 00:38
heffermann0 heffermann0 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2009
Ort: Wien
Beiträge: 105
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs

liebe beate,

erstmal danke für deine so lieben worte, sie sind für mich balsam.

mir kommt vor, das mich dein schutzengel schon erreicht hat, irgendwie, ist es leichter.........

du hast mir geschrieben, das ich vielleicht ein besonderer mensch sein muß, es ehrt mich, aber ich bin es nicht, ich bin wie jeder andere auch, gut....schlecht...., so wie jeder andere auch halt....

die situation ist es, die uns verändert, die uns läutert, die uns demütig macht, die uns dorthin zurückbringt, von wo wir gekommen sind.....

ich bin genauso ein arsch, genauso ein kleiner verbrecher, genauso ein kleiner gauner, wie viele andere, ich versuche aber trotzdem, mensch zu bleiben. ich hoffe, das es mir ein klein wenig gelingt......


deiner mutter, wünsche ich, das, mein schutzengel, den du mir geschickt hast, sich doch ein bisserl mehr um deine mutter kümmert, als um mich, ich hab doch noch meinen bruder, der ein bisserl auf mich schaut.....

eine ganz liebe stumme umarmung

gert
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 16.08.2009, 23:15
Benutzerbild von beatex
beatex beatex ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Linnich/Kreis Düren
Beiträge: 112
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs

Meine Mama ist Gestern endlich nach 4 Wochen Krankenhausaufenthalt nach Hause gekommen.
Ihr ging es im Krankenhaus von Tag zu Tag schlechter,sie hatte sich auch dort schon von uns allen verabschiedet!!!
Nun ist sie zu Hause,und es geht ihr wesentlich besser als Tage zuvor...
Ich denke das sie auch eine große Depression durchs Krankenhaus bekommen hatte,hätte ich sicher auch nach solangen Aufenthalt

Ich war heute bei ihr zu Hause,den ganzen Tag über.
Wir sind raus an die Luft,haben einen schönen Spaziergang gemacht,ok ich bin gelaufen und habe Mama im Rollstuhl vor mir her geschoben.
Aber die Luft tat ihr sehr gut,danach sind wir dann wieder zu ihr nach Hause.
Haben bestimmt 5 Stunden nur auf ihren Balkon gesessen und das Wetter genossen.
Es war sehr schon,zumal sie wieder anfängt Pläne zu Schmieden!!!
Sie wird so wie Gott will mit meiner Schwester im September auf die Aida eine Schiffsreise machen,darauf freut sie sich wahnsinnig sehr.
Ich bete zu Gott das sie es noch schaffen wird...
Es ist so schön wenn es wieder aufwärts geht,wenn es nur so bleiben würde...
Am 21.08.09 wird sie noch eine Chemo bekommen und dann eine große Untersuchung,hoffentlich hat sich etwas getan...
Zum Positiven....
Jetzt wird erst einmal die Zeit genossen in der es meiner Mama relativ gut geht...




Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 17.08.2009, 03:52
heffermann0 heffermann0 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2009
Ort: Wien
Beiträge: 105
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs

liebe beate,

es freut mich, solche positiven nachrichten zu lesen. ich wünsche euch von ganzen herzen, das ihr alle pläne verwirklichen könnt.

alles liebe und meine ganze kraft,

sendet dir gert
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 18.08.2009, 23:54
jen81 jen81 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2009
Ort: Merzenich
Beiträge: 3
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs

Hallo beatex,

wie geht es deiner Mutter mittlerweile? Ich wohne auch im Kreis Düren...und mein Papa hat auch Lungenkrebs (Bronchialkarzinom)...in welchem Krankenhaus lässt sich deine Mutter behandeln?
Wir überegen noch, wo mein Vater sich behandeln lassen soll!
Bin zur Zeit ratlos...habe vor 3 Jahren schon meinen Mann an Krebs verloren und gebe nun alles um meinen Vater noch lange bei mir haben zu können!

LG
Jen
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 19.08.2009, 02:44
heffermann0 heffermann0 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2009
Ort: Wien
Beiträge: 105
Standard AW: Meine Mama hat Lungenkrebs

liebe beate, ich kann niht mehr für dich tun, ich bete für euch

gert
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:34 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD