Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21556  
Alt 21.06.2016, 10:25
Benutzerbild von wkzebra
wkzebra wkzebra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 727
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

Steffen, Regel Nr. 1: Nicht so viel im Internet lesen. Zum einen ist alles so individuell und zum anderen ist der Horroranteil größer als in der Realität.

Du hast geschrieben:
Zitat:
Zitat von Steffen1985 Beitrag anzeigen
...Beim Bericht steht ja L0 also keine befallenen lymphknoten und jetzt sind aber die umliegende doch befallen?
L0 heißt nicht, dass keine Lymphknoten befallen sind, sondern dass keine Einbrüche in Lymphgefäße festgestellt wurden. Im Bericht steht
Zitat:
Zitat von Steffen1985 Beitrag anzeigen
... cN0 ...
Da musst du besonders auf das c achten. Das bedeutet, dass die Lymphknoten (Node, daher das N) nicht befallen aussehen, aber nicht histologisch untersucht wurden.
Das passt dann zu deinem folgenden Satz:
Zitat:
Zitat von Steffen1985 Beitrag anzeigen
...Was noch aussteht ist die Untersuchung der Lymphknoten die sie beim Legen des Portes entfernt haben.
Der Arzt meinte jedoch das die bestimmt befallen sind was aber nicht schlimm sei. Die Aussage irritiert mich ein wenig....
Zitat:
Zitat von Steffen1985 Beitrag anzeigen
...Was mich eben so stutzig macht ist das man im Internet so viel von schlechterer Prognose liest wenn lymphknoten befallen sind. Der behandelnde Professor von meiner Mom meinte aber das er davon ausgeht das die umliegenden lymphknoten befallen sein werden dies aber nicht schlimm sei da man sie ja entfernt hat. ...
Du musst dir das Lymphknotensystem als Kette vorstellen. Wenn der erste in der Kette sauber ist, kann man i. d. R. davon ausgehen, dass dahinter auch nichts ist. Ist der erste befallen, werden die daran anschließenden eben auch genauer angesehen. Und irgendwann landet man hoffentlich in dem Bereich, in dem keiner mehr befallen ist.

Noch mal zurück zum Anfang. Prognosen sind insofern gefährlich, weil niemand weiß, auf welcher Seite der Statistik man letztendlich landet.
Mit Zitat antworten
  #21557  
Alt 21.06.2016, 10:47
Steffen1985 Steffen1985 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2016
Ort: Stuttgart
Beiträge: 37
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

Ja da hast du völlig recht. Aber wieso sagt der Professor das höchstwahrscheinlich Lymphnoten befallen sind, das aber nicht weiter tragisch ist? Ich dachte das ist ein sehr sehr schlechtes Zeichen!?
Mit Zitat antworten
  #21558  
Alt 21.06.2016, 10:59
Benutzerbild von wkzebra
wkzebra wkzebra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 727
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

Vielleicht aus seiner persönlichen Erfahrung?
Ich könnte mir vorstellen, dass für ihn irgendetwas darauf hindeutet, er aber eine gute Therapiemöglichkeit sieht.

Steffen, guck doch bitte nicht immer nur auf die "schlechten Zeichen", die du überall vermutest. Wenn du hier jede, die befallene Lymphknoten hatte, abschreiben würdest, wäre hier viel weniger los...

Geändert von wkzebra (21.06.2016 um 11:35 Uhr) Grund: Fehlerteufel verjagt
Mit Zitat antworten
  #21559  
Alt 21.06.2016, 11:12
Steffen1985 Steffen1985 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2016
Ort: Stuttgart
Beiträge: 37
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

Du hast ja vollkommen recht! Ich hab einfach nur Wahnsinns Angst den wichtigsten Menschen zu verlieren. Ich brauche denke ich noch eine weile um einfach besser damit umzugehen. Vor ihr zeige ich natürlich sowas nicht!
Mit Zitat antworten
  #21560  
Alt 21.06.2016, 11:13
Steffen1985 Steffen1985 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2016
Ort: Stuttgart
Beiträge: 37
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

Der Professor meinte das sie wieder ganz gesund wird dann hoffe und vertraue ich einfach mal.
Mit Zitat antworten
  #21561  
Alt 21.06.2016, 11:36
Benutzerbild von wkzebra
wkzebra wkzebra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 727
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

Richtig so!
Mit Zitat antworten
  #21562  
Alt 21.06.2016, 19:58
Steffen1985 Steffen1985 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2016
Ort: Stuttgart
Beiträge: 37
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

So meine Mutter hat heute auch den Laborbefund bekommen.
Alle Lymphknoten ohne Befall. Keine Fernmetastasen oder sonst was.
Gott sei Dank!
Ich wünsche allen hier im Forum eine baldige Genesung! Ihr schafft das!!!
Mit Zitat antworten
  #21563  
Alt 25.04.2018, 16:19
Benutzerbild von Bärbel
Bärbel Bärbel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: BaWü
Beiträge: 851
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

Hallo Ihr Lieben,
schon ewig habe ich mich hier nicht mehr gemeldet - es ging mir so gut - 9 Jahre nach Erstentdeckung - und ich wollte Abstand gewinnen. Jetzt treibt mich die Angst wieder her. Niemand kann so gut verstehen, wie es einem geht wie die betroffenen Frauen hier im Forum....und ich habe Angst, dass alles wieder von vorne anfängt.
Anfang des Jahres hatte ich eine Ausschabung wegen extremem Schleimhautaufbau in der Gebärmutter unter Tamoxifen. Schon das hat mich fast an den Rand einer Panik gebracht - es war aber alles gut. Tamoxifen soll ich weiter nehmen. Jetzt - Mitte April in der Mammographie zwei kleine unklare Stellen im Narbenbereich - im Ultraschall nix zu sehen. Am Freitag habe ich ein MRT. Vor Jahren hatte ich bereits mal eine Biopsie im Narbenbereich - alles gut. Die Stelle ist auch noch zu sehen, aber eben auch 2 neue, welche sie nicht beurteilen können.Weiß gar nicht mehr, was die gesagt haben. Evtl. Mikrokalk, steht glaube ich im Befund, Birads 4 - Befund hat nur die Frauenärztin - habe ihn selber nicht bekommen.
Tut mir leid mein Gejammer - es geht vielen hier so viel schlechter und ich weiß eigentlich ja noch nix. Aber um so näher der Termin rückt, um so schlimmer wird's. Wie so ein Deja Vu - letztes Mal war's auch April/Mai....
Ich drücke Euch alle hier ganz fest und danke Euch für's Lesen. Irgendwo musste ich jetzt hin. Liebe Grüße Claudia
Mit Zitat antworten
  #21564  
Alt 25.04.2018, 17:53
Mariechen62 Mariechen62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2016
Beiträge: 38
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

Liebe Claudia,

Ich hatte letztes Jahr auch Schockstarre.
2013 erkrankte ich links und 2017 rechte Brust ,mit zusätzlichem Verdacht auf Rezidiv links.
Ich wurde dann in einer OP beiderseits operiert.Rechts war ja durch Biopsie klar das es eine neue Erkrankung war.Und links wurde das Narbengewebe entfernt u war alles gutartig.
Also ich schreibe dir meine Geschichte nur um dir zu sagen es gibt auch viel gutartiges, auch in einer operierten Brust.
Ich weiss ruhig bleiben ist mega schwierig.

Ganz liebe Grüsse
Mariechen
Mit Zitat antworten
  #21565  
Alt 25.04.2018, 18:32
Benutzerbild von Bärbel
Bärbel Bärbel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: BaWü
Beiträge: 851
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

Liebes Mariechen,
es tut mir sehr leid, dass dieser Mist bei Dir wieder zugeschlagen hat und ich hoffe, Du hast alles gut überstanden.
Dieses Unberechenbare ist doch der Horror.... Natürlich kann einen jederzeit irgendwas anderes passieren und ich bin sehr dankbar für die vergangenen Jahre. Man meint, man führt wieder ein ganz normales Leben und ratz fatz zieht es einem den Boden unter den Füssen weg. Ich weiß, es muss nix sein, aber ich kann mir fast nicht erlauben so zu denken.
Es gibt soviele tapfere Frauen hier....eine Zeit lang war ich ein Teil davon....jetzt klappere ich schon mit den Zähnen bevor irgendwas feststeht....kann's aber echt nicht kontrollieren.
Liebes Mariechen nochmal Danke für Deine schnelle Reaktion....irgendwie nimmt man solche Worte von Betroffenen ganz anders auf. Anderen fallen ja oft gar keine Worte ein.
Liebe Grüße Claudia
Mit Zitat antworten
  #21566  
Alt 25.04.2018, 21:34
Mariechen62 Mariechen62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2016
Beiträge: 38
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

Claudia noch was, hab ich eben vergessen.
Ich schrieb dir doch das auch ein Verdacht auf ein Rezidiv links bestand ,was nach Op doch gutartiges Narbengewebe war.
Dieser Befund war auch im MRT zu sehen.Du siehst ja u trotzdem war es gutartig.
Also versuch deine Nerven zu behalten, ich weiss es ist schlimm u schwer.

Alles Liebe
Mariechen
Mit Zitat antworten
  #21567  
Alt 27.04.2018, 13:21
Benutzerbild von Bärbel
Bärbel Bärbel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: BaWü
Beiträge: 851
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

Hallo Mariechen, wollte nur Bescheid geben, dass das MRT Entwarnung gebracht hat. Es handelt sich um Kalkablagerungen - die Ärztin war sich sicher. Sie empfiehlt mir allerdings ein järliches MRT, da ich eine Mutation auf dem BRCA2 habe - allerdings nicht die bekannte und man kann somit keine genaue Aussage treffen, ob krankheitsrelevant oder nicht. Werde ich wohl mit meiner Kramkenkasse kämpfen oder für die Not selber zahlen.
Ganz lieben Dank nochmal für Deinen Zuspruch! Die Anspannung fällt erst so langsam ab....
Liebe Grüße Claudia
Mit Zitat antworten
  #21568  
Alt 27.04.2018, 14:52
Pessimist Pessimist ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2012
Ort: Raum Ettlingen
Beiträge: 105
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

Hallo Bärbel,

BRCA 2 Mutation unbekannte Variante, habe ich auch. Meine Humangenetikerin
hat meine Blutprobe deshalb nach Tübingen geschickt. Die haben die
Variante als pathogen eingestuft. Deshalb wurde ich in das Hochrisikoprogramm
in Heidelberg aufgenommen und bekomme dort 1 x Jährlich Mammo und MRT,
sowie 2 x Ultraschall. Vielleicht eine Idee für dich?
__________________
Mit Zitat antworten
  #21569  
Alt 27.04.2018, 19:57
Mariechen62 Mariechen62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2016
Beiträge: 38
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

Hallo Claudia,
ich freue mich ohne Ende für dich.
Das baut doch uns alle auf, das es auch
für uns nicht immer Krebs sein muss wenn man etwas anders aussieht.Wichtig ist das wir in Kontrolle sind. Ich bekomme auch jährlich ein MRT. Sollst du denn trotzdem zur Mammo gehen?

Ganz liebe Grüße
Mariechen
Mit Zitat antworten
  #21570  
Alt 27.04.2018, 22:00
Benutzerbild von Bärbel
Bärbel Bärbel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: BaWü
Beiträge: 851
Standard AW: Brustkrebs, uns hat es erwischt

Pessimist, an Heidelberg habe ich auch schon gedacht - vielen Dank für den Hinweis. Ich warte jetzt mal den Befund und die MRT -Empfehlung meines Brustzentrums ab - dann gehe ich erstmal an die Krankenkasse. Und wenn das nicht klappt Heidelberg.interessant, dass es bei Dir ähnlich aussieht mit der Mutation.

Mariechen: ich soll Ultraschall, Mammographie und MRT jährlich machen. Und wie Du sagst - auch wenn es immer wieder nervenaufreibend ist, gut das es diese engmaschigen Kontrollen gibt. Erst Recht, wenn es so ausgeht wie heute.

Liebe Grüße Claudia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
tina41


Aktive Benutzer in diesem Thema: 9 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 9)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:59 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD