Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.11.2001, 11:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Bei meiner noch gar nicht so alten Mutter (58) ist die Diagnose Karzinosarkom des Uterus (Müllerscher Mischtumor) frisch gestellt worden. Ich bin völlig niedergeschlagen. Wer hat nähere Informationen zu Therapien (konventionell und alternativ), Prognose, speziellen Fachzentren, Literatur, etc. Für möglichst viele Infos wäre ich sehr dankbar!
  #2  
Alt 18.03.2002, 12:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Meine Mutter ist ebenfalls am Müllerschen Mischtumor (Gebärmutter) erkrankt. Ich habe Hinweise über Tumore/Pathologie erhalten. Hast Du weitere Informationen bzw. wie geht es euch?
  #3  
Alt 21.03.2002, 21:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo Sabine,

vielen Dank für Deine eMail. Meiner Mutter geht es zum Glück recht gut. Sie ist im November operiert worden und es ergab sich dann in der Histologie ein recht frühes Tumorstadium (T1,N0,M0). Eine weitere Behandlung fand nicht statt, lediglich regelmäßige Kontrollen.
Meine Informationen über die Krankheit: Leider ist die OP die einzige kurative Behandlungsform. Sowohl Strahlen- als auch Chemotherapie machen wohl nicht sehr viel Sinn. Wichtig ist natürlich eine entsprechende umfassende seelische Unterstützung. Genauere Informationen habe ich leider auch nicht, da diese Tumorform doch sehr selten ist.

Ich kann nachfühlen, wie schwer es auch gerade als Kind ist, mit dieser Diagnose bei der Mutter konfrontiert zu werden. Dennoch muß man der-/diejenige sein, die nun der Mutter Kraft gibt und Sicherheit/Zuversicht ausstrahlt ohne dabei zu übertreiben.

Ich wünsche Dir und vor allem auch Deiner Mutter ganz viel Kraft und noch möglichst viel "Glück im Unglück"

Herzliche Grüße von Ubbo
  #4  
Alt 31.03.2002, 22:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Liebe Ubbo,Liebe Sabine!Meine Mamma,auch 58,hat Weihnachten,die Diagnose M Mischtumor erhalten,sie bekam Bestrahlungen ,wurde operiert und es sah aus,als würde es wieder werden,seit einer woche ,hat sie tierische Luftprobleme,wurde Wasser in der Lunge festgestellt und Metastasen,mein Vati und ich mussten sie unter vielen Tränen nun gestern ins Krankenhaus schaffen weil sie am ersticken war.Wir sind völlig hilflos,ich versuche meinen eltern Mut zu machen aber meine liebe mamma ist so hilflos und am Ende,meine jüngste Tochter ist auch krank aber nicht Krebs,da sie mit 900g und 3Monaten zu früh geboren wurde,ich hab grosse Angst um meine Mutti,weil ich auch den Eindruck habe,ihr wird nicht richtig geholfen,da sie immer regelmässig zum Frauenarzt ging,aller 3 Monate ist es komisch das vorher nie etwas beim ABSTRICH zu sehen war.ICH würde mich ganz doll freuen ,wenn mir jemand antworten würde.Liebe Güsse Cassandra.
  #5  
Alt 09.04.2002, 18:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo Cassandra,
habe Deinen Eintrag gelesen und kann mir vorstellen, was Ihr zur Zeit für Ängste durchzustehen habt. Wie geht´s Deiner Mutter jetzt. Wichtig ist sicherlich nun ganz besonders intensive Zuwendung, damit sich Deine Mutter geborgen und aufgehoben fühlt. Der psychische Zustand hat großen Einfluss auf das Immunsystem. Ebenfalls zur subjektiven Befindensbesserung trägt sicher auch die hochdosierte Gabe von Vitamin- und Mineralstoffpräparaten bei. Es ist sehr, sehr schwer, aber gebt die Hoffnung nicht auf und sprecht Euer Mutter Mut zu, ohne jedoch zu übertreiben, denn die Lage erscheint mir schon sehr ernst.
Ich hoffe, dass ich Dir mit diesen wenigen Worten ein bisschen helfen konnte. Ich wünsche Deiner Mutter und Dir sehr viel Kraft!
Ubbo
  #6  
Alt 14.05.2002, 13:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo liebe "Betroffenen", Bei meiner Mama (65) wurde letztes Jahr eine TotalOP durchgeführt und nach 2 Mon. Wartezeit auch M. Mischtumor festgestellt. Danach bekam sie 6 x Chemo. Nun, nach einem halben Jahr sind wieder verdickte Lymphknoten festgestellt worden und sie hat tierische Schmerzen. Es soll wieder Chemo gemacht werden. Ich kann Euch nur empfehlen, Eure betroffenen Mütter noch öfter zur Kontrolle zu schicken, als die Ärzte es anordnen. Ich selbst (39)werde es jetzt in Angriff nehmen und mit den Ärzten sprechen, denn jeder sagt was anderes. Es ist einfach furchtbar! Viel Glück Euch allen.
  #7  
Alt 17.05.2002, 11:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo zusammen.
Meine Schwiegermutter wurde vor einem Jahr ein Tumor M.Mischtumor
am Eierstock entfernt. Nach der OP wurde alle 3 Monate Kontrollen
gemacht. Gestern wurde ein weiterer 3 1/2 cm Tumor an der Blase
gefunden. Die Aerzte wissen noch nicht, was Sie für eine Chemo
machen sollen und eine OP sei sehr schwierig. Es ist nicht einfach
und wir hoffen nun sehr. Ich wünsche Euch allen auch viel Kraft.
Grüsse Eveline
  #8  
Alt 27.06.2002, 17:29
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Ich bin noch mal da. Nach zwei Chemos mit Taxol sind die Metastasen nicht zurückgegangen, im Gegenteil. Meine Mama bekommt jetzt Morphium, was ihr gegen die Schmerzen hilft, aber den Geist total verändert. Die nächste Chemo soll gegen eine Hormontherapie ersetzt werden. Was ist bei Deiner Schwiegermutter gemacht worden? Wie geht es ihr jetzt? Liebe Grüße Karin
  #9  
Alt 28.06.2002, 20:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo .
Meine Schwester 34 hat auch den Müller`schen Mischtumor.Im Oktober 2001 war die 1. OP(die Entfernung von Gebärmutter Eierstöcke und 10 Lymphknoten), jetzt 7 Monate später wurde wieder ein Rezidiv an der Bauchdecke 8x6,9x1,5cm großer teilweise eingebluteter Tumor vor 14 Tagen entfernt. Bei der Weiterbehandlung kam von den Ärzten eigentlich auch nur Ratlosigkeit rüber und die Möglichkeit Chemo mit Ifosfamid pur oder in Verbindung mit Cysplatin. Darauf habe ich das Internet durchforstet und stieß immer wieder auf Hammelburg. Heute waren wir dort und endlich gibt es sowas wie Hoffnung durch eine Methode bei der die Chemo dirkt in den Bauchraum gelangt. Es ist schon etwas komplizierter aber Hoffnung!!!!! Ich hoffe das es vieleicht jemandem weiterhilft,und wünsche allen viel Glück. Heike[
  #10  
Alt 01.07.2002, 11:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo Heike, ich hoffe Du kommst nochmal ins Forum. Ich habe leider nur im Büro (heimlich, heimlich) die Gelegenheit schnell mal reinzusehen. Was oder wo ist Hammelburg? Wäre Dir dankbar für eine baldige Antwort. Vielleicht besteht ja auch bei meiner Ma eine kleine Chance. Die starken Schmerzmittel machen sie so durcheinander. Danke, Karin
  #11  
Alt 02.07.2002, 23:47
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo Karin
Hammelburg liegt Richtung Würzburg A3 dann B26 und weiter Richtung Lohr auf die B27.Es ist eine kleine Klinik die in Dänemark woll schon sehr bekannt ist zumindestens der Leiter der Onkologie Dr. Müller (SEHR nett) , falls Du mehr wissen möchtest kannst Du mir auch Mailen Triumph@firemail.de Ich drücke Dir und Deiner Ma ganz fest die Daumen ,wir setzen auch unsere ganze Hoffnung auf diese Methode.Heike
  #12  
Alt 12.07.2002, 15:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo alle zusammen!
Meine Chefin hat auch einen malignen Müllerschen
Mischtumor, und sie hat mich gebeten, im Internet
mal darüber nachzusehen.
Wo gibt es entsprechende gute Seiten, die ich besuchen kann und wie sind die Heilungschancen und
die Therapien bei diesem Tumor. Hat jemand Erfahrungen mit Alternativ-Therapien gemacht?
Danke, Sara
  #13  
Alt 15.07.2002, 11:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo Sara, habe gerade mal auf die empfohlenen Internetseiten geschaut. Wie Du vielleicht auch gelesen hast, ist diese Krebsform eine sehr sehr agressive und schnell wachsende Gattung. Damit ist nicht zu spaßen und die Prognose ist in den meisten Fällen nicht sehr gut. Ich habe hier auch schon öfter meine Mutter erwähnt. Sie ist nun im Hospitz (wo sie 1000 Mal besser untergebracht und gepfelgt wird als im Krankenhaus) und sieht nun ihrem Ende entgegen. Wir konnten auch mit Alternativmethoden nicht mehr viel machen. Vielleicht hat man eine Chance, wenn man zu Beginn der Diagnose sofort mit immunstärkenden Therapien (Mistel, Vitamine etc. über Haeipraktiker oder spezielle Onkologen, die sich mit Alternativmedizin beschäftigen) beginnt und diese auch während Chemos etc. fortsetzt. Ein gestärktes Immunsystem kann besser noch gegen diese Krebszellen ankämpfen. Wir haben den Zeitpunkt leider verpaßt. Vielleicht hat Deine Chefin ja noch eine Chance. Sie soll nichts unversucht lassen. Auch die im Forum genannte Klinik in Hammelburg scheint sehr gut zu sein. Habe auch schon nach dort gemailt und sehr nette Antwort bekommen. Für uns hatte es allerdings keinen Zweck mehr. Viel Glück und viel Kraft. Karin.
  #14  
Alt 15.07.2002, 19:06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Danke Karin für deine Antwort. Es macht mich sehr betroffen, was du schreibst. Meine Chefin hat von Anfang an nur auf die Alternativ-Therapie gesetzt und gar keine Chemo gemacht. sie macht eigentlich einen sehr optimistischen Eindruck, und sieht auch sehr, sehr gesund aus. Vielleicht hat sie auf diesem Weg eine Chance. Ich wünsche dir alles gute.
Sara
  #15  
Alt 18.07.2002, 10:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo Sara, ich bin's nochmal. Tut mir leid, daß ich Dich mit meinen Ausführungen betroffen gemacht habe. Vielleicht hat Deine Chefin aber bei dieser Krebsart den richtigen Weg gewählt. Ganz wichtig ist der Wille zu überleben und zu kämpfen und die Alternativ-Therapien stärken ja auf jeden Fall den Körper und helfen ihm, sich gegen die Krebszellen zu wehren. Ganz viel Glück. Karin
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Müllerscher Mischtumor kgb Eierstockkrebs 18 28.07.2014 16:42
Müllerscher Mischtumor andere Krebsarten 1 14.07.2005 12:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:58 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD