Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 26.07.2002, 09:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hi

Eveline ist meine Schwägerin und sie hat im Mai über meine Mum hier geschrieben. Inzwischen ist sie operiert worden und hatte schon die zweite Chemo bekommen. Sie verträgt sie eigentlich ganz gut. Gleichzeitig bekommt sie Mistelspritzen. Wir haben keine Ahnung, ob die Chemo anschlägt. Die Ärzte sind ein bisschen ratlos, wenn es um diese Krebsart geht. Soweit ich weiss, gibt es auch nicht sehr viel Betroffene. In der Uni Klinik hier in Zürich, ist sie gerade mal der zweite Fall.

Ganz viel Glück auch allen.
  #17  
Alt 19.08.2002, 10:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo Nicole
Vieleicht solltet Ihr Euch auchmal an Hammelburg wenden Bei meiner Schwester sind wir auch sehr hilflos gewesen die Ärtzte haben Ihre Hilflosigkeit zwar zugegeben aber alternativen hatten sie nicht.Als ich dann hier über Hammelburg gelesen hab ,habe ich mir noch mehr Infos darüber besort und dabei erfahren das der Doktor Müller z.B. in Dänemark sehr bekannt ist und auch Erfahrung mit dem Müllerschen Mischtumor hat und diesen im Falle meiner Schwester Z.B. mit einer Methode aus Amerika behandelt. Vieleicht kann er Euch auch helfen einfach dort melden und fragen Er ist sehr ehrlich.
Viel Glück wünsche ich Deiner Mutter
  #18  
Alt 19.08.2002, 10:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo an alle,

wieder eine traurige Nachricht. Meine Mama ist Ende Juli gestorben. Ihre letzten Tage durfte sie noch bei sehr guter Pflege im Hospitz verbringen. Damit verlasse ich erstmal dieses Forum, schaue aber gelegentlich bestimmt noch mal rein. Liebe Grüße und kämpft alle weiter. Vielleicht habt Ihr ja mehr Glück. Karin
  #19  
Alt 19.08.2002, 11:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Liebe Karin,
ich möchte Dir mein Mitgefühl ausdrücken.
Ich wünsche Dir für die vor Dir liegende Zeit viel Kraft und Stärke und wünsche dir die Sonnenstrahlen mögen Dich bald wieder auffangen.

Liebe Grüße Anke
  #20  
Alt 11.10.2002, 15:17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo Heike

Meine Mutter hat mit ihrem Arzt gesprochen. Anscheinend ist diese Behandlungsmethode sehr stark und eine 65 jährige Frau würde dies nicht überleben.

Sie hat morgen die letzte Chemo und dann geht das Warten los, ob sich der Tumor verändert oder gar verkleinert hat. Ich hoffe, es sehr.

Liebe Grüsse an alle,

Nicole
  #21  
Alt 17.02.2003, 00:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Bei meiner lieben Ehefrau (56) wurde in Narkose der Müllesche magline Mischtumor im fortgeschrittenem Stadium festgestllt. Die Nieren hatten bereit versagt. Die Aerzte waren mit mir einig, sie nicht mehr aufwachen zu lassen und alle Therapien ausser Narkose, Schmerzmittel und Flüssigkeit abzusetzen. Da meine Frau nicht leidensfähig war und panische Angst vor Spital und Aerzten hatte, konnte ich Ihr ein sanftes und schonendes hinübergleiten ermöglichen. Es war sehr hart für mich, aber das grösste Geschenk, das ich Ihr machen konnte. Ich bin sehr traurig, sie nicht mehr zu haben und stolz, dass ich Ihr dies ermöglichen konnte.name@domain.dename@domain.de
  #22  
Alt 18.02.2003, 03:50
Thomar Thomar ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 93
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo Matin,

ich möchte dich in deiner Meinung bestärken. Das war ein wunderbares Geschenk, das du deiner Frau gemacht hast. Ich wünsche dir alles Gute in Zukunft, und das du die Stärke hast, den unendlichen Verlust zu verschmerzen.
  #23  
Alt 27.03.2003, 14:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor)

Hallo,

ich möchte auch mal meinen Teil zu diesem Forum beitragen.
Bei meiner Mutter (63) wurde im September letzten Jahres der Müllerscher Mischtumor nach der allgemeinen Gebärmutterkrebs-Diagnose der Entfernung festgestellt. Ende Oktober bildete sich Wasser im Bauch. Dann folgte eine lange, qualvolle Chemotherapie. 5 mal je eine ganze Woche mit Abstand von je 3 Wochen zur "Erholung". Die letzten beiden Chemos waren neben dann so hart, das meine Mutter keine weitere Chemo dieser Art mehr ertragen wollte. Jetzt hat man einen Krebsbefall der Leber festgestellt und eine andere Chemo beschlossen, die nicht so dramatische Nebenwirkungen haben soll wie bisher. Diese waren ständige sehr heftige Übelkeit und Erbrechen und generelles Schwindelgefühl. Meine Mutter hat die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, hat jetzt aber realisiert, das es wohl keine Rettung mehr gibt. Schlimm dabei ist das die Ärzte diese Krebsart gar nicht oder nur sehr wenig kennen. In der Uniklinik Düsseldorf hat man dankbar die Unterlagen kopiert, die ich bei meinen Interrecherchen zusammen getragen hatte.
Meine Mutter hängt sehr am Leben und möchte meinen Vater nicht allein lassen. Trotzdem wird Ihr wohl nicht mehr viel Zeit bleiben. Dieser Krebs ist nicht heilbar, gerade weil er bei Diagnose fast immer schon sehr weit fortgeschritten ist.
Leider, leider...
Ich versuche jetzt möglichst viel Zeit für meine schwer kranke Mutter zu opfern um noch gemeinsam Zeit zu verbringen.
Später kann man nur noch Bilder ansehen.

Vielleicht eine Hoffnung für die Zukunft...
Ich habe jetzt von einem amerikanischen Labor gehört, daß eine Möglichkeit entwickelt hat Krebszellen für den Körper sichtbar und damit bekämpfbar zu machen kann. Ein Freund von mir hat einen entsprechenden Bericht im Discovery-Channel von Premiere gesehen. Weiß jemand mehr ?
  #24  
Alt 28.03.2003, 13:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo an Hallo ohne Namen,

letztes Jahr im Sommer ist meine Mama an dieser heimtückischen Krebskrankheit gestorben. Du weißt in dem jetzigen Stadium schon mehr, als ich damals, denn ich glaubte noch, diese Krebsform wäre auch heilbar, aber als dann der zweite Ausbruch im Lymphsystem kam, habe ich mich weiter informiert und wusste dann auch, was los war. Diese Krebsform bildet so schnell Resistenzen gegen alle möglichen Arten von Chemos, dass man ziemlich machtlos ist. Wir wohnen hier in Düsseldorf und meine Mutter hat ihre drei letzten Wochen im Hospitz des ev. Krankenhauses verbringen dürfen und es war im Gegensatz zum Leben als Totkranker im Krankenhaus der "Himmel auf Erden". Kümmere Dich um Deine Mutter und sieh zu, dass zwischen Deinen Elten keine unausgesprochenen Sachen mehr bestehen bleiben, denn das kann hinterher sehr belasten. Es ist dann niemand mehr da, den man um Verzeihung bitten kann. Mein Vater hat sehr gelitten und tut es auch immer noch, obwohl er wirklich kämpft, sich nicht hängen zu lassen, aber die beiden waren 45 Jahre verheiratet! Ich wünsche Euch ganz viel Kraft und Deiner Mutter, dass sie nicht zu sehr leiden muß und in Ruhe gehen kann - das solltet Ihr ihr vermitteln. Wenn es soweit ist kann man das auch sagen. Ich dachte immer, ich könnte die Worte nie rausbringen, aber man ist in solchen Momenten stärker als man meint. Liebe Grüße Karin
  #25  
Alt 29.03.2003, 09:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo Karin, vielen Dank für Deinen Kommentar und Deine Tips, ich werde Sie mir zu Herzen nehmen. Viele Grüße, Frank
  #26  
Alt 24.04.2003, 01:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo Frank,
Wie du siehst habe ich diese Übung bereits hinter mir. Ich war immer "stark" und konnte so meiner Maja das Bestmögliche tun. - Jetzt bin ich in psychiatrischer Behandlung und total nicht mehr belastbar. Ich weiss aber jetzt schon, dass ich es schaffen werde. Mein Aufwand hat sich für Maja (und mich) letztendlich gelohnt.-Also bleibt stark! Und gibt Euch später das Recht schwach zu sein.
- Alles Gute, trotzdem für die Zukunft.
Martin
  #27  
Alt 24.04.2003, 11:09
Thomar Thomar ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 93
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo Martin,

Ich finde es toll, das du trotz des schweren Weges den du beschritten bist, noch die Stärke aufweißt, an die Zukunft zu glauben.
Ich wünsche dir alles Gute, und das dein Weg dich wieder in "Licht" führt.

Würde mich freuen dich weiterhin hier anzutreffen, um Menschen mit deinem Wissen weiter zuhelfen.
  #28  
Alt 16.06.2003, 12:47
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo,
bei meiner Mutter ist Ende letzten Jahres ebenfalls ein Karzinosarkom festgestellt worden. Sie ist erst 53 Jahre alt und hatte vorher keine ernsthafteren Erkrankungen. Im Januar wurde eine Wertheim OP durchdeführt. Leider hatte sie zu dem Zeitpunkt schon Lymphmetastasen (im Becken). Sie sollte zuerst bestrahlt werden doch die Ärzte hatten sich sehr lange Zeit gelassen bis sie uns mitteilten das eine Bestrahlung nichts bringen würde. (Für mich eine verlorene Zeit, aber die wußten wahrscheinlich auch keinen Rat). 6 Wochen !!!
Der Tumor wächst immer weiter. Dazu kommt das die Nierenfunktion eingeschränkt ist. Eine Niere arbeitet überhaupt nicht mehr. Jetzt bekommt sie Zytostase mit Zysplatin u. Ifosfamid. Vielleicht anschließend nochmals eine OP mit kurativer Zielsetzung. Die Ärzte hatten nur schlechte Nachrichten für uns. Aber ich bewundere immer noch die Stärke die meine Mutter besitzt. Bisher kein Erbrechen keine Übelkeit und sie hat den Mut es zu schaffen. Ich weiß nicht ob ich das könnte. Ich denke auch daß, das Seelische Empfinden (wenn es positiv gepolt ist)und die gute familiäre Unterstützung sehr viel
zur Linderung beitragen kann. Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand schreiben könnte. Einfach nur so vielleicht habt ihr auch Tipps, interessante Netseiten oder Kliniken.
  #29  
Alt 20.06.2003, 13:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo Silke Du hast recht die innere Einstellung und possitives Denken sind die wichtigste Medizin auch aus dem Umfeld und vorallem aus der Familie.
Ich versuche dass auch,obwohl es mir sehr schwer fällt meiner Schwester gegenüber immer fröhlich und possitiv gegenüberzutreten nachdem ich immer wieder nur schlechte informationen über diese Krankheit erhalte.Aber meine Schwester steht dann vor mir sieht besser aus denn je und strahlt einfach nur possitive Lebensenergie aus.Zu Deiner Frage nach einer Klinik kann ich Dir nur sagen das wir das heißt meine Schwester erst in Hammelburg bei Dr. Müller die Wahrheit über diese Krankheit und vor allem der Mut ihr gegenüberzutreten bekommen hat .

Ich wünsche Dir und vorallem Deiner Mutter sehr viel Kraft diese Zeit durchzustehen
  #30  
Alt 30.06.2003, 10:46
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karzinosarkom (Müllerscher Mischtumor). Hilfe!

Hallo Silke,

meine Mutter ist am 28.04. diesen Jahres verstorben. 6 qualvolle Cemos lagen davor. Geholfen hat es nur bedingt, nämlich lebensverlängerent. Das heisst, die ersten Chemos haben mehr Positives bewirkt als zerstört. Die letzten drei haben
aber nur noch die Qual erhöht und das in einem sehr heftigen Ausmaß.
Die Ärzte der Düsseldorfer Uniklinik waren der Meinung, das weitere Chemos Sinn
machen würden. Als wir, misstrauisch geworden, bei anderen Ärzten nachfragten haben die nur mit dem Kopf geschüttelt. Nach deren Meinung waren die letzten Chemos völlig überflüssig. Da war es aber schon geschehen.
Dieser Krebs ist nicht heilbar, gerade weil er bei Diagnose fast immer schon sehr weit fortgeschritten ist. Leider, leider...
Versuche jetzt möglichst viel Zeit für meine schwer kranke Mutter zu opfern um noch eine "gute" gemeinsame Zeit zu verbringen.
Im Rückblick auf die Leidenszeit meiner Mutter und mit dem was ich zu diesem aggressiven Krebs heute weiss, rate ich Dir auch: Wägt den Nutzen/Schaden gemeinsam mit Rückfrage bei verschiedenen Ärzten ab und fällt rechtzeitig eine Entscheidung für oder gegen weitere Chemos.
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Müllerscher Mischtumor kgb Eierstockkrebs 18 28.07.2014 15:42
Müllerscher Mischtumor andere Krebsarten 1 14.07.2005 11:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:46 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD