Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Kehlkopfkrebs (und Krebs im Halsbereich)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 13.12.2009, 17:32
Benutzerbild von Juliaaa
Juliaaa Juliaaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2009
Ort: Tirschenreuth
Beiträge: 824
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Hallo liebe Wangi,

ich hoffe der Logo bringt nun auch Dir den gewünschten Erfolg. Auch wenn es manchmal nervt und Dir etwas Kraft raubt. Bitte kämpf Dich durch, was Du jetzt schon alles geschafft hast, da schaffst Du das auch, ganz sicher.

Ich wünsch Dir alles Glück der Welt dafür.

LG,
Julia

PS: Ist ja echt mal wieder der Hammer, dass sowas nicht SOFORT gesagt wird...kenn ich
__________________
Unser Herz will Dich halten
Unsere Liebe Dich umfangen
Unser Verstand muss Dich gehen lassen
Denn Deine Kraft war zu Ende.

Ich werde Dich immer lieben - Papa
24.07.1947 - 23.10.2012

Er ist und bleibt mein Superheld, der beste Papa auf der Welt!
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 01.02.2010, 18:48
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.381
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Hallo Leute, brauche mal ein Daumendrücken, habe in dieser Woche meinen ersten vierteljährlichen Kontrolltermin. Werde danach berichten.

Lieben Gruß
Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 01.02.2010, 19:08
Benutzerbild von Rolf54
Rolf54 Rolf54 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 140
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Alle Daumen sind gedrückt, bei mir ist gerade der 5 Jahrestermin gut rumgegangen..

Viele Grüße aus der zugeschneiten Eifel

Rolf
__________________
"Fülle nicht Dein Leben mit Zeit sondern Deine Zeit mit Leben"
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 02.02.2010, 09:58
Fibi1973 Fibi1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2009
Beiträge: 189
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Auch meine Daumen sind fest gedrück!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 02.02.2010, 15:39
SteffiJo SteffiJo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2009
Beiträge: 150
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Ich drücke auch mal mit !!! Kann ja nicht schaden, und zusammen sind wir ja noch stärker

Liebe Grüsse
Steffi
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 02.02.2010, 21:59
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.381
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Dankeschön fürs Daumen drücken
Hab mich im Termin vertan, ist erst nächste Woche, aber ich melde mich auf jeden Fall danach.

Gruß Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 08.02.2010, 22:37
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.381
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Hallo Leute,
heute hatte ich meinen Kontrolltermin. Alles soweit okay. Nur die Nachwirkungen der Behandlung sind halt nicht wegzuzaubern, aber wird schon.

Lieben Gruß
Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 10.02.2010, 06:36
Fibi1973 Fibi1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2009
Beiträge: 189
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Hallo!

Freue mich, daß alles gut gelaufen ist. Die Nebenwirkungen bekommst Du sicher in Griff, wünsche Dir weiterhin alles gute.
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 12.03.2010, 08:58
biene111 biene111 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2009
Beiträge: 9
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Hallo,

wie war das bei euch bei der Bestrahlung?? Mein Vater hat eine begleitende Chemo mit Bestrahlung bekommen. Die Chemo ist vorbei und nach 1,5 Wochen KKH ist er wieder zu Hause.
Jetzt muss er jeden Tag mit dem Taxi ins KKH um seine Bestrahlung zu bekommen, und verbindet diesen Termin auch gleich mit einem Termin bei der Logopädin.
Jetzt wartet er teilweise 1,5 Stunden darauf, dass er drankommt und sitzt in der trockenen Luft, die ihm sehr viel Probleme macht. Er hustet Blut und die Ärzte meinen, er soll viel trinken, als ob er das nicht schon machen würde.
Kann mir jemand sagen, was man am besten gegen diese Schleimbildung machen kann, und wie man es vielleicht leichter abhusten kann?

Die Termine mit der Logopädin im Nachhinhein kann er, trotz großer eingeplanter Pause, nicht wahrnehmen, da die beim Bestrahlen nicht in die Pötte kommen.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 12.03.2010, 09:32
Benutzerbild von wolfgang46
wolfgang46 wolfgang46 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2002
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.259
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Hallo Biene,

da ist doch etwas nicht in Ordnung.
Es ist für einen Strahlenpatienten eine Zumutung lange warten zu müssen.
Als ich damals zur Bestrahlung fuhr, habe ich maximal 10 - 15 Minuten auf die Bestrahlung gewartet. Selbst das war schon lange genug.
Denk bitte daran, dass die Ärzte verpflichtet sind Schaden vom Patienten fern zu halten. 1 1/2 Stunden Wartezeit sind eine Zumutung.

Wie ist das mit dem Termin bei der Logopädin? Hat das eventuell auch damit zu tun? (Eventuell soll die mal da was regeln.

Ich wünsche Euch, dass Ihr das schnell (!) geregelt bekommt.

Alles Liebe wünscht Euch
Wolfgang
__________________
Die im Krebs-Kompass von mir verfassten Texte dürfen auf anderen Homepages und in anderen Foren ohne meine Zustimmung nicht verwendet oder veröffentlicht werden. Das gilt auch für Auszüge aus meinen Texten.
Hilfe für Kehlkopfoperierte gibt es auch unter: Bundesverband der Kehlkopflosen und Kehlkopfoperierten e. V.
www.kehlkopfoperiert-bv.de
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 12.03.2010, 14:01
biene111 biene111 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2009
Beiträge: 9
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Nein, das hat nichts mit der Logopädin zu tun.
Meine Mutter versucht jetzt die Termine zu drehen. Also erst Logo, dann Bestrahlung.
Mit dem KKH sind wir allgemein nicht sooo zufrieden. Der eine Arzt sagt Hü , der ander Hott. Man hat das Gefühl, dass die sich nicht untereinander abstimmen.

Kann vielleicht jemand noch ein Tipp zum Schleimlösen geben?

Danke und ein schönes Wochenende.

Biene
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 12.03.2010, 14:20
Benutzerbild von wolfgang46
wolfgang46 wolfgang46 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2002
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.259
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Hallo Biene,

wenn Ihr einen festen Termin bei der Bestrahlung habt und trotzdem warten müsst, dann stimmt in der Organisation des Krankenhauses etwas nicht.
Bestrahlungstermine kann man planen, da gibt es keine Notfälle, die dzwischen geschoben werden.

Ich würde hier einmal mit dem Chef des Krankenhauses sprechen und dem die Situation schildern. Hol Dir auch den Hausarzt zur Hilfe.
Die Bestrahlung an sich ist schon hart genug, da braucht man nicht noch Stress beim Warten.

Nochmals alles Liebe vom aufgeregten
Wolfgang
__________________
Die im Krebs-Kompass von mir verfassten Texte dürfen auf anderen Homepages und in anderen Foren ohne meine Zustimmung nicht verwendet oder veröffentlicht werden. Das gilt auch für Auszüge aus meinen Texten.
Hilfe für Kehlkopfoperierte gibt es auch unter: Bundesverband der Kehlkopflosen und Kehlkopfoperierten e. V.
www.kehlkopfoperiert-bv.de
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 12.03.2010, 18:14
Dade55 Dade55 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2010
Beiträge: 3
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Hallo mal,
bei meinem Mann wurde im Mai 2007 bösartiger Kehlkopfkrebs Stadium 4 festgestellt. Ende Juni bekam er dann Chemo und Bestrahlungen. In der 2. Woche erlitt er einen Schlaganfall. Im Februar 2008 waren wir mit ihm an der Uni-Klinik Frankfurt/Main. Dort hat er eine Galvano-Therapie bekommen. Musste selbst bezahlt werden, aber sein Tumor ist vernarbt.
Gruß Dade
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 13.03.2010, 15:46
klaus65 klaus65 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 84
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Hallo Biene,

ich war in der Uni-Freiburg und musste nie länger wie 5 Minuten warten.Im Gegenteil,es war besser ein paar Minuten früher dort zusein.Wenn mal ein Gerät ausgefallen ist haben die Patienten wo stationär im Haus waren einen neuen Termin bekommen.So ein Gerät kostet Millionen und ist auf die Minute ausgebucht weil es sich sonst nicht rentieren würde.Ich kann mir nur vorstellen das es mit einem Wunschtermin zutun hat,nach dem Motto wir schieben sie dazwischen wenns möglich ist.Ansprechpartner ist der behandelnte Chef oder Oberarzt.Aussteigen und einsteigen ins Taxi war bei mir ne Sache von 25 Minuten.Die Schleimbildung war bei mir wärend der Bestrahlungszeit auch extrem.Es gibt Schleimlöser als Pulver zum anrühren also ohne Kohlensäure,ansonsten hat mir Kamillentee mit Salbeitee gemischt gutgetan.Auch wichtig ist jetzt das die bestrahlte Haut viel eingerieben wird sonst gibts grosse Probleme mit der Haut.Ein Tuch getränkt mit Schwarztee für 10 Minuten drauflegen hilft auch sehr gut.

Gruß Klaus
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 16.03.2010, 14:02
biene111 biene111 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2009
Beiträge: 9
Standard AW: Bestrahlung mit begleitender Chemo

Ne, das war kein Wunschtermin. Der Termin wird von denen gesetzt. Meine Mutter hat den Logopädentermin als "Wunschtermin" gesetzt.

Mal schauen, wie es die nächsten Male so läuft.
Mit der Haut scheint er nicht so große Probleme zu haben.
Mehr das Essen. Er isst einfach viel zu wenig. Die Hausärztin hat ihm jetzt irgendeine hochkalorienhaltige Ersatznahrung verschrieben.
Und der Schleim, das bekommt er nicht in den Griff.
Er hat gestern so gefroren, dass meine Mutter ihm eine elektrische Wärmedecke gekauft hat.
Ich weiss, dass es vielen nach der Bestrahlung wieder viel besser ging, und ich hoffe auch, dass das bei meinem Vater auch so ist.
Danke für die Tipps.
Grüße Biene
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:44 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD