Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 25.07.2009, 17:59
Karl Budesheim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

Cyborg009,auch ich hatte am re.oberarm-schulter einen
roten flecken.ich bin 4 jahre zum hautarzt der jedesmal
sagte rötlich.,absolut harmlos. dann bin ich endlich zu
einer hautärztin die sofort op. Die histologi stellte einen
melanom breslow 1.3mm--level iv fest.der wächterknoten war nicht befallen.
hoffentlich ist der flecken bei dir herausgeschnitten.
der prof.näher uni heidelberg sagte mir,die farben bei
melanom haben sich verändert.
gruss karl
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 26.07.2009, 08:01
Benutzerbild von Rachel
Rachel Rachel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 1.573
Standard AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

hallo silke, ich kann dich nur zu gut vestehen, die angst frißt einem auf. versuche die abzulenken, gehe in die natur und versuche die zeit einfach so gut es geht zu überbrücken.
wie die andern schon schreiben, das wetter spielt irgendwie verrückt, mir tun auch sämtliche lymphknoten weh, sie ziehen und brennen aber ich bin sicher, daß ist das wetter oder sonst was im körper aber sicher nichts böses und so wird es auch bei dir sein.
alles liebe
gitti
__________________
mein Mann: Adenokarzinom

man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt trotzdem wenn es dunkel ist - Kafka
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 26.07.2009, 15:42
rita33 rita33 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2008
Ort: kreis herford
Beiträge: 84
Standard AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

Liebe Gitti,

ich hoffe, du hast recht, und es liegt tatsächlich am Wetter. Mir tun seit 2 Tagen die LK in der linken Leiste weh (brennen und ziehen). Hab schon Bammel, dass da etwas ist. Muss morgen zur Kontrolluntersuchung zum Onkologen.

Liebe Grüsse
rita33
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.07.2009, 07:31
Benutzerbild von Rachel
Rachel Rachel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 1.573
Standard AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

liebe rita, ich halte dir für heute ganz fest die daumen
toi toi
lg gitti
__________________
mein Mann: Adenokarzinom

man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt trotzdem wenn es dunkel ist - Kafka
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 27.07.2009, 10:14
Benutzerbild von micha54
micha54 micha54 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 540
Standard AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

Zitat:
Zitat von rita33 Beitrag anzeigen
Mir tun seit 2 Tagen die LK in der linken Leiste weh (brennen und ziehen). Hab schon Bammel, dass da etwas ist. Muss morgen zur Kontrolluntersuchung zum Onkologen.
Ach ja
Scheint eine typische Nachsorgewoche zu werden
Da ist wohl vielfaches Daumendrücken die richtige Methode, nimm meine hinzu

Gruß,
Michael
__________________
Malignes Melanom pT4bN0M0, Clark IV TD12mm, Stadium IIC, 20 Jahre verschleppt
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 27.07.2009, 10:54
Benutzerbild von Rachel
Rachel Rachel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 1.573
Standard AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

ich habe auch einen schnippeltermin am mittwoch, 2 kommen wieder weg.
lg gitti
__________________
mein Mann: Adenokarzinom

man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt trotzdem wenn es dunkel ist - Kafka
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 27.07.2009, 11:07
Benutzerbild von micha54
micha54 micha54 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 540
Standard AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

Hallo,

alles klar, Daumendrücken gilt natürlich auch für Dich

Gruß,
Michael
__________________
Malignes Melanom pT4bN0M0, Clark IV TD12mm, Stadium IIC, 20 Jahre verschleppt
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27.07.2009, 11:57
Jürgen1969 Jürgen1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2008
Ort: Ulm
Beiträge: 659
Standard AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

Hallo miteinander,

auch ich drück die Daumen Euch für Nachsorge, Schnibbeltermin.
Auch wenns rechts schlecht geht, komm gerade vom Schnibbeln aus der rechten Schulter.

Alles Gute für Euch
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 27.07.2009, 12:58
Benutzerbild von Rachel
Rachel Rachel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 1.573
Standard AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

dann sind auch für dich die daumen gedrückt jürgen
lg gitti
__________________
mein Mann: Adenokarzinom

man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt trotzdem wenn es dunkel ist - Kafka
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 27.07.2009, 14:04
Benutzerbild von bijomi
bijomi bijomi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2008
Beiträge: 521
Standard AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

Ich drücke auch für alle anderen mit.

Gleichzeitig kann ich auch einen brauchen...

Ich quassel gleich mal im Plauderthread los...
__________________

Grüße von Birgit
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 27.07.2009, 18:54
TinaG TinaG ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: Leipziger Land
Beiträge: 120
Standard AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

He, da hänge ich mich gleich noch hinten dran und drücke für Euch alle die Daumen, auch wenn sie hinter her platt sind für alle Ergebnisse, Schnippeleien und Termine!

LG Tina(G)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 27.07.2009, 20:09
tina n. tina n. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 1.098
Daumen hoch AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

Hier sind noch 2



wünsche Allen das bestmöglichste Ergebnis.




Tina n.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 27.07.2009, 22:11
rita33 rita33 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2008
Ort: kreis herford
Beiträge: 84
Standard AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

Hallo,
vielen lieben Dank fürs Daumen drücken. Sonografie war in Ordnung. Letzte Blutwerte auch in Ordnung.
Das Ziehen in der linken Leiste ist wieder eine Lymphocele (Zyste). Diese wurde bereits schon einmal im Juni punktiert, jetzt ist sie wieder da. Will erstmal abwarten ob sie noch grösser wird (z.Zt. 2 cm, im Juni war sie 3 cm).

@Michael

Die OP und WLK-Entnahme wurde am 09.01.09 gemacht. Das mein linker Fuss anfing anzuschwellen war ca. im April. Wurde auch immer dicker. Da ich im Juni nach Italien fliegen wollte, habe ich es meinem Hautarzt in der Klinik gezeigt. Er vermutete ein Lymphödem und verschrieb mir Kompressionsstrümpfe (ich hasse diese Dinger!). Trotzdem blieb der Fuss dick.
Dann hat mein Onkologe wie oben erwähnt, diese Lymphocele punktiert. Danach wurde es etwas besser. Die letzten 3 Wochen (ich hatte Urlaub) ist es wieder normal. Lege nachts meine Beine im Bett hoch. Das hilft auch.
Bin gespannt, ob es jetzt, wo ich wieder arbeiten muss, anschwillt.

Liebe Grüsse
rita

@ alle
ich drück allen, die diese Woche Termine und Schnibbeleien vor sich haben,
ganz kräftig die Daumen.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.08.2009, 18:35
Karl Budesheim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

ich wünsche allen,denen es nicht gut geht,eine gute
besserung.
es grüsst vielmals karl
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 03.10.2009, 23:07
S75 S75 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5
Standard AW: Neu-Diagnose ... Melanom-Metastase ... ??!

Hallo! Ich war im Juli schon einmal hier und hatte damal berichtet, dass ich einen geschwollenen Lymphknoten an meiner WLK-Narbe in der Leiste hatte. Ich möchte Euch gerne kurz erzählen, wie die Sache letztendlich ausging.
Ich bin dann erstmal in den Urlaub gefahren. Mein Hautarzt empfahl mir,aufs rasieren zu verzichten und keine Flip-Flops zu tragen, da ich eine kleine Stelle am Fuß hatte.(Als Eintritswunde für Erreger, die den LK anschwellen lassen..)
Der Urlaub lenkte tatsächlich etwas ab, aber nach dem Urlaub war meine Angst größer als vorher, da die Schwellung immer noch da war. Außerdem zog es in meiner Leiste( Einbildung..oder die Folge von den 250 unbewußtem,tägliche Tastungen..) jedenfalls bin ich dann zu meinem Hausarzt. Der guckte sich das an, und meinte sofort, die Schwellung wäre von der Größe her unaufällig, er wolle aber mit meinem Hintergrund lieber auf Nummer sicher gehen.Also Überweisung zum Chirugen( das war jetzt am 21.10), doch während der Op meinte dieser, dass er keine LK finden kann. ES WAREN "FETTANWUCHERUNGEN" am Narbengewebe in irgendwelchen Taschen. Er meinte, diese sind von außen nicht zu unterscheiden gewesen. Das Gewebe wurde zwar noch eingeschickt, war aber -so wie er es hervorsagte- negativ!! Ich war sooooo erleichtert!!!
Ich wünsche allen ,die demnächst wieder zur Nachsorge müssen, alles, alles Gute!!
Silke
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:36 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD