Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 19.11.2003, 10:18
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

Hallo Anne,
ich weiß auch wie du dich fühlst.Ich hatte PAP4a.
Vergesse nicht das dieser Eingriff eine Vorsichtsmaßnahme ist.Würden heute nicht so viele Konis gemacht,vorzeitige Beseitigung des womöglichen Krebses, so gäbe es wesentlich mehr bösartige Krebspatienten.
Bei den meisten, wie du auch hier im Forum lesen kannst wird alles im gesunden entfernt.
Kopf hoch! Ich denke immer wieder, was ich noch alles erleben will. Darauf freue ich mich. Habe im Dez. meinen ersten Abstrich nach Koni ambulant.
Dir drücke ich alle meine Daumen,
bis bald, viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 19.11.2003, 13:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

Hallo Barbara,

Ja Du hast vollkommen recht, man sollte die Koni als Weg zur Gesundheit und nicht als Feind anschauen. Auch ich will gesund bleiben (krank fühle ich mich ja nicht), denn ich habe 3 Mädchen im Alter von 12/8/ und 4 Jahren, welche mich noch brauchen. Deshalb mache ich mir selber viel Mut für morgen, aber ein bisschen Herzflattern wird wohl bis zuletzt bleiben. Danke für Deinen aufmunternden Bericht. Bis bald Anne
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 19.11.2003, 20:10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

liebe anne,

ich bin auch da und denke an dich und freue mich , von dir zu hören!
liebe grüsse

mia2
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 20.11.2003, 19:56
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

liebe anne ich drück dir ebenfalls nochmals für morgen die daumen.liebe grüße paula .
meld dich wieder wenn du zu hause bist!!!!!!!!!!!!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 21.11.2003, 11:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

Hallo alle die an mich dachten gestern,

Koni ist gut verlaufen. Bin schon heute morgen wieder nach Hause gegangen. Es geht mir gut. Jetzt hoffe ich nur noch, dass die Gewebeentnahme kein schlechtes Resultat ergibt sondern dass alles im Guten entnommen wurde. Habe am 15.12. meine Nachkontrolle. Bis bald Anne
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 22.11.2003, 11:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

hallo anne
ich freu mich das du den ersten schritt so gut überstanden hast und drücke die daumen für das ergebniss.liebe grüße
Paula
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 23.11.2003, 16:58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

Hallo Anne,

auch ich bekomme am 26.11. eine Konisation. Habe etwas Angst davor, auch wenn alle sagen, daß es gar nicht so schlimm sein soll. Ich wünschte ich hätte es schon hinter mir. Aber viel wichtiger ist ja eigentlich, daß alles im Gesunden entfernt wird!! Hast Du sehr starke Blutungen??
Wäre schön mal von Dir zu hören..

Lieben Gruß Steffi
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 23.11.2003, 18:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

Hallo Steffi

Ich weiss wie Du Dich fühlst. Ich hatte panische Angst vor dem Eingriff und vor der Narkose. Ich hatte, auf meinen Wunsch eine Vollnarkose. Schaute um 12.07 noch auf die Uhr, war dann weg und um 12.55 telefonierte ich mit meiner Familie. Fühlte mich super und hatte weder Schmerzen noch war mir schlecht. Die Blutungen ware gering obwohl mein FA sagte, dass er bei mir die Konisation sehr steil und weit hinauf machen musste, da meine Zellen ins Innere wuchsen. Die Koni ist nun 3 Tage her und die Blutungen fast fertig. Bitte glaube mir, dass ganze ist wirklich nicht schlimm. Denke fest daran, dass der Eingriff dir hilft gesund zu bleiben. Es würde mich freuen, wieder von Dir zu hören. Liebe Grüsse Anne
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 28.11.2003, 14:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

Hallo Anne,

Die Konisation ist ganz gut verlaufen. Leider hab ich noch kein Ergebnis. Bin heute aus dem Krankenhaus raus gekommen. Blutungen sind auch nur noch sehr schwach. Aber Schmerzen hatte ich schon ein bißchen, der Arzt hat gesagt, er hätte sehr viel wegschneiden müssen, da schon viel Gewebe befallen war. Hast du dein Ergebnis schon? Meld Dich mal wieder

Gruß Steffi
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 28.11.2003, 21:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

Hallo Steffi,

Leider habe ich noch kein Resultat. Die Rechnung vom Labor habe ich jedoch schon am Montag erhalten. Da mich mein FA nicht angerufen hat, nehme ich mal an, dass alles im Guten entommen wurde. Auch bei mir musste viel weggeschnitten werden. Muss am 15.12. zur Nachkontrolle, dann weiss ich endlich ob alles wieder ok ist. Ein bisschen Angst bleibt schon noch. Lass von Dir hören. Bis bald, Anne
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 29.11.2003, 14:06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

Hallo Anne,

ich wußte gar nicht, daß man die Kosten für das Labor selbst übernehmen muß!! Würde mich aber mal interessieren was das so kosten soll. Da wird man schon unfreiwillig krank und dann muß man auch noch dafür bezahlen... Naja lieber wär mir ein positiver Befund. Diese Warterei macht mich wahnsinnig, ich bin unausstehlich und hab so langsam das Gefühl ich bekomme Depressionen...

Bis bald Steffi
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 01.12.2003, 09:56
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

Hallo Steffi,

nein nein, die Kosten musst Du nicht selbst bezahlen. Ich bekommen das Geld von der Krankenkasse zurück. Auch ich bin sehr gereizt und mein Körper ist mir irgendwie fremd geworden. Bis heute hat mir mein Arzt nicht angerufen. Wäre der Befund schlecht, hätte er mich bestimmt benachrichtigt auch wenn ich am 15.12. zur Kontrolle muss. Ich hoffe es wenigstens. Seit gestern habe ich wieder etwas mehr Blutungen, nicht viel aber doch etwas mehr. Keine Ahnung ob meine Mens nun total aus der Kontrolle ist, denn seit der letzten sind erst 18 Tage vergangen. Es ist zum verzweifeln. Ich hoffe sehr, dass bald alles wieder beim Alten ist. Aber die Angst nochmals schlechte Werte zu haben wird wohl einige Jahre bleiben. Lass von Dir hören. Gruss Anne
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 04.12.2003, 10:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

Hallo Anne,

mein Befund soll heute da sein. Falls sich mein Arzt nicht bei mir meldet werde ich mal in der Praxis anrufen. Am Montag ist mein Termin zur Nachuntersuchung, Du müßtest Deinen Befund doch eigentlich schon längst haben, oder? Ich hoffe jedenfalls, daß er nicht schlecht ist!! Werde Dir sofort Bescheid geben, wenn ich Näheres weiß. Viel Glück und bis bald

Steffi
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 04.12.2003, 12:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

Hallo Steffi,

Habe leider gestern den niederschmetternden Bescheid erhalten, dass nicht alles im Guten entnommen werden konnte. Nun muss ich am 2.2. einen Krebsabstrich machen und danach 99% Ende März meine Gebärmutter entfernen lassen. Danach soll aber 100% alles vorbei sein und dieser Spuk ein Ende haben. Ich bin langsam am Ende. Wieso konnte dieser verdammte Virus nicht weiterschlafen. Ich hoffe, dass Du besseren Bescheid erhältst. Bis bald. Gruss Anne
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 04.12.2003, 14:17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Carcinoma in situ

Liebe Anne,

ich finde kaum Worte!! Wenn du jemanden zum Reden brauchst, können wir ja gern mal unsere Telefonnummern ausstauschen. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen. Laß den Kopf nicht hängen.. Bye
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vulvakarzinom--Suche junge Betroffene Krebs im Genitalbereich 1750 15.04.2010 18:34
Melanom in situ Hautkrebs 88 25.03.2010 22:15
Zur Aufklärung !? Bauchspeicheldrüsenkrebs 1 27.03.2005 08:48
Erfahrungen mit melanoma in situ? Hautkrebs 2 18.03.2004 22:59
duktales carzinoma in situ Brustkrebs 21 22.01.2004 22:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:51 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD